Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. [FONT=Arial]Vorab eine sehr wichtige Sache.
    Das gesamte Howto basiert weder auf Zufälle, noch vom hören sagen. Alle hier angesprochenen Dinge habe ich selbst an meinem HD2 vollzogen.
    Alles wurde nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet, dennoch haftet weder Pocketpc.ch noch der Autor selbst für evt. entstandene Hard-und Softwareschäden an Eurem HD2 und PC.

    [/FONT]

    [FONT=Arial]Bitte schaut zunächst einmal in diesen Thread, um zu erfahren, was ein NAND/CWM ROM und was ein SD-Card Build ist.

    Übrigens sind HD2 User, welche nur WM 6.5.x auf dem Handy haben und das auch so beibehalten möchten, hier ebenfalls jederzeit herzlich Willkommen!
    Wer von den Usern Fragen zu HSPL oder der Radio in Bezug auf ein customer WM-ROM hat, wird hier die Antworten finden.
    [/FONT]

    Neu:




    Alt:




    für Windows Mobile User ab der Base 1.66

    [FONT=Arial]1. USB-Verbindung zwischen HD2 und PC herstellen für Windows 7 User / und hier für Windows XP User

    2. SPL-2.08.HSPL installieren

    3. 2.15er Radio flashen

    4. Wie geht es weiter?
    [/FONT]


    _______________________________________


    Grunsätzliches:

    • [FONT=Arial]Viele, sehr viele Dinge werden Euch hier in diesem Howto doppelt und dreifach begegnen. Das hatte den Hintergrund, es völlig Noob-mässig zu verfassen. Jeder hat mal irgendwo angefangen. [/FONT]
    • [FONT=Arial]Arbeitet bitte die Schritte aus diesem 1. post ab.
      Geht NICHT nach der Reihenfolge der postings (#1, #2, #3 usw.)!
      Wer mit dem jeweiligen Schritt fertig ist, scrollt NICHT zum nächsten post runter, sondern kehrt am Besten zur Übersicht zurück.
      Ein entsprechender Link ist am Ende eines jeden post's gesetzt worden.
      [/FONT]

      [FONT=Arial]Ein Beispiel:

      Ihr habt ein 1.66er WM-ROM drauf und seid gerade mit der Install von SPL-2.08.HSPL, dem Punkt 2 fertig geworden?
      Dann kehrt zum ersten post zurück und macht mit Punkt 3 (Radio flashen) weiter!
      [/FONT]
    • [FONT=Arial]Wer mit den Punkten 1-3 fertig ist, der klickt auf 4. "Wie geht es weiter?". Dies führt Euch zur "kleinen Übersicht". Dort dann wie gewohnt alle Schritte nacheinander abarbeiten.[/FONT]
    • [FONT=Arial]Das HD2 muss mindestens auf 50% Akkukapazität aufgeladen sein! Wer das nicht tut, den könnte es während eines Flashvorgangs derbe erwischen, wenn der Akku die Grätsche macht.[/FONT][FONT=Arial]
      [/FONT]
    • [FONT=Arial]Wenn ich in diesem Howto von einem Bootloadermodus rede, dann beschreibt der folgende Weg, wie Ihr in diesen besagten Modus kommt. Dort erfahrt Ihr dann auch, welche Bootloaderversion Ihr installiert habt!
      Im Punkt "SPL-2.08.HSPL installieren" findet Ihr weitere detailierte und bebilderte Informationen zum Bootloader!

      1. Handy ausschalten

      2. Handy einschalten und dabei die seitliche Volume Down Hardwaretaste am HD2 gedrückt halten

      3. Nun erscheint auf dem HD2 ein mehrfarbiger Screen, das ist der Bootloadermodus. Schaut Euch nun explizit auf Eurem HD2 die 2. Zeile oben an. Dort findet Ihr die Bootloaderversion![/FONT]



      [FONT=Arial][/FONT]
      [FONT=Arial]
      Es handelt sich hierbei lediglich um ein Beispielbild.
      Auf diesem wird dargestellt, wie ein Bootloadermodus ungeachtet der Version und dem Verbindungstyp prinzipiell ausschauen muss!

      [/FONT]
    • [FONT=Arial]Wie erfahre ich eigentlich, welche WM-ROM Version (Base) und welches Radio ich im Moment auf dem HD2 habe?

      Wenn Ihr Euer HD2 einmal neustartet, seht Ihr unmittelbar nach dem Neustart einen weissen Screen mit grünen HTC-Buchstaben.
      Unten Links befinden sich dann folgende, für Euch wichtige Informationen:


      zu 1. "R" hier seht Ihr, welche Radio-Version Ihr auf dem HD2 installiert habt
      zu 2. "G" dort steht die Protokoll-Version
      zu 3. "D" und hier steht die WM-ROM Base

      Auch das letzte Bild ist als Beispiel zu verstehen, denn bei Euch können ganz andere Versionsnummern stehen!
      Wichtig hierbei ist nur, sich einmal zu verinnerlichen, für was R G D steht!
      [/FONT]
    Geändert von Chris X. (27.06.2011 um 21:57 Uhr)
    24
     

  2. [FONT="Arial"]Punkt 1 gilt für Windows Mobile 1.66 bis 3.14 gleichermassen!

    1. USB-Verbindung zwischen HD2 und PC herstellen (für Windows 7 User)

    Kommen wir zur Treiberinstallation, wenns sich das HD2 im Bootloadermodus befindet:

    Die Treiberinstall ist zwingend notwendig, damit alle darauf folgenden Schritte in der Übersicht fehlerfrei vollzogen werden können!
    Wer das nicht richtig macht oder gar komplett unterlässt, wird später beim Flashen eine Fehlermeldung auf dem PC erhalten, währendessen der Fortschrittsbalken ewig auf 0% stehen bleibt!


    1a. HD2 im Bootloadermodus starten (HD2 ausschalten/herunterfahren, wieder anschalten und dabei Vol. down gedrückt halten)

    1b. HD2 per USB mit dem Rechner verbinden

    1c. zunächst sehr Ihr auf dem BootloaderScreen unten "Serial", eine denkbar schlechte Vorraussetzung zum Flashen, egal ob nun eine Radio, eine Nandroid oder gar wieder WindowsMobile (die Bootloaderversion auf dem Screenshot sollte Euch nicht interessieren, es ist ein Beispielbild bzgl. "Serial")


    ...auf dem PC sollte folgende Fehlermeldung mittlerweile erschienen sein:


    1d. Jetzt startet Ihr auf dem PC die Windows Updates und macht folgendes:





    1e.


    1f.




    1g.




    Das wars! Nun sollte auf dem HD2, welches sich ja noch im Bootloadermodus befindet, USB unten stehen!
    Hier auch wieder der Hinweis auf Hinfälligkeit der Bootloaderversion. Es ist ein Beispielbild bzgl. "USB".



    Möglicherweise "muckt" das Windows Geräte Center unmittelbar nach der Treiberinstall nochmal kurz auf. Das sollte Euch aber nicht weiter verunsichern, denn das jeweilige Fenster verschwindet nach kurzer Zeit wieder.


    Den Bootloadermodus verlasst Ihr übrigens nur über einen Weg. Der Akku muss entnommen werden.

    /done!

    Zurück zur Übersicht?
    [/FONT]
    Geändert von Chris X. (12.02.2011 um 07:18 Uhr)
    9
     

  3. [FONT="Arial"]Punkt 1 gilt für Windows Mobile 1.66 bis 3.14 gleichermassen!

    1. USB-Verbindung zwischen HD2 und PC herstellen (für Windows XP User)

    Obligat ist das ServicePack 3 für XP! Dieses ServicePack ist Grundvorraussetzung für dieses Howto. Wer es immer noch nicht installiert hat, möge das bitte jetzt nachholen.
    [/FONT]


    [FONT="Arial"]Die Installation des USB-Qualcomm Treibers:


    Die Treiberinstall ist zwingend notwendig, damit alle darauf folgenden Schritte in der Übersicht fehlerfrei vollzogen werden können!
    Wer das nicht richtig macht oder gar komplett unterlässt, wird später beim Flashen eine Fehlermeldung auf dem PC erhalten, währendessen der Fortschrittsbalken ewig auf 0% stehen bleibt!



    1a. Schliesst das HD2 bitte per USB an den XP-Rechner und lasst zunächst alle Treiber die XP vorhält, installen
    Danach trennt das HD2 wieder vom USB-Anschluss.

