akku das erste mal laden akku das erste mal laden
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. servus,

    hab schon gehört, dass die ersten 3 male der akku vollständig be- und entladen werden sollte.soweit sogut:
    wie lange dauert eine vollständige aufladung des akkus im normalfall?
    (hab grad mein neues TD2 bekommen und sofort erst mal an die steckdose gehängt)
    kann es sein, dass es nach etwas über einer stunde schon die grüne led leuchtet, die mir sagt: "voll geladen"?
    (oder sollte man den akku länger am nez lassen?- fragt sich dann nur die bedeutung der grünen led?
    hat da jemand erfahrung?- will natürlich "das erste mal" alles richtig machen

    gruss flo
    0
     

  2. Unregistriert Gast
    grün = voll

    diese 3 mal laden bloß nicht flasch laden würd ich jetzt als nicht so dramatisch einstufen! außerdem ist es bei lithium nicht gut den akku vollständig, bis auf den letzten tropfen, zu entleeren!
    0
     

  3. eben nicht grün = voll
    im handbuch von meiner vorgänger handy stand eben auch drinnen, dass man es beim ersten mal laden nicht gleich abziehen voll wenn akku voll da steht. lass es halt so 10 bis 12 stunden dran (über nacht). da bist du auf der sicheren seite.
    0
     

  4. Unregistriert Gast
    jedem das seine
    0
     

  5. Manfred hat völlig recht!!!
    Lass nach dem erscheinen der grünen LED Dein Gerät noch ein paar Stunden dran. Zum einen machts Du damit nichts falsch, zum zweiten entgegnest Du einer ersten nicht ganz korrekten Voll Signalisierung
    Nach dem ersten LAdevorgang darf das GErät bis zum ausgehen genutzt werden. Zwar kennen die Lithiom Ionen Akkus keinen Memoryefekt wie die Vorgängerversionen, denoch müssen sie trainiert werden.
    Also erstens Laden einige Stunden länger als nachdem LED voll anzeigt.
    Die ersten drei male solange nutzen, bis das GErät sich abschaltet. LAdevorgang 2 + 3 kann normal bis zur LED Voll signalisierung geladen werden.
    DANACH gilt: alle 4-6 Ladevorgänge das Handy einmal bis zum selbsttätigen ausgehen nutzen.

    1. Habe ich selber probiert, klappt hervorragend. Mein TD1 läuft mehrere Tage. Bei anderen hält er max 2 Tage
    2. Akku Logik, die es seit erscheinen der Lithium Ionnen Akkus gibt.

    Natürlich darf jeder seinen DT auch nach 1 h abziehen. Ist jedem selbst überlassen.

    3
     

  6. 2. Akku Logik, die es seit erscheinen der Lithium Ionnen Akkus gibt.
    "[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]Lithium-ion sind einfach zu warten und gebrauchen keine Vorbereitungen, wie es bei den nickel-basierten Batterien der Fall is. Die erste Ladung ist gleich wie die fünfte and die fünfzigste. Anweisungen die verlangen, eine neue Batterie für 8 und mehr Stunden zu landen, führen möglicherweise zu nickel-basierte Batterien zurück. "[/FONT]
    und
    "Es ist empfehlenswert, Li-Ionen-Akkus „flach“ zu zyklen, wodurch sich deren Lebensdauer verlängert. Das Entladen unter 40 % sollte vermieden werden, da es bei „tiefen Zyklen“ zu größeren Kapazitätsverlusten aufgrund irreversibler Reaktionen in den Elektroden kommen kann. Der Akku altert schneller, je höher seine Zellenspannung ist, daher ist es zu vermeiden, einen Li-Ion-Akku ständig 100 % geladen zu halten."

    quellen wikipedia, http://www.batteryuniversity.com/partone-12-german.htm
    0
     

  7. dasn ding... was mach ich jetzt mit meinem akku?
    bei meinem anderen handy stand das wirklich in der betriebsanleitung. und das war auch li-ion...
    0
     

  8. Unregistriert Gast
    tja ich persönlich würde es nicht anders machen
    ich kann jedem nur meine zweite quelle empfehlen! sehr informativ
    0
     

  9. Einen Vorschlag. Machs doch einfach jeder wie er will.
    Ich mach so, wie bisher. Da waren meine LAufzeiten teils länger wie bei anderen. Aber ist ok.
    Jeder hat seine Meinung.
    Und die, die nun hin und her gerissen sind zwischen unseren ganzen Aussagen: macht es wie es in den Betriebsanleitungen steht. Die Fachleute der Hersteller werden wohl recht haben!!!

