Übersicht - Abkürzungen - Android auf dem HD2 Übersicht - Abkürzungen - Android auf dem HD2
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Da es mittlerweile sehr viele Abkürzungen gibt, findet ihr hier eine Übersicht die euch vielleicht weiterhelfen kann.


    Update:
    06.05.1011 - CWM & cLK Beschreibung zu NAND-Version hinzugefügt
    14.03.2011 - CWM/CWR Beschreibung bearbeitet
    11.02.2011 - Grundvoraussetzung des HD2 mit Windows Mobile für eine Android SD-Card Version
    10.02.2011 - Extendet Akku
    09.02.2011 - Dalvik Cache
    08.02.2011 - A2SD (Apps2SD, Apps to SD, A2SD+) Ext3, Ext4

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Allgemein

    Sticky (Sticky's)
    Hierbei handelt es sich um Foren Themen, die als Wichtig definiert werden,
    diese sind in den dazugehörigen Kategorien ganz oben angepinnt. Siehe Beispiel Bild.



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Allgemein - Android Versionen für das HD2


    SD-Card Version (SDB, SDBuild) Installationsanleitung, Download's
    Android wird von der SD Speicherkarte betrieben und nicht in den Internen festen Speicher geladen (ROM = Read-Only Memory). In dem ROM befindet sich das Windows Mobile Betriebssystem (auch WM genannt). Da Android von der SD Speicherkarte gestartet und betrieben wird, wird das Windows Mobile nicht gelöscht noch geändert.

    NAND Version (NAND) Installationsanleitung, Download's
    Bei einer NAND Version handelt es sich um ein Android, dass in dem Internen festen Speicher (ROM = Read-Only Memory) installiert wird. Durch die Installation einer NAND Version wird das Windows Mobile (auch WM genannt) gelöscht und durch ein Android ersetzt.
    Nand Versionen werde nochmals unterteilt in
    MAGLDR & cLK Version
    Je nachdem welche Android NAND Version ihr euch runterläd, müsst ihr den dafür entsprechnenden Bootloader ( siehe Bootloader ) installiert haben! Es steht immer im Thema welche Versionen es gibt!

    RAM Version (SD+RAM, NAND+RAM)
    RAM (Random Access Memory) ist der Arbeitsspeicher in dem HD2, er enthält Daten so lange wie er mit Strom versorgt wird. Bei einer SD+RAM Version handelt es sich um eine Android Version die auf der Speicherkarte liegt, vor dem starten aber in den RAM geladen wird. Hierbei wird nur das System in den RAM geladen, keine Einstellungen oder Benutzerdaten. Somit bleiben bei einem Systemabsturz Einstellungen und Benutzerdaten erhalten. Eine NAND+RAM Version ist fast das gleiche, dass Android liegt auf dem internen festen Speicher (ROM = Read-Only Memory) und wird vor dem starten auch in den RAM geladen. Der Vorteil ist, dass wenn die Speicherkarte defekt oder nicht vorhanden ist, dass Android ganz normal weiter läuft. Ist die Speicherkarte defekt oder fehlt bei einer SD+RAM Version kann Android nicht in den RAM geladen und gestartet werden.
    ROM = fester interner Speicher, schnelle Schreib & Lesezugriffe
    RAM = Arbeitsspeicher, sehr schnelle Schreib & Lesezugriffe

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Installationsvoraussetzungen

    Grundvoraussetzung des HD2 mit Windows Mobile für eine Android SD-Card Version

    Hardwarevoraussetzung
    • Akkuladestand von mindestens 50%
    • Standart Akku eingelegt (keinen extendet Akku(siehe Extendet Akku))
    • Speicherkarte sauber formatiert Anleitung (Bsp. über einen Kartenleser oder das HD2 im Festplattenmodus am PC anschließen )

    Softwarevoraussetzung
    Ein Beispiel so wie ihr es in euren Windows Mobile Software Einstellungen vorfindet und was wichtig und nicht wichtig ist:
    • Betriebssystem 5.2.21889 (21889.5.0.87) Unwichtig
    • Manila-Version 2.5.20121429.0 Unwichtig
    • ROM-Version 1.72.111.4 (86525) GER Wichtig 1.
    • ROM-Datum 04/02/10 Unwichtig
    • Funkempfängerversion 2.07.51.22_2 Wichtig 2.
    • Protokoll-Version 15.32.50.07U Unwichtig

