Hat die Windows RT Variante eine Zukunft? Hat die Windows RT Variante eine Zukunft?
Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 102
  1. Hallo, meint ihr die ganze RT Geschichte ist gestorben? Es wurden einfach zu wenig Geräte verkauft! Loht es sich überhaupt noch Apps dafür zu entwickeln? Was meint ihr?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
    0
     

  2. Die Apps können ja auch unter Win8 laufen, also selbst wenn RT ausstirbt gibts die Möglichkeit, solche Apps zu benutzen..
    0
     

  3. ich denke, das es scchon noch weitergehen wird. Da die anderen Tablets auch alle auf ARM Prozessoren laufen und das hat einfach gewisse vorteile gegenüber x86 Proz.

    Ich beabsichtige jedenfalls mir demnächst eines zuzulegen. Wenn man es ganz genau nimmt, dann reicht so eine "ARM Kiste" für den klassischen PC-3-Kampf (Internet, Mail, ein paar Texte verfassen) völlig aus.

    Ich bin Softwareentwickler, wie sagte Oliver Scheer am Mittwoch "ITler sind keine Anwender", ich betrachte so ein Tablet als reines Consumer Device.
    1
     

  4. Ich finde so eine ARM Kiste(zB Surface) auch ausreichend. Nur leider ist es so, wenn zu wenige Kisten verkauft werden, ist der Anreiz für Entwickler von Apps zB. auch sehr gering. Mal gucken was noch kommt..

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
    0
     

  5. 01.02.2013, 08:48
    #5
    Ich habe ein Surface RT und bin super zufrieden damit. Wenn man mal versteht, dass es eben keine klassischen Windows Programme ausführt, kann man sich wunderbar mit dem Gerät arrangieren. Allerdings sind "echte" Windows Programme m.M.n. auch gar nicht wichtig in dieser Geräteklasse. Ich denke viele tun der RT Plattform dabei einfach unrecht. Ein iPad ist schließlich auch kein Mac Ersatz, was da auch niemand erwartet. Von daher hat RT leider zu viel schlechte Presse, die dafür sorgt, dass viele von den RT Tablets ablassen. Würde man die Preise deutlich senken und irgendwo zwischen Android Tablets und iPads ansiedeln, könnte Windows RT vielleicht mehr Erfolg haben. Die Kinderkrankheiten der Apps werden nach und nach beseitigt und die Auswahl ist so schlecht auch nicht. Ich frag mich immer, was die Leute mit 1 Millionen Apps wollen. Am Ende gehen sie meistens doch nur mal schnell ins Internet, nutzen Facebook, Twitter und Co. Schauen sich das Wetter an, hören Musik, schauen Video, schreiben ne Email und zocken ein kleines Spiel zwischendurch. Alles Dinge, die das Surface RT oder die anderen RT Tablets bestens bewerkstelligen.

    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Lumia 900 aus geschrieben.
    Geändert von heinz1970 (01.02.2013 um 08:54 Uhr)
    2
     

  6. User61847 Gast
    Wenn sie sich preislich und in Modelvielfältigkeit nicht absetzen können, stirbt das System schneller als man schauen kann. Es ist nun mal so, das man Atom-Geräte zum gleichen Preis bekommen kann und diese laufen App-Seitig gut und hinten erträglich. Haben aber einen Mehrwert. Das kann man nicht leugnen.

    Für Entwickler sollte sich die Frage aber nicht stellen, da die "App-Technik" identisch ist. Bei x64/86 unterscheidet man nur zwischen Apps und Desktop-Apps. Von daher.
    0
     

  7. 01.02.2013, 10:25
    #7
    Zitat Zitat von Setter Beitrag anzeigen
    Wenn sie sich preislich und in Modelvielfältigkeit nicht absetzen können, stirbt das System schneller als man schauen kann. Es ist nun mal so, das man Atom-Geräte zum gleichen Preis bekommen kann und diese laufen App-Seitig gut und hinten erträglich. Haben aber einen Mehrwert. Das kann man nicht leugnen.
    genau das ist der Punkt. ARM hat gegenüber x86 meiner Meinung nach keinen Vorteil mehr. Intels neue Atom CloverTrail halten in Performance, Energiehunger und Preis ohne Probleme mit.
    Habe mich nur für das Surface entschieden, weil es für mich das beste Gesamtkonzept war...