    1b. Jetzt installiert Ihr Euch ActiveSync auf dem PC (alternative Download-Mirrors findet Ihr hier)

    Die folgende Bilder zeigen auszugsweise Shots, die Euch bei der Install von ActiveSync erwarten werden.






    1c. Nach der Installation bringt Ihr Euer HD2 in den Bootloadermodus.
    Dazu muss das Handy ausgeschaltet werden. Wenn Ihr das Handy einschaltet, haltet dabei die Vol. down Taste gedrückt.

    Einmal im Bootloadermodus angelangt, zeigt Euch das Gerät unten zunächst die Bezeichnung "Serial" an.


    Bei dem obigen Bild handelt es sich um ein Beispielbild. Die Version des Bootloaders (oben auf dem Screen) spielt hier keine Rolle!

    1d. Jetzt schliesst Ihr bitte das HD2 per USB an den Rechner an

    1e. Nun gibt es 2 Lösungswege, um den gewünschten USB-Treiber zu installieren.

    1f. Öffnet das zuvor installierte ActiveSync...


    ...und sucht folgende Optionen auf:




    Sollte das HD2 nun auf dem Bildschirm bereits schon USB anzeigen:


    ...hat sich der folgende Schritt erledigt.
    Zeigt das HD2 immer noch Serial an, dann entfernt bitte das Häkchen bei:


    ...und drückt OK.

    Bitte überprüft nochmals das Display auf dem HD2. Spätestens jetzt sollte eine Treiberinstall stattgefunden haben und der Wortlaut "USB" muss dort stehen.

    Das wars!

    Zurück zur Übersicht?
    [/FONT]
    Geändert von Chris X. (12.02.2011 um 07:18 Uhr)
    11
     

  4. [FONT="Arial"]Was ist SPL/HSPL und wieso das ganze hier?

    HTC hat seinen Handy's von Werk aus einen Security Lock (CID) verpasst. Dieser Lock verhindert das Flashen von customer ROM's und anderen inoffiziellen Radioversionen.
    Ausserdem bringt der SPL (originaler HTC Bootloader) eine Signaturüberprüfung der *.nbh Datei (ist das ROM/Radio für WM-User) mit sich. Unsignierte ROM's und/oder Radio's lassen sich dadurch also nicht flashen.
    Desweiteren wurde ein anderes Sicherheitsmerkmal, ein sogenanntes Sicherheitslevel, gesetzt. Dieses Level verhindert, das nicht autorisierte Personen (also wir respektive die Programmierer) Bootloader Befehle manipulieren können.

    Wer das nun halbwegs verstanden hat, kann nachvollziehen, warum HTC ein klitzekleines Problem mit Geräten hat, welche HSPL (den modifizierten Bootloader) enthalten.
    HTC bleibt deshalb nicht ganz untätig und verwehrt Euch als eine logische Konsequenz die sonst kostenlosen Garantieleistungen.
    An dieser Stelle nochmal der Hinweis Alles ist wieder rückgängig zu machen, sodass HTC Euch im Garantiefall keine Probleme bereiten wird.
    Wie?
    Das behandelt ein anderes Howto! (noch in Arbeit)


    Obgleich das für einige von Euch schmerzlich ist, wenn ihnen die Rechnung für eigentlich kostenlose Garantieleistungen präsentiert werden...mehr wird HTC dagegen nicht tun (können).
    Dieses HSPL ist ein Wunderwerk und HTC weiss das! Es kurbelt(e) den Verkauf z.B. vom HTC HD und HTC HD2 enorm an.

    Man kann also beinahe erahnen, dass eine inoffizielle Kooperation zw. den Programmieren des HSPL und HTC besteht. Das ist aber rein spekulativ!!!

    Der Bootloader:

    Wenn Ihr im Bootloadermodus seid, erwartet Euch ein 3-farbiger Screen.
    Das oberste Segment ist rot unterlegt und zeigt Euch (auf dem Bild gelb umrandet) die aktuelle Bootloader-Version:


    Folgende Scenarien mit orig. SPL's (orig. Bootloadern) werden Euch auf dem HD2 erwarten:


    oder


    oder


    Es handelt sich hierbei um die 3 gängigsten orig. Bootloaderversionen.
    Es gibt auch noch andere SPL's:


    SPL-2.07.0000
    SPL-2.08.0000
    SPL-2.10.0000

    Was haben all diese SPL-Bezeichnungen gemeinsam?

    Richtig! Die 4 Nullen nach dem Punkt. (.0000)

    Findet Ihr also diese 4 Nullen in Eurer Bootloaderversion wieder, habt Ihr einen orig. Bootloader installiert!


    So nun aber zur Install von SPL-2.08.HSPL...

    2.(3.) SPL-2.08.HSPL installieren

    Ab diesem Schritt bewegt Ihr Euch auf super dünnem Eis, soll heissen, die Garantie und Gewährleistung erlischt nach der Install von SPL-2.08.HSPL!
    Es handelt sich hierbei um einen modifizierten Bootloader, welcher die CID (ein Sicherheitsmerkmal) aushebel. Fortan habt Ihr dann die Möglichkeit Android Versionen oder customer WM-ROM's zuflashen.
    Gleiches gilt für die Radioversionen, denn nicht alle sind offiziell für Euer Handy freigegeben worden.
    Funktionieren tun dennoch alle aktuellen Radio's beinahe reibungslos.

    [FONT="Arial"]Durch die Installation von SPL-2.08.HSPL wird weder Euer ROM noch die externe Speicherkarte gelöscht![/FONT]

    2a. Bringt das HD2 in den Bootloadermodus und stellt eine USB-Verbindung zwischen Handy und PC her.
    Achtet dann peinlich darauf, dass im Bootloaderscreen auch unten der Wortlaut "USB" angezeigt wird:



    2b. Jetzt widmen wir uns dem PC zu. Ladet und entpackt Euch zunächst HSPL4.zip.

    2c. Nun startet die entpackte *.exe:



    2d. Jetzt folgt allen Markierungen und Hinweisen auf den folgenden Bilder:





    Ab hier können derzeit nur Beispielbilder von HSPL3 vorgehalten werden. Lasst Euch bitte dadurch nicht irreführen! Der Ablauf unter HSPL4 ist der gleiche.




    2e. Der Installvorgang beginnt nun und es sollte tunlichst vermieden werden, das HD2 jetzt vom PC zu trennen!

    2f. Der Installvorgang ist fast abgeschlossen, wenn auf dem PC folgendes Bild...:


    ...und auf dem HD2 dieses Bild zu sehen ist:


    2g. Nun gehts auf dem PC weiter bis die Install...


    ...engültig mit...:


    ...endet und das HD2 automatisch neustartet.

    Wer jetzt fix unterwegs ist, drückt sofort beim Reboot des HD2 die seitliche Volume Down Hardwaretaste, um wieder im Bootloadermodus zu landen.

    Dort MUSS nun folgendes stehen:


    Glückwunsch, denn Ihr habt soeben erfolgreich SPL-2.08.HSPL installiert.
    Ein weiterer Schritt Richtung Android oder ein customer WM-ROM ist somit vollbracht!
    ...zur Erinnerung...SPL-2.08.HSPL ermöglicht es Euch nun jedes WM-ROM oder Radio zu flashen.

    Zurück zur Übersicht?
    [/FONT]
    Geändert von Chris X. (14.06.2011 um 19:38 Uhr)
    12
     

  5. [FONT="Arial"]Nun behandeln wir den Punkt 3
    [FONT="Arial"]Durch den Flash vom 2.15er Radio wird weder Euer ROM noch die externe Speicherkarte gelöscht![/FONT]

    3.(4.) 2.15er Radio flashen

    3a. Bringt das HD2 wieder in den Bootloadermodus und verbindet es per USB mit dem PC.
    Folgender Screen erwartet Euch auf dem HD2:


    3b. Downloadet nun die 2.15er Radio

    3c. öffnet die *.zip und doppelklickt auf dem PC diese Datei:


    3d. Folgt nun wieder allen Markierungen und Hinweisen auf den kommenden Bilder:












    3e. Der Flashvorgang startet nun:




    Auch hier bringt Ihr wieder etwas Geduld mit. Die Radio-Datei ist zwar nicht gross, aber einen kleinen Moment dauert das Flashen schon bis es dann damit...

