Weshalb ein WP8 Update für WP7 Hardware kontraproduktiv wäre Weshalb ein WP8 Update für WP7 Hardware kontraproduktiv wäre
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 92
  1. 09.05.2012, 02:48
    #1
    Dies soll kein Spekulations-Thread werden in dem gerätselt wird, ob ein WP8 Update für WP7-Hardware kommt oder nicht!

    Ziel dieses Threads ist es Informationen und Überlegungen zu sammeln, mit denen sich Microsofts ablehenende Haltung gegenüber einem solchen Update besser verstehen lässt. Als allmählich erkannt wurde, dass Microsoft möglicherweise kein "WP8 Update für WP7 Hardware" (fortan WP8ufWP7h) ausliefert, ist ein Aufschrei der Entrüstung durch das Internet gehallt. Dies war nicht vollkommen ungerechtfertigt, aber das Ausmass war primär auf mangelndes technisches Verständniss zurückzuführen. Vielen scheint diese Haltung noch heute völlig unerklärlich. Dem soll hier abhilfe geschaffen werden.

    Zuerst möchte ich wiederholen, was im WP8-Spekulations-Thread schon halbwegs klar gemacht wurde: Es gibt keine technischen Hindernisse, welche Microsoft davon abhält, ein WP8ufWP7h bereitzustellen. Die Frage, ob WP8 überhaupt auf WP7 Hardware laufen kann ist höchstens von sekundärem Interesse, denn die Antwort darauf folgt aus der Aufgabenstellung welche sich Microsoft selber setzt. Wenn das Microsoft will, dann geht es auch. Derartige Argumente sind daher allesammt nur Schwachsinn.

    Im Vergleich dazu ist die Frage nach den für Microsoft verursachten Zusatzkosten legitim. Diese Zusatzkosten umfassen Entwicklungs- und Supportkosten (für Endkunden, Telekom-Unternehmen und Hardware-Hersteller) und sind beachtlich. Aus einem derartigen finanziellen Aufwand muss für Microsoft ein entsprechender Nutzen resultieren. Es gibt einige Microsoft-Insider die behaupten (z.B. Paul Thurrott), dass die Kosten-Nutzen-Rechnung aufgrund der bisher tiefen Adoptionsrate von WP7, für Microsoft nicht aufgeht (die Zufriedenheit der wenigen WP7 Nutzer ist die hohe Investition nicht wert). Vermutlich ist diese Begründung nicht völlig an den Haaren herbeigezogen, aber ganz ehrlich ist sie trotzdem nicht. Diese Begründung impliziert nämlich, dass bei einem massiven Erfolg von WP7, mit einem WP8ufWP7h zu rechnen gewesen wäre (weil die Kosten-Nutzen-Rechnung dann besser aussähe). Microsoft hatte jedoch noch nie die Absicht ein WP8ufWP7h zu liefern, weshalb es noch andere Gründe als diese vorgeschobene Kosten-Nutzen-Rechnung geben muss.

    Weshalb hatte Microsoft nie vor einen WP8ufWP7h auszuliefern? Weil dies anderen Zielen, welche sich Microsoft mit WP gesetzt hat, entgegengewirkt. Leider lässt sich keines dieser Ziel-Konflikte kurz und prägnant erklären. Einen Erklärungsversuch werde ich trotzdem wagen:

    Ziel: WP soll die Vorteile einer stark standardisierten Hardware- und Softwareplattform ausreizen.

    Was dies genau bedeutet, lässt sich am einfachsten über einen Vergleich zur Welt der Spielkonsolen erklären. Zurzeit ist die Entwicklung einer WP7-App ähnlich wie die Entwicklung eines Spiels für eine Spielkonsole, d.h. der Entwickler einer WP7-App hat genau eine Hardware Spezifikation die er berücksichtigen muss, nie mehr. WP8 ausschliesslich für WP8-Hardware auszuliefern würde dieses Modell aufrechterhalten. Dieser Ansatz, bei dem jede Grundlegende Änderung am System zur Einführung einer gänzlich neuen Gerätegeneration führt, nennt man Konsolenmodell. Wäre WP7 eine PS2, dann entspräche WP8 einer PS3.

    Wann hast Du zum letzten Mal erwartet, dass ein PS3 Spiel auf einer PS2 läuft? Sicherlich noch nie! Aber genau danach verlangen alle, die nach einem WP8ufWP7h „schreien“ (es geht schliesslich darum, neue WP8-Apps auf WP7-Hardware ausführen zu können).

    Obwohl gewisse Einschränkungen damit verbunden sind, ist dieses Konsolenmodell für Entwickler und Kunden insgesamt eine sehr gute Sache mit vielen Vorteilen:

    Sofort leuchtet ein, dass die meisten Kunden nur unter einem solchen Modell überhaupt entscheiden können, was auf ihren Geräten überhaupt vernünftig lauffähig ist. Ein PS3 Spiel läuft auf jeder PS3, und zwar genau so wie vom Hersteller vorgesehen. Mehr muss kein Kunde wissen. Als Bonus sind die Spiele einer Konsolengeneration meistens auch auf der darauf folgenden noch lauffähig. Ebenso werden alle WP7-Apps auf WP8 lauffähig sein.

