Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Hallo zusammen. Wie wir alle wissen verbaut Sony technisch gesehen gute Kameras, die aber oft kritisiert werden, weil die Software nicht das volle Potential ausschöpft.
    Deshalb möchte ich hier ein paar Dinge erklären und dies gleich mit einer Anleitung verbinden damit jeder die besten Einstellungen für jede Situation finden kann.

    Vorab ein wichtiger Punkt:
    Auch wenn die kamera 20 Megapixel auflösung hat ist sie NICHT darauf ausgelegt 20 Megapixel fotos zu schiessen!
    Wie auch Nokias PureView Technik dient die hohe Auflösung nur 2 Aspekten:
    1. Durch Oversampling, also dem Zusammenfassen von mehreren Sensorpunkten zu einem Bildpunkt eine höhere Lichtausbeute zu erreichen und so fehlerhafte Informationen, welche zu Bildrauschen führen heraus zu rechnen ohne qualität zu verlieren
    2. bei guten Lichtverhältnissen einen Zoom bis 3x zu erreichen ohne dabei die Auflösung des finalen Bildes zu verringern oder interpolieren zu müssen.

    Erst einmal ein paar Worte zum Modus Überlegene Automatik.
    Hier muss klar gesagt werden, dass das wort Überlegen hier nicht sagen soll, dass die Kamera damit auch die beste Qualität liefern soll sondern intensiv ALLE Einstellungen und Szenen möglichst optimal selbst zu setzen. Dabei geht es nicht darum die schönsten Bilder zu liefern sondern ein ausgewogenes Mass zu finden zwischen guter Qualität und Nutzerfreundlichkeit.
    Eine unschöne Eigenschaft ist dabei, dass die Kamera vor allem den ISO Wert oft höher ansetzt als eigentlich notwendig. Das sorgt leider für recht starkes Bildrauschen, welches nachträglich digital eliminiert werden muss und darunter leidet wiederum die Schärfe des Bildes.
    Grund hierfür ist aber, dass der allgemeine User am liebsten die Kamera startet und drauf los knipsen will ohne genau drauf zu achten was er einstellen muss oder die Kamera besonders ruhig zu halten. Ein höherer ISO wert ermöglicht daher eine kürzere Belichtungszeit und weniger verwackelte Bilder.

    Andere Hersteller haben auch einen vollautomatischen Kamera Modus aber diese haben allesamt nicht die Möglichkeit das Potential der Features voll auszureizen. Meist machen diese nichts weiter als der Manuelle Modus von Sony, nämlich nur Belichtungszeit, ISO, eventuell noch Weiß Abgleich und natürlich den Fokus zu regeln. Auf das eigentliche Motiv nehmen die meisten Kameras keine Rücksicht.

    Will ich beispielsweise Fotos in Nahaufnahme machen verweigern die meisten Handys den Fokus, Sonys Automatik dagegen erkennt (entsprechend grosses Objekt vorrausgesetzt) dass man sehr nah dran ist und schaltet den Makro Modus zu. Fotografiere ich wiederum Objekte die sich schnell bewegen, muss ich bei anderen Kameras den Sportmodus zuschalten, da das Bild durch recht lange Belichtungszeiten sonst verschwimmt, die Xperia Kamera dagegen erkennt die schnelle Bewegung, aktiviert den Sportmodus und verkürzt die Belichtungszeit auf ein Minimum, verwendet dafür aber einen höheren ISO.
    Ein weiteres Beispiel ist ein Foto mit starkem Gegenlicht wie die Sonne im Hintergrund oder in Innenräumen mit Fenster im Bild. Während ich bei anderen Kameras manuell den HDR Modus aktivieren muss, kann Sony diesen selbst zuschalten und sogar mit anderen Modi kombinieren (Zum Beispiel Sport oder Portrait Modus).


    Kommen wir nun mal zum Thema Auflösung. Natürlich gibt es auch Momente in denen man gern Fotos in möglichst hoher Auflösung machen will. Warum das Sony aber im Automatik Modus nicht zulässt hat einen Einfachen Grund.

