1700mAh Akku ohne größere Abdeckung! - Seite 7
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 67 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 152
  1. 17.02.2010, 10:27
    #121
    Also ich habe gestern auch meine Akkus bekommen.
    Habe aufgrund der Erfahrungen hier im Forum gleich zwei bestellt.
    Es sind beides LiIon-Akkus.
    Werde sie beide so nutzen wie ich meinen bisherigen Originalakku genutzt habe.
    Komplett entladen bis 1% - dann ausschalten und, jetzt da ich die Möglichkeit habe - tauschen und über Nacht laden. Also so um die 8 Stunden.
    Mal sehen wie sich die Leistung darstellt und entwickelt ...
    0
     

  2. 17.02.2010, 11:52
    #122
    Zitat Zitat von Clark789 Beitrag anzeigen
    Wohl kaum.

    Dass du zwei Päckchen bekommen hast, dürfte wohl eher ein Irrläufer sein...

    Ich habe nur ein Briefumschlag mit einem Akku (LiIon) bekommen.
    okay, war auch mein erster Gedanke...
    Dachte nur ich frage mal hier nach, ob das noch jemand so ging
    0
     

  3. 17.02.2010, 19:45
    #123
    Zitat Zitat von Clark789 Beitrag anzeigen
    Könntest du mir das bitte einmal erklären? Bedeutet das, dass bei aktiviertem HSDPA das Gerät immer nach optimalen Verbindungen sucht? Wieso reicht 3G? Ich dachte immer HSDPA sei der technische Standard, den 3G letztlich nutzt.
    Fragen über Fragen, aber ich wäre für einen Hinweis wirklich dankbar!

    Beste Grüße
    Clark
    Also, soweit ich weiß ist es so, dass das Handy immer nach der besten Verbindung gesucht! Weil z.B. wenn kein 3G verfügbar ist, hast du ja GSM bzw EDGE, sobald etwas besseres (HSDPA) verfügbar ist, hast du das. D.h., das Handy sucht permanent nach der besten Verbindung...
    Ansonsten hättest du ja die Wahl, welche Art von Empfang du haben möchtest
    Und da HSDPA das "beste" ist, sucht auch das Handy immer danach, 3G hingegen ist ja fast überall verfügbar.

    Und: 3G ist quasi "normal" und HSDPA ist "besseres" 3G, HSDPA basiert also auf 3G.
    Während EDGE und GSM "2G" ist.

    Hoffe ich hab dir geholfen! Falls ich was falsches gesagt habe, bitte mich korrigieren
    0
     

  4. Moin Juventino,

    danke dir für die Hinweise. Ich hab daraufhin selbst auch noch einmal ein bisschen geblättert und kann in deiner Erklärung keinen Fehler finden.

    Einzig die Überlegung, durch Abschalten von HSDPA Strom zu sparen, ist wohl nicht ganz zweifelsfrei zu beantworten, da ja in puncto Stromverbrauch der 3G-Betrieb schon der wesentliche Treiber ist. Ob da dann durch HSDPA noch zusätzlich ein höherer Verbrauch entsteht? Man weiß es wohl nicht...
    Aber wenn es gefühlt besser ist, ist's zweifellos gut.

    Viele Grüße
    Clark
    0
     

  5. Hallo !

    Wieso zeigt eigentlich die Software tbattery den ADIDA Akku als 1100mAh Akku an ?
    Oder kann man das nicht so ernst nehmen ?

    Ciao
    Fuxi
    0
     

  6. Hallo !

    Also ich muss ehrlich sagen ich merke eigentlich keinen Unterschied zwischen dem Adida und Original-Akku !

    Ciao
    Fuxi
    0
     

  7. 10.03.2010, 17:51
    #127
    Zitat Zitat von Fuxi Beitrag anzeigen
    Hallo !

    Also ich muss ehrlich sagen ich merke eigentlich keinen Unterschied zwischen dem Adida und Original-Akku !