    Auch Entwickler profitieren von dieser Vereinfachung, da alle Kunden das gleiche Softwareverhalten „erfahren“ (bezüglich Grafikqualität, FPS, usw.). Ohne diese scharfe Unterteilung in Software/Hardware Generationen, müssen Entwickler Hardware-Minimalanforderungen spezifizieren. Dabei gilt es zu „raten“, was beim Kunden noch als „akzeptable Leistung“ durchgeht. Entwickler mögen dies nicht, da es immer viele Kunden gibt, die von der Leistung der Software unter den Minimalanforderungen enttäuscht ist. Einerseits weil wir alle unterschiedliche Vorstellungen davon haben was „akzeptabel“ ist, und andererseits weil Entwickler häufig schlichtweg zu tiefe Minimalanforderungen spezifizieren. Dies tun sie, weil sie aus wirtschaftlichen Gründen die Anzahl potentieller Kunden maximieren muss.

    Ein weiterer Vorteil des Konsolenmodells besteht darin, dass Entwickler ihr ganzes Qualitätssicherungs-Budget in eine einzige Hardwareplattform investieren können. Ab einer bestimmten Software und Hardwarevariabilität ist es den Entwicklern gar nicht mehr möglich (im Rahmen ihres Budgets) jede mögliche Software/Hardware Kombination auszutesten. Diese Problematik kennen viele schon unter dem Namen „Fragmentierung“. Nennenswerte Fragmentierung gibt es bei Konsolen nicht. Was haben Kunden davon? Software mit weniger Fehler, und eine massiv bessere Hardware-Kompatibilität mit allen Geräten (das ist nicht erstaunlich, da alle Geräte praktisch identisch sind).

    Noch wichtiger ist, dass das Konsolenmodell überhaupt erst eine bedeutende Hardware-Optimierung ermöglicht! Um diesen Vorteil des Konsolenmodells besser zu verstehen, schaut man sich am besten die zwei prominentesten Betriebssysteme an, welche sich das gegenteilige Modell zu nutzen machen: Android und Windows. Unter diesem Model darf ein einziges Betriebssystem auf einer unbeschränkten Anzahl variierender Hardwarekonfigurationen laufen. Dies hat einige Vorteile, aber auch eine ganze Menge Nachteile, beispielsweise dass sich Entwickler kaum noch auf bestimmte Hardware-Eigenschaften verlassen können. Unter diesem Model werden Entwickler aus wirtschaftlichen Gründen dazu gezwungen, eine möglichst breite Palette potentieller Hardwarekombinationen zu berücksichtigen (wiederum um die Anzahl potentieller Kunden zu maximieren). Für leistungsfähigere Systeme wird die Eine oder Andere Verbesserung vorgesehen, aber dies entspricht niemals (auch nur ansatzweise) dem theoretisch möglichen. Eine android-basierte Grafik-Engine für alle möglichen Kombinationen von CPU und GPU zu optimieren, so dass jede beliebige Kombination leistungstechnisch ausgereizt wird, ist eine monströse Aufgabe. Sofern man realistische wirtschaftliche Rahmenbedingungen setzt, ist die Lösung dieser Aufgabe schlichtweg unmöglich.

    Genau aus diesem Grund sehen PC Spiele nur marginal besser aus als ihre Pendants auf der Konsole. Dies obwohl aktuelle Konsolen siebenjährige Hardware verwenden! Zwischen PC’s und deren Spiele-Software herrscht fast eine sieben jährige Technologie-Lücke. In der Computer-Welt sind sieben Jahre so gut wie eine Ewigkeit. Ein PC mit moderner, high-end CPU und GPU bietet uns nicht einmal annähernd das, was es theoretisch zu leisten im Stande wäre. Android bietet uns die Smartphone-Variante der gleichen Geschichte. Umgekehrt könnte man auch sagen, dass dies eines der Gründe ist, weshalb WP7-Apps in den meisten Fällen qualitativ kaum schlechter abschneiden als ihre Pendants unter Android. Auch dann nicht, wenn sich Android-Apps zwei- bis dreifach leistungsfähigere Hardware zu nutzen machen können.

    Die Ausnützung von Optimierungspotentialen ist für Smartphone Apps sogar einiges wichtiger als bei den Konsolen und PC’s, da diese mit beschränkteren Resourcen auskommen müssen (Strom, Rechenleistung, RAM, usw.).

    Ein konkretes Beispiel:

    WP8 und deren Hardware wird DirectX und diverse „native“ 3D Software Bibliotheken wie „Unity“ unterstützen. Sogar wenn man WP8 auf WP7-Hardware installieren kann, werden einem diese Funktionalitäten auf WP7-Hardware schlichtweg nicht zur Verfügung stehen. Sofern die Entwickler WP7-Besitzer nicht vollends ignorieren wollen (was sie aus wirtschaftlichen Gründen nicht tun werden), sind wir schon beim beschriebenen Problem: Die Entwickler dürfen nur noch Apps entwickeln, die mit WP7-Hardware kompatibel sind. Somit hätten wir ab diesem Zeitpunkt, zwischen WP Software und deren Hardware, eine zwei jährige Technologie-Lücke eingeführt... genau wie dies heute im Android Markt anzutreffen ist. Die zwei Jahre kommen daher, dass der überwiegende Anteil aller Smartphones nach zwei Jahren Vertragsbedingt ausgetauscht wird.

    Hier zeigt sich auch wieder der Unterschied zur Konsolenwelt. Wird eine neue Konsolengeneration eingeführt, können Kunden meistens schon am Tag der Einführung mehrere Spiele erwerben, welche die neue Hardware zu einem grossen Teil ausreizt. Bei den Konsolen hinkt die Software kaum der Hardware hinterher.