    Wichtig Nr. 1
    Das ist eure ROM Version von Windows Mobile, diese sagt oft aus, welche Funkempfängerversion (Radio-ROM(siehe RADIO-ROM)) und HSPL(siehe HSPL) oder SPL Version auf eurem HD2 läuft.
    In diesem Fall ist es so, dass bei dem 1.72 Windows Mobile ROM standart mäßig das 2.07 Radio ROM mit bei bei ist. Am Windows Mobile ROM muss nichts geändert werden für Android!
    Wichtig Nr. 2
    Hier wird euch gezeigt welches Radio ROM auf eurem HD2 installiert ist. In diesem Beispiel ist es
    die 2.07, diese ist NICHT kompatibel mit Android, für einen reibungslosen Betrieb mit Android braucht ihr mindestens 2.08, dass heißt habt ihr dort 2.12 oder 2.15 zu stehen könnt ihr gleich loslegen und eine Android Version auf das Hauptverzeichniss eurer SD Karte kopieren.

    Radio ROM niedriger als 2.08?
    Dann müsst ihr ein aktuelles Radio ROM downloaden. Download
    Als nächstes muss HSPL installiert werden, damit ihr ein aktuelleres Radio ROM flashen könnt.
    Am besten ihr wählt bei der HSPL Installation die SPL Version 2.08 aus, somit seit ihr auf eine Installation einer Android NAND Version(siehe NAND-Version) vorbereitet.
    Beschreibung & Installation von HSPL siehe HSPL!

    Grundvoraussetzung Ende!

    Windows Mobile ROM (WMROM,WM) Installationsanleitung (Beispiel Vodafone), Download's
    Windows Mobile ROM ist das standart Betriebssystem des HD2. Windows Mobile ist im internen festen Speicher installiert (ROM=Read-Only Memory). Wenn ihr ein HD2 mit Vodafone, O², T-Mobile... Branding habt dann könnt ihr nur Windows Mobile Versionen von eurem zugehörigem Netzbetreiber installieren, wollt ihr jedoch ein freies Windows Mobile oder ein "Custom ROM" (siehe Custom ROM ) installieren, müsst ihr vorher HSPL ( siehe HSPL ) installieren. Zum installieren einer Windows Mobile Version benötigt ihr eine Verbindung mit Activesync (Windows XP) oder dem Windows Mobile Geräte Center (Windows Vista,7).

    Custom ROM Download's
    Ein Custom ROM ist ein Benutzerdefiniertes Windows Mobile ROM, dass extra für SD Builds ( iehe SD-Card Version) umgeschrieben ist. Es wird aufs kleinste reduziert und startet somit schneller und nimmt weniger Speicherplatz im ROM (interner fester Speicher) ein.

    RADIO ROM Installationsanleitung, Download's
    Hierbei handelt es sich um die Software die für alle Drahtlosverbindung wie GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSDPA, Infrarot, W-LAN, GPS und Bluetooth zuständig ist. Das Radio ROM (ROM=Read-Only Memory) wird in einem separaten Speicher installiert. Für die Android Versionen gibt es Mindestvoraussetzungen ( mindest. Version 2.08 ) die eingehalten werden müssen.

    Bootloader
    Ein Bootloader ist eine Art mini Betriebssystem, in ihm ist gespeichert was beim Einschalten des HD2 gestartet werden soll.

    HSPL (HSPL2,HSPL3) Installationsanleitung & Download
    HSPL ändert die Abfrageprozedur beim flashen. Bei einem gebrandetten HD2 (O²,Vodafone,TMobile...) kann nur das Windows Mobile ROM & Radio ROM installiert werden, dass vom jeweiligem Netzbetreiber zur Verfügung gestellt wird. Ist HSPL installiert kann jedes Windows Mobile ROM & Radio ROM installiert werden

    MAGLDR Installationsanleitung & Download
    MAGLDR ist ein Bootloader( siehe Bootloader ) mit dem eine Android NAND Version installiert werden kann. Ebenso kann man damit Windows Phone 7 flashen und starten und auch Android von der Speicherkarte ausführen.
    Er unterstützt noch einige andere Funktionen. Voraussetzungen für ein funktionierenden MAGLDR ist HSPL 2.08!

