Welcher promlemlose WLAN-Router für TD2? Powerline-Hybrid? - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste ... 2
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. Hi. Danke für den konstruktiven Beitrag.

    1) Zu einem privaten 192.168.0.xxx Netz gehört "eigentlich" eine Subnetzmakse von 255.255.255.0. Wobei ich auch mit DHCP gearbeitet habe, da muss man ja keine angeben.

    2) Ich habe den Router auch schon auf 192.168.0.1 gestellt.

    3) Nein, der hat keine Firewall.

    4) Das ist ja das Doofe: Bei mir läuft der Router einwandfrei. Auch mit meinem alten PPC. Und andere User berichten auch mit dem TD2. Ich hätte ja keine Hemmungen mal einen neuen Router zu kaufen, wenn eindeutig feststeht, dass der die Ursache ist. Nur so eindeutig ist das halt noch nicht, ganz im Gegenteil. Es sieht für mich nach Endgeräte-Thema aus. Wer weiß, ob es mit dem neuen Router dann läuft...

    5) Ich habe den Schlüssel Hex eingegeben (immer schon, bei allen Clients und dem Router). Ist doch richtig, oder? Außerdem loggt sich der MDA ja im Router ein. Ich sehe z.B. die MAC-Adresse des MDA im Router, der MDA bekommt über DHCP eine IP usw. Bei einem Verschlüsselungsthema würde das alles nicht gehen.

    Kann es sein, dass das T-Mobile-Branding irgendwelche versteckten DNS-oder Proxy-Einträge verursacht? Für mich sieht es so aus, als ob ein DNS- oder Proxy-Server gesucht aber nicht gefunden wird und daher der Internetzugang nicht klappt.

    Lohnt es sich noch ein Wochenende zu spendieren um mich einzulesen, wie man das Original-ROM drauf-flasht? Die T-Mobile-Anwendungen nerven mich nämlich eh. Nur ... kriege ich mit Original_HTC-ROM dann die T-Mobile Telefon- und Datenanwendungen problemlos zum Laufen?
    0
     

  2. Zitat Zitat von Elmar Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass das T-Mobile-Branding irgendwelche versteckten DNS-oder Proxy-Einträge verursacht? Für mich sieht es so aus, als ob ein DNS- oder Proxy-Server gesucht aber nicht gefunden wird und daher der Internetzugang nicht klappt.
    Neuigkeiten:

    Also am T-Mobile Branding liegt es nicht. Ich habe jetzt mal HTC Original 1.39.407.1 geflasht - gleiches Verhalten wie mit Original-Software. Ich habe wohl wirklich zwei linke Hände oder befasse mich zu wenig mit dem "Schätzchen"...

    Neu ist auch die Erkenntnis, dass DHCP zwar eine IP für den MDA reserviert - ich diese aber vom Desktop nicht pingen kann.
    0
     

  3. Unregistriert Gast
    Geh halt mal zu irgendnem Bekannten der ebenfalls WLAN hat und teste es da..

    Dann hast du zumindest mal deinen Router als Fehler ausgeschlossen..
    0
     

  4. Jein - Ja, sollte ich mal machen. Nur dann weiß ich zwar, dass es mit einem anderen Router läuft - aber nicht, woran es hakt, dass es mit meinem ausgerechnet bei mir nicht geht. Denn weiter vorne wurde berichtet, dass die Verbindung über diesen Router-Typ funktioniert

    Zitat Zitat von Snupy Beitrag anzeigen
    .... connecte mich zuhaus sowohl zu 2 Stück 614 ... vollkommen ohne Probs ....
    Wenn es bei anderen läuft kann ich mich nicht so recht damit abfinden dass ich eben einfach Pech habe (oder zu ungeschickt bin) und einen anderen Router kaufen.
    0
     

  5. Unregistriert Gast
    Bei mir funktioniert der Zugang zum WLAN nur, wenn der Name des Netzes auch bekanntgegben wird. Eine bestehende Verbindung wird sogar unterbrochen, wenn ich die Bekanntgabe abschalte.
    0
     

  6. Das ist noch ein wertvoller Hinweise. SSID habe ich abgeschaltet - dachte das wäre sicherer.

    Muss ich heute Abend gleich probieren - evtl. auch zurückflashen (habe momentan ein udk WM 6.5 - da geht mit WLAN noch weniger als mit dem original T-Mobile und original HTC).
    0
     

