Windows Phone 8 Business Funktionen Windows Phone 8 Business Funktionen
Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. Gegenüber Windows Phone 7 soll das neue Windows Phone 8 auch im Business Bereich durch neue Funktionen aufgewertet und für grosse Unternehmen interessant werden.


    Paul Thurrott hat eine Liste von Business Funktionen aufgelistet, über welche Windows Phone 8 verfügen wird.
    • microSD Karten: Windows Phone 8 wird microSD Karten unterstützen, welche mit NTFS formatiert sind. Dadurch lassen sich Dateien vom Computer zum Smartphone transferieren und vice versa.
    • Geräteverschlüsselung: Windows Phone 8 wird über eine BitLocker Geräteverschlüsselung verfügen, welche hardwarebeschleunigt ist. Die Geräteverschlüsselung funktioniert sowohl auf dem internen Speicher als auch für den microSD Speicher.
    • Secure Boot: Wie auch Windows 8 wird das neue mobile OS über das UEFI Secure Boot Feature verfügen, welches das Smartphone gegen Root-Kit Malware schützt, bevor das Gerät aufstartet.
    • Office 2013 Mobile: Windows Phone 8 wird mit den Office 2013 Mobile Apps ausgeliefert.
    • Device Management: Windows Phone 8 wird über Device Management Funktionalitäten verfügen. Über welche genau, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Funktionalität soll irgendwo zwischen Active Directory/Group Policy und Exchange Active Sync liegen. Die vollen Exchange Active Sync Möglichkeiten werden bei Windows Phone 8 gegeben sein.
    • Side-Loading von Applikationen: Unternehmen werden endlich die Möglichkeit haben, ihre eigenen Apps auf Geräten zu installieren, ohne dass diese zuerst durch Microsoft geprüft werden müssen.

    Was haltet ihr von den Business Funktionen von Windows Phone 8?
    0
     

  2. 28.06.2012, 11:33
    #2
    Hört sich soweit ja ganz gut an. Mich interessiert das Side-loading von Applikationen: Kann dann jeder eigene Software instalieren? Und wenn ja, wie?
    0
     

  3. 28.06.2012, 11:34
    #3
    Das sind alles sehr sinnvolle Funktionen, damit kann man die Geräte bestimmt besser im Business Umfeld einsetzen. Wie sieht es denn bei der Konkurenz vor allem in Sachen Sicherheit und IT Management aus?

    Ich hoffe aber auch, dass die Liste nicht vollständig ist. Vor allem eine VPN Unterstützung wäre wirklich notwendig.

    Wie läuft das eigentlich mit BitLocker bei Wechselspeichern? Kann ich die dann nur noch im entsprechenden Gerät lesen, oder kann ich sie auf einem anderen Gerät mit BitLocker per Passwort zugänglich machen?
    0
     

  4. 28.06.2012, 11:39
    #4
    Da wird man einiges noch abwarten müssen. Gerade in dem Bereich hat Microsoft fast nur die Überschriften genannt.

    CNet hatte einen Artikel, dass das mit dem Sideloading einschließt dass man Apps von der SD Karte sideloaden könnte. Dagegen spricht, dass Windows 8 genau das für Metro Apps nicht unterstützt sondern eigene Serversoftware dafür verlangt.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem TITAN X310e aus geschrieben.
    0
     

  5. Allerdings kann man ja bei win8 auch auf die x86 Architektur und damit auf herkömmliche Software zugreifen. Und die meisten Büros werden ja mit "nomalen" Pcs ausgestattet.
    0
     

  6. 28.06.2012, 12:37
    #6
    Das schon aber WP8 entspricht von seinen Apps her ja dem Metro-App-Modell. Den ganzen Desktop-Teil wird es da nicht geben. Insofern schaut es schon komisch aus, dass Microsoft zu Firmenkunden bei Windows RT und Windows 8 sagt: betreibt nen eigenen Server oder nehmt unsere Cloud und bei WP8 gäbe es dann daneben noch die Variante von SD zu installieren (weil da würde dann bei W8/RT auch nix dagegen sprechen).