    3g. ...endet:


    3h. Das HD2 startet jetzt automatisch neu. Überprüft nun auf dem ersten, weissen Screen unten li., ob dort auch tatsächlich bei R (1.) die betreffende Radioversion steht:


    Erledigt, denn die 2.15er Radio ist nun installiert!

    Zurück zur Übersicht?
    [/FONT]
    Geändert von FreakZ1 (08.04.2012 um 09:55 Uhr)
    9
     

  6. [FONT="Arial"]Der Punkt 1 "Windows Mobile löschen" umfasst die Anwendung von Task29.

    Task29 löscht sauber und schnell alles im internen Speicher vom ROM.
    Das orig. oder customer WM-ROM verschwindet restlos vom HD2.
    Das gilt übrigens auch für User, die MAGLDR (in Verbindung mit Android) installiert haben. MAGLDR wird also auch gelöscht.

    Zurück bleiben lediglich die Radio und HSPL respektive SPL, je nachdem was Ihr halt geflasht bzw. installiert habt. Die externe Speicherkarte bleibt ebenfalls unberührt!


    1. WM löschen

    1a. Bringt das HD2 in den Bootloadermodus:


    1b. Ladet Euch nun bitte Anhang 63108 runter

    1c. Startet nun in der runtergeladenen *.zip die folgende *.exe:


    1d. Haltet Euch jetzt an die Markierungen und Hinweise auf den folgenden Bildern:














    1e. Nun beginnt der Löschvorgang!
    Auf dem PC und dem HD2 seht Ihr einen Fortschrittbalken, welcher sich gen 100% bewegen sollte:




    1f. Wenn der Fortschrittsbalken auf dem HD2 die 100% erreicht hat, empfehle ich schonmal die seitliche Volume Down Hardwaretaste gedrückt zu halten. Das hat zur Folge, dass Ihr nach dem Flashen und dem autotmatischen Reboot sofort wieder im Bootloader landet.

    1g. Auf dem PC erscheint derweilen diese Information:


    1h. Wer nicht schnell genug die seitliche Volume Down Taste gedrückt hat, den erwartet nach dem Reboot dieser Screen:


    Dieser und auch die fehlenden Informationen zum ROM, dem Protokoll und der Radio unten li. sollten Euch nicht weiter beunruhigen.
    Der interne ROM-Speicher ist zwar sauber gelöscht werden, Radio und HSPL/SPL sind allerdings noch drauf! Die externe Speicherkarte wurde nicht formatiert!
    Nehmt nun einfach den Akku raus und startet einen erneuten Versuch, den Bootloadermodus zu betreten.

    Das wars!

    Nun steht dem Flash eines customer WM-ROM's oder einer Android-Version nix mehr im Wege.
    Freunde von SDB's (Android Builds auf der externen Speicherkarte) sollten sich jetzt natürlich nach einem customer WM-ROM umsehen, Nandroid-Freunde nach MAGLDR.
    [/FONT]


    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]
    Geändert von Chris X. (27.06.2011 um 21:59 Uhr)
    16
     

  7. [FONT="Arial"]Die kleine Übersicht[/FONT]



    [FONT="Arial"]
    Allgemeines:
    [/font]

    [FONT="Arial"]Übersicht - Abkürzungen - Android auf dem HD2[/FONT]

    [FONT="Arial"]SD-Card Android Builds (A):[/FONT]

    [FONT="Arial"][Mega Howto][SD-Card][Alle Schritte f. einen erfolgreichen Betrieb von Android @ HD2] (teilweise veraltet, aber dennoch viel wissenswertes enthalten)[/FONT]

    ____________________________________________________________________________________________________________________________


    [FONT="Arial"]NAND/CWM Android Builds (B):[/FONT]
    [FONT="Arial"]
    Achtung! Folgende Punkte (B) gelten ausschliesslich nur für die Variante, ein NAND-ROM von Android auf dem HD2 nutzen zu wollen!
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]1. Windows Mobile löschen (mit Task29)[/FONT]

    [FONT="Arial"]1B: MAGLDR installieren[/FONT]

    [FONT="Arial"]Jetzt gibt es 2 Wege um ein Nandroid auf das HD2 zu bringen.
    Der 1. Weg führt über DFT, der 2. Weg über den CMW.
    Wenn der Entwickler eine DFT-Version anbietet und Ihr Euch für diesen 1.Weg entscheidet, benötigt Ihr keinen Clockworkmod (CWM).
    Dann hakt Ihr jetzt bei dem Punkt 1.1B ein.
    Tendenziell wird es aber immer mehr in Richtung CWM gehen, weil es der Clockworkmod den Entwicklern und uns Usern erlaubt , evt. Updates wesentlich einfach zu veröffentlichen bzw. zu installieren.

    Wer ein Nandroid über den CWM installieren möchte, macht in dieser Stelle mit dem Punkt 2B weiter.
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]1.1B: Nandroid via DTF flashen[/FONT]
    [FONT="Arial"]
    2B: CWM installieren

    3B: Ext-Partition erststellen (A2SD+) (Ext3)
    [/FONT]
    [FONT="Arial"]
    4B: Nandroid via CWM flashen
    [/FONT]
    [FONT="Arial"]
    5B: Nandroid via CWM backup
    [/FONT]
    [FONT="Arial"]
    6B: Nandroid via CWM restore

    optional: [Howto][Flashbare Zips für CWM erstellen][flashable zips]
    [/FONT]
    Geändert von Chris X. (27.06.2011 um 21:48 Uhr)
    19
     

  8. [FONT="Arial"]Platzhalter für SDB's (SD-Card Build)[/FONT]
    Geändert von Chris X. (17.02.2011 um 10:25 Uhr)
    5
     

  9. [FONT="Arial"]Schritt 1B für Nandroid/CWM[/FONT]

    [FONT="Arial"]MAGLDR installieren[/FONT]

    [FONT="Arial"]Kein geringerer als Cotulla, welcher auch schon maßgeblich an der Entwicklung von HSPL beteiligt war, wartet nun mit einem neuen, ergänzenden Bootloader auf.
    Dieser Bootloader trägt die Bezeichnung MAGLDR.
    MAGLDR ersetzt allerdings nicht SPL oder HSPL. Es startet erst danach. So ist es einfach zu installieren und entfernen!

    MAGLDR ist zunächst für User die sich Android ohne Windows Mobile auf dem HD2 installieren möchten schlichtweg ein Pflichtprogramm, ein must have!
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]History:
    V1.13 siehe unter dem letzten Bild bei "Neues in MAGLDR 1.13 :"
    V1.12 WPH Unterstützung hinzugefügt
    V1.11 fixed "GO GO GO stuck issue".

    Installation:
    Voraussetzungen:
    Ihr benötigt ein Radio ROM, das 576MB RAM unterstützt (2.08 oder höher)
    Mindestens 2.08.HSPL wird benötigt.

    Installation:
    1. HD2 ausschalten, wieder einschalten und dabei die seitlich Volume down Taste gedrückt halten bis ihr im Bootloadermodus seid:


    Vergleicht nochmal penibel die HSPL Version mit dem obigen Bild. Steht bei Euch exakt nicht das, was insbesondere in der 2. Zeile von oben zu sehen ist, brecht ab und nehmt das Akku raus.
    2.08.HSPL ist obligat. Installiert Euch das zuerst, bevor Ihr weitermacht! Wie?...das erfahrt Ihr hier.


    2. Jetzt widmen wir uns wieder dem PC zu!
    Nun die jeweilige, gedownloadete MAGLDR-Version entpacken (die Versionen sind in diesem post weiter unten bei den Downloads zu finden) und den folgenden Markierungen auf den nächsten Bildern folgen:


    3. Jetzt ROMUpdateUtility.exe starten und installieren...




    4. Jetzt das HD2 mit dem PC per USB verbinden. Nach kurzer Zeit sollte Euch der Bootloader dann unten USB anzeigen. Tut er das NICHT, könnte Ihr abbrechen, der weitere Installvorgang wird nicht erfolgreich sein!


    5. Nun gehts auf dem PC weiter:












    6. MAGLDR ist installiert...


    ...und das HD2 startet nun automatisch neu!



