Nuance: Neue Swype-Beta mit Spracheingabe

Seit die Firma Nuance die Rechte an der Texteingabemethode Swype übernommen hat, gab es lange keine Neuigkeiten darüber. Nun wurde eine Beta-Version von Swype für Android-User veröffentlicht., die revolutionäre Änderungen in der Kommunikation verspricht.

In der neuen Version unterstützt Swype nun 55 Sprachen und verfügt über vier verschiedene Eingabemöglichkeiten: Von Buchstabe zu Buchstabe swypen, die schnelle Texteingabe mit XT9, die Spracheingabe Dragonfly und die normale Texteingabe.

So bekommen Sie die offizielle Beta
Die Beta-Version kann direkt bei CHIP Online heruntergeladen werden. Zur Nutzung muss jedoch ein Beta-Tester Konto auf der Webseite von Swype angelegt werden. Die Kontodaten müssen dann in der App eingegeben werden. In unseren Tests lief die App bereits sehr rund und erkannte nahezu jedes Wort. Einzig bei der Vermischung von deutschen und englischen Worten kommt die Spracherkennung gelegentlich ins Straucheln.

In unserer Fotostrecke können Sie sich schon vorab ein Bild davon machen wie die neue Version der Texteingabe aussieht und wie sie funktioniert.

CHIP Online meint:
Die neue Version von Swype überzeugt schon in der Beta-Version mit einer sehr schnellen Spracherkennung und einem sehr lernfreudigen Wortschatz. Ein echte alternative zur normalen Multitouch-Tastatur auf dem Android-Handy!

Quelle
Hab gerade mal die neue Swype Beta getestet, und bin echt begeistert. Die Spracheingabe funktioniert echt super, aber auch die Handschrift Erkennung funktioniert super. Die Swype Eingabe wurde aber auch überarbeitet und bietet jetzt ne wesentlich bessere Erkennung