Glonass / A-GPS Glonass / A-GPS
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Laut technischen Daten hat das Lumia 920 sowohl A-GPS als auch Glonass an Bord.
    Mich würde interessieren, wie diese beiden Systeme im Gerät arbeiten. Ist das abhängig von der Software? Wird beides u.U. zeitgleich genutzt?

    VG
    Bert
    0
     

  2. (A)-GPS und GLONASS werden gleichzeitig zur Positionsbestimmung benutzt. Hinzu kommt die Positionsbestimmung via WLAN und Mobilfunkzelle, wenn du das nicht deaktivierst.
    0
     

  3. Arcelor Gast
    Zitat Zitat von yjeanrenaud Beitrag anzeigen
    (A)-GPS und GLONASS werden gleichzeitig zur Positionsbestimmung benutzt.
    Das ist sehr interessant.

    Ein US-amerikanischer Betriebssoftware-Anbieter unterstützt im schlimmsten Kriegfall andere GPS-Systeme?
    0
     

  4. das liegt nicht am OS, sondern am Chipsatz, und der ist weissichwoher. Übrigens kann das S3 das auch.
    0
     

  5. 14.02.2013, 19:42
    #5
    Das kann so gut wie jedes Smartphone, da die Russische Regierung per Gesetz verankert hat, dass nur Smartphones in Russland verkauft werden dürfen die neben GPS auch Glonass unterstützen, und da keiner auf die Russische Kundschaft verzichten will unterstützen es nun auch so gut wie alle.


    vom iPhone mit Tapatalk
    Geändert von WarmRed (14.02.2013 um 21:37 Uhr)
    0
     

  6. 14.02.2013, 19:43
    #6
    Es gibt bereits Chipsätze die GPS + Glonass +Galileo +Compass auswerten können. Das OS bekommt nur die Positionsdaten (und evtl. die Zeit) aus dem Navi Chip, hat also nichts damit zu tun.
    0
     

  7. Meine rede
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem LG-E900 aus geschrieben.
    0
     

  8. Arcelor Gast
    Wenn ich mich richtig erinnere, werden GPS-Daten im Fall nochmals stärker beeinflusst.
    Kann mir kaum vorstellen, das dann mit einem US-amerikanischen Betriebssystem die Glonass-Daten weiterhin fehlerfrei dargestellt werden.
    Das ist mein Gedanke/Reden und mehr Cent wollte ich nicht beitragen.
    0
     

  9. 14.02.2013, 20:36
    #9
    Die "Selective Availability" also das ungenau machen der GPS Signale im Kriegsfall wurde schon durch Bill Clinton abgeschafft. Schon während des zweiten Golfkriegs wurde das GPS nicht mehr beeinflusst. Im Jahr 2007 teilte die US-Verwaltung mit, man würde künftige GPS-Satelliten des Systems GPS III garantiert ohne die "Selective Availability"-Funktion betreiben.

    Quellen: http://www.explorermagazin.de/gps/gpssa.htm
    http://www.gps.gov/systems/gps/modernization/sa/
    2
     

  10. Arcelor Gast
    Mal jemand, der mich versteht.
    Danke für die Info.
    0
     

  11. 14.02.2013, 20:58
    #11
    @arcelor
    Nein, nicht verstanden. Das OS hat darauf keinen Einfluss. Es würde nur merken ob Signal da ist oder nicht ( oder Ungenau durch zu wenig Sat.) Die vom Navi Chip übergebenen Daten kann das OS nur als gegeben verwenden. Natürlich ist es möglich diese mit den 3 anderen Systemen abzugleichen, aber das hängt auch im Navi Chip. Im Übrigen ist es immer noch möglich die jeweiligen Systeme "ungenau" zu schalten und das inzwischen sehr auf das jeweilige Gebiet beschränkt. Das würde im "Fall" jedes System machen, abhängig vom Nutzen für den Betreiber. In der Vergangenheit wurde es eben nur im "Fall" bemerkt als es fast weltweit etwas ungenauer wurde. Und noch eins dazu: Für den militärischen Gebrauch ist jedes System etwas erweitert, sprich genauer, Frequenzen unterschiedlich etc. also nichts für unsere Phones und nicht was man wissen muss....
    1
     

  12. Arcelor Gast
    Dank Dir für die ausführliche Erklärung, deli99.
    0
     

  13. 14.02.2013, 21:18
    #13
    Zitat Zitat von WarmRed Beitrag anzeigen
    Die "Selective Availability" also das ungenau machen der GPS Signale im Kriegsfall wurde schon durch Bill Clinton abgeschafft. Schon während des zweiten Golfkriegs wurde das GPS nicht mehr beeinflusst. Im Jahr 2007 teilte die US-Verwaltung mit, man würde künftige GPS-Satelliten des Systems GPS III garantiert ohne die "Selective Availability"-Funktion betreiben.

    Quellen: http://www.explorermagazin.de/gps/gpssa.htm
    http://www.gps.gov/systems/gps/modernization/sa/
    Und woher kam dann bitte die öffentliche Diskussion um das Herabsetzen der Genauigkeit während des zweiten Golfkriegs?
    0
     

  14. 14.02.2013, 21:35
    #14
    Ich präzisiere:

    Während des Golfkrieges standen dem US-Militär zu wenig Empfänger zur Verfügung, die diese Codierungen zurückrechnen konnten. Deshalb liess das Department of Defense das "Selective Availability" abschalten und kaufte 10.000 GPS-Empfänger für zivile Nutzung.

