50% der HTC Geräte, schon im Jahr 2010, mit Android?
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. http://www.pocketpc.ch/attachment.php?attachmentid=11154&stc=1&d=1248386215
    Es wird berichtet, dass HTC, der Hersteller des ersten Andorid Gerätes, im kommendem Jahr 50% seiner Geräte mit dem Betriebssystem Android versehen möchte.
    Noch in diesem Jahr sollen 30% der noch erscheinenden Geräte mit Android bestückt sein.
    Momentan stellt HTC 80% der Windows Mobile Geräte her, wodurch Windows Mobile wohl jederzeit sehr aktuell ist. Man denke z.B. an Touch FLO 3D. Ich vermute, dass weitaus weniger Windows Mobile Geräte ohne dieses User Interface verkauft wurden wären. Für Android User ist dies mit Sicherheit eine sehr gute Nachricht, doch für Microsoft wird dies wohl einiges an Umsatz kosten.
    Ich hoffe das HTC weiterhin Windows Mobile erhalten bleibt, dies hat der CEO von HTC aber bereits in einem Interview bestätigt.(Siehe Newsbeitrag) Es hieß "Windows Mobile und Android werden gleichermaßen weiterentwickelt." Das die Entwicklung von Windows Mobile Geräten aber so schnell durch Android Geräte aufgeholt wird, war wohl wenigen klar.


    via Androidpit.de
    0
     

  2. Viele Medien haben das Reuters-Interview mit HTC-Chef Peter Chou übersehen oder Gerüchte aus Taiwan leider falsch interpretiert. HTC möchte vor allem im Bereich der preiswerten Handys und in China wachsen, und allgemein mit Mittelklassehandys 50% Umsatzanteil erreichen (derzeit 20-30%). HTC liefert dieses Jahr knapp 8% des Gesamtoutputs nach China.

    Dass China Telecom also besonders Android mag heißt noch nicht, dass 50% des HTC-Gesamtoutputs Android-Handys werden.

    Quelle: Reuters (Englisch) http://bit.ly/DgzLq
    Geändert von Lucas0511 (24.07.2009 um 07:53 Uhr)
    3
     

  3. X1-Liebhaber Gast
    Selbst wenn das Stimmen sollte: ich habe das Gefühl, dass HTC in den Jahren 2008 und 2009 mehr Geräte rausgebracht als früher (und mir ist bekannt, dass bis vor einiger Zeit in Deutschland die Geräte nur von den Netzbetreibern als MDA, xda etc. auf den Markt gebracht wurden). Wenn dieser Trend anhalten sollte, könnte es ja auch gut sein, dass HTC 2010 mehr Android-Handys baut als bisher bei gleich bleibender Zahl von Windows-Mobile-Geräten.

    Ich frage mich allerdings, was aus TouchFlo wird, wenn Windows Mobile 7 rauskommt. Nach dem Eindruck, den ich bisher von WM 6.5 habe, wird TouchFlo dort noch nicht überflüssig sein, aber in der nächsten Version vielleicht schon. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum HTC nicht mehr allein auf Windows Mobile setzen will.
    0
     

  4. Hätte mich schon gewundert. HTC wäre ja dumm. Sind ja die beste Partnerfirma von Microsoft im Bereich Windows Mobile...

    Zitat Zitat von Lucas0511 Beitrag anzeigen
    Viele Medien haben das Reuters-Interview mit HTC-Chef Peter Chou übersehen oder Gerüchte aus Taiwan leider falsch interpretiert. HTC möchte vor allem im Bereich der preiswerten Handys und in China wachsen, und allgemein mit Mittelklassehandys 50% Umsatzanteil erreichen (derzeit 20-30%). HTC liefert dieses Jahr knapp 8% des Gesamtoutputs nach China.

    Dass China Telecom also besonders Android mag heißt noch nicht, dass 50% des HTC-Gesamtoutputs Android-Handys werden.

    Quelle: Reuters (Englisch) http://bit.ly/DgzLq
    0
     

  5. HTC macht exakt das, was die Kunden (sprich Provider) wollen. Selbst wenn ein anderes Tastenfeld gewünscht ist (Vodafone für den Magic G2), kein Problem, auch wenn dadurch die Markteinführung verzögert wurde.
    Wenn die Kunden nun mehr Android-Handys wollen, oder jetzt sogar das erste HTC-Handy auf der Brew-Plattform von Qualcomm, die Nachfrage entscheidet.
    Bei fast identischer Hardware in der gleichen Klasse sind jedoch Unterscheidungsmerkmale unabdingbar - deshalb wird Touchflo/Sense immer einen Platz haben, auch mit WM 7.
    Und wenn sich die Kunden mal an eine wirklich umfassende Oberfläche gewöhnt haben - wer braucht dann überhaupt noch WM . Ich jedenfalls könnte mir gut vorstellen zu wechseln, wenn die Geräte identisch sind.
    0
     

  6. Sehe ich genau so! HTC will halt einfach verkaufen und liefert deswegen das was am meisten gefragt ist und das ist ja auch gut so. In einem kürzlich veröffentlichten Interview gab HTC bekannt das sie mit touch flo und sense den Geräten etwas HTC Speziefisches geben wollen und so den Kunden nicht an ein OS sondern an eine Oberfläche binden wollen. Mit anderen Worten: wer mit sense oder touch flo arbeitet soll sich auf dem gegenpart problemlos zurecht finden und so ein HTC gerät kaufen und nicht in erster linie das gerät mit dem passenden os kaufen.
    0
     

  7. nice

    Htc verusch woll alles um sich das Leben leichter zu machen, toll danke für die Info @Moriz und vor allem @Lucas0511.

    Hoffen wir alle das HTC weiter noch so stark bleibt und sich entwickelt.
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 11:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 08:35
  3. Wer gibt sein E200 schon für 50 Fr weg?!
    Von Turko15 im Forum Plauderecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.10.2004, 19:41

Stichworte