ARM, MIPS, SH3 und XScale? ARM, MIPS, SH3 und XScale?
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. Gewisse Programme laufen nur auf bestimmte Prozessoren. Bei Downloads sind die unterstützten Rechner jeweils mit diesen Bezeichnungen aufgeführt, welche für sein Gerät abgestimmt sind. Viele Programme laufen aber gleichzeitig auf allen Rechner. Warum gibt es unterschiedliche Prozessoren?

    Die Hersteller der PocketPCs der ersten Generation (unter Windows CE) entwickelten jeweils verschiedene Technologien für die Prozessoren. So verwendete die Firma Casio bei den Cassiopeia MIPS, Hewlett Packard (HP) bei den Jornadas SH3 und Compaq bei den iPaqs ARM Prozessoren. Mittlerweile hat sich im Hardware und Softwarebereich einiges verändert. So wurde mit dem Compaq Aufkauf von HP die erfolgreiche und bekannte iPaq Modelreihe von HP übernommen, Casio verschwand als grosser Pocket PC Hersteller während andere Unternehmen erfolgreich in den Pocket PC Markt einstiegen (wie u. a. Acer und Dell). Mit dem PocketPC2002 waren nicht mehr alle Prozessoren kompatibel was dazu führte, dass das System entsprechend den verschiedenen Prozessoren angepasst wurde.

    Die neuste Prozessorart stammt von Intel. Die sogenannten Xscale basieren auf dem ARM Prozessor und sind universal kompatibel. Bei diesen Prozessoren besteht das Problem der Kompatibilität nicht mehr, sind jedoch nicht so leistungsfähig wie die ARM Rechner (Weiteres dazu weiter unten).

    Zusammengefasst:

    -Wenn Sie ein Pocket PC 2002 besitzen (auf dem Markt seit September 2001) werden Sie über einen ARM Prozessor verfügen

    -Wenn Sie ein älteres Gerät besitzen ist der Prozessor von Hersteller abhängig:

    -Casio (EM505, E115) : MIPS

    -HP (525, 545, 548 ) : SH3

    -Compaq (iPaq 3630, 3660) : ARM

    Wie erwähnt kommt es vor, dass Xscale Prozessoren mit 400MHz langsamer laufen als StrongARM Prozessoren mit 206MHz. Es wird behauptet, dass das Betriebssystem Windows Mobile nicht optimal für Xscale Prozessoren ist. Dies ist aber nicht der Hauptgrund für die langsame Rechenleistung der Xscale. Der Zugriff auf den Speicher und der Peripherie des Pocket PCs spielt dabei die wesentliche Rolle. Tatsache ist, dass die Hersteller die Busfrequenz auf ungefähr 100 MHz festgelegt haben. Der Prozessor erdrosselt während er mit der Peripherie oder dem RAM kommuniziert. Aus diesem Grund haben die Hersteller jetzt den Speicherzugang auf 16 bits gesteigert. An diesem Problem wird weiterhin gearbeitet, denn dies läuft noch nicht optimal.
    Geändert von juelu (29.05.2007 um 10:20 Uhr)
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 04:43
  2. Unterschiede MIPS, ARM, SH3
    Von mcfly im Forum Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2003, 13:01

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

ARM MIPS

xscale

MIPS Pocket pc

arm xscaleMIPS Prozessorarm windows mobilearm mips sh3 xscalewindows ce mipswindows ce xscaleARM7 MIPSxscale armpocket loox arm processorpocket loox mipsarm rechnerMIPS ARM-Xscalemips arm pocket pcwindows mobile mipsmipsarmarm xscale betriebssystemloox 400pocket loox arm mipswindows ce ARM x-scaleandroid auf intel xscalemips galaxy s7xscale arm mips

Stichworte