Handel schuld am schlechten WP7 Absatz? Handel schuld am schlechten WP7 Absatz? - Seite 14
Seite 14 von 29 ErsteErste ... 131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 580
  1. Grundsätzlich würde ich ein WP7-Gerät immer dann empfehlen, wenn ein Smartphone gesucht wird. Einem Großteil der potentiellen Käufer ist es egal, welche Zwangsmaßnahmen es gibt oder welche Datn wohin gehen - das Forum hier bzw. jedes Forum, wo sich Leute massiv über ihr Hobby informieren, sind Ausnahmen.

    WP7 muss es schaffen, das System so darzustellen, dass es einen ähnlichen Coolness-Faktor wie iOs hat und gegengüber Android leichter zu bedienen ist.

    Wir haben hier in der Familie alle drei Systeme (HD7, Galaxy S, 3GS) und ich würde immer das HD7 nehmen: Bedienbarkeit, Stabilität und Möglichkeiten sind top. Für mich als Zweitgerät (beruflich BB) zum Telefonieren, Surfen, Musikhören, Zocken zwischendurch perfekt.
    0
     

  2. OK. Da es hier um den Handel geht. Spielen wir mal folgende Situation durch:

    Ich habe keine Ahnung, komme in Dein Geschäft und möchte ein irgendein Touchscreen Handy. Im Verkaufsgesprächt deutet sich aber an, dass ich kein iPhone möchte, weil ich die verbindlichen Vorgaben, die das Gerät macht und von denen ich als Kunde schon von Kollegen, Bekannten oder Familenangehörigen gehört habe, nicht mag. Ich weiß noch nicht genau, was ich später mit dem Gerät machen möchte.

    Du empfiehlst Phone 7???

    Ist man als Verkäufer oder als Freund der Android empfiehlt, nicht eher auf der sicheren Seite, weil quasi alles irgendwie möglich ist? Es ist doch offensichtlich, dass - abgesehen von mir - die meisten Kunden mit den zwei Auswahlalternativen iPhone und Android bereits bestens bedient sind. Es besteht keine Notwendigkeit und vielleicht nichteinmal einen guter Grund Phone 7 zu empfehlen. Phone 7 kann man daher auch komfortabel ignorieren - weil hier kein Bedarf besteht, es wahrzunehmen zu müssen, um den Kundenwünschen gerecht zu werden.
    Geändert von Mobilant (09.07.2011 um 10:44 Uhr)
    0
     

  3. Wie ich oben geschrieben habe, ist das abhängig vom Käufer: willst Du keine Restriktionen, dann ist iOs oder WP7 fehl am Platze. Aber vielleicht sollte man im Gespräch erstmal rausfinden, ob wirklich die Restriktionen das Problem sind oder eine Meinung, die dem gutgläubigen Kerl eingetrichtert worden ist. Ich bin bei Kunden und Interessenten (völlig andere Branche, aber hier irrelevant) schon auf eine vorherrschende Meinung gegenüber meinem Arbeitgeber getroffen, die sich dann im Gespräch in Luft aufgelöste haben. Da spielen immer mehrere Faktoren eine Rolle, die man im Gespräch rausfiltern sollte. IPL-Strategie ist hier das Stichwort: Interessenfragen (welches System, warum), Problemfragen, Lösungsfragen - einfach aber hilfreich.
    0
     

  4. Das Beispiel ist an den Haaren herbeigezogen, da sicherlich die wenigsten Käufer in den Laden gehen und sagen ich möchte ein Phone ohne Restriktionen. Das würde voraussetzen, das sie sich schon weiter informiert haben und eigentlich ihre Entscheidung schon steht.
    0
     

  5. Aha! Du hast einen anderen Vertriebs-Hintergrund: Technischer Vertrieb, Investitionsgüter und Beschaffung funktionieren anders. Führen wir mal den Begriff "IMAGE" ein und ersetzen ihn sofort wieder Durch den Begriff Ruf. Den Phones eilt ein gewisser Ruf voraus. iOS wird von einer Breiten Öffentlichkeit als "leicht zu bedienen", "bewährt" aber auch einigermaßen "restriktiv" wahrgenommen. Android hat den Ruf die "freiere IOS Alternative" zu sein. WP7 hat gar kein Image, denn den Begriff Image verwendet man für das Bild, das von einer Sache in der einer breiten Öffentlichkeit existiert. WP7 oder gar spezifische Merkmale von WP7 sind der Öffentlichkeit unbekannt.

    Zurück zu der Produktenpfehlung. Ich habe es so gemacht, wie Du sagtst. ich habe einem Apple käufer Phone 7 vorgeführt und auf die Vorzüge des klaren Userinterfaces hingewiesen. "Wenn man mir das so gezeigt hätte und das Gerät vorhanden gewesen wäre, hätte ich das sofort gekauft." Ich: Du musst aber wissen, dass Du Deine Telefonnummern nicht einfach aus Outlook rüberholen kannst. WAAAS? Das kann doch sogar mein iPhone! Wie soll das gehen? Haben die einen Knall? Soviel dazu.

    Nun zu unserem fiktiven Normalo, er mit dem von Dir Empfohlenen WP 7 die Urlaubs-Photos, oder das macht, was Normalos die keine Computer besitzen, so mit ihren Geräten machen. Wenn der seinen Arbeitskollegen mit einem Android-Galaxy dann fragt, wie er das macht und seine Probleme mit dem Phone 7 schildert, dann erntet er Hohn und Spott und den Kommentar: "Hättest Du auf mich gehört, dann hättest Du die Probleme nicht. Was Du brauchst ist ein PC mit Zune, oder jemanden mit einem Live-Account, der Dir die Photos auf einen Speicherkarte oder einen USB Stick zieht."