    Neues in MAGLDR 1.13 :


    • Android Recovery unterstützung hinzugefügt (CWM 1.3 erforderlich!)
    • raw boot partition format Unterstützung hinzugefügt (wie bei native Android Geräten)
    • Fixed: USBMassStorage Datenverlust bei großen Datentransfers
    • Fixed: Power-Off-Cable-Plug-Stop. Das Telefon erkennt nun diese Situation und startet neu. Die Die Batterieüberwachung im HD2 benötigt eine Laufzeitüberwachung während des ladens, dies ist im OS implementiert.
    • V1.13 ist kompatibel zu V1.10, V1.11 und V1.12. Zukünftige Versionen könnten alte Versionen nicht mehr unterstützen, seid gewarnt.
    • Hinzugefügt: Option "ClearSD MBR". Diese löscht den MBR der Speicherkarte, dass die Speicherkarte nach einem Boot von WindowsPhone 7 mit jedem Programm wieder Formatiert werden kann ("200 Mb Problem").


    Hinweise:

    "Boot AD SD" - Bootet Android von der SD-Karte
    zImage und initrd.gz werden aus dem Verzeichnis geladen das mit "AD SD Dir" ausgewählt wurde.
    rel_path=%ADSDDIR% zur Befehlszeile des Kernels hinzugefügt

    "Boot AD NAND"- Bootet Android aus dem NAND.
    zImage and initrd.gz wird von der YAFFS2 Partition mit "boot" flag geladen.

    "Boot WPH" - Bootet WPH vom NAND. WPH muss orher geflasht werden. NOCH NICHT VERFÜGBAR.

    "USB MassStg" - stellt SD-Karte als Massenspeicher dem Computer zur verfügung. Ihr könnt Dateien direkt, ohne in ein OS zu booten, darauf Kopieren.
    Erlaubt es Android-Entwickler schnell den Kernen auszutauschen.
    DIESE FUNKTION IST IMMERNOCH EXPERIMENTELL. SEID GEWARNT.

    "USB Flasher" - Benutzt diese Funktion um Android oder WPH zu flashen.
    "USB TTY" - benötigt die selben Treiber wie MTTY für SPL Zugriff
    "AD HardReset"- Löscht Android Partitionen mit "hr" im flag. Normalerweise müsst ihr den Benutzerspeicher löschen.
    "Tetris" - Tetris Spiel. Erreicht den Punktestand von 111111 um versteckte Funktionen von MAGLDR freizuschalten.

    "DMESG to SD" - dumpd dmesg android log auf die SD-Karte. Nützlich für entwickler. EXPERIMENTELL.
    "DumpUDtoSD" - dumpd asize Partition auf die SD-Karte. VERBUGGT, LANGSAM und nicht getestet, nutztes nicht.
    "UseLast24NAND" - Erlaubt es, die letzten 24MB des NAND zu nutzen. EXPERIMENTELL.
    Wenn ihr aber MAGLDR via RUU aktualisiert drückt die WM6.5 Hard-Reset-Tasten.
    Ihr werdet die letzten 24MB an Daten verlieren.
    Dies bedeutet, dass Daten korrupiert werden oder das Gerät nicht mehr bootfähig ist.
    Standard ist OFF.

    Benutzt "Home" Taste um aus einem Submenü herauszukommen.



    Zukünftige Entwicklung:

    • geplant ist Haret's startup.txt unterstützung für Android SD hinzuzufügen
    • geplant ist die Unterstützung von Android-Boot-Images (zImage und initrd.gz in Rohdaten) hinzuzufügen
    • Fast-Boot Unterstützung (?)
    • Unterstützung für feste Partitionen um jede Partition einzeln zu flashen
    • WM65 NAND boot mit jedem ROM
    • WM65 NAND boot mit speziell entworfenen ROMs fü den MAGLDR boot.
    • Unterstützung für WPH NAND boot

    Disclaimer

    Dieses Produkt ist in der Benutzung kostenfrei und ihr benutzt es unter eurem eigenen Risiko. Wir übernehmen keine Haftung für jegliche Konflikte, Mängel oder Schäden die aud dem "Unlocken" hervorgehen. Wir geben keine Garantie wenn ihr dieses Produkt nutzt.
    Es wurden während dem testen keine Probleme auf einigen verschiedenen Geräten festgestellt, eure Erfahrung kann allerdings davon abweichen.
    Diese Software ist frei, aber nicht Open Source.

    Downloads:


    V1.13
    http://cotulla.pp.ru/leo/Android/DFT...LDR113_DAF.rar

    Mirror: http://www.multiupload.com/WYVF13O0H9

    V1.12
    http://www.multiupload.com/7GP8TZ03BS

    V1.11
    Download NOW!

    V1.10
    via Rapidshare

    Mirrors:

    http://box.noobhands.com/magldr/DFT_LEO_MAGLDR110.rar
    http://box2.noobhands.com/magldr/DFT_LEO_MAGLDR110.rar
    http://box3.noobhands.com/magldr/DFT_LEO_MAGLDR110.rar
    http://box4.noobhands.com/magldr/DFT_LEO_MAGLDR110.rar
    http://box5.noobhands.com/magldr/DFT_LEO_MAGLDR110.rar
    http://box6.noobhands.com/magldr/DFT_LEO_MAGLDR110.rar

    Thread about LEO "Stock" Android NAND ROM


    Ihr könnt Fehler, Vorschläge und Probleme in diesem Thread posten.


    -----------------------------------------------------------------------

    ACHTUNG!

    Bisherige SD Builds können nicht durch MAGLDR gestartet werden!

    Tried to boot Android from SD Card and its stuck at the first boot on the lockscreen
    Cotulla:
    yes, this is right behavior.

    this happen because this SD builds assume they runs after WM65.
    SD Android for MAGLDR must be same like NAND Android, except it's still located on SD, not in NAND.

    for example SD Android need to send additional commands in rilwrapper. otherwise system will stuck on lockscreen directly after boot.
    Kurz zusammengefasst, Das Build auf der SD-Karte muss vom Aufbau her einem NAND Build entsprechen. Wer also sein Bisheriges SD Build Weiter nutzen will, muss WinMob noch auf dem Handy lassen und abwarten bis davon ein entsprechendes, von MAGLDR bootbares, SD-Build erscheint.

    ---------------------------------------------------------------------

    FAQ:
    F: Wie flashe ich nun ein NAND ROM?
    A: http://www.pocketpc.ch/nand-versione...rundlagen.html

    F: Wie komme ich wieder in das MAGLDR Menü, wenn ich Android schon als NAND Version installiert habe?
    A: Beim einschalten des HD2 den Einschaltknopf so lange gedrück halten, bis das Menü erscheint.

    F: Wie wird Tetris gesteuert?
    A: Starten mit der Lauter Taste, nach Links mit Abheben-Taste, nach rechts mit Windows-Taste, fallen lassen mit Home-Taste und drechen mit der Auflegen-Taste.


    F: Wie Update ich MAGLDR?
    A:
    Um MAGLDR Upzudaten müsst ihr euer HD2 in den Bootloader starten. Haltet dazu beim Einschalten die Leiser-Taste gerückt bis der rot grün blaue Bildschirm kommt. Steckt nun euer HD2 per USB an euren Rechner an und wartet bis auf dem Display eures HD2's unten USB steht und auf eurem Rechner die Treiber installiert sind. Nun Startet ROMUpdateUtility.exe und folgt den Anweisungen. Nun sollte euer HD2 sich neustarten. Jetzt habt ihr MAGLDR erfolgreich geupdatet.
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von Chris X. (02.03.2011 um 22:35 Uhr)
    8
     

  10. [FONT="Arial"]Punkt 1.1b Nandroid via DFT-Version flashen[/FONT]

    [FONT="Arial"]Hier beschreiben wir Euch in Wort und Bild den gesamten Flashvorgang, um eine NAND Version auf das HD2 zu bringen.
    Wer sich mit den Grundlagen zum Flashen noch nicht vertraut gemacht, geschweigedenn MAGLDR auf seinem HD2 installiert hat, möge das bitte hier nachholen.
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]MAGLDR ist obligat. Ohne diesen modifizierten Bootloader könnt Ihr keine Android NAND-Version flashen![/FONT]

    [FONT="Arial"]

    1. die gewünschte NAND-Version downloaden

    1a. Wer sich hier wo, was und wie sichert, lass ich mal komplett aussen vor. Möchte es aber erwähnt wissen, denn nach dem Flash können für Euch wichtige Daten für immer vom HD2 verschwunden sein!