    Als letztes muss noch erwähnt werden, dass mit einem WP8ufWP7h die „Ära“ schwerwiegender Hardware-Fragmentierung unter WP eingeleitet wäre… etwas worunter die Android Gemeinde schon länger leidet. Das Thema Fragmentierung ist auch einiges komplizierter und umfangreicher als es sich die meisten Forumsmitglieder hier vorstellen, aber darauf werde ich vorerst nicht eingehen. Ich werde lediglich behaupten, dass die Hardware-Fragmentierung weitaus problematischer ist, als das gleichzeitige Vorhandensein von WP7 und WP8… dies wäre genau so unproblematisch, wie die gleichzeitige Koexistenz von PS2 und PS3.

    Bisher will Microsoft dieses Konsolenmodell beibehalten. Microsoft hat bisher auch einiges an Mühe und Aufwand auf sich genommen, um dieses Konsolenmodell gegenüber Hardware-Herstellern und Telekom-Unternehmen zu verteidigen. Gibt Microsoft aufgrund des Marktdrucks (zu dem viele hier beitragen) das Konsolenmodell auf, ginge WP damit eines der wichtigsten Vorteile gegenüber Android (und im kleineren Ausmass auch gegenüber iOS) verloren… eben alle Vorteile welche ich aufzuzählen versuchte.

    Es ist absolut verständlich, dass viele frisch gebackenen WP7-Besitzer künftig WP8 auf ihren Geräten installieren möchten. Nicht zuletzt, weil wir uns dies so von Android und iOS her gewohnt sind. Es fragt sich nun, ob dies für WP und uns allen wirklich das Beste ist.

    Gibt Microsoft das Konsolenmodell auf, könnten wir (wie so oft gewünscht) WP8 auf WP7 Hardware installieren. Als Konsequenz daraus müsste die WP Gemeinde fortan die gleiche zwei-jährige Technologie-Lücke zwischen Software und Hardware tolerieren. Doch worin besteht dann der Nutzen, wenn sich unsere WP8-Apps kaum von dem unterscheiden, was wir ohnehin schon unter WP7 haben?

    Ich persönlich erhoffe mir von WP8 möglichst viele Apps, welche Android und iOS Benutzer vor Neid erblassen lassen. Ich vermute, dass viele von Euch ähnlich denken. Sofern Microsoft diese Technologie-Lücke nicht zulässt, kann diese Hoffnung Realität werden. Dies funktioniert aber nur, wenn Microsoft das Konsolenmodell beibehalten kann! Ich denke dies ist es wert.
    Geändert von Collin5 (09.05.2012 um 02:52 Uhr)
    12
     

  2. 09.05.2012, 07:24
    #2
    Ach Gott, nicht noch so einen nutzlosen Thread. Liebe Mods, macht hier lieber gleich dicht. Schon der zweite Absatz ist ja reine Spekulation darüber, wie Microsoft das Update vielleicht handhaben wird. Bringt nix, nützt nix, darauf irgendwelche Gedanken zu verschwenden.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem OMNIA7 aus geschrieben.
    5
     

  3. Ein Forum lebt davon, dass diskutiert und auch spekuliert werden kann. solange hier niemand gegen die Regeln verstösst und das Thema nicht in der Form schon vorhanden ist, wird nichts geschlossen. Wenn es dich persönlich nicht interessiert, zwingt dich niemand, mitzulesen
    6
     

  4. 09.05.2012, 07:35
    #4
    Na ja, aber vieles wurde ja schon in anderen Threads ausführlich diskutiert. Aber vielleicht ist eine Zusammenfassung all dessen gar nicht schlecht. Also nix für ungut

    @Collin5: Sollte kein Angriff auf dich sein.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem OMNIA7 aus geschrieben.
    0
     

  5. Gast Gast
    Mir persönlich ist es aus verschiedenen Gründen nicht wirklich wichtig ob ich mit dem HD7 noch Apollo bekomme.
    Der lange Text hier liest sich auch sehr gut.

    Ich frage mich aber, woher dieses Argument mit dem 'Konsolenmodell' kommt?
    Darauf basiert ja der ganze Artikel, aber selbst dazu gibts doch keinerlei Aussage von Microsoft.
    Das ist dann rein die Vorstellung des Verfassers, wie Microsoft sich verhalten könnte, und somit nicht viel mehr wert als all die anderen Beiträge im Spekulationsthread. Wenn auch anspruchsvoller geschrieben.
    3
     

  6. noleric Gast
    Zitat Zitat von Elephantman Beitrag anzeigen
    Ich frage mich aber, woher dieses Argument mit dem 'Konsolenmodell' kommt? Darauf basiert ja der ganze Artikel (...)
    Genau hier sehe ich auch den Schwachpunkt seiner These. Zwischen der als Beispiel angebrachten PS2 und PS3 liegen über sechs Jahre und gravierenden Unterschieden in der Hardware. Bei Windows Phone reden wir von zwei Jahren und einer nahezu identischen Hardware. Der Vergleich mit dem Konsolenmodell ist daher imho eher ungeeignet und im Grunde auch nichts weiter als Spekulation
    0
     

  7. 09.05.2012, 09:36
    #7
    ...ist die Hardware denn dann (Ende des Jahres) noch indentisch???? Vielleicht hat er ja recht und dann passt seine These wieder!

    Ich persönlich nehme aus dem Ding hier mit, daß für mich nen neues Telefon (mit WP8 ) unvermeidlich wird! Werde mein HD7 also noch bis zum Herbst mitschleppen und dann schauen, was mit WP8 alles so an neuen Geräte hochkommt!
    0
     

  8. Gast Gast
    Zitat Zitat von TheGardner Beitrag anzeigen
    ...ist die Hardware denn dann (Ende des Jahres) noch indentisch???? Vielleicht hat er ja recht und dann passt seine These wieder!

