LG G4 Bootloop LG G4 Bootloop - Seite 2
Seite 2 von 3 ErsteErste ... 2 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 46
  1. 03.10.2016, 08:18
    #21
    Ich Bin derzeit am überlegen mir nochmal eins zu holen (für den dritten Anlauf in die Android Welt ☺ ) und hatte auch schon versucht anhand von foren heraus zu finden ob neuere Geräte immer noch davon betroffen sind. Die Aussagen zur Hardware Revision waren immer irgendwie widersprüchliche.
    Deine Aussage macht mir auch nicht gerade Mut (Wie die meisten hol ich mir kein Gerät ins Haus welches vor ende der Garantie sterben wird) 🙂 und lässt mich Wieder von vorn anfangen welches Telefon es sein soll. 😁

    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Microsoft Lumia 950 XL (10.0.14393.221) aus geschrieben.
    0
     

  2. Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur eines raten: Kauf dir kein G4! Mein zweites Gerät mit Seriennummer 510*** hatte alle Bugs, die auch mein erstes G4 mit Seriennummer 505*** hatte. Einschließlich Bootloop und Totalschaden. Und wenn es stimmt, dass das V10 wieder vom Bootloop und Display-Brandings betroffen ist, würde ich für die Marke LG generell keine Empfehlung mehr aussprechen.
    0
     

  3. 04.10.2016, 19:56
    #23
    Ja. Wie im V10-Thread schon erwähnt, geh ich erstmal auf Abstand bei LG.
    Das mit den Seriennummern hab ich auch schon in diversen Foren gelesen. Anfangs hieß es alles mit 505xxxxx wäre betroffen. Die zweite Charge wäre dann 506xxxxx und angeblich sicher. Aber auch da bekamen einige den Bootloop. Nun sagst du die 510xxxx hat das auch. Das zeigt mir das LG nichts unternommen hat um den Fehler auszumerzen. Schade.
    0
     

  4. 507*** waren übrigens auch vom Bootloop- / Totalschaden-Problem betroffen. Also alles, was an G4 produziert wurde und wird. Dazu bei beiden meiner G4 eine oleophobe Displaybeschichtung, die sich nach einiger Zeit stellenweise auflöste. Auch hier sind viele Kunden betroffen. Plus weitere, kleinere Bugs, die ich mit beiden G4 hatte. Mein erstes G4 war im April oder Mai 2015 produziert worden, mein zweites im Dezember 2015, also etwa 8 Monate später. Nachgebessert wurde nichts, aber auch gar nichts! Im Bekanntenkreis werde ich schon ausgelacht, "weshalb ich mir auch erneut ein LG gekauft hätte". Technische Ausstattung und Features sind das Eine, Qualität das Andere. Wenn die Qualität nicht stimmt, kann man's vergessen...
    0
     

  5. Mit der 507er Nummer hat es mich jetzt auch erwischt. Nach fast 1 Jahr intensiver Nutzung nun doch noch ein Bootloop. Hab mir jetzt mal kurzfristig ein Samsung galaxy J7 gekauft.
    0
     

  6. 06.10.2016, 09:33
    #26
    Schade. Kein schlechtes Gefühl was dein V10 angeht? Ich würde glaub ich bei jedem kleinsten Bissel sofort an den Bootloop denken. Ich hätte keine ruhige Minute mehr.
    0
     

  7. Naja schon. Aber eigentlich stört mich eher mehr dieses Einbrennen des Displays. Da schaue ich jetzt jedes mal ganz genau ob nicht schon was zu erkennen ist. Natürlich ist der Bootloop auch immer irgendwie im Kopf drinnen.
    0
     

  8. 06.10.2016, 09:53
    #28
    Ja da kann man sich dann schon verrückt machen, zumal das Display ja der Fehler ist der einem sofort ins Auge sticht sobald er auftritt. Selbst wenn man ein gerät hat was fehlerfrei läuft ist es sehr ärgerlich wenn dann das mit dem Display kommt.
    0
     