    2. Handy ausschalten

    3. Handy einschalten

    4. nun auf den HD2-Bildschirm achten und beim Erscheinen des Headers...:
    [/FONT]

    [FONT=Fixedsys]aMAGLDR V1.xx
    [/FONT] [FONT=Fixedsys]Build: ...[/FONT][FONT=Fixedsys]
    [/FONT] [FONT=Fixedsys]by Cotulla 201x[/FONT]
    ===================================================================

    [FONT="Arial"]...Hardwaretaste Power ON/OFF gedrückt halten.[/FONT]


    [FONT="Arial"]
    5. jetzt erscheint ein Menü



    6. nun begebt Ihr Euch mit der seitlichen Volume down Hardwaretaste zum Punkt "USB Flasher" und bestätigt die Auswahl mit der Hardwaretaste "Hörer abnehmen".


    7. jetzt seid Ihr in der Flash Mode und auf dem Bildschirm sollte folgendes stehen:
    [/FONT]
    [FONT=Fixedsys]Android Flasher mode
    Wait USB...[/FONT]



    [FONT="Arial"]9. nun bitte das HD2 an den PC/Notebook per USB anschliessen

    Dann erscheint auf dem HD2 Bildschirm hinter den 3 Punkten die Abkürzung "USB", sprich also:
    [/FONT]

    [FONT=Fixedsys]Android Flasher mode
    Wait USB...USB[/FONT]



    [FONT="Arial"]10. Jetzt widmen wir uns der gedownloadeten NAND-Version

    Es obliegt dem Dev. wie er die jeweilige *.exe zum Versionsflash betitelt.
    Währendessen MDJ z.B. gern diese als "Install.exe" bezeichnet, verwenden andere NAND-Köche hingegen den Wortlaut "DAF.exe".

    Die ausgewählte NAND-Version, welche Ihr zuvor gedownloadet habt, muss komplett entpackt werden!
    Ein Start der z.B. DAF.exe aus dem Entpacker heraus, führt u.U. zu Fehlermeldungen.


    11. einmal entpackt und die betreffende *.exe gestartet erscheint der erste Bildschirm
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]
    12. nun folgt Ihr einfach den rotumrandeten Pfeilen auf den Screenshot und setzt dieses bitte auf Eurem PC um. Es handelt sich hierbei um mehrere Hinweisbildschirme, welche Ihr jeweils immer mit dem Next-Button bestätigt.


    13. jetzt beginnt die Suche nach dem per USB angeschlossenem HD2...
    Spätestens hier darf das Handy nicht mehr vom PC getrennt werden!


    14. ...und schliesslich der eigentliche Flashvorgang


    Während diesem Flashvorgang erscheint auf dem Bildschirm des HD2 ebenfalls eine Fortschrittsanzeige (weisser Balken)
    Dieser gibt Euch je nach Fülligkeitsstand Auskunft über den Fortschritt.

    15.

    Der Flashvorgang schliesst mit diesem Screen auf dem PC...


    ...und das HD2 startet automatisch neu.
    Erst jetzt kann die USB-Verbindung zwischen Handy und PC bedenkenlos unterbrochen werden.

    Das Drücken jeglicher Hardwaretasten auf dem HD2 ist nun nicht mehr obligat.

    Herzlichen Glückwunsch, denn nun sollte das HTC bis zur Android-Oberfläche durchstarten.
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von Chris X. (18.02.2011 um 11:48 Uhr)
    10
     

  11. [FONT="Arial"]Punkt 2B Die Install des CWM

    ClockworkMod Recovery

    In freundlicher Co-Produktion zw. FreakZ1 und Chris X. präsentieren wir Euch hier das Howto für den ClockworkMod.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------

    ClockworkMod Recovery kann nun vom NAND gestartet werden anstelle der alten Speicherkarten-Methode. Dazu benötigt ihr allerdings MAGLDR V1.13 den ihr hier finden könnt:
    [Mega Howto][SDB/NAND/CWM][Schritt für Schritt Android auf dem HD2 installieren]

    Die Installation von CWM ab der V1.3 findet ihr hier in diesem Post, die Anleitung für CWM V1.2 (Speicherkartenmethode) ist in den zweiten Post gerückt.

    Was ihr benötigt:

    • HTC HD2 mit bereits installiertem MAGLDR und Speicherkarte
    • USB-Kabel
    • Computer
    • Internet
    • ClockworkMod Recovery
    • Die Fähigkeit das gelesene umzusetzen


    Installation der NAND-Variante (ab V1.3):

    HINWEIS: Wenn ihr ein Partitionslayout flasht, wird das ROM das ihr aktuell auf eurem NAND habt gelöscht! Durch die NAND Variante gehen nochmals ein paar MB für den internen Speicher verloren, weshalb es beim wiederherstellen eines Backups zu Problemen kommen kann!

    1. Ladet euch eine Version des Partitionslayouts herunter

    Hier werden Euch im Moment 3 Vorgaben begegnen.

    Download v1.3 150MB inkl. der Verbesserungen der v3.0.1.4 (welche Verbesserungen?)

    Download v1.3 250MB inkl. der Verbesserungen der v3.0.1.4 (welche Verbesserungen?)

    Download v1.3 400MB inkl. der Verbesserungen der v3.0.1.4 (jetzt für alle HD2, allerdings ist A2SD zwingend notwendig! A2SD wir später im Punkt 3B behandelt!) (welche Verbesserungen?)

    Ein weiterer Hinweis:

    Je größer Ihr das Layout (selbstdefinierte Größe, 150MB, 250MB, 400MB) auswählt, umso mehr geht Euch am internen Speicher für die System-Partion flöten.
    In der Systempartition wird das ROM installiert werden. Das Layout reserviert diesen Speicherplatz.
    Nicht wenige, wenn nicht sogar alle Sense-ROM's verlangen nach einem ~ 400MB Layout, weil diese Builds halt sehr speicherhungrig sind. (wegen dem Sense)
    Wenn das Layout zu klein gewählt wurde, kommt später beim Flashvorgang einer NAND-Version leider keine Fehlermeldung.
    Der User ist dann in der Annahme, das ROM sei ordnungsgemäß installiert worden. Ist es aber nicht! In den meisten Fällen bleibt das ROM beim allerersten Start hängen.


    Wer sich eine selbstdefinierte Layoutgröße erstellen möchte, geht wie folgt vor:

    - eine der 3 obigen Vorgaben (150MB, 250MB oder 400MB) runterladen
    - das Layout entpacken (hier anhand eines Beispiels mit dem 150MB Layout):


    - in den Ordner reingehen und die Datei "flash" mit einem Texteditor öffnen:




    - nun bei der im nächsten Bild befindlichen Markierung den gewünschten Wert eintragen:




    -...und das ganze natürlich abspeichern:



    Nochmal der Hinweis...es handelt sich hier im Beispielbilder! 135M können für Euer ROM ausreichend sein, müssen es aber nicht. Erkundigt Euch vorher im jeweiligen Angebotsthread, welche Größe vom betreffenden ROM abverlangt wird.
    Wer eine zu kleine Größe wählt, den erwartet zwar eine fehlerfreie Install des ROM's, allerdings kommt beim ersten Booten dann das böse Erwachen. Das ROM wird in der Regel nicht starten und hängt sich auf! Wer über 400M mit einem nicht US-HD2 geht, den erwartet das gleiche. 400M sind im Moment die oberste Grenze, dass der interne Speicher natürlich begrenzt ist. (beim non US-HD2 auf 512MB)


    Welches Layout Ihr wirklich braucht, steht in den einzelnen Angebotthreads.

    So nun aber weiter mit der Install des CWM:

    2. Bootet in das MAGLDR Menü, indem Ihr wie beim unten aufgeführten Screen die Power OFF Taste länger auf Eurem HD2 gedrückt haltet


    Wählt nun den Punkt "USB Flasher" aus, bestätigt die Auswahl mit der Taste "Hörer abnehmen" und verbindet euer HD2 mit eurem Rechner


    Achtet nun zwingend darauf, dass wenn eine Verbindung via USB zw. PC und HD2 besteht, nach den 3 Punkten auf dem HD2-Display auch noch USB stehen muss!