    Ich persönlich nehme aus dem Ding hier mit, daß für mich nen neues Telefon (mit WP8 ) unvermeidlich wird! Werde mein HD7 also noch bis zum Herbst mitschleppen und dann schauen, was mit WP8 alles so an neuen Geräte hochkommt!
    Ja, aber er schreibt ja gleich im ersten Satz
    Dies soll kein Spekulations-Thread werden in dem gerätselt wird, ob ein WP8 Update für WP7-Hardware kommt oder nicht!
    Nichts anderes ist es aber.
    Keiner weiß irgendwas.
    Von daher wäre der Beitrag meiner Meinung nach auch eher im Spekulationsthread gut aufgehoben.
    Nicht das das hier noch einer für bare Münze nimmt, nur weil es kompetent geschrieben ist.
    0
     

  9. 09.05.2012, 10:34
    #9
    Zitat Zitat von Tinilas Beitrag anzeigen
    Genau hier sehe ich auch den Schwachpunkt seiner These. Zwischen der als Beispiel angebrachten PS2 und PS3 liegen über sechs Jahre und gravierenden Unterschieden in der Hardware. Bei Windows Phone reden wir von zwei Jahren und einer nahezu identischen Hardware. Der Vergleich mit dem Konsolenmodell ist daher imho eher ungeeignet und im Grunde auch nichts weiter als Spekulation
    Aber die Hardware zwischen Ein-kern CPU (Wp7) und 4+1 Kern CPU (Android) ist ein großer Unterschied und das innerhalb von zwei Jahren! Das Problem hat Android doch nun wirklich, dass selbst Zwei-Kerne nicht richtig beansprucht werden.
    Mir macht es ebenfalls nichts aus kein WP8 Update zu bekommen, solange das Handy wie von Microsoft versprochen weiterhin supportet wird.
    0
     

  10. noleric Gast
    Zitat Zitat von Taxidroid Beitrag anzeigen
    Aber die Hardware zwischen Ein-kern CPU (Wp7) und 4+1 Kern CPU (Android) ist ein großer Unterschied und das innerhalb von zwei Jahren!
    Es ist doch egal, ob es für Android Smartphones mit Quad-Core gibt. Windows Phone 8 hat diesen Anspruch nicht und wird es auch am Veröffentlichungstag nicht haben. Und genau deshalb ergibt der "Konsolenvergleich" auch keinen Sinn. Zwischen den einzelnen Konsolenversionen vergehen mehrere Jahre und die Hardware ändert sich enorm, wodurch neue Möglichkeiten geschaffen werden. Windows Phone 8 geht aber gegen den Trend, dass ein Smartphone viel Speicher und eine hohe Rechenleistung benötigt, um flüssig zu laufen. Deshalb sind die Gerätespezifikationen nahezu identisch und der Vergleich reine Spekulation. Die Wahrheit liegt sowieso irgendwo dazwischen: Microsoft wird keine Vorgaben und es wird Sache der einzelnen Hersteller sein, ob sie es für die alten Geräte verfügbar machen oder nicht. Aber auch diese Wahrheit ist reine Spekulation
    0
     

  11. Zitat Zitat von Collin5 Beitrag anzeigen
    Wann hast Du zum letzten Mal erwartet, dass ein PS3 Spiel auf einer PS2 läuft?
    Der Vergleich hinkt gewaltig. Und die Begründung hast du selbst weiter oben genannt.

    Und ein iPhone hat nach deiner Beschreibung sehr viel mehr mit einer Konsole gemeinsam, als ein Windows Phone.
    Zitat Zitat von Collin5 Beitrag anzeigen
    Genau aus diesem Grund sehen PC Spiele nur marginal besser aus als ihre Pendants auf der Konsole. Dies obwohl aktuelle Konsolen siebenjährige Hardware verwenden!
    Das trifft nur auf 1 zu 1 Konsolenportierungen zu und ist keine allgemeingültige Aussage.
    Zitat Zitat von Collin5 Beitrag anzeigen
    WP8 und deren Hardware wird DirectX und diverse „native“ 3D Software Bibliotheken wie „Unity“ unterstützen.
    Mit Sicherheit nicht die WP8 Geräte, die den Niedrigpreismarkt erobern sollen. Diese werden u.U. den 1st Gen Geräten technisch sogar unterlegen sein. Nokia will mit den Specs noch weiter runter als mit dem 610.

    Alles in allem ist das genau so spekulativ, wie ich in dem anderen Thread bereits vermutet habe.
    0
     

  12. 09.05.2012, 13:21
    #12
    Sorry, aber das was du schreibst ist reiner "Müll".

    Als einer der ersten Käufer des neuen Systems bei dem keiner wusste wie es sich entwickeln würde, ließ man sich auf den Packt mit Microsoft ein. Man investierte in ein System bei dem alles noch offen war. Man hatte nur paar Versprechen von Microsoft. Updates etc. Dafür war man weit hinter den Möglichkeiten der anderen Mitbewerber. Von den Apps brauch ich gar nicht anzufangen.

    Ich habe damit als aktiver Nutzer eines neuen Systems mich verkauft damit neue Entwickler dazu stossen. Und nun wo das ganze etwas weiter ist, soll ich fallen gelassen werden oder mir gefälligst ein neues Gerät für 500,- Euro kaufen? Es ist also egal, das ich auf einiges verzichtet habe (bzgl. Der Möglichkeiten siehe oben) und damit gar in Vorkasse gegangen bin. Microsoft kann sich eben so entscheiden die Rechnung nicht zu bezahlen und ich soll das gefälligst akzeptieren?