    Das ist einfach uneinheitlich und nachdem sie momentan alles so massiv aufeinander abstimmen kommt mir das etwas komisch vor. Aber im Sommer erfahren wir dazu ja mehr.
    0
     

  7. 28.06.2012, 13:21
    #7
    Zitat Zitat von kustg Beitrag anzeigen
    Hört sich soweit ja ganz gut an. Mich interessiert das Side-loading von Applikationen: Kann dann jeder eigene Software instalieren? Und wenn ja, wie?
    wenn ich mir intune ansehe, könnte ich mir vorstellen, dass es damit geht.

    siehe hier:http://www.microsoft.com/de-de/windo...y/default.aspx
    Geändert von kustg (28.06.2012 um 13:22 Uhr) Grund: link hinzugefügt
    0
     

  8. 28.06.2012, 13:55
    #8
    Ja, dass inTune entsprechende Unterstützung erhält wird in vielen Kommentaren erwartet. Macht auch Sinn. Die Frage die sich viele kleinere Unternehmen bzw. auch Einzelunternehmer stellen ist ob es auch ohne Serverunterstützung geht.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem TITAN X310e aus geschrieben.
    0
     

  9. 28.06.2012, 16:49
    #9
    Ist Intune denn so kompliziert zu administrieren, oder ist es blos teuer. Wenn es nur am Preis liegt könnte Microsoft ja einfach das Lizenzmodell anpassen. Und Intune könnte man auch ähnlich wie Office 365 bereitstellen.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem TITAN X310e aus geschrieben.
    0
     

  10. 29.06.2012, 11:34
    #10
    intune kostet 11€ pro Monat und PC (Server?), für private uninteressant. siehe http://www.microsoft.com/de-de/windo...y/default.aspx
    0
     

  11. 29.06.2012, 12:04
    #11
    Aiaiai... Sorry wenn es jetzt ein bisschen offtopic wird, aber ich kann die oberen Kommentare zu Intune nicht so stehen lassen, da sie meiner Meinung nach schlicht falsch/unpräzise sind...

    Hier mal ein paar Facts zu Intune:
    - ist nur für PCs; Server werden (noch?) nicht unterstützt
    - kostet (ab v3) pro User 11 Euro (bis zu 5 devices pro User), momentan ist es noch pro Client, aber Handys etc. werden auch noch nicht unterstützt
    - Intune ist nicht kompliziert, im Gegenteil es vereinfacht die Verwaltung der Clients massiv! Es ist ein Webdienst und somit ähnlich wie Office 365 (die Ansicht wird übrigens ab v3 an Office 365 angepasst)
    - Ich finde es für private SEHR interessant, ich verwalte so den ganzen Fuhrpark meiner Familie (3 PCs bei meinem Bruder, 1 pc von Eltern + meine clients). Einmal Updates freigeben und gut ist. Adobe Reader & Flash zentral updaten. Intune Remote ist wesentlich einfacher für die Enduser (in meinem Fall effektive DAUs) zu bedienen wie Teamviewer. Forefront Protection inkl. + Gratisupdate auf neue Win Versionen (also ich darf alle meine Clients gratis auf Win8 updaten!) (so, mache hier mal schluss, soll ja keine Werbeveranstaltung sein)

    Woher ich die ganzen Details über V3 weiss? Hier die gratis BETA: https://account.manage-beta.microsof...&wa=wsignin1.0 (angeblich ist der Registrierungszeitraum beschränkt, ist aber schon seit ca Mai (?) offen) Man benötigt dafür ne LiveID

    b2T
    Ich freue mich sehr auf die Businessfeatures - wird mir im Büro wohl einiges an Arbeit abnehmen!

    Greez
    1
     

  12. 29.06.2012, 13:42
    #12
    Also das klingt doch sehr interessant. Den Preis kann ich leider nicht richtig einschätzen, klingt aber nicht unbezahlbar.
    Eigentlich ging es hier ja aber nicht um Privatanwender, sondern um kleine Firmen, die so einen Aufand angeblich nicht treiben können. Für mich klingt das aber so, als ob das jede Firma machen können sollte die sich eigene Apps leistet. Man darf ja nicht vergessen, dass Intune gegenüber der theoretischen Alternative Sideloading einiges an Arbeit spart. Apps die man darüber verteilt werden automatisch upgedatet und man kann sie auch wesentlich leichter installieren. Ich denke, selbst wenn Sideloading möglich wäre, die meisten Firmen mit eigenen Apps würden trotzdem Intune nutzen.
    0
     

  13. blau34 Gast
    Nicht jeder will und darf Daten und Programme auf fremde Server laden.
    Wann endlich wird das mal verstanden. Nicht jeder hat dicke Internetleitungen.

