Ein neue Crap App der Woche!

Crap App der Woche: MySpass für Android | gadget-time.de

Der Artikel ist vom 7. Mai. Wer ihn direkt bei Erscheinung lesen will, der ist gerne eingeladen, meinen Blog zu besuchen.

Wolltet ihr schon immer mal eine App haben, die sich schrecklich schlecht bedienen lässt, ständig abstürzt und statt der versprochenen Videos nur Weblinks zur Verfügung stellt? Ja? Dann seid ihr mit MySpass gut bedient, denn sie ist nicht ohne Grund die Crap App der Woche.

Viel gibt es zur App eigentlich nicht zu sagen, sie ist grauenhaft und mit diesem Adjektiv vollkommen und ausreichend beschrieben.



Mit der App sollte man eigentlich Clips aus dem großen Repertoire der TV-Produktionsfirma Brainpool sehen können, die u.a. Schlag den Raab, Pastewka, Ladykracher, Nightwash und weitere Perlen produziert. Auf der gleichnamigen Webseite kann man sie auch alle problemlos ansehen, nur die App versagt auf ganzer Linie. Zwölf mal haben wir sie gestartet, zwölf mal ist sie abgestürzt. Beim 13. mal ging sie und wir durften einen Horror sondergleichen erleben.

Sie lässt sich kaum scrollen, das Laden dauert ewig, statt Videos in der App gibt es nur Weblinks auf die Seite von MySpass.de und habe ich schon erwähnt, dass sie immer und immer wieder abstürzt? Dazu, dass ist echt der Knaller, möchte die App auch noch umfangreiche Berechtigungen, u.a. euren Standort, Telefon- und Seriennummer, Bilder und Videos aufnehmen können usw.

Die App ist so schlecht, dass ich dafür kaum Worte finde. Nicht umsonst hat sie in bisher 638 Bewertungen nur 1,5 von 5 möglichen Sternen sammeln können. Die Entwickler von MySpass.de sollten sich schämen, so etwas anzubieten und alle Android-Nutzer sollten diese App meiden wie der Teufel das Weihwasser. Vor allem wenn man die Unverschämtheit bedenkt, dass die App im Google Play Store mit einem Bild des iPhones wirbt.

[MySpass im Google Play Store]