    Thema Apps:
    Auch deine angeblich bessere Qualität. Man schaue doch bitte jetzt aktuelle sich die Unterschiede an. Whatsapp läuft bei Android deutlich flüssiger und besser als bei WP. Dabei gibts doch soviele unterschiedliche Android Geräte auf dem Markt und der WP Markt ist einfach überschaubar. Oder man schaue sich die Skype App an und vergleiche. Sorry aber deine Argumente hinken.

    Auch dein Beispiel mit den Konsolen, bitte, vergleich dann auch Preis/Dauer.

    Ich behaupte einfach mal die meisten werden sich nicht gleich zum Release ein WP gekauft haben sprich sechs bis 12 Monate später. Heißt dann wohl nach einem Jahr bzw. 1,5 Jahren ist für diese schluss mit Support.

    Es ist mir als Endverbraucher doch egal, welchen Aufwand der Hersteller einer APP hat. Ich bewerte doch was da ist. So gemein das klingt, es ist leider Fakt. Und dieses Prinzip klappt doch bei Android oder Apple gut. Warum also darf Microsoft hier die Ausnahme stellen?


    Genau aus diesem Grund sehen PC Spiele nur marginal besser aus als ihre Pendants auf der Konsole. Dies obwohl aktuelle Konsolen siebenjährige Hardware verwenden! Zwischen PC’s und deren Spiele-Software herrscht fast eine sieben jährige Technologie-Lücke. In der Computer-Welt sind sieben Jahre so gut wie eine Ewigkeit. Ein PC mit moderner, high-end CPU und GPU bietet uns nicht einmal annähernd das, was es theoretisch zu leisten im Stande wäre.
    nein der Grund ist der, das man das Spiel erst auf der Konsole entwickelt und dann auf den PC portiert. Weil die Konsolenspiele mehr Umsatz/Gewinn machen. Am PC wird es leichter kopiert. Das ist der Grund und nicht weil es soviel unterschiedliche Hardware gibt.
    4
     

  13. Die Idee der so ähnlichen Hardware zwischen Gen1 und Gen2 ist schlicht und ergreifend falsch. Der Takt hat sich evtl. nicht so stark geändert aber trotzdem ist der 1.5 Ghz MSM8255 im Titan fast doppelt so schnell wie der 1 Ghz QSD8250 in den First Gen Geräten. Noch größer ist der Unterschied zwischen dem Adreno 205 in ersterem und dem Adreno 200 in letzterem (der 205 bringt bis zur vierfachen Leistung). Insofern kann von Konsolenmodell gar keine Rede sein. Auch eine wirkliche Optimierung auf die Hardware ist nicht möglich, da man auf etliche Funktionen der Hardware schlicht keinen Zugriff hat (gerade im Grafikbereich - die WP7-Hardware könnte da deutlich mehr als XNA unter WP7 zulässt, Stichwort: Shader).

    Standardisierte Auflösung, etc. bietet für Entwickler natürlich Vorteile aber was vielen fehlt ist weniger das mehr an Leistung als teilweise einfach Funktionalitäten, die die Hardware zu bieten in der Lage wäre aber es einfach auf der Softwareseite keine Unterstützung gibt.

    Netzwerkkommunikation im Hintergrund (Skype, etc.) und Kommunikation zwischen verschiedensten Apps (wie bei Windows 8 Charms) was für WP8 ja als Entwicklerfeatures an die Wand gemalt wurde, würden auf aktueller Hardware keinerlei Probleme machen.

    Ein interessanter Punkt der hier nochmal aufgeworfen wurde ist wie es aussieht mit den Tango Geräten mit unter 256 MB RAM. Diese werden wohl weiter auf der WP7-Codebasis bleiben. Daher ist zu vermuten, dass es auch bei WP7 Weiterentwicklungen geben wird, die dann auch auf diesen Geräten als Update erhältlich sein werden (und in weiterer Folge auf den bisherigen WP7-Geräten).

    Ich sehe eine Vielzahl der Hardware-Fragmentierungsprobleme so nicht zutreffen und sehe in der Softwarefragmentierung weiterhin das größere Problem. Um zu verhindern dass Spiele auf zu schwacher Hardware installiert werden reicht ein ähnlicher Opt-Out-Eintrag im Application Manifest, wie er aktuell dazu genutzt werden kann um die Installation der eigenen App auf 256-MB-Geräten zu verhindern.
    7
     

  14. 09.05.2012, 20:46
    #14
    Okay. Für Einige ist mein mit viel Aufwand verfasster Beitrag „Müll“. Dennoch hätte ich erwartet, dass die Argumentation aus einer unüblichen Perspektive als Bereicherung gesehen wird. Die Aggressivität, oder das Bedürfnis gleich den Thread zu schliessen, deute ich als Wunsch den eigenen Horizont nicht erweitern zu wollen. Schade.

    Bei denjenigen die fundierte Gegenargumente aufführten bedanke ich mich (speziell StevieBallz). Auf diese werde ich eingehen.

    @Elephantman

    Dies soll kein Spekulations-Thread werden in dem gerätselt wird, ob ein WP8 Update für WP7-Hardware kommt oder nicht!
    Nichts anderes ist es aber. Keiner weiß irgendwas.
    Nochmals: Nirgendwo in meinem Beitrag spekuliere ich darüber, ob es ein solches Update geben wird oder nicht. Ich gebe offen zu, dass sich Microsoft theoretisch doch noch entscheiden könnte ein solches Update zu liefern. Mir geht es darum aufzuzeigen, dass es echte Gründe gibt die gegen ein solches Update sprechen. Die meisten von uns haben nur einen einzigen Grund anzunehmen, dass es kein solches Update geben wird: Microsofts schweigen zu diesem Thema. Das will ich ändern.