    Somit ist Intune schon mal zu 50 % ausgeschlossen.
    0
     

  14. Wie gesagt: es wird die Variante mit inTune ziemlich sicher geben und auch eine selbst gemanagete wurde während des Windows Phone Summit angekündigt. Also muss nicht alles außer Haus gehen - ist aber gerade für kleinere wohl trotzdem eine interessante Variante.

    Die große Frage ist jetzt einfach wie die interne Variante aussieht und ob einfach Sideloading aktiviert werden kann auf den Geräten - irgendwie deutet die Installation von SD-Karte das ja an.

    Sobald das ganze nicht mehr von Microsoft Servern kommen muss sollte sich aber im Zweifelsfall ein lokaler Client entwickeln lassen, der das Feature für Side Loading einfach freischaltet - mal sehen.
    0
     

  15. Unter Phone 8 Business Funktionen wurde auch das Device Management erwähnt. Was versteht man darunter? Beinhaltet das Phone 8 Devicemanagement auch das Datei Management, so wie man es vom Touchxperience Device Manager kennt? Ich möchte Files nämlich wieder managen wie es noch bei Windows Mobile möglich war.
    0
     

  16. Ob es so eine Art des Datei-Managements geben wird ist noch völlig offen. Die Unterstützung wechselbarer SD-Karten legt aber zumindest Nahe, dass es eine Art Datei-Management geben könnte.

    Mit Device-Management ist eher die Verwaltung der Geräte in einer Firma gemeint. So kann man mittels ActiveSync Policies via Microsoft Exchange ja recht viel auf einem Gerät konfigurieren (Passwortsperre vorraussetzen, Verschlüsselung der SD-Karte für alle Geräte aktivieren, Kamera abschalten weil Nutzung in der Firma nicht erwünscht, usw.)

    Das wird wohl auch in der Hinsicht erweitert, dass Benutzer wohl nicht nur im Company Hub sich Anwendungen auswählen können sondern auch die Firma entscheiden kann, dass bestimmte Apps halt einfach installiert werden. Also im großen und ganzen ähnliche Dinge wie sie in vielen Firmen durch das ActiveDirectory und Windows Update Services gemacht werden.
    0
     

  17. 30.06.2012, 15:51
    #17
    Zitat Zitat von blau34 Beitrag anzeigen
    Nicht jeder will und darf Daten und Programme auf fremde Server laden.
    Wann endlich wird das mal verstanden. Nicht jeder hat dicke Internetleitungen.

    Somit ist Intune schon mal zu 50 % ausgeschlossen.
    Also, dass man Daten nicht auswärts lagern kann ist ja noch nachvollziehbar, warum das für Apps gelten soll schon weniger, aber was soll der Hinweis auf die Internetverbindung, das versteh ich nicht? Bei Intune geht es doch nur um das Management der Geräte und die Verteilung eigener Apps. Wenn man Intune auf einem eigenen Server laufen lässt, dann sollte das doch in einer kleinen Firma kaum Bandbreite belegen, so viele Apps werden doch nicht installiert. Was sind das denn bitte für kleine Firmen die so viel Traffic durch Appbereitstellung erzeugen? Irgendwie steh ich grad total auf dem Schlauch.
    0
     

  18. blau34 Gast
    Lesen und verstehen

    http://www.microsoft.com/de-de/windo...e/default.aspx


    Ein weiterer Grund wichtige Daten nicht in die cloud zu verschieben
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...d-1629610.html
    Geändert von blau34 (30.06.2012 um 16:36 Uhr)
    0
     

  19. inTune ist ein reiner Cloud-Dienst - d.h. zumindest diesen Dienst kann man rein firmenintern nicht nutzen. Vor dem Hintergrund ist anzunehmen, dass für das Device-Management eine eigene On Premise Lösung kommen wird.
    0
     

  20. Zitat Zitat von StevieBallz Beitrag anzeigen
    Ob es so eine Art des Datei-Managements geben wird ist noch völlig offen. Die Unterstützung wechselbarer SD-Karten legt aber zumindest Nahe, dass es eine Art Datei-Management geben könnte.

    Mit Device-Management ist eher die Verwaltung der Geräte in einer Firma gemeint. So kann man mittels ActiveSync Policies via Microsoft Exchange ja recht viel auf einem Gerät konfigurieren (Passwortsperre vorraussetzen, Verschlüsselung der SD-Karte für alle Geräte aktivieren, Kamera abschalten weil Nutzung in der Firma nicht erwünscht, usw.)

