Um 50 Prozent jährlich will Microsoft in den kommenden zwei Jahren den Absatz seines mobile OS steigern. Im laufenden Geschäftsjahr (bis Ende Juni) soll der Absatz bei 20 Millionen Lizenzen liegen. Im Jahr zuvor setzte Microsoft gut 11 Millionen Mal sein mobiles Betriebssystem "Windows Mobile" ab. Das sagte gestern Microsofts Asienvertreter Eddie Wu.
Am höchsten seien die Wachstumsraten im asiatisch-pazifischen Raum, dem Nahen Osten, sowie in Brasilien, Russland und Indien. Aber auch in Europa gäbe es noch hohe Zuwächse so Wu. Microsoft liefert mobile Betriebssysteme für Smartphones und andere Mobilfunkgeräte. Zu den Kunden gehören u.a. Samsung Electronics, HTC und Motorola.
Quelle: www.cashdaily.ch