    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Windows 8 device aus geschrieben.
    0
     

  8. User61847 Gast
    Es ist ja nicht so das RT schlecht ist. Man kann erstaunlich viel mit machen.
    Aber wenn man es nüchtern betrachtet gibt es keine nennenswerten Vorteile außer das diese Geräte schlanker und leichter ausfallen könnten. Ich sehe hier den RT-Markt bei 7er eher gegeben.
    Selbst wenn man aufgrund der Größe auch nur eingeschränkt mit einem x64/x86 arbeiten kann liegen die Vorteile aktuell auf der Hand. So ein "kleiner" Unterschied, eröffnet schlagartig einen riesen Markt an Zubehör. Man könnte stationäres Arbeiten und mobiles noch besser verknüpfen.
    Ich verstehe daher Microsoft einfach nicht, denn sie hätten erkennen müssen das zwei Systeme nahezu in einer identischen Preisklasse spielen.
    0
     

  9. 01.02.2013, 14:21
    #9
    Bzgl. der App-Unterstützung: normale Tools, usw. dürften wohl recht häufig das HTML5 oder .Net App-Modell nutzen. Die laufen dann unter Windows RT und Windows 8 gleichermaßen, insofern dürfte da durchaus einiges kommen. Bei Spielen siehts allerdings anders aus. Da wird wohl großteils Native Code zum Einsatz kommen und da kann es bzgl. Optimierung schon Unterschiede geben. In der Folge müssen da dann die Entwickler so ein Gerät wohl extra anschaffen und darauf optimieren. Was rauskommt wenn man das nicht macht sah man anfangs dann doch bei so manchem Spiel (die App-Entwickler hatten ja vorab auch fast keinen Zugriff auf ARM-Testhardware). Und für den Aufwand wird dann natürlich die Größe des Markts relevant. Wenigstens sind die APIs identisch, d.h. es geht nur um Optimierung und nicht um funktionale Anpassungen.
    0
     

  10. 01.02.2013, 15:23
    #10
    genau das ist der Punkt. ARM hat gegenüber x86 meiner Meinung nach keinen Vorteil mehr. Intels neue Atom CloverTrail halten in Performance, Energiehunger und Preis ohne Probleme mit.
    Ja sie halten mit, mit Cortex A9, und das auch nur bei der CPU Performance. Die GPU Performance des Clover Trails ist unterirdisch. Wenn man nun bedenkt, dass 80% der Top verkauften Apps Spiele sind braucht man nur eins und eins zusammenzählen.
    Das ganze wird in Zukunft noch viel weiter auseinanderklaffen. Schon 2013 werden alle ARM SoC Hersteller ihre CortexA15 Designs vorstellen, mit nagelneuen GPUs meist um Faktoren schneller.
    Microsoft _MUSS_ auf ARM setzen um hier nicht völlig den Anschluss zu verlieren. Hinzukommt, dass mit breiter werdenden App Store Angebot die Nutzung von reinen Desktop Apps mehr und mehr in den Hintergrunf tritt, vor allem wenn man den reinen Tablet Markt betrachtet.

    Was rauskommt wenn man das nicht macht sah man anfangs dann doch bei so manchem Spiel (die App-Entwickler hatten ja vorab auch fast keinen Zugriff auf ARM-Testhardware).
    Optimieren tut man eher auf die Leistungsklasse als auf eine spezielle Architektur. Mit anderen Worten, was auf Tegra bescheiden läuft wird erst recht auf Clover Trail stinken.
    0
     

  11. Na ja, die aktuellen Atom-Chips basieren auf einem 5 Jahre alten Architektur-Design. Dieses Jahr kommt da von Intel auch was neues (dann wieder Out-of-Order-Design wie bei den Core-Chips, statt In-Order wie momentan beim Atom). Daneben soll Haswell (die kommende Core-Generation) bei den ULV-Chips in den Bereich um die 8 Watt vordringen. Wenn Intel da annäherend die Performance aktueller Chips hält fehlt den A15-Chips einiges an Leistung im Vergleich. Der Stromverbrauch des Dual-Core A15 im Nexus 10 ist laut Anandtech nämlich in der Spitze auch bei 8 Watt (d.h. die TDP für den Chip muss diesen Power Envelope haben).

    Bei den GPUs muss man abwarten was Intel hier in Zukunft verbaut. Aber im CPU-Bereich ist momentan nicht damit zu rechnen, dass ARM sich in Tablets irgendwie absetzen wird können.