    Das ganze ist nun seit dem 1. Mai 2000 jedoch Geschichte. GPS ist für die Luft- und Schifffahrt einfach zu wichtig geworden als dass man es heute einfach so mal generell abschalten sprich ungenauer machen kann. Es gibt heute andere effizientere Mittel um die Signale örtlich zu stören.
    0
     

  15. Galileo und Compass sind im Moment noch irrelevant, weil noch nicht für die (zivile) Nutzung freigegeben bzw. fertiggestellt.
    Gerade was Compass angeht, denke ich, dass die Chinesen da noch einige Zeit ihr eigenes Süppchen kochen werden. Und Galileo ist ja wie die Elbphilharmonie, der Hauptstadtflughafen oder Stuttgart21: es wird immer teurer und es verschiebt sich immer weiter nach hinten

    Ich arbeite in Hamburg als Vermessungstechniker und studiere hauptsächlich Geomatik. Unsere Totalstationen arbeiten ebenfalls mit GPS und GLONASS - wenn ich mich nicht irre, sind die GLONASS-Satelliten aber eher zweitrangig. Hierbei steht wohl aber im Vordergrund, dass es einfach praktikabler ist, auf diese Daten zurückgreifen zu können und nicht, dass die Totalstationen ohne GLONASS-Empfang nicht in Russland verkauft werden können - wobei ich auch gar keine Ahnung habe, welchen Stellenwert Vermessung in Russland hat. Galileo-fähig sind die neueren Totalstationen auch schon, aber wie auf Wikipedia zu lesen ist, soll das komplette Weltraumsegment mit 30 Satelliten nicht vor 2020 betriebsbereit sein.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Iconia W510 aus geschrieben.
    1
     

  16. 14.02.2013, 22:31
    #16
    Naja, der Vorteil der Nutzung mehrerer Navigationsnetzwerke liegt einfach darin, dass man ein insgesamt dichteres Satelittennetz hat. Dadurch wird vor allem in engen Häuserschluchten die Genauigkeit höher, wobei natürlich auch über WLAN hier eine Alternative besteht.
    0
     

  17. 15.02.2013, 10:02
    #17
    @Nintendo_Rocks
    Du hast absolut Recht, bis auf GPS sind die anderen Systeme zweitrangig. Die Galileo Geschichte ist eher was für ein Comic, vielleicht wird es ja irgendwann.. Die anderen Beiden, nun ja, muss sich jeder selber ein Bild machen.
    @WarmRed
    So wurde es zwar damals rüber gebracht, aber es gibt noch andere Faktoren. Diese hatte ich bereits angedeutet, auch sind die technischen Möglichkeiten der bereits ersetzten Sat´s deutlich besser. Das zivile GPS ist deutlicher getrennt usw.
    Natülich gibt es inzwischen sehr kleine und wirkungsvolle Jammer, aber auch geeignete Gegenmittel. Nur mit einem Jammer kannst Du höchstens noch ein privates Navi von der Rolle bringen.
    @MrEnglish
    Ich muss Dir leider widersprechen, obwohl ich Deine Kommentare immer sehr nützlich finde .
    Die Sat´s können untereinander nicht genutzt werden, es gehen nur die des jeweiligen Systems. In Häuserschluchten und anderen Abschattungen ( man sollte nicht glauben wie störend nasse Bäume im Sommer sind) ist die Stellung der Sat´s zum Empfänger wichtiger als die Anzahl. Stehen die Sat´s zu eng nebenanander und Steil über dir, ist die Genauigkeit im Eimer, stehen diese flach, so ist es optimal. Daher ist es Zufall ob gerade ein nutzbares System die optimale Sat Positionen hat und damit keine Abschattungen da sind. Es gibt sogar immer wiederkehrende Zeiten, in denen die Ganauigkeit durch o.g. Probleme im Keller ist. Dann stehen die Sat´s auf der jeweiligen Umlaufbahn schlecht für Deinen Standort. Mit A-GPS kann man das recht gut kompensieren. Ist im übrigen auch in "festen" Autonavis durch die Bereitstellung eines Wegstreckenimpulses (Tacho) und des Winkelsensors (Kompass) deutlich besser kompensierbar. Daher sind diese auch weniger von der Strecke abzubringen (Bitte aber aktuelle Systeme vergleichen).
    Geändert von deli99 (15.02.2013 um 10:21 Uhr)
    0
     

Ähnliche Themen

  1. SGS III - GPS, GLONASS oder beides parallel möglich
    Von megaheld im Forum Samsung Galaxy S3
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 08:03
  2. GPS Maus im Auto
    Von scasy im Forum Plauderecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2003, 16:27
  3. Pretec Compact GPS
    Von Turi im Forum Plauderecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2003, 11:41
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 22:29

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

a-gpsglonass

glonass smartphones

a-glonass

lumia glonass

lumia 920 glonass

a-gps glonass

agps glonass

glonass nokia

nokia lumia 920 glonass

assisted gps und glonass

glonass oder gpsglonass lumiaglonass nokia lumiaa glonassglonass smartphoneglonassglonas lumiaa-gpsglonass windows phoneglonass lumia 920nokia glonasslumia 920 gps glonasshat lumia 920 glonassglosnass smartphone gpsglonass und gps