  9. War gestern bei Saturn, und da stand ein g3 als Aussteller. Hab gefragt wie lange das g3 schon da ist, weil ich es in den letzten Monaten immer wieder sah. Über 1 Jahr schon. Dieses g3 hatte ein absolut einwandfreies Display, ohne irgendwie was eingebrannt zu haben. Und das obwohl es schon über 1 Jahr von Montag bis Samstag den ganzen Tag auf volle Displayhelligkeit läuft.
    Beim g3 war also der Einbrenneffekt noch nicht vorhanden.
    0
     

  10. Zitat Zitat von Peter9000 Beitrag anzeigen
    Mit der 507er Nummer hat es mich jetzt auch erwischt. Nach fast 1 Jahr intensiver Nutzung nun doch noch ein Bootloop.
    Wundert mich überhaupt nicht. Ehrlich gesagt, rechne ich schon eine ganze Weile damit, von dir eine derartige Rückmeldung zu bekommen.

    Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass alle jemals produzierten G4 weltweit von dem Problem betroffen sind! Ich tippe auf einen grundsätzlichen Konstruktionsfehler im Handydesign, andernfalls hätte man das Problem durch Optimierungen im Herstellungsprozess längst in den Griff bekommen müssen.

    Je nachdem, wie intensiv die Leute ihr G4 nutzen (Stichwort Wärmeentwicklung), tritt der Totalausfall dann früher oder später auf. Ich bin Intensivst-Nutzer, bei mir dauerte es daher bei zwei Geräten jeweils nur einige Monate. Viele G4-Nutzer wird es aber wohl erst nach Garantieende treffen. Das Gerät ist erst gut ein Jahr auf dem Markt, man wird die nächsten ein bis zwei Jahre noch regelmäßig von betroffenen Kunden bzw. von sterbenden G4 hören und lesen.


    Zitat Zitat von Peter9000 Beitrag anzeigen
    War gestern bei Saturn, und da stand ein g3 als Aussteller. Hab gefragt wie lange das g3 schon da ist, weil ich es in den letzten Monaten immer wieder sah. Über 1 Jahr schon. Dieses g3 hatte ein absolut einwandfreies Display, ohne irgendwie was eingebrannt zu haben. Und das obwohl es schon über 1 Jahr von Montag bis Samstag den ganzen Tag auf volle Displayhelligkeit läuft. Beim g3 war also der Einbrenneffekt noch nicht vorhanden.
    Das G3 hatte noch kein als "Quantum" vermarktetes Display. Ich hatte auch ein G3, etwa ein halbes Jahr lang, und mir waren keine Einbrenner aufgefallen. Es wäre schon bezeichnend, wenn ausgerechnet die neuen, "revolutionären" Quantum-Display "exklusiv" diese Qualitätsmängel hätten. Was bitte geht bei LG in der Qualitätskontrolle ab?

    Von einem Ausstellungsstück bei Saturn und der Aussage eines Mitarbeiters kann man aber trotzdem nicht generell auf alle G3 schließen. Lief dieses G3 denn auch ein Jahr lang? Bei uns im Saturn sind die meisten Smartphones in der Ausstellung abgeschalten.
    0
     

  11. 06.10.2016, 11:08
    #31
    Denke mal schon das es (das G3) an war, Interessierte wollen doch rumspielen. Was bringen dem interessierten Kunden ausgeschaltete oder gesperrte, ja bei uns im MM sind die teilweise durch ne PIN gesperrt sodass man nur in die Kamera kommt - als wenn das alles wäre an 'nem Telefon, Geräte? Man möchte doch testen und sich einen Eindruck verschaffen. Bei uns im Media Markt sind auch alle, bzw fast alle, dauerhaft an. Von LG aber aber nur das G5 und etwas kleiner dimensionierte Geräte. Ob dieses eine G3 jetzt ein Jahr da rum stand oder nur die Modellreihe bereits 1 Jahr im Angebot ist, steht auf nem anderen Blatt. Auch Vorführgeräte werden regelmäßig ausgetauscht wenn sich Fehler abbilden um den Kunden nicht zu verschrecken.
    0
     