    Ciao
    Fuxi

    Ganz ehrlich? Ich auch nicht!
    Aber ich hab ihn vor allem gekauft, um den "guten" Originalakku zu schonen und immer einen Ersatzakku dabeizuhaben.
    Und ausserdem war der mit knapp 6,60 extrem günstig !!
    0
     

  8. Hallo, bin auch auf der suche nach nem stärkeren Akku für mein T-Mobile MDA Compact 5 und bin auf der Suche über diesen Tread gestolpert.
    Ich selbst war vor 3 Jahren unter anderem bei Ebay Händler von Handyakkus und kann dazu nur sagen, dass es unwarscheinlich ist, dass euer Akku die angegebenen 1700mAh hat. Ich gehe von einem hoch "gelabelten" (Label=Aufkleber) Akku aus.
    Es ist algemein Bekannt, dass auch Elektrizität seinen Platz benötigt. Aus diesem Grund wurde z.B. beim 3310 von Nokia damals die Plastikhülle bei Leistungsstärkeren Akkus weg gelassen und durch eine Klebefolie ersetzt. Dadurch hat man mehr Platz für die Bateriezelle geschaffen um die Leistung unterzubringen.
    Bei dem Originalakku vom MDA Compact 5 ist nur ein Rahmen um die Zelle, mit einer Folie oben und Unten, das heißt man hat schon das maximum an Platz mit der Zelle ausgefüllt und somit die höchstmögliche Leistung in den Akku getan.
    Wenn man mehr Leistung auf gleichen Raum bringen möchte, dann geht das nur mit Lithium Polimer Zellen.
    Desweiteren weiß ich auch aus meiner damaligen Selbsständigkeit, dass man wenn man Akkus herstellt unterschiedliche Zellen (Qualitätstufen) nehmen kann. Diese sind
    A-Zellen: neue Zellen (längste Lebensdauer)
    B-Zellen: minderwertige Zellen (günstige neuzellen, mit geringerer Lebensdauer)
    C-Zellen: aufgefrischte alt Zellen (brechen meist schon bei der 3. oder 4. Ladung zusammen
    Das mit dem Hochlabeln ist zwischen 2000 und 2002 modern geworden, da jeder nur größer stärker und besser haben möchte und die mAh von Privat nicht geprüft werden kann. Die Minderwertigen Zellen sind halt ein resultat aus "Geiz ist Geil".
    Beides zusammen ist der Grund, der meiner Selbstständigkeit einmal das Genick gebrochen hat. Da der, der am besten Labelt am meisten verkauft und der der die billigsten Zellen hat, die höchste Gewinnspanne hat.
    Wir hatten damals zur eigenen Qualitätskontrolle ein Prüfgerät (Batnalyzer von ADS) gekauft und haben damit schon Konkurenzprodukte mit angeblich 2000mAh geprüft, die dann nur 750mAh hatten (der originale Akku bei diesem Modell hatte auch nur 700mAh aber nachdem der eh kaputt war und nur einen Tag gehalten hat, hat das kein Kunde gemerkt, dass konnte man anhand der Bewertungen bei der Konkurenz erkennen). (habe mir das Gerät aufgehofen)

    Es ist nicht unbedingt gesagt, dass alle Akkus bei Ebay und co. minderwertige Augenwischerei ist, allerdings sollte man daran denken, dass auch ein Akku in der Herstellung, Transport und Vermarktung Geld kostet und man einfach für 8 Euro aus China (Versand) nichts verlangen darf. Wie gesagt, habe mein Prüfgerät noch und würde ja gerne mal den 1700mAh Akku in die Finger bekommen.
    Der Original-Akku hat außerdem wie nicht anders zu erwarten die angegebene Leistung von 1100mAh (naja, sind 1065mAh aber das ist tolleranz).
    3
     

  9. Hm... vielleicht könnte man ja nen Communitytest anregen.

    Man verabredet den Kauf unterschiedlich Akkus von Personen die sich einen solchen eh kaufen wollen und lassen den dan an dich liefern. Du darfst die dann testen, wenn du dazu bereit wärst, deine Ergebnisse posten und dann die Akkus an die User schicken, nachdem sie dir halt das Porto überwiesen haben oder ne Versandmarke haben zukommen lassen oder so. Das setzt natürlich ein wenig Vertrauen voraus, aber ganz ehrlich... was sollst du denn mit 5 Akkus oder so?