    Und das mit dem Thema Optimierung ist da einfach mal quatsch. Es ist einfach so, dass derselbe Code auf unterschiedlichen Chips sehr unterschiedlich laufen kann. Der Tegra 3 hat z.B. einen auch im Vergleich zu anderen ARM-Chips der Generation einen recht schwachen Speicherbus. Wenn da jetzt viele Zugriffe drüber rauschen geht die Performance schon in die Knie. Nicht umsonst scheint Windows RT auf Geräten mit dem Qualcomm S4 Dualcore deutlich besser zu laufen als am Tegra 3 obwohl die in synthetischen Benchmarks üblicherweise recht nah beieinander liegen. Gut, da kommt dem S4 auch zugute, dass viele Apps aus verschiedenen Gründen nicht so stark parallelisiert ablaufen, sodass dann halt überall nur ein Core Vollgas gibt und ein einzelner Kern da halt fast die doppelte Leistung bringt (der Krait-Kern im S4 ist architektonisch ja dem A15 deutlich näher als dem A9).
    0
     

  12. 01.02.2013, 17:17
    #12
    Bei den GPUs muss man abwarten was Intel hier in Zukunft verbaut. Aber im CPU-Bereich ist momentan nicht damit zu rechnen, dass ARM sich in Tablets irgendwie absetzen wird können.
    Wir reden hier Atom vs. Cortex. Die Cores stehen aufgrund ihres Preises/Chipfläche/Verlusstleistung garnicht zur Diskussion. Ich gehe fest davon aus, dass die neuen Cortex ihren Vorsprung gegenüber Atom ausbauen werden können.
    Bei den GPUs muss man abwarten was Intel hier in Zukunft verbaut.
    Kannst ja gerne abwarten. Wenn man aus der Vergangenheit extrapoliert tut sich da nicht wirklich viel.

    Nicht umsonst scheint Windows RT auf Geräten mit dem Qualcomm S4 Dualcore deutlich besser zu laufen als am Tegra 3 obwohl die in synthetischen Benchmarks üblicherweise recht nah beieinander liegen.
    Kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Auf welchen Geräten hast du das testen können? Ohne Frage ist ein einzelner S4 Core aber schneller als ein einzelner Tegra Core.

    Und das mit dem Thema Optimierung ist da einfach mal quatsch. Es ist einfach so, dass derselbe Code auf unterschiedlichen Chips sehr unterschiedlich laufen kann.
    Ist aber nicht das Hauptproblem. Die ersten Schritte die ich mache um von einer Desktop GPU auf eine mobile GPU portiere ist beispielsweise pauschal die Textur Auflösung in allen Mip-Map Stufen zu reduzieren. Damit haben alle mobile GPU Probleme. Tesselation sowie Objekte kommt als nächstes und schlussendlich wird die Auflösung angepasst um eine Fillrate-Limitierung zu vermeiden. Hier zeigt sich, dass sowohl Tegra 3 als auch Atom profitieren, der Tegra 3 aber stets schneller ist. Wenn also ein Entwickler auf Atom optimiert stehen die Chancen sehr gut, dass die ARM Chips das mit Links wegstecken. Auf spezielle SoCs zu optimieren lohnt sich fast nie. Man sollte nur den erwarteten Leistungsbereich gut treffen.
    Kann sein, dass das etwas anderes aussieht, wenn man CPU limitiert ist...aber das war ich bisher noch nie.
    Geändert von Tala (01.02.2013 um 17:26 Uhr)
    0
     

  13. 03.02.2013, 15:36
    #13
    Ich habe das Surface RT gerne im Betrieb:

    - Dank USB-RJ 45 Adapter kann ich daheim per LAN strahlungsfrei stundenlang ins Internet!
    - Dank RT Jailbreak kann ich das ARM-angepasste DOSBox verwenden und so darin DOS-Prgramme laufen lassen, auch WfW 3.11, Win 95 und GeoWorks! Auch im Vollbild.
    - Der Akku hält viele Stunden
    - Das Gerät ist leicht.


    Die schrägen Gerätekanten sind etwas gewöhnungsbedürftig.
    Mit 54 habe ich es ohne Brille etwas schwer, alles auf dem Display zu lesen.

    Ich bin ansonsten so zufrieden, dass ich mir auch das Surface mit Windows 8 Pro kaufen möchte.

    -----

    Hintergrundinfos:

    Bei Amazon habe ich mir zwei BobjGear Ethernet Adapter for Android für etwa je 23 Euro gekauft. Der RT-Treiber dazu lag offen bis Ende Dezember im Internet zum Download bereit, bis Microsoft die Firma dort bat, den Download zu sperren. (keine Drittanbieter-Programme auf dem RT!).

    Ich habe den nur 50 KB kleinen RT-Treiber gesichert, bestehend aus drei kleinen Files. Wer ihn möchte, Mail an mich: epapressagency@aol.com


    Auch der RT-Jailbreak ist schnell installiert und muss jedes Mal, wenn man das Surface RT hochgefahren hat, neu gestartet werden. Ganz selten gibt es das Problem, eine bestimmte Kernel-Summe/Adresse zu finden, dann braucht es einen RT-Neustart. Wenn man beim letzten Schritt "Lautstärketaste leiser kurz drücken" 20 Sekunden wartet, dann klappt es meistens.