  12. Hatte irgendwie schon gedacht bei mir passiert das nicht. Was so schade ist, da es sonst ein wirklich super Smartphone ist. Aber mit den Mängel und Problemen eine tickende Zeitbombe auf Totalausfall.
    Ja das g3 lief wirklich über 1 Jahr lang täglich zu den Öffnungszeiten. Es sind sogar Fotos damit gemacht worden mit Datum von 2015. Also hier laufen die meisten Smartphones täglich, außer es hat eines einen Defekt.
    0
     

  13. 06.10.2016, 11:27
    #33
    Sicher, das G4 ist ein schönes Gerät. Hatte ja vor mir eines nochmal zu holen, aber nicht mit diesen Mängeln. Die Kamera fand ich ja faszinierend, speziell die flinke Reaktion des Fokus und Auslösers. Auch der Rest ist gut (Akku war etwas grenzwertig bei mir in dem Zeitraum), bis auf die Anordnung der Buttons auf der Rückseite, das ist sehr stark gewöhnungsbedürftig.
    Wie du selbst sagst, tickende Zeitbombe und man weiß nicht wann das Ding hoch geht. Heute, morgen, in 2 Wochen oder gar erst in 1,5 Jahren?

    Hab die Tage mal etwas auch auf Utube geschaut. Gibt ja zig Videos mit Anleitungen bei Bootloop und so. Die Kommentare geben da meist mehr preis als das eigentliche Video. So wird immer wieder von fehlerhaften Mainboards ausgegangen die eben irgendwann den Tod herbeiführen. Einige meinen in Verbindung mit viel Wärme, bspw. beim Laden und/oder bei rechenintensive Anwendungen, tritt in vielen Fällen dieses Phänomen auf. Also irgend ein Bauteil ist wohl der großen Hitze nicht gewachsen und reißt das G4 ins Grab.
    Im Gegenzug gibt es Videos (eher Berichte, da ja keiner den plötzlichen Bootloop filmen kann) wo G4 und auch V10 bei starker Hitzeentwicklung sterben und nach längerer Abkühlphase nochmal aufwachen bevor sie dann danach wieder endgülltig den Löffel abgeben.
    Geändert von Hans Sperling (06.10.2016 um 11:34 Uhr)
    0
     

  14. 06.10.2016, 17:29
    #34
    Mir geistert seit paar Tagen der Gedanke durch den Kopf das die Bootloops nicht durch Hardware ausgelöst werden, sondern durch Firmware. Ich mein LG hat jahrelange Erfahrung und ist kein Anfänger, die werden sicher reagieren bei solch gravierenden Fehlern. Aber was wenn die Firmware in bestimmten Situationen den Fehler auslöst, die Hardware damit nicht umgehen kann und dann das Gerät in die Bootschleife geht?!
    0
     

  15. Die Firmware ist es nicht, das wurde weltweit schon oft in diversen Foren diskutiert.

    Wäre es die FW, wäre das Ganze per Software reparierbar - ist es aber nicht.

    Man kommt über die spezielle Tastenkombination noch in's Recovery-Menü der Handys, also noch bevor diese booten. Dort lässt sich das Recovery dann auch noch starten (kompletter Factory-Reset), dieses bricht dann aber ebenfalls mit einem Bootloop ab. Selbes gilt für den Versuch, das Handy per USB-Kabel und mittels speziellem Computer-Programm mit neuer Firmware zu bespielen. Auch hier macht einem plötzlich, mitten während des laufendes Prozesses, der Bootloop einen Strich durch die Rechnung.

    Ein weiteres und sehr klares Indiz für ein Hardware-Problem ist, dass kurzzeitiges Erhitzen (z. B. mittels eines Föns) oder auch kurzzeitiges Einfrieren des Handys (im Gefrierfach) Bootloop geschädigte Smartphones noch einmal temporär dazu bringen kann, wieder ganz normal zu booten. Manche Leute konnten so ihre Daten retten. Ich habe beides versucht und konnte mein letztes G4 auch noch einmal dazu bewegen, vollständig zu booten (Gefrierfach brachte nichts, die Fön-Methode aber schon). Leider hielt es nicht lange genug und ich konnte meine Daten nicht retten.