    Wenn ein Bild im Kameracontroller verarbeitet wird, müssen die daten in reinen Bitmap Rohdaten vorliegen. Also unkomprimierte Informationen zu jedem Pixel mit jeweils 24bit an Farbinformationen. Das ergeben 60MB unkomprimierte daten bei 20,7MP Auflösung. Im Falle eines HDR Bildes verdoppelt sich diese Menge an Daten, da ja gleich 2 Bilder geschossen werden, was schon 120MB Bildinformationen ergibt. nun muss das Bild aber noch analysiert und weiter verarbeitet werden um zum beispiel rauschen zu eliminieren oder den weissabgleich zu verarbeiten muss noch einmal eine Kopie des Bildes angelegt werden bevor dieses Komprimiert im Speicher landet.

    Beispiel:
    1 HDR Bild aus 2 Teilaufnahmen sind 120MB. Diese müssen zusammengerechnet werden zu einem Bild was noch einmal 60MB groß ist und schon schluckt das ganze 180MB Speicher.
    Wenn dann das zusammen gerechnete bild mit 60MB fertig ist werden dann in mehreren stufen die Nachbearbeitungen durchgeführt was noch einmal 2 oder 3 Kopien des Bildes im RAM erfordert, auch wenn die beiden ausgangsbilder verworfeb wurden. Zusammen mit Zusatzinformationen zu den Bildern kann das mal eben bis zu 300MB RAM belegen. Nicht nur, dass hier viel Arbeitsspeicher genutzt wird, die Daten müssen zudem auch noch transportiert werden, was einfach viel zu lange dauern würde, Allein die Zeit zwischen den beiden HDR Teilbildern wäre viel zu lang um ein Brauchbares Bild ohne Stativ zu erzeugen.

    Ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will und es bedarf keiner weiteren Erklärung warum Sony keine 20MP Bilder im Automatik Modus erlaubt. Mal von der Tatsache abgesehen, dass in 20MP kein Oversampling mehr möglich ist und dies die Lichtausbeute massiv verringern würde.
    10
     

  2. Nun mal zum eigentlichen Thema: Wie finde ich die beste Einstellung?

    Das ist eigentlich recht einfach, leider...
    In der Regel ist der Automatik Modus selten die falsche wahl. Für optimale Qualität jedoch kann man zumindest begrenzt in die Funktionen eingreifen.

    Dazu wählt man einfach den manuellen Modus aus. Lässt man nun alles unverändert hat man eigentlich auch eine Automatik, die aber recht minimalistisch arbeitet, ähnlich wie der Automatik Modus bei anderen Smartphone Herstellern. dabei findet zwar wie in der Überlegenen Automatik eine automatische Szenenwahl statt, jedoch ohne dass HDR zugeschalten wird oder der ISO für nachtaufnahmen auf maximale werte geht.

    über die Schaltfläche oben links kann man jedoch eine Szene manuell auswählen. Macht man beispielsweise Fotos auf feiern und will die Atmosphäre auf jedem Bild richtig einfangen, lohnt es sich den Party Modus selbst festzulegen und so zu fixieren. Macht man Fotos von schnellen Objekten wie Autos oder auf Sportveranstaltungen, wählt man den Sportmodus. Für Landschaftsaufnahmen eben den Landschaftsmodus usw...
    Wichtig ist auch, wenn man Portraits machen will, diese aber nicht durch den Weichzeichner verfälscht werden sollen, dann nutzt man einfach ebenso den Sportmodus oder Landschaft, sodass Gesichter ignoriert werden.
    Die Modus Auswahl hat auch großen Einfluss darauf wie mit der Helligkeitsmessung umgegangen wird. Der Landschaftsmodus nimmt beispielsweise einen recht großen Messbereich mit Durchschnittsmessung um Boden und Himmel gleichermaßen in eine Ausgewogene Helligkeit zu bringen.
    Zusätzlich kann man den Messbereich für die Helligkeit und auch den Fokus gleichermaßen durch tippen auf das Display auf einen bestimmten Bereich des Bildes ausrichten. So kann man viel Himmel auf das Bild bringen ohne dass die Landschaft zu stark abgedunkelt wird. Am besten übt man hier ein bisschen herum um bei bedarf schnell die richtigen Einstellungen zu finden, die einem am besten zusagen.