    Danach kann man die DOSBox wie am PC nutzen. Ich kann sogar 140MB gro0e IMAGES starten, wo MS-DOS 6.2 drauf ist und dann gleich mehrere verschiedene GeoWorks- oder NewDeal Office Versionen, oder Windows 3.0, oder 3.11. Auch Windows 95 läuft oder Deskmate.

    Natürlich auch DOS-Spiele mit Sound!



    Manfred
    Geändert von EPA (03.02.2013 um 16:09 Uhr)
    0
     

  14. Bin auch mit meinem Surface RT zufrieden, aber wenn man das hier so liest (http://winfuture.de/news,74448.html), kann man schon befürchten, dass für Windows RT auch an Software nicht mehr viel kommt. Wobei mir eigentlich nur 2 Sachen fehlen:
    *ein Connector für meinen WSE 2012 oder eine andere Möglichkeit des Domänenbeitritts
    *wie auch schon bei WP7/8 eine gescheite Facebook-App
    Gruß Ralf
    0
     

  15. Naja das sieht aber schlecht aus für die RT Variante! Wenn das Surface nicht mehr richtig mit Apps versorgt wird, kann man das Ding abschreiben! Ja toll, ich hab auf das falsche System gesetzt!

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
    0
     

  16. User61847 Gast
    Ähm da heißt es nur, das für das Frühjahr (2013) keine neuen Tabs geplant sind. Das bezieht sich, so wie ich das lese, auf Microsoft als Hersteller.
    0
     

  17. 05.02.2013, 17:39
    #17
    Naja das sieht aber schlecht aus für die RT Variante! Wenn das Surface nicht mehr richtig mit Apps versorgt wird, kann man das Ding abschreiben! Ja toll, ich hab auf das falsche System gesetzt!
    Liest du auch manchmal was andere schreiben? Es gibt keinen separaten App Store für RT Apps. War daran irgendwas schwer zu verstehen?

    Und RT bleibt für Microsoft strategisch extrem wichtig, wie ich weiter oben bereits ausgeführt habe. Neue RT Tablets werden kommen wenn die neuen ARM SoCs verfügbar sind oder jemand sich an ein 7'' Gerät wagt. Bei den 10'' ist man ja mit aktuell 4 Geräten ganz gut aufgestellt. Also wozu im Frühjahr noch weitere 10'' raushaun?
    0
     

  18. Wobei mir persönlich 7 Zoll definitiv zu klein sind. Und es wäre für Windows RT auch von Vorteil, wenn die 10er auch mal alle lieferbar wären.
    Gruß Ralf
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem MS-Surface aus geschrieben.
    0
     

  19. User61847 Gast
    In dem Artikel, der etwas viel Spekulationen enthält, geht es nur darum das Microsoft keine weiteren Tabs für die nahe Zukunft plant- Sprich Frühjahr 2013.
    Zwar auf der einen Seite schade, da ich mit einem 7er gerechnet hätte. Auf der anderen Seite aus zwei Gründen logisch. Zum einem wird man kein neues nach nur 5/6 Monaten auf den Markt bringen wollen und zum zweiten, wäre es strategisch besser die neuste Hardware zu verbauen. Da steht ja einiges in den Startlöchern.

    Jetzt spekuliere ich mal. Ich denke, das es ein neues HausTab vom MS geben wird in Verbindung einer modernisierten RT-Variante. Frühestens Q2/3
    0
     

  20. 05.02.2013, 19:59
    #20
    Wobei man bedenken muss, dass bei 7'' eine potentielle Tastatur schon ziemlich klein ausfallen dürfte. Bin unter anderem deshalb auch eher Fan von 10.6''.

    Und ja, es kommen einige neue ARM SoCs auf uns zu, beispielsweise Tegra 4.
    Geändert von Tala (05.02.2013 um 20:02 Uhr)
    0
     

Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Android vs iOS6 [war: Hat Android noch eine Zukunft?]
    Von GJustice im Forum Plauderecke
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 07:36
  2. E3: Die Zukunft von Windows Phone und XBOX - Smart Glass
    Von ChrisXP im Forum Windows Phone 7 Games
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 13:02
  3. Noch eine Variante! Galaxy S Plus? Mit metallischer Rückseite!
    Von Stefan.Werner.Huber im Forum Samsung Galaxy S
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 10:39

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

windows rt zukunft

zukunft windows rt

zukunft von windows rt

windows rt forum

windows rt latexwindows rt stirbtforum windows rthat windows rt zukunftwindows rt erfahrungenzukunft win rtwin rt zukunftwindows 8 rt zukunfthat surface zukunftethernetadapter windows RTsurface rt zukunftwindows 8 zukunft .netlatex windows rthat windows rt eine zukunftadmin rechte win 8 rtwindows rt ergahrungensurface rt image erstllenwindows rt gamesdie zukunft von rtlatex windows 8 rtzukunft windows 8