    3. Startet die DAF.exe im zuvor entpacktem Ordner auf dem PC und folgt den Anweisungen um das Partitionslayout zu flashen



    [FONT="Arial"]Achtung eine wichtiger Hinweis vom User Satten. Vielen Dank nochmal dafür @ Satten!
    Ich weiss leider nicht, wie Ihr welche Rechte unter Windows vergeben habt.
    Habt Ihr also bei den nun folgenden Schritten den "USB init failed" Fehler, schaut Euch das hier bitte nochmal an:
    [/FONT]

    Morgen Chris.

    Ich wollte an meinem heutigen freien Tag mal auf NAND umsteigen. Es klappte alles super. HSPL war schon drauf da ich AD schon auf der SD-Card benutzte. Aber dann kam ich zur Installation der CWR 1.3. Ich nutze Windows Vista in der 64-Bit Version.
    Ich habe jede Partitionsgröße ausprobiert. 150mb,250mb und 400mb. Nichts wollte klappen. Kompatiblität ausgewählt. daf.exe,enterbootloader.exe und rapitool.exe. Windows XP Servicepack 2 32-bit. Keine Funktion. USB init failed als Fehlercode.
    Etwas hin und her probiert und es klappte mit dieser Einstellung:
    daf.exe ohne Kompatiblitätsmodus ausführen. Aber als Administrator. enterbootloader.exe und rapitool.exe unter Kompatiblitätsmodus Windows XP Servicepack 2 32-bit ausführen. Daraufhin klappte alles.

    Ich wollte dich das nur Wissen lassen weil ich in den how-to´s nichts finden konnte und es eventuell bei anderen auch vorkommen kann. Falls bekannt tut es mir leid

    Anbei ein dickes Dankeschön für die ganzen How-to´s!










    4. Das wars! Der CWM ist nun installiert. Wie dieser gestartet wird, erfahrt Ihr unten in den FAQ's. (ein paar Zentimeter unter der folgenden Changelog)
    [/font]



    Changelog:
    Code:
    V1.3:
    - unterstützt AD Recovery in MAGLDR
    - MAGLDR v1.13 REQUIRED Download HERE
    - 400MB Partition layout now works with 512MB LEO for roms with Data2SD
    
    V1.2:
    - Fixed SD-EXT Backup/Restore/Wipe
    
    V1.1:
    - Updated ClockworkMod to 3.0.0.5, basiert nun auf Gingerbread
    
    V1.0:
    - Initial Release



    FAQ:

    [FONT="Arial"]
    F: Wie starte ich CWM?
    A: CWM in den Versionen bis zur V1.2 werden im MAGLDR Menü über Boot AD SD gestartet, ab Version 1.3 über AD Recovery.

    F: Keines der Partitionlayouts sagt mir zu, kann ich ein eigenes verwenden?
    A: Ja, dazu müsst ihr eine Zeile in der flash.cfg anpassen.
    Ladet euch ein beliebiges Partitionslayout herunter und änder ändert die Zeile system ja xxxM und ersetzt die Zahlen (hier xxx) durch die von euch gewünschte Partitionsgröße. Achtet aber darauf, dass wenn ihr diese zu klein wählt ein evtl. zu flashendes ROM nicht hinein passt und nicht geflasht werden kann! Je kleiner ihr allerdings die /system wählt, desto mehr bleibt nachher für /data, dem internen Speicher.


    Probleme und Lösungen

    P: CWM V1.2: Wenn ich Boot AD SD auswähle lande ich wieder im Hauptmenü von MAGLDR
    L:

    1. Erstellt einen Ordner auf eurer Speicherkarte mit dem Namen CWM und kopiert dort die Dateien zImage und initrd hinein
    2. navigiert im MAGLDR Menü zu 8. Services
    3. navigiert im darauffolgen Menü zu 1. Boot Settings
    4. navigiert im darauffolgen Menü zu 3. AD SD Dir
    5. wählt nun den Ordner CWM aus
    6. nun solltet ihr wieder im Hauptmenü sein
    7. Wählt nun Boot AD SD
    8. CWM sollte starten


    P: Nach einem Update über CWM erhalte ich lauter Force Closes
    L:

    1. Startet in CWM
    2. wählt Advanced
    3. wählt Fix Permissions
    4. nun werden die Berechtigungen neu gesetzt, das dauert ein weilchen
    5. nun solltet ihr das Menü wieder sehen, wählt Reboot Recovery


    _____________________________________________________________________________________________________

    Installation der SD-Variante (ältere CWM-Versionen bis V1.2):
    HINWEIS: Wenn ihr ein Partitionslayout flasht, wird das ROM das ihr aktuell auf eurem NAND habt gelöscht!
    1. Ladet euch eine Version des Partitionslayouts herunter

    Hier werden Euch im Moment 3 Vorgaben begegnen.

    CWM 1.2 Recovery 150MB.rar

    CWM 1.2 Recovery 250MB.rar

    CWM 1.2 Recovery 400MB.rar (nur für die US-Version mit 1024MB)

    Die Partitionsgrössen haben zwar schon ihren Sinn, aber Ihr könnt nach Belieben die Partitionsgrösse gern ändern. Wie?
    Dazu schaut bitte hier in diesem post weiter unten in die FAQ's.

    2. Entpackt die Datei die ihr heruntergeladen habt.
    3. kopiert den Inhalt vom Ordner "beide Dateien auf SD kopieren" (initrd.gz und zImage) in das Hauptverzeichnis (ROOT) eurer Speicherkarte






    4. Bootet in das MAGLDR Menü, indem Ihr wie beim unten aufgeführten Screen die Power OFF Taste länger auf Eurem HD2 gedrückt haltet


    Wählt nun den Punkt 4 "USB Flasher" aus, bestätigt die Auswahl mit der Taste "Hörer abnehmen" und verbindet euer HD2 mit eurem Rechner


    Achtet nun zwingend darauf, dass wenn eine Verbindung via USB zw. PC und HD2 besteht, nach den 3 Punkten auf dem HD2-Display auch noch USB stehen muss!




    5. Startet die DAF.exe im zuvor entpacktem Ordner auf dem PC und folgt den Anweisungen um das Partitionslayout zu flashen

    [FONT="Arial"]Achtung eine wichtiger Hinweis vom User Satten. Vielen Dank nochmal dafür @ Satten!
    Ich weiss leider nicht, wie Ihr welche Rechte unter Windows vergeben habt.
    Habt Ihr also bei den nun folgenden Schritten den "USB init failed" Fehler, schaut Euch das hier bitte nochmal an:
    [/FONT]

    Morgen Chris.

    Ich wollte an meinem heutigen freien Tag mal auf NAND umsteigen. Es klappte alles super. HSPL war schon drauf da ich AD schon auf der SD-Card benutzte. Aber dann kam ich zur Installation der CWR 1.3. Ich nutze Windows Vista in der 64-Bit Version.
    Ich habe jede Partitionsgröße ausprobiert. 150mb,250mb und 400mb. Nichts wollte klappen. Kompatiblität ausgewählt. daf.exe,enterbootloader.exe und rapitool.exe. Windows XP Servicepack 2 32-bit. Keine Funktion. USB init failed als Fehlercode.
    Etwas hin und her probiert und es klappte mit dieser Einstellung:
    daf.exe ohne Kompatiblitätsmodus ausführen. Aber als Administrator. enterbootloader.exe und rapitool.exe unter Kompatiblitätsmodus Windows XP Servicepack 2 32-bit ausführen. Daraufhin klappte alles.

    Ich wollte dich das nur Wissen lassen weil ich in den how-to´s nichts finden konnte und es eventuell bei anderen auch vorkommen kann. Falls bekannt tut es mir leid

    Anbei ein dickes Dankeschön für die ganzen How-to´s!
    [/URL]










    6. Ist dies abgeschlossen, kopiert Ihr Euch noch die jeweilige CWM-Version auf die Speicherkarte
    Bei den folgenden Pics handelt es sich um Beispielbilder anhand der CWM HyperDroid von Pongster! Eure CWM-Version kann natürlich ganz anders heissen!




    7. bootet wieder in das MAGLDR-Hauptmenü und wählt dort den 1. Punkt aus Boot AD SD
    8. Nun sollte CWM starten und ihr könnt ein ROM flashen.
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von FreakZ1 (09.05.2012 um 18:32 Uhr)
    8
     

  12. [FONT="Arial"]Punkt 3B. Die Erstellung einer Ext-Partiton (A2SD+) (EXT3)

    Hier beschreibe ich Euch warum und wie man seine Speicherkarte richtig einrichtet.

