Der Wireless Networker von Symbol ist wohl die Königsklasse der CompcactFlash WLAN Addapter. Eine extra schmale Antenne, ein extrem niedriger Stromverbrauch und eine ausgeklügelte Software stattet dieses Gerät mit einem grossen Vorteil gegenüber seinen Konkurenten aus.

Der Onlineshop eXpansys.de war so freundlich, uns die Wireless Networker Karte von Symbol zur Verfügung zu stellen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön.

Die Karte kommt in einem Papp-CD-Case, zusammen mit einer Treiber CD und einer Schnellstartanleitung. In dieser Verpackung lässt sich die Karte auch sehr gut Aufbewahren und Transportieren. Auf der CD sind nebst den Treibern für den PocketPC auch welche für einen Windows9x/XP Notebook vorhanden, sowie das Benutzerhandbuch als PDF.






Dank der extrem flachen und kleinen Antenne steht die Cf Typ I Karte nicht viel aus dem PocketPC heraus und es werden keine weiteren Steckplätze blockiert. Die doch ziemlich helle Status-LED blinkt bei der suche nach WLAN-AccessPoints und leuchtet konstant wenn eine Verbindung besteht, ähnlich wie bei anderen WLAN-CF-Karten.




Schnellstart, Treiber CD und CF-Karte
Die Treiber der Karte benötigen knapp 1 MB Platz, und bieten so ziemlich alles was man an Einstellungsmöglichkeiten haben kann.
Das Einstellen der eigenen SSID ist möglich, natürlich der Modus (Infrastruktur, 802.11b Ad-Hoc, Ad-Hoc), das senden von Langen Perabmle-Headers und die normale IP Konfiguration (oder eben DHCP auswahl). ein ausgereiftes Powermanagement kann optional auch ausgeschaltet und manuel auf eine bestimmte Grösse gerichtet werden. Weiter kann man angeben, ob der PocketPc sich ausschalten Darf während eine WLAN-Verbindung besteht, man kann Sounds aktivieren die man höhrt beim Verbinden und beim Trennen und International Roaming (für die Channelwahl wichtig) lässt sich aktivieren, wa s bisher einzigartig ist für CF-WLAN Karten. Genau so Einzigartig ist die Unterstützung des Kerberos Verschlüsselungssystems neben den üblichen 40 und 128 bit Schlüsseln. Ein hervorragendes PING-Utility ist auch gleich im Treiber vorhanden, welcher zusätzlich zur Pingzeit auch die Signalqualität des jeweiligen Pings in der jeweils möglichen Bandbreite ausgibt. Ein Histogramm mit der Signalqualität lässt sch ausgeben um so einen Überblick über das Netzverhalten zu erlangen, AccessPoints lassen sich mit dem integrierten AP-Browser sehr leicht finden und gleichzeitg kann hier zwischnen Roaming und Fixierten WLAN-Zugängen gewählt werden. So wählt man einfach einen AP an und sagt dem Treiber, dass er kein Roaming mehr betreiben soll, so wird fortan nur dieser einzelne AP benutzt bis er nicht mehr verfügbar ist.
Im Systemtray wird ein Icon mit dem WLAN-Status angezeigt.
Im Praxistest erwies sich die Symbol Networker Karte als sehr gut. Die Batterie des PocketPC-Gerätes wurde sehr geschohnt, so dass während einer Stunde im WLAN/VPN Hotspot der UniBasel nur 7% des Akkustroms verbraucht wurden. Doch auch zu diversen WLAN-AccessPoints durchaus auch sehr exotischer Hersteller konnte die Symbol Networker mit der höchsten Datenrate von 11Mbit/s verbinden, was nicht alle WLAN-CF Karten vermochten. Die automatische Kanalauswahl sowie die Datenraten von 11, 5.5, 2 und 1 Mbit/s ermöglichen eine schnelle und Problemlose Verbindung zu nahezu jedem Hotspot. Die Treibersoftware für die KArte lässt sich sogar on-the-fly über das WLAN updaten, was für Firmen sicherlich interessant ist, wenn mehrere dieser Karten im Einsatz sind. Leider wurde kein PCMCIA-Adapter mitgeliefert, aber das ist auch wirklich der kleinste Kritikpunkt den ich habe, neben den nur englischsprachigen Software und Handbüchern.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Karte und würde sie jedem empfehlen.

Bewertung & Erwerb

Verarbeitung
Ausstattung
Nutzen
Leistung
Gesamteindruck


Hersteller: www.symbol.com

Preis: ~€ 187.45

Kaufen in der Schweiz: eXpansys.ch