    0
     

  10. sicher soll es jeder so machen wie er will! nur vielleicht sollte man sich erst informieren bevor man meint alles besser wissen zu müssen.... (von mir stammt der 2. post )
    davon mal abgesehen, ich würd sagen jeder der es unbedingt richtig machen will liest sich die artikel auf http://www.batteryuniversity.com durch und entscheidet danach.
    0
     

  11. Ich denke, das hat rein gar nichts damit zu, etwas besser wissen zu müssen. Das ist hier auch nicht Thema. Jeder hat seine Informationsquelle. Du ja auch.
    Wenn jemand seine Erfahrungen postet, sollte niemand sie kritisieren. Ich habe ja auch meine eigenen Erfahrungen und Quellen, wo ich mich informiere.

    Also weiter im Thema
    !!!
    0
     

  12. Unregistriert Gast
    naja ihr redet i-wie unsinn ein li-ionen akku muss keine 10 std am netz sein warum auch? am besten ihr halt euch nach diesem chema:
    Es ist empfehlenswert, Li-Ionen-Akkus „flach“ zu zyklen, wodurch sich deren Lebensdauer verlängert. Das Entladen unter 40 % sollte vermieden werden, da es bei „tiefen Zyklen“ zu größeren Kapazitätsverlusten aufgrund irreversibler Reaktionen in den Elektroden kommen kann. Der Akku altert schneller, je höher seine Zellenspannung ist, daher ist es zu vermeiden, einen Li-Ion-Akku ständig 100 % geladen zu halten.
    0
     

  13. Habe heute auch mein TD2 bekommen, verstehe ich das richtig, dass der allgemeine Konsens lautet:
    1. Den Akku beim ersten mal über nacht dran lassen, handy aus lassen
    2. Dann handy vom netz nehmen und komplett leer bedienen
    3. Akku aufladen bis grüne anzeige, dann schritt 2 und 3 noch 1 x wiederholen
    0
     

  14. ReisiMAn Gast
    Hallo,

    so auch einmal mein Fachwissen als Verkäufer in der Ersatzteildistribution

    also im Grunde ist es egal, wirklich schädlich ist wenn das Gerät ständig am Netz hängt bzw. oft ein und aus gesteckt wird, da so Ladezyklen verbraucht werden und die Leistung abnimmt.

    Wenn es normal verwendet kann man bei einen Lithium-Ionen so gut wie alles machen, ist dem akku recht egal.

    Noch so als kleiner Tipp, den Akku niemals ganz entladen längere Zeit liegen lassen (1 Woche aufwärts) ein Akku kann sich ja auch von der Leistung her auf -0 kommen und dann kannst du ihn nur noch wegschmeißen
    0
     

  15. Unregistriert Gast
    Afaik nicht ganz richtig:

    Ein Ladezyklus entspricht der kompletten Ladefähigkeit des Akkus, d.h. wenn du diesen einmal komplett aufladen musst.

    => Wenn du einen vollen Akku bis auf 50% verbrauchst und wieder auflädst, dann wieder auf 50% entleerst und auflädst dann ist 1 Ladezyklus verbraucht.

    Entsprechend 10x 10% aufladen etc.

    D.h. prinzipiell ist es egal ob ich immer nur 1% laden lasse oder komplett 100%, das entscheidende ist, wie oft ich 100% der Kapazität nachgeladen habe.
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Akku über PC laden
    Von Unregistriert im Forum T-Mobile G1
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 13:31
  2. Zum xten mal Akku...
    Von Franzelmo im Forum HTC Touch Diamond
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 20:10
  3. Wieder mal das Thema stärkerer Akku
    Von Nexion im Forum HTC Touch Diamond
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 12:13
  4. Akku laden
    Von tyco im Forum HTC Tornado
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 08:28
  5. Akku laden
    Von ststone im Forum Plauderecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.2004, 13:33

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

lithium ionen akku erstes laden

htc erstes mal laden

akku das erste mal ladenakku erstes mal ladenhandy akku erstes mal ladenlithium ionen akku erstes mal ladenakku zum ersten mal ladenerste ladung lithium ionen akkuhtc das erste mal ladenli-ion akku erstes ladenhandy akku das erste mal ladenlithium ionen akku das erste mal ladenhandy erstes mal aufladenhandy akku laden erstes malli ion akku erste mal ladenlithium ionen erstes mal ladenhandy akku erste mal ladenhandy das erste mal aufladenhandy erstmals ladenakku erstes ladensamsung galaxy s7 edge erstes mal ladenli ion akku erstes ladenerstes mal akku ladenli-ion akku erstes mal ladenerste ladung lithium ionen

Stichworte