    Das ist ein Herstellungs- oder ein grundsätzlicher Konstruktions-Fehler.

    Zitat Zitat von Hans Sperling Beitrag anzeigen
    Ich mein LG hat jahrelange Erfahrung und ist kein Anfänger, die werden sicher reagieren bei solch gravierenden Fehlern.
    Offensichtlich tun sie das nicht. Auch andere Probleme beim G4 (oleophobe Displaybeschichtung) wurden nie korrigiert. Würde mich nicht wundern, wenn hier das V10 ebenfalls betroffen ist. Da wird wohl in der Produktion gespart, um nicht zu sagen geschlampt.
    0
     

  16. 06.10.2016, 18:30
    #36
    War ein Gedanke.
    0
     

  17. Den hatte ich auch schon, ist ja berechtigt.
    0
     

  18. Die temporäre fix Methode lässt mich eher an kalte Lötstellen denken statt defekter Bauteile.

    Passt auch dazu das es besonders bei oft stark beanspruchten Phone passiert (Wärme).

    Das Gerät erwärmt sich, kühlt wieder ab, Lötstellen werden porös und brechen irgendwann. Da reichen bei der Größe Haar Risse.

    Man denke an den Ring of Death bei der xbox 360 seiner Zeit, als Beispiel, da war es das gleiche.

    Darum würde ich jeden empfehlen zu rooten und entsprechend den soc untervolten/untertakten.
    0
     

  19. Damit man dann die Herstellergarantie verliert und das Gerät nicht mehr zur Garantiereparatur einsenden kann, wenn der Bootloop auftritt? Jedem, der noch Garantie auf sein G4 hat - und das dürfte heute noch jeder Besitzer sein - würde ich das nicht empfehlen.

    Außerdem ist nicht gesagt, dass es überhaupt etwas bringt, den SoC zu untertakten. Könnte sein, muss aber nicht.
    0
     

  20. Auch wenn es faktisch korrekt ist was du sagst.

    Seit wann machen wir uns bei Android Gedanken beim rooten und Garantie, somal ein Hardware defekt weiterhin von der Garantie gedeckelt bleibt.

    Aber ja, kurzfristig das Gerät zu erhitzen oder einzufrieren ist so viel Ziel führender als Lösungsansätze.

    Formuliere ich es einfach um:

    Es sei jedem empfohlen der ohne hin sein Gerät rootet, also fast 90% derer die in Foren wie diesem unterwegs sind.

    Jeder der sich abseits davon übers rooten informiert erfährt in der entsprechenden Anleitung dazu über die Gefahr für die Garantie dabei.

    Könnte genau so sein das, wie von dir prophezeit, alle G4 irgendwann aussteigen, muss aber nicht.
    0
     

Seite 2 von 3 ErsteErste ... 2 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HTC one M7 Bootloop
    Von Gromith im Forum HTC One M7 Root und ROM
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2016, 15:23
  2. Bootloop
    Von tommyp im Forum Samsung Galaxy S3
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.01.2016, 14:48
  3. Bootloop
    Von pokimoki im Forum HTC One M8 Root und ROM
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2015, 14:36
  4. bootloop
    Von d3adcode im Forum HTC One X Root und ROM
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 22:09
  5. Bootloop Fix
    Von heinze im Forum Samsung Galaxy S Root und ROM
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 23:10

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

lg g4 bootloop seriennummer

lg g4 bootloop

lg4 bootlooplg bootlooplg g4 seriennummerlg g4 bootloop fixlg g4 bootloop daten rettenSeriennummer LG h818 g4 bootlooplg g4 bootloop behebenlg h815 seriennummerlg g4LG g4 fehler seriennummerlg g4 bootloop behobenlg g4 baufehler seriennummerlg g4 bootloop gebrauchtlg g4 cpu in tiefschlaf bringenplatine lg g4lg g4 hauptplatineneue lg g4 auch bootloopbootloop g4lg g4 seriennummer platinenfehlerlg g4 cpu wurde gedrosseltlg g4 bootloop datensicherunglg g4 welche serie ohne bootloopimei finder