    Cedesmith's Little Kernel Loader (cLK)
    cLK ist eine Alternative zu MAGLDR und dient lediglich dazu Android vom NAND des HD2s zu starten. Auch lässt sich dadurch der ROM Manager, der in einigen ROMs integriert ist, nutzen und das Laden in ausgeschaltetem Zustand ist nun wieder möglich. cLK hat dezeit noch mit einigen Problemen, speziell den so genannten Data Drops zu kämpfen, wird aber die Zukunft für Android auf dem HD2 sein, da es somit näher an die nativen Android Geräte rückt.

    DAF
    Die DAF.exe wird dazu verwendet ROMs über den Punkt USB Flasher in MAGLDR zu flashen. Das Flashen hierüber ist nur mithilfe eines PC's möglich.

    ClockworkMod Recovery(CWM/CWR) Installationsanleitung & Download's
    Bei dem ClockworkMod Recovery handelt es sich im Grunde um ein erweitertes Recovery-Menü unter Android.
    Der ClockworkMod erlaubt es Euch ausserdem absofort ein ROM von der SD zu flashen.
    Dazu benötigt Ihr den ClockworkMod und auf der SD die jeweilige CWM-Version.

    A2SD (Apps2SD, Apps to SD, A2SD+) Ext3, Ext4 Installationsanleitung
    A2SD ermöglicht es, dass Eure Apps auf eine FAT32 Partition (z.B. eurer Speicherkarte) gespeichert/verschoben werden können. Der Cache selbst, bleibt auf internen Speicher des Telefons. Mountet Ihr Eure SD-Card, habt Ihr in der Regel keinen Zugriff mehr auf die Apps, welche auf der SD installiert respektive verschoben worden sind.
    A2SD+ ist eine Erweiterung von A2SD und verspricht durch den Gebrauch einer ext Partition einen Geschwindigkeits- und Speicherplatzvorteil.
    Die Apps und auch der Cache werden in die ext Partition verschoben. Der Telefonspeicher bleibt also weitesgehend unberührt und das bringt somit mehr Speicherplatzersparnis mit sich.
    Ext3 ist ein Partitionstyp von vielen und bringt einen Performanceschub gegenüber FAT32
    Ext4 ist eine Weiterentwicklung der Ext3 und macht auf Speicherkarten nicht wirklich Sinn

    Extendet Akku (exAkku, Extendet Battery)
    Hierbei handelt es sich um einen größeren Akku für das HD2, es kann bei Android Versionen zu Installations und
    Betriebsproblemen mit einem Extendet Akku kommen, hierbei einfach am besten den Standart Akku einsetzen und testen.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Android System

    Dalvik Cache und ein Fullwipe Anleitung
    Dalvik ist eine Stadt auf Island. In dieser Stadt lebten einige Vorfahren des Erfinders vom Dalvik Cache.
    Der Erfinder selbst ist ein Mitarbeiter von Google.
    Der Dalvik Cache ist Bestandteil vom Android Betriebsystem und als virtuelle Maschine anzusehen.

    Der Cache ist übersetzt ein sogenannter Zwischenspeicher. In diesen Zwischenspeicher landen Inhalte, die Ihr bereits schon min. 1x ausgeführt habt.
    Das hat zur Folge, dass diese Inhalte (Apps ect.pp) schneller ausgeführt werden.

    Grundsätzlich empfiehlt es sich, den Dalvik Cache auf dem NAND zu belassen.
    Wer den Cache auf die SD-Card auslagert, erreicht zwar eine Speicherplatzersparnis auf dem NAND, aber keinesfalls einen Geschwindigkeitsvorteil, eher ist das Gegenteil der Fall.
    Letzteres ist aber kaum messbar.
    Messbar ist allerdings die Lebensdauer Eurer SD-Card. Lagert man den Cache auf die SD-Card aus, verringert das immens die Lebensdauer der externen Speicherkarte.
    Vergleicht das am besten mit einem sehr gut besuchten Laden Eurer Wahl. Strömen täglich tausende Menschen in diesen Laden, schreitet der Verschleiss vom Boden, den Türen ect., wesentlich schneller voran, als wenn kaum oder gar keiner diesen Laden betritt.
    Klar, alles hat eine begrenzte Lebensdauer.
    Gemessen an der Anzahl der Zugriffe, stehen externe Speicherkarte ganz oben auf der Liste.
    Andere Verschleisskriterien wie z.B. die Temperatur lasse ich jetzt mal aussen vor.