    @Elephantman
    @Tinilas


    Ich frage mich aber, woher dieses Argument mit dem 'Konsolenmodell' kommt?
    Das ist eine berechtigte Frage. Microsoft-Intern spricht niemand vom Konsolenmodell. Ich verwende dieses Modell lediglich als Erklärungshilfe. Ich hoffte damit am einfachsten veranschaulichen zu können, was Microsoft zu erreichen versucht. Spielkonsolen hätte ich nie erwähnen müssen, dann wäre ich mit meinen didaktischen Fähigkeiten aber noch schneller "am Ende" gewesen. Vermutlich hätte ich einfach einen höheren Softwaretechnischen Wissenstand voraussetzen müssen, womit der Beitrag viel unzugänglicher geworden wäre.

    Intern spricht Microsoft von „Zielen“. Das Ziel worum es hier geht hatte ich bereits erwähnt:
    „WP soll die Vorteile einer stark standardisierten Hardware- und Softwareplattform ausreizen.“
    Auf das entsprechende Strategiepapier der Microsoft kann ich Euch leider nicht verweisen. Wer sich Dokumente von Microsoft öfters zu Gemüte führt, stolpert aber immer wieder darauf:

    Windows Phone 7 brings all the advantages of a standardized platform and a consistent developer experience to the Microsoft platform
    (quelle)
    Hier wird dasselbe sogar explizit als Ziel von Windows Phone erwähnt, und zwar an allererster Stelle:

    The Windows Phone Application Platform, like most platforms, will continue to evolve over time, but its goal will always be to deliver:

    • Richer applications, developed for a highly standardized platform.

    (quelle)
    Nochmals: Mit meinem Vergleich zur Spielkonsole will ich nur veranschaulichen, warum sich Microsoft überhaupt dieses Ziel setzt, respektive welchen Nutzen sie sich davon versprechen.

    @StevieBallz

    Ich gebe zu einiges vereinfacht zu haben, denn sonst wäre aus meinem Beitrag ein Buch geworden. Mit Deinen Argumenten hast Du einige dieser Vereinfachungen punkt-genau getroffen… ich versuche das zu erklären:

    Die Idee der so ähnlichen Hardware zwischen Gen1 und Gen2 ist schlicht und ergreifend falsch.
    Ja, und Nein. Dies hängt davon ab wie man „ähnliche Hardware“ definiert. Im Gegensatz zu Dir bin ich sogar der Meinung, dass der CPU Takt sich wesentlich geändert hat (50% höher). Auch die GPU ist eine andere, richtig. Man muss sich fairerweise aber auch fragen, was sich dabei nicht geändert hat:


    1. Der einzige wesentliche Unterschied zwischen Adreno 200’er und 205’er ist die Shader-Pipeline… genau das Teil worauf man unter WP7 keinen Zugriff hat. Aus Sicht des WP7-Entwicklers ergibt sich daher kein Unterschied.
    2. Wenn eine neue Konsolengeneration erscheint, erhalten die Entwickler stets ganz neue API's mit vielen neuen Möglichkeiten. Zwischen dem Adreno 200‘er und 205’er ändert sich diesbezüglich überhaupt nichts (beide bieten etwas, was sich am ehesten mit DirectX 8 vergleichen lässt). Aus Sicht des WP7-Entwicklers ändert sich nichts.
    3. Dank dem höheren CPU Takt bleibt auch das „Leistungsdelta“ zwischen Gen1-CPU/GPU und Gen2-CPU/GPU (Shader-Pipeline beiseitegelassen) sehr ähnlich. Dieses Verhältnis ist für die Spielentwicklung (damit meine ich eher Action-Spiele, statt etwas wie Solitär) mindestens so wichtig (oftmals wichtiger) wie die Leistung einer einzelnen Hardware Komponente. Für alle praktischen Überlegungen ändert sich für den WP7-Entwickler auch hier nichts.


    Ich könnte jetzt weiterfahren, breche aber vorerst ab. Für weniger technisch interessierte kann man es vielleicht auch folgendermassen erklären:

    Android Geräte erscheinen laufend Neue, und diese verwenden stets die neuste Hardware. In jedem WP7 Gerät, vom Ältesten bis zum Neusten, stecken aber allesamt Qualcomm S2 Prozessoren. Warum gibt es nie etwas Moderneres? Den verbesserten Qualcomm S3 gibt es schliesslich schon seit Q3 2010! Bei Android Geräten ist der S3 schon längstens Standard. Warum nicht bei WP? Für Microsoft wäre das schliesslich überhaupt kein Problem.

    Der Grund liegt darin, dass dies zu tiefergreifenden Änderungen führt, die nicht mehr vom WP7-Entwickler verborgen werden können. Erst dann merken Entwickler, dass wirklich etwas anderes drin steckt, d.h. Hardwarefragmentierung. Für Microsoft wäre es viel einfacher gewesen, dem Marktdruck nachzugeben und modernere Hardware zuzulassen. Aufgrund des Zielkonflikts, welches ich beschrieben habe, tun sie dies jedoch nicht.

    Auch eine wirkliche Optimierung auf die Hardware ist nicht möglich
    Hier täuschst Du Dich. Die Hardwareoptimierung erfolgt unter WP7 dadurch, dass man möglichst keine Hardwarekomponente „unterbeansprucht“. Wenn die GPU der CPU davon läuft, kann man es sich erlauben die Grafik zu verbessern, oder man vereinfacht die von der CPU bearbeitete KI, um die Framerate zu steigern. Läuft die CPU der GPU davon, optimiert man umgekehrt. In diese Art der Hardwareoptimierung investieren Spielentwickler viel Zeit, auch ohne direkten Hardwarezugriff dafür zu benötigen. Streng genommen sind die Zeiten des direkten Hardwarezugriffs sowieso schon längstens vorbei… spätestens seit DirectX und OpenGL erfolgt jeglicher Hardwarezugriff nur noch über standardisierte API’s.