    Dann zahlt man zwar einmal Porto mehr, aber das ist glaube ich zu verkraften.
    Die die ihren Akku bestellt haben profitieren zwar nicht direkt davon, aber könnten eventuell den Akku dann zurück schicken und sich den Testsieger bestellen oder falls sie mal wieder einen bestellen dann davon profitieren.
    0
     

  10. Bertram Wiese Gast
    Hallo liebe Leute,

    ich habe mir den Akku auch bestellt. Er kam relativ schnell und sehr günstig. Die gute Nachricht: bei meinen Tests war er nicht schlechter als der Original-Akku.
    Die schlechte Nachricht: er war auch nicht besser. Ich habe mehrmals folgenden Test mit beiden Akkus gemacht:
    - Akku voll laden, Gerät ist aus
    - Gerät anschalten
    - Google Maps starten (GPS und WLAN an, Display auf voller Beleuchtung)
    - Gerät an einen festen Platz legen
    - Alle 20 Minuten den Akkustand in Prozent (angezeigt durch Battclock 1.9) notieren
    - Zeitpunkt des automatischen Abschaltens notieren
    Die Messwerte für beide Akkus habe ich in Excel grafisch dargestellt. Ergebnis: Die Verfallskurven der Restkapazität der beiden Akkus über die Zeit ist ziemlich gleich.
    Nach 3:20h war bei beiden Akkus Schluss. Plus/minus 5 Minuten vielleicht. Meine Messmethode ist nicht professionell, aber simuliert einen realistischen, wenn auch harten Einsatz des Geräts. Ein Akku, der über 50% mehr Kapazität hat, hätte hier mehr als 1,5h länger laufen müssen!
    Fazit: wenn der Adida-Akku seine Leistung aufrecht erhalten kann, ist er ein günstiger Ersatzakku. Eine Verbesserung gegenüber dem Originalakku stellt er jedoch nicht dar.

    liebe Grüße, Bert
    0
     

  11. 12.03.2010, 12:33
    #131
    Ich habe den Akku jetzt auch seit einiger Zeit im Einsatz und ich denke ebenfalls, dass der Akku sicherlich nicht zu einer Revolution führt.
    Einen wirklichen Test habe ich nicht gemacht, aber nach meiner Erfahrung hält er marginal länger als der Originalakku.
    Je nach Einsatz komme ich mit beiden Akkus etwa auf 2,5 bis 3,5 Tage.
    Wichtiger als der Akku selbst erscheint mir hier noch mal der Hinweis, dass man die Akkus in jedem Fall immer komplett entleeren sollte und mehr als 4 Stunden aufladen sollte. Zumindest mache ich mit dieser Methode eine gute Erfahrung.
    Vorallem lade ich den Akku nie über das USB Kabel am Notebook auf - die Anzeige nach dem Aufladen über den PC oder das Notebook stimmt - zumindest nach meiner Erfahrung - hinten und vorne nicht.
    0
     

  12. Zitat Zitat von Citynomad Beitrag anzeigen
    Hm... vielleicht könnte man ja nen Communitytest anregen.

    Man verabredet den Kauf unterschiedlich Akkus von Personen die sich einen solchen eh kaufen wollen und lassen den dan an dich liefern. Du darfst die dann testen, wenn du dazu bereit wärst, deine Ergebnisse posten und dann die Akkus an die User schicken, nachdem sie dir halt das Porto überwiesen haben oder ne Versandmarke haben zukommen lassen oder so. Das setzt natürlich ein wenig Vertrauen voraus, aber ganz ehrlich... was sollst du denn mit 5 Akkus oder so?

    Dann zahlt man zwar einmal Porto mehr, aber das ist glaube ich zu verkraften.
    Die die ihren Akku bestellt haben profitieren zwar nicht direkt davon, aber könnten eventuell den Akku dann zurück schicken und sich den Testsieger bestellen oder falls sie mal wieder einen bestellen dann davon profitieren.
    Das könnte man schon machen, allerdings kann ich nur genaue Aussagen darüber treffen, wieviel mAh der Akku hat, nicht über die Zellenqualität. Soll heißen, dass bei einer aufgefrischten Zelle die Kapazität bei den ersten Ladungen stimmen aber inerhalb kuzer Zeit an leistung verliert.