    A2SD ermöglicht es, dass Eure Apps auf eine FAT32 Partition gespeichert/verschoben werden können.
    Der Cache selbst, bleibt auf internen Speicher des Telefons. Mountet Ihr Eure SD-Card, habt Ihr in der Regel keinen Zugriff mehr auf die Apps, welche auf der SD installiert respektive verschoben worden sind.

    A2SD+ ist eine Erweiterung von A2SD und verspricht durch den Gebrauch einer ext Partition einen Geschwindigkeits- und Speicherplatzvorteil.
    Die Apps und auch der Cache werden in die ext Partition verschoben. Der Telefonspeicher bleibt also weitesgehend unberührt und das bringt somit mehr Speicherplatzersparnis mit sich.

    Ext3 ist ein Partitionstyp von vielen und bringt einen Performanceschub gegenüber FAT32

    Ext4 ist eine Weiterentwicklung der Ext3 und macht auf Speicherkarten nicht wirklich Sinn


    Wie erstelle ich mir nun eine Ext3 auf der Speicherkarte als Plan A?

    (Erwägt Ihr den Weg über den PC mit Windows OS, seid Ihr mit Plan A bestens beraten! Plan B stellt einen anderen, einen 2. Weg dar und behandelt den gesamten Vorgang via Bordmittel von CWM, also gänzlich ohne PC)

    1. Ihr benötigt dafür 2 Tools.
    Zum einen den SDFormatterv3.0.zip und zum anderen MiniTool Partition Wizard Home Edition

    2. Installiert Euch zunächst beide Programme auf dem Rechner

    3. Jetzt begebt Ihr Euch in das MAGLDR 1.1x Menü, indem Ihr beim unten aufgeführten Screen die Power OFF Taste auf Eurem HD2 länger gedrückt haltet.


    4. Einmal im Menü angekommen, begebt Ihr Euch zum Punkt "USB MassStg" (das Bild und andere sind noch die MAGLDR v1.2!)


    5. Jetzt widmen wir uns dem Tool Formatter

    6. Startet das Programm und vergewissert Euch ob auch tatsächlich die zu formatierende Speicherkarte ausgewählt ist. Folgt nun den Markierung auf den Bildern. Übrigens killt der Formatter auch bereits bestehende ext3 Partitionen!










    7. Fertig! Die Speicherkarte ist nun formatiert.

    Jetzt verwendet Ihr das Tool MiniTool Partition Wizard Home Edition.

    8. Startet dieses installierte Tool nun und achte jetzt auf die kommenden Hinweise und Markierungen.


    9. Jetzt Rechtsklick unten auf die SD-Card (hier E: (FAT32)) und "Move/Resize" auswählen


    10. Nun die FAT32 so kürzen, dass ungefähr 1035 - 1024 MB NACH der FAT32 Partition übrig bleiben.
    Wer meint, ihm reiche 1GB nicht aus, weil er 3429 Apps installieren möchte, benutzt halt eine andere Partitionsgrösse.
    Wichtig ist und bleibt, dass diese Partition NACH der FAT32 kommt!


    11. Nun sollte es zunächst einmal so ausschauen


    12. Jetzt wieder einen Rechtsklick und zwar auf den nicht zugeordneten Speicherraum.
    Dann "Create" auswählen.


    13. Nun den folgenden Hinweis mit "Yes" abnicken


    14. Stellt nun im kommenden Fenster alles so ein, wie es auf dem folgenden Bild zu sehen ist! Wer das nicht tut, bei dem wird die ext3 nicht effektiv funktionieren!


    15. Nun sollte das ganze so aussehen. Achtet in der Sektion "Type" darauf, dass beide Partitionen als "Primary" angelegt sein müssen.
    Dies ändert sich auch bis zum Schluss nicht!


    16. Jetzt wieder einen Rechtsklick auf die (Ext3) und dann "Format" auswählen


    17. Im darauffolgenden Fenster alles wieder so einstellen, wie es auf dem unteren Bild zu sehen ist!


    18. Jetzt auf "Apply" oben links drücken und den Anweisungen sowie meinen Screenshots folgen.












    Das wars!


    ________________________________________________________________________________________________


    Wie erstelle ich mir nun eine Ext3 auf der Speicherkarte als Plan B?

    (Plan B behandelt den gesamten (fast) Vorgang via den Bordmitteln von CWM, also ohne PC)


    1. Ihr benötigt dafür 1 Tool.
    Es reicht der SDFormatterv3.0.zip und die Install dessen auf dem Windows-PC.
    Achtung, denn auch der Menü Punkt "Partition SD Card" unter CWM formatiert Eure SD.
    Der Formatter auf dem PC ist also nur für all jene gedacht, die es super sauber machen wollen.
    Wer keenen Bock darauf hat, der macht nun einfach unter dem Plan B mit 8. weiter!


    2. Installiert Euch zunächst das Programm auf dem Rechner

    3. Jetzt begebt Ihr Euch in das MAGLDR 1.1x Menü, indem Ihr beim unten aufgeführten Screen die Power OFF Taste auf Eurem HD2 länger gedrückt haltet.


    4. Einmal im Menü angekommen, begebt Ihr Euch zum Punkt "USB MassStg" (das Bild und andere sind noch die MAGLDR v1.2!)


    5. Jetzt widmen wir uns dem Tool Formatter

    6. Startet das Programm und vergewissert Euch ob auch tatsächlich die zu formatierende Speicherkarte ausgewählt ist. Folgt nun den Markierung auf den Bildern. Übrigens killt der Formatter auch bereits bestehende ext3 Partitionen!
    Achtung nochmal der Hinweis - der Schritt mit den folgenden 4 Bildern (SDFormatter), ist nur für User bestimmt, die auf Nummer sicher gehen wollen. Die Option "Partition SD Card" im CWM-Menü (siehe weiter unten), formatiert ebenfalls die FAT32 und legt eine ext3 an. Keine Sorge, wer bereits eine bestehende ext3 hat...es wird nur EINE fast leere ext3 angelegt. Der Inhalt der "alten" ext3 wird gelöscht!!! Kurzum kann jetzt auch mit 8. weitergemacht werden.










    7. Fertig! Die Speicherkarte ist nun formatiert.

    Nun wenden wir uns dem HD2 und CWM zu.

    8. Betreten das MAGLDR-Menü mit der gedrückt gehaltenen Powertaste und bootet in den CWM indem Ihr den 1. Punkt "Boot AD SD" mit der "Hörer abnehmen" Taste bestätigt.
    Hinweis: Ab der MAGLDR v1.3 betretet Ihr via "8. AD Recovery" das Menü vom CWM!

    9. Jetzt folgt den Bildern und Anweisungen. Im CWM-Menü navigiert Ihr mit den seitliche Volume-Hardwaretasten und bestätigt die betreffende Option mit dem "Hörer abnehmen"




    Hier nun die gewünschte ext-Grösse auswählen.


    Als Swap-Grösse bitte die 0 Option verwenden!


    Die Partitionierung beginnt.


    Es kann nun etwas dauern bis der Prozess mit...


    endet!

    Das wars! Eure ext-3 ist soeben erstellt worden.

    Wer MAGLDR bis 1.12 drauf hat, muss nun folgendes beachten:

    Leider verschwinden auf der FAT32 Partition auch die beiden für den CWM so wichtigen Dateien initrd und zImage.

    Navigiert zur Lösung dieses Problems zurück zum Hauptmenü vom CWM.
    Dort angekommen, folgt Ihr nun den kommenden Bildern. Nicht vergessen, navigieren tut Ihr mit den seitlichen Volume-Hardwaretasten und bestätigen mit dem "Hörer abnehmen".




    So hier mal Stop. Jetzt via USB-Verbindung zw. PC und HD2 die beiden verloren gegangen Dateien initrd und zImage auf die SD-Card kopieren. (nochmal der Hinweis: gilt nur bis MAGDLR 1.12!)




    Nun im CWM-Menü auf dem HD2 die SD-Card "unmounten"...


    und mit der "Pfeil nach links" Hardwaretaste das Hauptmenü betreten.
    Hier das System rebooten lassen.


    Fertig!

    Nun die jeweilige CWM-Version mit A2SD+ Support mit einem Explorer auf die Speicherkarte kopieren und via MAGLDR-Menü den USB MassStg Modus verlassen.

    Wie Ihr eine CWM-Version dann flashen tut, behandelt ein anderes Howto!
    Lest Euch auch die Sticky's aus diesem Forum bitte durch!