    Für Makro Aufnahmen, also Nahaufnahmen von Objekten, besonders wenn sie sehr klein sind, ist es sehr wichtig den Makro Modus manuell zu setzen. Da die Kamera bei den meisten Szenen versucht einen möglichst großen Bereich scharf zu bekommen, kann es schwer fallen kleine Objekte in den Fokus zu kriegen. Im Makro Modus dagegen geht die Fokusmessung von einem Punkt der extrem nah an der Kamera liegt langsam auf Entfernung und sollte sich beim ersten scharfen Objekt was er findet fixieren. So sind schöne Aufnahmen mit einer hübschen Hintergrund-Unschärfe möglich. Hier tut sich die Überlegene Automatik schwer gerade wenn man beispielsweise kleine Blüten fotografieren will.

    Interessant wird es bei Dämmerung oder in der Nacht. Hier sind 3 Modi, eventuell auch 4 besonders hilfreich.
    Von mir am liebsten eingesetzt ist der Modus "Dämmerung aus der Hand".
    Besonders in der Nacht bei beleuchteten Objekten wie Gebäuden oder Sehenswürdigkeiten erreicht man damit eine tolle Dynamik mit akzeptablen Rauschverhalten. Der Fokus arbeitet dabei sehr präzise und erzeugt noch schärfere Bilder als mit der Automatik. Zwar ist der ISO noch recht hoch, was ein gewisses rauschen unvermeidlich macht, dafür hält sich die Belichtungszeit in Grenzen und ermöglicht verwacklungsfreie Bilder, setzt aber dennoch einer ruhige Hand voraus.

    Sollte eine Beleuchtung ebenfalls fehlen und es ist wenig licht vorhanden kann man dann direkt zum Modus "Landschaft bei Nacht" wechseln. Hier hat man aber freihändig kaum eine Chance ein brauchbares Bild zu schaffen. Ein Stativ mit Halterung oder zumindest eine gute Auflage und seeeeehr ruhige Hände das Handy zu halten sind hier unumgänglich. Der ISO wird herunter genommen, die Belichtungszeit sehr hoch. vermutlich eine halbe Sekunde oder noch länger. Die besten Ergebnisse erreicht man hier mit Stativ und Selbstauslöser oder einer SmartWatch als Fernauslöser. Die Bilder damit sind dafür umso beeindruckender.

    Auch Interessant besonders für gewisse Effekte ist der Partymodus. Dabei wird der Iso etwas weiter runter geregelt als bei der Dämmerung aus der Hand und die Belichtungszeit leicht erhöht. Damit ist es auf jeden Fall möglich noch Personen zu fotografieren, solange sie sich nicht zu sehr bewegen, kann aber in hektischen Umgebungen nette Effekte erzeugen, welche dynamische Motive entstehen lassen und Bewegungen durch verzerrte bewegte Objekte und Personen abbildet. Rauschen hält sich dabei aber noch in grenzen.

    Zuletzt bleibt noch der Modus "Feuerwerk" zu erwähnen. Dieser ist wie der Name schon sagt für nächtliche Feuerwerke oder Lichteffekte ausgelegt. Dabei wird sowohl ein Hoher ISO angesetzt, als auch eine recht lange Belichtungszeit. Dies erzeugt tolle Effekte weil zum einen Lichter stark überstrahlen und groß wirken, andererseits aber auch der verlauf von lichtern schöne Spuren erzeugt und eben vor allem Feuerwerke richtig toll in Szene setzt. Der Fokus wird dabei auf unendlich fixiert. Ob man diesen Modus auch für andere Motive einsetzen will bleibt jedem selbst überlassen. Wer sich Fotografisch und Künstlerisch etwas austoben will, darf gern damit experimentieren und schauen was dabei rum kommt.
    4
     

  3. So.... Das war mein Teil der Arbeit... ich werde in nächster Zeit, vor allem wenn ich mein Z1 aus der Reparatur nächste Woche wieder habe, diesen Thread bzw die Beiträge noch mit Beispielbildern füttern.