    Ich habe gestern über Nacht einen 2200mAh akku geprüft (bei Amazon gekauft), der als Akku für mein Handy verkauft wurde, allerdings nicht passt. Ich habe ein T-Mobile MDA compact V (5) und der Akku passt auch aber da dieser Dicker ist, benötigt man noch ein anderen Akkudeckel und dieser ist vom HTC Touch (denke ich). Der Akku selbst hat 2086 mAh und ist damit auch nicht unbedingt Falsch gelabelt, da er seine vollständige Leistung erst nach dem 3. Ladezyklus hat und ich das nicht durchführen kann. Allerdings ist dieser wie gesagt von der Leistung auf jeden Fall empfehlenswert.
    0
     

  13. Nach so vielen guten Erfahrungen, werde ich mich dann auch mal wagen. Der Preis ist ja der Hammer. Danke allen mutigen Testern.
    0
     

  14. Bertram Wiese Gast
    naja, "gute Erfahrungen" sind ja relativ. Dass das Angebot tatsächlich ein Betrug ist, ist dir schon klar? Es wird mit 1700mAh geworben, und das trifft nicht auf das Produkt zu.
    Dass 1100 mAh auch OK sind und der Preis recht günstig ist, ändert daran zunächst mal nichts.
    0
     

  15. Hier mal meine Erfahrung mit diesem Akku (seit 31.12.2009):
    subjektiv betrachtet ist der Akku besser, bei meinem Nutzungsverhalten bin ich von ca. 3 Tagen auf 5-6 Tage gekommen, was auch immmer der Akku jetzt tatsächlich für Werte hat
    0
     

  16. Zitat Zitat von neroteddyhexe Beitrag anzeigen
    Hier mal meine Erfahrung mit diesem Akku (seit 31.12.2009):
    subjektiv betrachtet ist der Akku besser, bei meinem Nutzungsverhalten bin ich von ca. 3 Tagen auf 5-6 Tage gekommen, was auch immmer der Akku jetzt tatsächlich für Werte hat
    Ich will deine Meinung nicht kritisieren aber mit mit der Laufzeit anhand vom eigenen Telefonverhalten ist sehr ungenau. So wie es einige hier schon geschildert haben, mit dem messen der Zeit bei so vielen Berbrauchern wie möglich ist eigentlich am genausten, wenn man den Originalakku als Grundlage nimmt.
    Beim Telefonverhalten sind immer die Faktoren der genauen Minuten, die man telefoniert hat, sowie das häufige einschalten des Displays (wegen der Uhrzeit). Ggf. auch Internet oder Bluetooth oder Netzempfang.
    0
     

  17. Zitat Zitat von Weltenbumler001 Beitrag anzeigen
    Ich will deine Meinung nicht kritisieren aber mit mit der Laufzeit anhand vom eigenen Telefonverhalten ist sehr ungenau. So wie es einige hier schon geschildert haben, mit dem messen der Zeit bei so vielen Berbrauchern wie möglich ist eigentlich am genausten, wenn man den Originalakku als Grundlage nimmt.
    Beim Telefonverhalten sind immer die Faktoren der genauen Minuten, die man telefoniert hat, sowie das häufige einschalten des Displays (wegen der Uhrzeit). Ggf. auch Internet oder Bluetooth oder Netzempfang.
    Na ja, seine Angaben sind schon ein relativ guter Hinweis darauf, dass sich bei ihm mit dem neuen Akku die Betriebszeit nahezu verdoppelt hat. Er wird wohl kaum sein Nutzerverhalten so verändert haben, dass er sein Handy quasi nur noch zur Hälfte nutzt um auf die doppelte Laufzeit zu kommen...
    0
     

  18. ihr dürft auch nie vergessen das es grundsätzlich bei jedem anders sein wird.

    allein schon die Radio Version, der zellenwechsel, der sprung zwischen GSM und UMTS usw spielt da eine große rolle.

    bei mir hier oben Kiel hab ich z.b. dauerhaft UMTS, zu 98% immer.. 1-2x die Woche hab ich mal kurz EDGE wenn ich bei der Sparkasse bin oder zu fuss nach hause geh (anderer weg an der förde lang.)