    Kleine FAQ:

    Frage:
    Nachdem ich alle notwendigen Schritte hier befolgt habe, lässt sich das Menü vom CWM nicht mehr aufrufen. Ich bekomme ständig die Fehlermeldung, dass der Kernel nicht geladen werden konnte. (gilt nur für MAGLDR-Versionen bis 1.12!!!)
    Habe ich was falsch gemacht?

    Antwort:

    Wer insbesondere den Plan B durchgeführt hat, sollte sich nochmal auf der SD-Card umschauen, denn möglicherweise sind die beiden für CWM wichtigen Dateien durch die Partitionierung gelöscht worden.
    Sollte das so sein, was sehr wahrscheinlich ist, dann bitte einfach die beiden Dateien initrd und zImage aus dem betreffenden Partitionslayout...



    ...nochmal auf die SD-Card kopieren und "Boot AD NAND" im MAGLDR-Menü wiederholt ausführen.

    Frage:
    Muss ich nach der Einrichtung einer Ext-Partition noch irgendetwas bei Android einstellen.

    Antwort:
    Nein! Wichtig ist und bleibt aber, dass die betreffende Android-Version auch Ext respektive A2SD+ unterstützt. Diese Information findet Ihr in aller Regel im jeweiligen Angebotsthread.
    Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, fragt bitte einfach nach.


    Frage:
    Was passiert eigentlich, wenn ich meine Ext-Partition ausversehen lösche?

    Antwort:
    Wie auch immer das passieren könnte, ganz ausgeschlossen ist es nicht, weil es auch mal einen Hardwardefekt der SD-Card geben kann.
    Fakt ist, dadurch werden die meisten Eurer Apps unwiderruflich gelöscht. Die vllt. noch intakte FAT32 Partition wird Euch da leider auch nicht weiterhelfen.
    Ebenfalls hilft es auch nicht, wenn man dann mittels CWM eine neue Ext-Partition erstellt.
    Das ganze hinterlässt nur ein Chaos in der Registry und im Speichermanagement.



    Ob die Sache mit einem Restore eines Backups zu reproduzieren ist, weiss ich leider nicht.
    Ich habe noch kein backup gemacht. *schäm*

    Frage:
    Irgendwie habe ich mir den Geschwindigkeitsvorteil doch anders vorgestellt. Viel schneller ist es mit einer Ext-Partition auch nicht. Habe ich etwas falsch gemacht?

    Antwort:
    Wenn Ihr dieses Howto richtig umgesetzt habt, dann sicherlich nicht. Vllt. werft Ihr nochmal einen Blick in die Begriffserklärung, insbesondere bei A2SD+.
    Eine Ext Partition ist zwar schneller als ne FAT32 Partition, aber eben nicht schneller als der interne Speicher des HD2.
    Die Ext optimiert die Geschwindigkeit der SD-Card und erweitert den internen Speicher.
    Eine Ext. optimiert aber nicht direkt betrachtet, die Geschwindigkeit des internen Speichers. Das geht leider nicht, weil der I/O (Input/Output) oder banal die Kommunikation zw. Gerät und Speicherkarte zu langsam ist. Hier kommt der sprichwörtliche "Flaschenhals" zum tragen.

    Frage:
    Was passiert, wenn ich die Partition bei einem bestehenden NAND-Rom erstelle? Wird dadurch mein NAND gelöscht und wie verhält es sich mit den bereits installierten Apps?

    Antwort:
    Das NAND-ROM wird dadurch keinesfalls gelöscht.
    Die bereits installierten Apps dürften aber auf dem internen Speicher respektive auf der SD im FAT32 liegen bleiben.
    Man könnte dennoch versuchen unter Einstellungen Anwendungen Anwendungen verwalten und dann mit einem Klick auf die bereits installierte Apps "auf die SD-Karte" zu verschieben.
    Ingesamt betrachtet macht es also wirklich eher Sinn, wenn man sich vor dem NAND Flash und der Install der gewünschten Apps, die besagte ext-Partition erstellen tut.

    Frage:
    Ist eine ext3 oder ext4 eigentlich schädlich für meine SD-Card?

    Antwort:
    Es wird einigen nicht gefallen, aber die Antwort lautet JA!
    Wieso?
    Ext3 und/oder ext4 erhöhen die Zugriffe auf die SD immens. Das hat zur Folge, dass die Langlebigkeit der SD-Card aufs Spiel gesetzt wird.
    Eine SD-Card zählt also wie alle anderen Medien quasi als ein Verschleissteil! Ext3+4 beschleunigen diesen Verschleiss.

    Frage:
    Welcher Partitionstyp wird mit dem CWM automatisch erstellt?
    Ich möchte mir via Plan B (CWM) eine ext4 erstellen, geht das?

    Antwort:
    Ein klares NEIN, es geht nicht!
    Mit dem CWM können im Moment nur ext3 Partitionen erstellt werden und das ist auch absichtsvoll.
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von Chris X. (18.02.2011 um 11:47 Uhr)
    7
     

  13. [FONT="Arial"]Punkt 4B Nandroid via CWM flashen
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Wie flashe ich ein ROM über CWM?

    1. Ladet euch das gewünschte ROM herunter
    2. Kopiert die *.zip Datei auf Eure Speicherkarte

    Ihr entpackt die *.zip bitte NICHT!
    Kopiert die *.zip einfach so wie sie ist auf die SD-Card!


    3. Startet CWM (im MAGDLR-Menü über "8. AD Recovery") und wählt install zip from sdcard


    4. wählt choose zip from sdcard


    5. wählt euer vorher auf die Speicherkarte kopiertes ROM


    6. bestätigt das Flashen mit Yes


    7. Nun wird geflasht


    8. Nun ist der flash fertig drückt die zurück Taste au eurem HD2


    9. wählt reboot system now



    10. nun startet euer HD2 neu und ihr könnt das gerade über CWM geflashte ROM booten
    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von Chris X. (30.03.2011 um 20:27 Uhr)
    7
     

  14. [FONT="Arial"]Punkt 5B Nandroid via CWM backup

    Wie sichere ich ein ROM mit CWM?

    1. Startet CWM
    2. wählt backup and restore


    3. wählt backup


    4. das Backup wird durchgeführt


    5. Wählt reboot system now um das HD2 neuzustarten

    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von Chris X. (18.02.2011 um 11:47 Uhr)
    7
     

  15. [FONT="Arial"]Punkt 6B Nandroid via CWM restore[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wie spiele ich eine Sicherung unter CWM zurück?

    1. Startet CWM
    2. wählt backup and restore


    3. wählt Restore


    4. Wählt die Sicherung aus, die ihr zurückspielen wollt


    5. bestätigt dies mit Yes - Restore


    6. Nun wird eure Sicherung zurückgespielt


    7. Nun ist eure Sicherung fertig und ihr könnt reboot system now wählen um euer HD2 neuzustarten

    [/FONT]

    [FONT="Arial"]Zurück zur kleinen Übersicht?[/FONT]

    [FONT="Arial"]Wer trotz diesem umfangreichen Howto nicht weiter kommt, der nutzt bitte diesen Diskussionsthread.[/FONT]
    Geändert von Chris X. (18.02.2011 um 11:47 Uhr)
    36
     

Ähnliche Themen

  1. [Diskussion][Nandroid via DFT flashen][Probleme bitte hier posten!]
    Von Chris X. im Forum HTC HD 2 Allgemeine Diskussionen
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 10:21
  2. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 12:01
  3. Schritt für Schritt Anleitung zur Registration im Marketplace
    Von Marco im Forum Windows Phone 7 Entwicklung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 07:47
  4. [Suche] Schritt für Schritt Anleitung wie ich eine neue ROM aufspiele
    Von Hopperrapper im Forum HTC Desire Root und ROM
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 19:00
  5. Schritt für Schritt Anleitung TomTom 6
    Von Unregistriert im Forum Samsung Omnia II
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 13:37

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

mega howto

mega how to android hd2

android hd2

htc hd2 android installieren

megahowto

how to

2.15er Radio downloadbeispiel android flash.cfghtc hd2hd2 mega how tocwm howtohd2 androidhd2 android howtohtc hd 2 androidhowtocwm hd2megahowto hd2mega howto hd2mega howto android hd2cwm android hd2htc hd2 androidhd2 android mega how tohd2 android cwm