    Habt ihr denn noch Tips für bestimmte Situationen? Was habt ihr für Einstellungen bei bestimmten Szenen oder habt ihr sogar mit Clever gewählten Settings tolle Effektbilder geschafft? Dann immer her damit und erzählt eure Eindrücke.
    Habt ihr etwas an meinen Tips zu beanstanden oder zu ergänzen? Auch das ist gern gelesen und ich baue das ganze gern weiter aus.
    1
     

  4. 06.04.2014, 17:46
    #4
    So, heute habe ich auch einmal mit den Einstellungen der Kamera experimentiert:

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-tunnel-normal.jpg = ohne Szenenwahl

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-tunnel-iso.jpg = Hohe Empfindlichkeit

    ---------------------

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-wurzel-normal.jpg = ohne Szenenwahl

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-wurzel-hoheiso7.jpg = Hohe Empfindlichkeit

    ---------------------

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-stamm-normal.jpg = ohne Szenenwahl

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-stamm-hoheiso.jpg = Hohe Empfindlichkeit

    ---------------------

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-gegenlicht1.jpg = Gegenlicht-Korrektur HDR

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-gegenlicht-2.jpg = Gegenlicht-Korrektur HDR

    ---------------------

    Alles Hohe Empfindlichkeit:

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-hoheiso1.jpg

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-hoheiso2.jpg

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-dsc_0165.jpg
    2
     

  5. 19.04.2014, 22:15
    #5
    TimeshiftBurst Modus

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-wasserfall1-1.jpg Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-wasserfall1-2.jpg
    2
     

  6. 22.04.2014, 17:00
    #6
    Background Defocus:

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-20140422_175423.jpg

    gesendet von meinem Sony Xperia Z1
    0
     

  7. uii welcher ist das? Also welche App?
    0
     

  8. 22.04.2014, 17:03
    #8
    Die für NichtRootPhones für Sony



    http://forum.xda-developers.com/xper...-root-t2612382

    Download:
    http://www.ambroosvaes.be/bgdefocus-noroot-signed.apk

    gesendet von meinem Sony Xperia Z1
    0
     

  9. Hmm jetzt muss mir mal einer sagen warum ICH das nicht drauf hab xD
    Gleich mal Onkel Bing fragen
    0
     

  10. Hintergrundunschärfe

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-20140426_153931.jpg
    2
     

  11. Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-20140428_145140.jpg
    1
     

  12. Die letzten 2 Fotos könnten glatt von einer Spiegelreflexkamera mit Makroobjektiv stammen
    0
     

  13. Zitat Zitat von Cortana Beitrag anzeigen
    Die letzten 2 Fotos könnten glatt von einer Spiegelreflexkamera mit Makroobjektiv stammen
    Das ist ja auch Sinn und Zweck dieser Funktion die Unschärfe wird aber hier künstlich erzeugt. Durch aufnahme von 2 Bildern (einmal mit fokus auf das Objekt und einmal auf den Hintergrund) wird ermittelt welcher Teil des Bildes das Objekt ist und der Hintergrund wird dann künstlich ausgeblurrt. Funktioniert erstaunlich gut aber man muss die kamera sehr ruhig halten und kann nur unbewegte Objekte fotografieren.
    0
     

  14. Motiongraph for Xperia

    Sony Xperia Kamera Anleitung - Wie finde ich die besten Einstellungen-20140503_234034.gif

    Klicken für Effekt
    1
     

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 11:49
  2. [Anleitung] Wie nutze ich die Suchfunktion richtig?
    Von timsah im Forum FAQ/Workshops
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 16:31
  3. Class ? Wie find ich die raus ?
    Von Glooksnackh im Forum HTC Touch Diamond
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 15:30
  4. wie finde ich die MAC-adresse
    Von Unregistriert im Forum Samsung SGH-i900 Omnia
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 16:14

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

sony xperia z3 compact kamera einstellungen

sony xperia z3 kamera einstellungen

sony xperia z3 kamera optimieren

sony xperia z3 compact kamara tips

sony xperia z1 macro bildbeispiele

sony xperia kamera einstellungen

xperia z3 kamera einstellungen

sony xperia z kamera verbessern

party modus bei sony kamera

http:www.pocketpc.chxperia-2014-allgemeines-sammelforum209081-sony-xperia-kamera-anleitung-finde-besten-einstellungen.html

sony xperia xz kamera einstellungen

sony xperia z3 szenenmodus

sony xperia z1 compact hdr

sony z3 hdr aktivieren

Xperia xa was ist ISO

xperia z3 kamera einstellen

xperia z3 makro

sony xperia z3 kamera einstellen

sony xperia z2 nahaufnahmesony xperia z2 kamera richtig einstellenz1 compact verschluss zeitZ3 compact makro aktivierensony xperia z compact kamera einstellungenz1 compact belichtungszeitxperia z1 compact kamera verschlusszeit

Stichworte