  7. Unregistriert Gast
    Zitat Zitat von Elmar Beitrag anzeigen
    ... SSID habe ich abgeschaltet - dachte das wäre sicherer.
    ...
    Ein wenig sicherer ist es wohl auch, es soll aber nicht entscheidend sein:
    Eine fragwürdige Sicherheitsmaßnahme ist es, die Aussendung (Broadcast) der ESSID abzuschalten. Nur wem die Netzkennung explizit mitgeteilt wird, soll sich in das Netz einbuchen können. Nicht alle Basisstationen haben diese Eigenschaften. Sobald ein Angreifer allerdings einen anderen Client beim Beitreten des Netzes belauschen kann (siehe: WLAN-Sniffer), kann dieser die SSID mithören. Da der Angreifer mit manipulierten Datenpaketen Clients aus dem Netz werfen kann, und diese sich dann meistens automatisch wieder anmelden, ist es leicht, diesen Schutz zu umgehen. Der passive Netzwerk-Sniffer Kismet hat beispielsweise keinerlei Probleme, eine unterdrückte SSID zu ermitteln. Die Abschaltung schützt aber immerhin vor den meisten versehentlichen Einbuchungen bzw. Versuchen, mal schnell ein fremdes Netz zu benutzen.
    aus http://de.wikipedia.org/wiki/SSID
    0
     

  8. Danke für die ergänzende Info. Wenn das den TD2 an mein WLAN bringt, habe ich also keine Hemmungen SSID-Broadcast eingeschaltet zu lassen.

    Laut einem anderen Thread liegt das Problem, dass WLAN mit meinem iPAQ läuft und meinem TD2 nicht, zwar zu 99% am User, der nicht in der Lage ist ein so komplexes Produkt zu bedienen, aber schaun wir mal. Vielleicht geht ja doch was.
    0
     

  9. Alter Titel für die Suchmaschine:
    WLAN: Link zum Router ist da, Internetzugang nicht.

    Neuer Titel, da aufbauend auf bisheriger Diskussion neue Sachlage:
    Welcher promlemlose WLAN-Router für TD2? Powerline-Hybrid?


    So, nachdem ich mich nun fast drei Wochen geplagt habe, stelle ich fest, dass der TD2 schon manchmal ein eingenartiges Pflänzchen ist, was das Eingehen von Verbindungen angeht:

    - Bei Bluetooth zeigt er "Getrennt", die Verbindung funktioniert aber,
    - bei WLAN zeigt er "Verbunden", die Verbindung funktioniert aber nicht.

    Da ich nun vieles, vieles probiert habe, meinen TD2 an meinem D-Link DI-614+ zum Laufen zu bringen gebe ich es auf. Bei einem Bekannten und in der Firma lief es.

    Daher suche ich nun einen neuen Router! Nur welchen?

    Besondere Anforderungen habe ich keine, da das Ding eigentlich nur für den TD2 da ist und Gäste, die ab und an mit Laptop aufkreuzen. Die Hauptrechner hängen heute per Ethernet am WLAN-Router

    - WLAN: Keine hohen Anforderungen an Datenrate
    - Nicht zu kompliziert zu bedienen/konfigurieren
    - Ein kleiner 4-Port Ethernet Switch/Hub sollte drin sein
    - Hybridgerät mit Powerline, gibts das???

    Da BR-Player und ein Rechner im Keller noch über Powerline an meinem Netz hängen, wäre es Klasse, wenn es ein Kombigerät gibt: WLAN und Powerline (ein Gerät weniger, weniger Stromverbrauch...)

    Interessant wäre vor allem ein Gerät, von dem ihr wisst, dass der TD2 damit auch tatsächlich Verbindung aufnehmen kann (ich will nicht wegen einer Vermutung was Falsches kaufen)
    0
     

  10. Unregistriert Gast
    Schau mal hier nach:

    http://geizhals.at/deutschland/?cat=...%22;v=e&sort=p

    Es gibt Kombigeräte. Ich selbst habe aber keine Erfahrung damit gemacht.
    0
     

  11. Stimmt, der ZyXEL PLA-450 ist z.B. sowas.

    Gab es neulich sogar mal bei iBood. Nur glaube ich, dass bei der Geizhals-Listung die Angabe zu den 4-Ethernet-Ports nicht stimmt. Hat er glaube ich nicht. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich deswegen damals davon abgelassen.

    Tja, ich möchte auf jeden Fall etwas Praxiserprobtes kaufen (genug geärgert).
    0
     

Seite 2 von 2 ErsteErste ... 2

Ähnliche Themen

  1. Internetzugang über WLAN oder UMTS?
    Von trophyblau im Forum HTC Touch Diamond 2
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 16:36
  2. Topaz als WLAN Router?
    Von Lil'Acid im Forum HTC Touch Diamond 2
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 14:12
  3. Internetzugang durch Wlan-Modem
    Von Vario im Forum HTC Touch 3G
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 10:53
  4. HTC Home ist nicht da
    Von bundeli im Forum HTC Touch Cruise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 15:59
  5. Kein Internetzugang WLAN IPAQ h5550
    Von fraui85 im Forum HP Forum (PPC)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 06:34

Stichworte