    Der Dalvik Cache im Detail (naja fast im Detail, denn man kann es auch so formulieren, dass es keiner mehr versteht):

    In diesen Cache werden Adressen und/oder weite Teile des Speichers ausgelagert. Das bringt einen Vorteil bei besonders speicherlastigen Anwendungen mit sich.
    Der Cache unterstützt Euren RAM und den NAND.
    Anwendungen liegen in der Regel unkompiliert vor und werden beim Starten kompiliert, also lesbar gemacht.
    Der Dalvik Cache speichert weite Teile der betreffenden Kompilierung.
    Daraus folgt ein fürsorglicher Umgang mit dem Akku und eine Verkürzung der Ladezeit.
    Die Ladezeit beziehe ich hier mal eher auf die Zeit in der die Anwendung ausgeführt wird.
    Klar, die Ladezeit kann man auch auf den Akku ummünzen, denn wer weniger verbraucht, benötig auch weniger Zeit bis zur vollständigen Akkuaufladung.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Entwicklung von Android

    Android Debug Bridge (ADB) Installationsanleitung für Windows XP, Windows 7
    Die Android Developer Bridge (ADB) ist eine mit dem Software Developer Kit (SDK)
    von Google mitgeliefertes Tool (Werkzeug).

    ADB hat 3 Bestandteile:

    - Einem Client der auf dem Smartphone oder Emulator läuft
    - Einem Server der als Hintergrundprozess auf dem Smartphone oder Emulator läuft
    - Einem Daemon (ein Programm, welches unter Unix oder unixartigen Systemen, im Hintergrund abläuft und bestimmte Dienste zur Verfügung stellt) der
    als Hintergrundprozess auf dem Smartphone oder Emulator läuft

    Mit der ADB ist unter anderem folgendes möglich:

    * Softwareinstallationen auf dem Smartphone direkt vom PC aus
    * Debugging (Fehlersuche, Fehlerbeseitigung?
    * Erstellung von Screenshots (auch ohne root-Zugriff)
    * Auslesen von internen Werten

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Wenn etwas flasch beschrieben wurde, einfach per PN (private Nachricht) an mich.
    Wenn etwas hinzugefügt werden soll einfach als Antwort schreiben.

    Ich hoffe ich kann vielen damit helfen, vor allem den Neueinsteigern .
    26
     

  2. Platzhalter
    0
     

  3. 10.01.2011, 19:11
    #3
    CWM wäre auch noch jut wa.
    Vielen Dank für die tolle Arbeit!
    Ich habe es gestickt.

    LG
    2
     

  4. 21.01.2011, 21:34
    #4
    super danke

    jetz fehlt noch die ganzen app2sd zeug usw (wo in roms eingebaut ist)
    weil ich blicke da grad nicht durch

    eventuel wenn bei funktionen noch probleme gibs dann würde ich das dazu schreiben
    1
     

  5. Wenn jemand dafür einen schönen Text aufsetzen könnte, were ich ihm sehr dankbar...habe zur Zeit wenig Zeit...
    einfach per private Nachricht an mich
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Übersicht der Android-Versionen und kommenden Updates
    Von cosmocorner im Forum Android Allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 14:20
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 08:28
  3. Übersicht über alle HTC-Android Handys
    Von membro im Forum Android Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 18:43
  4. Übersicht über alle HTC-Android Handys
    Von membro im Forum HTC Desire Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 11:46
  5. Übersicht Android Entwicklerforum & FAQ
    Von Rumbel im Forum Android Entwicklung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 08:39

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

abk apps htc hd2 kann ich nicht installierenkurzzeichen htccwr androidhandy kurzzeichen wmnand cache dalvikhtc kurzzeichenhtc hd2 android nand deutschandroid kurzzeichen

Stichworte