    Das wird wohl auch in der Hinsicht erweitert, dass Benutzer wohl nicht nur im Company Hub sich Anwendungen auswählen können sondern auch die Firma entscheiden kann, dass bestimmte Apps halt einfach installiert werden. Also im großen und ganzen ähnliche Dinge wie sie in vielen Firmen durch das ActiveDirectory und Windows Update Services gemacht werden.
    Ich verstehe! Device Management ist zur zentralen Verwaltung mehrerer Devices, also Endgeräte gedacht. Die Lösung richtet sich also vor allem an die Bedürfnisse der IT-Abteilungen in größeren Firmen. (Rechte vergeben und Daten löschen, wenn das Gerät geklaut oder verloren wurde, sind Aufgaben, die ich mir in diesem Umfeld vorstellen könnte.) Das bedeutet warscheinlich auch, dass die Phone 8 Geräte lediglich für das Device Management vorbereitet sind. Um Device Management tatsächlich zu nutzen, braucht die IT dann vermutlich noch ein weiteres Microsoft Produkt. Für Ein-Mann-Firmen ist das dann doch wieder völlig nutzlos, oder?

    Das Phone 8 VPN (Virtual Private Network) fähig sein soll, finde ich natürlich gut. Aber auch hier ist die VPN Bereitschaft allein nutzlos, wenn man keinen VPN Dienst einkauft.

    Ich möchte daher so wenig Daten wie möglich over the air übertragen und diese daher vorzugsweise im realen private network managen. Die Möglichkeiten zum Dateiaustausch bzw. Dateitransfer von und zu Phone 7 war für mich stets das Hauptärgernis. Was wird man sich in bezug auf File-Transfer und Datei-Synchronisation von Phone 8 erhoffen dürfen?

    Weiter erhoffe ich mir eine verbesserte Interoperabilität von Microsoft Phone 8 und Windows 8 Desktop OS. Im August 2011 hat das mal einer im Microsoft Answers Bereich treffend zusammengefasst.

    Ich verstehe nicht, warum die Smartphone-Hersteller dieses extrem verschlossene OS verwenden.
    Stattdessen sollten sie lieber Windows Embedded Compact 7 (ehelams CE) verwenden. Ich bezweifle doch arg, dass dieses OS derart beschnitten und eingeschränkt ist wie WP7!

    Was fordern wir:
    1. Einen Dateimanager an Board
    2. Das Gerät soll sich als "Wechseldatenträger" am USB Port ausweisen können
    2.a. Alternative Ausweisung als Mobiles Gerät für das Geräte-Center/ActiceSync
    3. Dateiempfang und senden per Bluetooth
    4. Kein Zwang zur Zune-Software!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    5. Multitasking
    6. Wechselbare Speicherkarten!

    7. Interoperabilität mit Outlook in der 64 Bit Version! Es kann einfach nicht sein, dass Nutzer mit Datenvolumen >2GB im PST-Container kein MS Telefon kaufen können. Und das obwohl die Kette vollkommen aus MS Produkten besteht (TellefonOS, Sync-Software, PC-OS, Outlook) und das für mehrere Hundert Euro - ganz große Leistung MS!
    http://answers.microsoft.com/de-de/w...2-68d19f6fb223

    Wenn ich zur Rolle der SD Karte in Phone 8 dann schon wieder lese, dass Office Dateien angeblich nicht unterstützt werden, sondern nur Bilder und Musik, werde ich schon wieder skeptisch, was die Fortschritte von Phone 8 angeht.
    Geändert von Mobilant (01.07.2012 um 13:00 Uhr)
    0
     

Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Business-Funktionen beim Galaxy S
    Von Unregistriert im Forum Samsung Galaxy S
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 08:57
  2. Fehlende Funktionen beim Windows Phone 7 Release
    Von Marco_GR im Forum Windows Phone 7 Allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 23:27

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

windows phone 8 exchange

windows phone 8 vpn

windows phone 8 active directory

windows 8 phone active directorywindows phone 8 active directory integrationwindows 8 phone exchangewindows phone active directory integrationwindows phone 8 encryptionwindows 8 phone vpnwindows phone 8 activesync policiesforum windows 8 fonewindows phone 8 sideloadingphone 8 vpnwindowsphone 8 vpnwindows phone 8 bitlocker aktivierenside loading windows 8das 8s den erweiterten microsd-speicher auch nutzen kannwindows phone 8 exchange vpnwindows phone 8 exchange synchronisierenwindows phone 8 mit vpn