Microsoft lizenziert Adobe FlashLite 3 und Adobe Reader für Windows Mobile
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. http://digitalvideoschnitt.de/uploads/pics/adobe-logo.gif Microsoft hat Adobe Flash Lite 3 und den Adobe Reader für Windows Mobile lizenziert. Alle OEMs welche Windows Mobile erwerben, bekommen die beiden Adobe Produkte also dazu - uns als Benutzer freut's!
    Flash Lite 3 wird als Plug-In direkt in den Pocket Internet Explorer integriert werden.

    “People want vibrant web experiences and access to entertainment and information anywhere, anytime,” so John O’Rourke, general manager, Mobile Communications Business bei Microsoft Corp. “Bringing Flash Lite and Reader LE to the Windows Mobile experience will give consumers more of their favorite websites on the go.”

    “We are thrilled to work with Microsoft to add playback of rich, web-based Flash Player compatible content and PDF document viewing to Windows Mobile,” so Al Ramadan, senior vice president, Mobile and Devices bei Adobe. “Flash has revolutionized the way we experience content on the web and we are excited that Microsoft has decided to extend the experience of Flash technology to Windows Mobile users.”

    Übrigens erwartet Windows Mobile einen Zuwachs von verkauften Geräten: Im Jahr 2007 waren es 11 Millionen, im Jahr 2008 sollen es schon 20 Millionen Devices sein.

    Microsoft will also definitiv am Ball bleiben und sich nicht vom iPhone oder von Android ausstechen lassen.

    Zur Pressemitteilung.
    2
     

  2. Microsoft lizenziert Adobe Flash Lite und Reader LE

    Adobe Lösungen für mobile Endgeräte werden mit Windows Mobile-Telefonen ausgeliefert

    Zürich, 19. März 2008 — Adobe Systems hat bekannt gegeben, dass Microsoft die Adobe Flash Lite-Software, Adobes preisgekrönte Flash Player-Runtime für mobile Geräte, lizenziert hat. Damit wird in zukünftigen Versionen von Mobiltelefonen mit Microsoft Windows Mobile die Darstellung von Flash Player-kompatiblen Inhalten innerhalb des Internet Explorer Mobile-Browsers ermöglicht. Darüber hinaus hat Microsoft die Adobe Reader LE-Software zur Anzeige von Dokumenten im Adobe Portable Document Format (PDF) sowie von E-Mail-Anhängen und Webinhalten lizenziert. Beide Adobe-Produkte werden Originalherstellern (OEMs), die Windows Mobile-Software lizenzieren, weltweit zur Verfügung stehen.

    Das Flash Lite 3.x Browser Plug-in für Internet Explorer Mobile auf Windows Mobile bietet Nutzern Zugang zu reichhaltigen und interaktiven Web-Inhalten, die auf Basis der Adobe Flash-Technologie erstellt wurden. Adobe Flash ist das heute am weitesten verbreitete und allgegenwärtige Format für viele ausdrucksstarke und ansprechend gestaltete Webseiten, Anwendungen und Animationen. Adobe Reader LE wird es Windows Mobile-Nutzern ermöglichen, PDF-Inhalte einfach und zuverlässig anzusehen und zu durchsuchen, indem sie auf innovative Funktionen zur besseren Lesbarkeit von Dokumenten auf kleineren Bildschirmen zurückgreifen.

    Besserer Zugriff auf mobile Angebote

    «Menschen möchten jederzeit und überall dynamische Web-Erlebnisse sowie Zugang zu Unterhaltungs- und Informationsangeboten haben», so John O’Rourke, General Manager, Mobile Communications Business bei Microsoft Corp. «Durch die Zusammenführung von Flash Lite und Reader LE mit dem Windows Mobile-Erlebnis haben Kunden mehr vom mobilen Zugriff auf ihre Lieblings-Webseiten.»

    Mit einem jährlichen Wachstum von mehr als 150 Prozent und einer halben Milliarde mobiler Geräte, die bislang mit Flash Lite ausgeliefert wurden, ist die Technologie auf Mobiltelefonen und -geräten aller wichtigen Handy-Hersteller weltweit im Einsatz. Flash Lite läuft auf mehreren Plattformen, darunter Windows Mobile, Symbian S60 und Qualcomm BREW sowie eingebetteten Betriebssystemen auf einer Vielzahl von OEM-Plattformen. Weitere Informationen sind unter http://www.adobe.com/de/mobile erhältlich.

    «Wir freuen uns, zusammen mit Microsoft die Wiedergabe von reichhaltigen, webbasierten Flash Player-kompatiblen Inhalten und die Anzeige von PDF-Dokumenten über Windows Mobile zu ermöglichen», so Al Ramadan, Senior Vice President, Mobile and Devices bei Adobe. «Flash hat die Art und Weise revolutioniert, wie wir Inhalte im Web erleben. Wir freuen uns über die Entscheidung Microsofts, das Erlebnis der Flash Technologie auf Windows Mobile-Nutzer auszuweiten.»

    Windows Mobile ist eine speziell für Mobiltelefone entwickelte Plattform. Internet Explorer Mobile bietet einen kompakten Internetbrowser, der für Windows Mobile-Telefone optimiert ist. Im Geschäftsjahr 2007 hat Microsoft 11 Millionen Windows Mobile-Lizenzen verkauft und erwartet, im Geschäftsjahr 2008 mehr als 20 Millionen Lizenzen abzusetzen und Windows Mobile so zu einer der führenden Smartphone-Plattformen weltweit zu machen. Weitere Informationen stehen unter http://www.windowsmobile.de zur Verfügung.

    Die Verfügbarkeit von Adobe Flash Lite und Reader LE für Windows Mobile-Telefone wird zum entsprechenden Zeitpunkt bekannt gegeben.


    Über Adobe Systems

    Adobe revolutioniert unseren Umgang mit Ideen und Informationen – zu jeder Zeit, an jedem Ort und durch unterschiedliche Medien. Weitere Informationen sind unter www.adobe.ch abrufbar.

    In der Schweiz ist die Adobe Systems (Schweiz) GmbH in Zürich für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung zuständig.

    Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.adobe.de, www.adobe.at oder www.adobe.ch.
    0
     

  3. 0
     

Ähnliche Themen

  1. Adobe Reader 2.0 und Windows Mobile 5.0
    Von im Forum Plauderecke
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 20:01
  2. Windows Mobile 5 - Adobe ??
    Von zumi 5340 im Forum Dell Forum (PPC)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 14:24
  3. Adobe Reader
    Von userrs im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 11:42
  4. Hintergrundfarbe bei MS Reader,Adobe PDF Reader etc.
    Von Highbeta im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 08:32

Stichworte