    ...wie es aussieht mit den Tango Geräten mit unter 256 MB RAM
    Das ist eine Frage für die ich auch gerne Antworten hätte. Meine Vermutungen dazu sind ähnlich wie Deine.
    Geändert von Collin5 (10.05.2012 um 02:28 Uhr)
    3
     

  15. Zitat Zitat von Collin5 Beitrag anzeigen
    Nochmals: Nirgendwo in meinem Beitrag spekuliere ich darüber, ob es ein solches Update geben wird oder nicht.
    Die Verstehst die Antworten einfach nicht oder?

    Er und auch andere haben gar nicht geschrieben, dass du über ein Update spekulierst.

    Die Aussage ist: Diese Konsolentheorie selbst ist die Spekulation.

    Es gibt dafür kein Demeinti und auch keine Bestätigung. Es ist eine Theorie, von der ich außer in dem Blog nirgendwo sonst je zuvor gelesen habe.

    Es ist eine Theorie, die nicht zu den Fakten passt. Wäre WP7 eine Konsole, gebe es genau 1 Gerät, dass Microsoft selbst vertreibt, genau wie die XBox.

    Und genau das ist nicht der Fall. Geräte verschiedener Hersteller. Geräte die technisch nicht identisch sind. Sowas ist keine Konsole.

    Es ist eine Theroie, die sich auch nicht durchsetzen lässt, mit dem getroffenen Herstellermodell. Und die Hersteller haben bei den bisherigen Hardwarevorgaben auch nicht mitgespielt. Einige hätten sich mit Sicherheit von WP zurückgezogen, wenn MS deren Forderungen nach individueller Hardware, z.B. Samsung nimmt Prozessoren aus eigenem Haus, nicht nachgekommen wäre. Nokia wäre heute auch nicht im Boot.

    So lange Microsoft keine eigenen Geräte produziert, wie beim Zune, müssen sie sich nicht nur dem Druck der Provider, sondern auch dem der Hersteller beugen. Und die wollen so etwas, was du hier beschreibst, noch weniger, als lange Support leisten.

    So lange MS nicht selbst produziert, geht es nicht ohne die Hersteller.
    Geändert von KarstenS (09.05.2012 um 21:39 Uhr)
    0
     

  16. 09.05.2012, 21:50
    #16
    @KarstenS

    Ich habe nie gesagt, dass WP7 eine Konsole ist. Ich meinte auch klargemacht zu haben, dass dies mein persönlicher Ansatz ist, um ein komplizierteres Thema zu erklären. Zu erwarten, dass Microsoft meine persönliche "Konsolentheorie" offiziell bestätigt oder dementiert ist daher einfach nur lächerlich.

    Sowas öffentlich kommentieren kann Microsoft sowieso nicht. Dies sprengt schlichtweg den Rahmen eines Presseberichtes. Solches erfährt man nur, wenn man mit Angestellten der Microsoft Kommuniziert oder Entwicklerdokumentationen liest. Wenn man die Vorteile einer strategischen Entscheidung nicht öffentlich kommunizieren kann, ist die übliche Taktik eben offizielles schweigen...

    Was man anzweifeln kann, ist dass sich Microsoft überhaupt ein solches Ziel gesetzt hat. Wenn man die Zielsetzung anerkennt, kann man trotzdem noch anzweifeln, dass es der Microsoft dabei um die von mir aufgeführten Vorteile geht. Dann hätte ich aber gerne gewusst, was Microsoft Deiner Meinung nach mit dieser Zielsetzung bezweckt. Vielleicht meinst Du die Zielsetzung sei Sinn frei; nichts als Marketing-Propaganda. Auch gut. Jedenfalls ist eine konkretere Stellungnahme nötig, damit ich mit Deinen Aussagen etwas anfangen kann.

    Mit dem Rest Deines Kommentars offenbarst Du nur Deine Unwissenheit.

    Und die Hersteller haben bei den bisherigen Hardwarevorgaben auch nicht mitgespielt.
    Beispiel und Quelle bitte.

    z.B. Samsung nimmt Prozessoren aus eigenem Haus
    Beispiel und Quelle bitte.
    Geändert von Collin5 (09.05.2012 um 23:19 Uhr)
    0
     

  17. bleibt bitte freundlich
    0
     

  18. Zitat Zitat von Collin5 Beitrag anzeigen
    @KarstenS
    Ich habe nie gesagt, dass WP7 eine Konsole ist. Ich spreche vom Konsolenmodell und meinte klargemacht zu haben, dass ich dies als Ansatz zur Veranschaulichung einer Thematik verwende. Es ist gar keine Theorie, denn es geht, per se, gar nicht um Konsolen, sondern nur um gewisse Vorteile welche man auch in der Konsolenwelt antrifft! Ist das so schwer zu begreiffen?

    Mit dem Rest deines Kommentars offenbarst Du eigentlich nur Deine Unwissenheit.



    Beispiel und Quelle bitte.
    Äh. Was bitte? Das Einzige was du bringst ist ein Blog, der schon fast esoterische Züge hat und dann verlangst du eine Quelle?

    Ok. Ein paar will ich dir bringen. Für intensivere Zusammensuchen habe ich jedoch keine Zeit. Google ist dein Freund. Es gibt durchaus noch ein anderes Leben, welches meine Aufmerksamkeit verlangt. Wenn dir das nicht reicht, lies dir mal selbst die einschlägigen Newsseiten durch. Die englischen geben hier deutlich mehr her. Die letzten 6 Monate sollten eigentlich reichen.