    zellenwechsel hab auf dem arbeitsweg genau vier mal, selbst das Internetradio bricht dabei fast nie ab.

    ansonsten kann ich nur weiterhin als "entdecker" dieses akkus mit gutem gewissen behaupten; es hält bei mir noch immer länger als das Orginal!

    ob es nun die 1700mAh hat oder nicht, mir wurscht.. ich hör soviel musik über nen bluetooth headset, das ging mit dem Orginal akku nicht in den mengen!

    wo ich hier aber einigen zustimmen muss, es hat mit der zeit etwas nachgelassen - aber immer noch mehr als das Orginal.
    ich hab das Orginal als ersatz akku immer dabei welches ich auch 3-4x im Monat brauch, das ist im verhältniss recht schnell leer genuckelt bei gleicher nutzung.
    0
     

  19. Es ist schön, dass ihr Zufrieden seid mit eurem Akku. Ob das nun Schöngeredet ist oder nicht, sei erstmal dahin gestellt.
    Schließlich funktioniert das Geschäft mit den hochgelabelten Akkus schon seit knapp 10 Jahren.

    Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich nur sagen, dass wenn ich eine tägliche schwankung von bis zu 30% habe obwohl ich auch der meinung bin, dass ich jeden Tag das Telefon gleich verwende (Wochenende mal außeracht gelassen). Heute war der Akku noch auf der Arbeit platt und manchmal komme ich heim und habe noch über 20% Restkapazität.
    0
     

  20. Bertram Wiese Gast
    schade Leute, dass niemand mal eine objektive Messung wie meine macht und seine Ergebnisse postet. Wenn das Telefon an einem Platz liegt gibt es auch keine Zellenwechsel oder ähnliches. Es sollte halt mal 3 Stunden niemand anrufen.

    Ich glaube übrigens schon dass sich das Verhalten mit dem Telefon ändert, so dass der Akku subjektiv besser wird (außerdem wird er nach ein paar Ladezyklen ja auch objektiv besser).
    Es geht ungefähr so:
    Neues Handy, toll, spielt man ganz viel dran rum.
    Dann ärgert man sich über den Akku und bestellt einen neuen.
    Wenn der da ist, ist das Handy gar nicht mehr so neu und man spielt auch nicht mehr so viel damit.
    Jetzt ist der neue Akku da und zum einen verhält man sich unterbewusst sparsamer (man will sich ja keinen Fehlkauf eingestehen, ist menschlich) und zum anderen benutzt man das Telefon schon gar nicht mehr so intensiv.

    Wie gesagt, Vergleiche bzgl. der Akkulaufzeit kann man nur unter exakt gleichen Rahmenbedingungen anstellen. Ich kann den Akku in drei Stunden leermachen, er kann aber auch fast sieben Tage halten. Das ist überhaupt nicht aussagekräftig.

    Bert.
    0
     

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 67 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Akku für HTC Touch HD - 1700mAh
    Von casuma im Forum Touch HD Zubehör
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 20:53
  2. Akku-Abdeckung entfernen
    Von replaceable im Forum HTC Desire Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 15:11
  3. Akku Abdeckung im neuen Design.
    Von doSeee im Forum HTC Hero
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 19:44
  4. Touch HD ohne Akku bekommen!
    Von Unregistriert im Forum Touch HD Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 13:53
  5. Gerade HTC Touch HD erhalten -> ABER Ohne abdeckung :D
    Von KillerFliege im Forum Touch HD Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 11:12

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

andida akku

andida akku desire hd

htc desire hd andida akku

andida power akku

andida akku hd2

HTC Desire HD Andida

Andida akku erfahrung

andida akkus

Andida accuandida hd2desire hd andida akkuHTC HD2 Akku Andidasamsung galaxy s 1700 mhaANDIDA High Power AKKUhtc hd2 akku 1700 magalaxy s akku 1700andida akku qualitätakku andidaandida akku htc desirehtc touch diamond 2 akku 1700htc desire 1700 mah akkuandida akku htc hd2htc desire 1700 ma h akkuDESIRE HD ANDIDA High Power AKKUmda compact v akkudeckel

Stichworte