    Fangen wir doch mal im Zeitrum des Release von Windows Phone 7 an:

    Windows Phone 7: Wenig Interesse bei Herstellern

    was 1 1/2 Jahre später nicht anders aussieht

    Windows Phone: Hersteller fordern mehr Flexibilität.

    Das muss man sich schon auf der Zunge zergehen lassen, dass Hersteller sowas über die Presse laufen lassen. Das Signal ist eindeutig: "Wir würden ja gerne, aber ihr lasst ja nicht mit euch reden".

    Windows Phone im Abseits: LG und Co. setzen auf Android

    Zitat von hier:

    "Neben LG und Nokia gibt es darüber hinaus nur eine Hand voll weiterer Hersteller die auf Windows Phone setzen. Außer Fujitsu, Acer und Dell lassen Samsung und HTC hin und wieder aufblitzen, dass sie neben den vielen Android-Geräten auch das ein oder andere Windows-Phone in der Produkt-Palette haben. Man merkt allerdings, dass vor allem bei den zwei großen Herstellern aus Fernost Android im Vordergrund steht. Die letzten Windows-Phones kamen relativ zeitnah zum Mango-Update Ende des vergangenen Jahres.

    Gegenüber inside-handy.de ließ Samsung bereits auf dem Mobile World Congress Ende Februar durchblicken, dass Windows Phone eher nebenbei läuft und die gesamte Konzentration Android gilt. "


    Nur eine Handvoll Hersteller -> Das schon von Anfang an. Wenn so etwas schon vor dem Release auftritt, wird es wohl weniger an Marktanteilen, als viel mehr daran liegen, dass sie nicht das bauen können, was sie bereit sind zu verkaufen.

    "eher nebenbei Läuft" -> Heist im Klartext: Sie haben ein Windows Phone im Portfolio, für den Fall, dass es sich doch gut verkaufen könnte, aber wirklich Lust haben wir nicht drauf.

    Sony hat letzten Endes eine Absage erteilt. LG ist abgesprungen. Viele andere Hersteller sind dem Windows Phone Club gar nicht erst beigetreten.

    Was meinst du eigentlich, woher der verzweifelte Nokia Deal kam? Aus Jux und Dallerei? Microsoft hat schlicht und ergreifend die Hersteller mit seinen "Zielen" nicht überzeugen können. Mit dem Deal haben sie jetzt wenigstens Einen gefunden, der sich soweit knebeln ließ, dass er keine andere Wahl hat, als sich ins Zeug zu legen.

    Jedoch ging selbst dieser Deal nicht über die Bühne, ohne das Microsoft seine Vorstellunen (und auch deine beschriebenen) aufweichen mussten.

    Und auch dafür gibt es mehr als genug Indizien, die allesamt mehr wert sind, als Dein Blog.

    - Da hätten wir das geleakte Video, welches intern für Nokia bestimmt war
    - Taiwanesische Hersteller wie ZTE und Huawei freuen sich auf einmal auf Windows Phone 8
    - Samsung kündigt ein WP8 Gerät auf Basis des Galaxy S3 an, was auf eine weitaus größere Aufweichung der Vorgaben hindeutet, als bisher vermutet wurde.
    und auch noch weitere, das ist mir jetzt aber zu spät.

    Und zu der Sache mit dem Prozessor: Samsung ist ein Hersteller einer nicht gerade kleinen Palette auf ARM basierender Smartphoen-Prozessoren. Meinst du ernsthaft, denen scheint die Sonne aus dem A****, weil sie für Windows Phone Qualcomm Prozessoren kaufen müssen, anstatt die eigenen zu verwenden? Sorry. Aber wer dafür eine Quelle verlangt, der lebt fern jeder Realität.

    Und ich bin überzeugt, dass Samsung durchaus in der Position ist, Druck auf Microsoft auszuüben, immerhin sind sie gerade erste auf Platz 1 der weltweiten Smartphoneverkläufe aufgestiegen.
    3
     

  19. 09.05.2012, 23:43
    #19
    Schon gemerkt das ich "Müll" mit Anführungszeichen geschrieben hab? Nein, nagut man merkts. Manchmal sollte man die Goldwaage einfach bei Seite tun. Und trotzdem halte ich deine Theorie oder was auch immer, für schlicht falsch durchdacht. Gründe stehen dir hier genug.
    0
     

  20. Also das mit der Sonne ist geil. =D
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Venue Pro aus geschrieben.
    0
     

Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wann kommen neue WP7/WP8 Geräte?
    Von wurzel im Forum Windows Phone 7 Allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:24
  2. HD2 WP7 - Spiel funktioniert nicht! Weshalb ?
    Von Boss_4 im Forum HTC HD2 Windows Phone 7
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 22:13
  3. Warum kein FM Radio auf Nexus One? Hardware wäre da!
    Von Aspergillus im Forum Google Nexus One
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 13:29

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

wp7 update

wp7 update auf wp 8

wp 8 update

WP 8

wp7 update 2012

weshalb wp8 kontraproduktiv

wp8 update

wp7.5 update to wp8

wp7 auf wp8 updaten

wp7 upgrade to wp8contentwp7 update wp8Update WP7 samsung omnia 7 wp8 updatewp7 refreshwp8 phoneswindows phone 7 update auf 8update wp7 auf wp 8update wp8update von wp7 auf wp8update wp 8wp7 handys update auf wp8wp8 update strategywp7 auf wp8

Stichworte