    Solche Leute suchen sich immer die Geräte aus, bei denen Sie möglichst viele Leute in ihrem Umfeld finden, die das Gerät auch besitzen und helfen können. Darum habe ich z.B. Windows und kein Apple oder Linux. Darum geht Android hoch und WP runter.

    Die Leute, die sich mit "OS" auskennen kaufen "offen" der Rest macht es ihnen einfach nach, um jemanden zu haben, der ihnen beim Bier Vor-Ort-Support macht, wenn es Probleme gibt.

    Zitat Zitat von Bankai Beitrag anzeigen
    Das Beispiel ist an den Haaren herbeigezogen, da sicherlich die wenigsten Käufer in den Laden gehen und sagen ich möchte ein Phone ohne Restriktionen. Das würde voraussetzen, das sie sich schon weiter informiert haben und eigentlich ihre Entscheidung schon steht.
    Lies meinen Text noch einmal. Dort wo das Wort "Bauchgefühl" fällt.

    Bist Du der Meinung, dass Kunden ihre Wünsche immer in Worte kleiden können müssen, oder nur die Wünsche existieren, die auch explizit ausgesprochen wurden? Wenn Dich das Thema interessiert, empfehle ich gerne Literatur, wo es um das Problem geht, dass Kunden ihre Wünsche nicht artikulieren können.

    Es wird Dich noch mehr überraschen, wenn ich dir sage, dass der Kunde sich seiner Wünsche noch nichteinmal bewußt ist. Troztdem schafft er es doch irgendwie, sich zwischen Android oder iPhone zu entscheiden.

    Und selbst dann, wenn der Kunde konkrete Wünsche äußert, dann ist dies praktisch nur die Spitze des Eisbergs. Noch bedeutungsvoller für die Analyse von Kundenwünschen ist hier villeicht die Erforschung dessen, was sich hinter dem oberflächklich angesiedelten "Wunsch" verbirgt. Dies sind Motive, werte und Grundhaltungen. Google mal nach "Laddering".



    Wahnsinn, oder?
    Geändert von Mobilant (09.07.2011 um 10:29 Uhr)
    0
     

  6. Ich: Du musst aber wissen, dass Du Deine Telefonnummern nicht einfach aus Outlook rüberholen kannst
    Damit zähle ich dich zu den Verkäufern die mit Halbwahrheiten argumentieren. Die Kontakte in Outlook "rüberzuholen" wie du so schön sagst geht einfacher als jemals zuvor. Ich erinnere mich an Zeiten von Active Sync. Tut mir wirklich leid aber ich musste grad lachen.

    Außerdem: Der "Normalo" ohne Computer kriegt seine Urlaubsfotos weder vom iPhone, Android noch vom WP.

    Ich habe deine Meinung in diesem Thread nie geteilt jedoch manche Aspekte waren nicht so verkehrt, aber deine Argumentation wird immer merkwürdiger.
    1
     

  7. Zitat Zitat von azathoth Beitrag anzeigen
    Damit zähle ich dich zu den Verkäufern die mit Halbwahrheiten argumentieren. Die Kontakte in Outlook "rüberzuholen" wie du so schön sagst geht einfacher als jemals zuvor. Ich erinnere mich an Zeiten von Active Sync. Tut mir wirklich leid aber ich musste grad lachen.

    Außerdem: Der "Normalo" ohne Computer kriegt seine Urlaubsfotos weder vom iPhone, Android noch vom WP.

    Ich habe deine Meinung in diesem Thread nie geteilt jedoch manche Aspekte waren nicht so verkehrt, aber deine Argumentation wird immer merkwürdiger.
    Mit "einfach" meine ich, "wie bisher". Ich kenne den Kollegen sehr gut, mit dem ich das Durchgespielt habe und ich weiß, wie er das mit den Kontakten aktuell betreibt. Deine Form der Vereinfachung hat er kategorisch abgelehnt, obwohl er kein Prinzipienreiter ist, der mit Vorgaben eines OS nicht klarkommt - er hat schließlich iOS. Aber die Online-Variante ging ihm dann doch zu weit.

    Zu den Photos gleich mehr... ich mache mich noch einmal mal kundig.
    0
     

  8. Zitat Zitat von Mobilant Beitrag anzeigen
    Ich: Du musst aber wissen, dass Du Deine Telefonnummern nicht einfach aus Outlook rüberholen kannst.
    ...dafür aber voll einfach über Internet. Du brauchst gar kein Kabel mehr....
    Waaas, das ist ja voll cool, schade warum habe ich mir ein IPhone gekauft....



    So hätte das Gespräch dann auch ausgehen können...
    Geändert von cosmocorner (09.07.2011 um 11:06 Uhr) Grund: Wortwahl!
    0
     

  9. @Mobilant Ich als nüchterner Analyst? Danke der Ehre
    In gewisser Weise gebe ich Dir recht, dass der Freundeskreis durchaus Einfluss auf die Kaufentscheidung hat. Apple hat hier natürlich den Vorteil, dass das iPhone weitaus bekannter und präsenter ist. iPhone Nutzer scheinen auch irgendwie extrovertierter mit dem Gerät umzugehen als andere Nutzer (zumindest ist dies mein Eindruck). Bei dem Kauf spielt dann natürlich der Preis eine zusätzliche Rolle. Weil viele sich das iPhone 4 nicht leisten können, konkurriert das "alte" iPhone zusätzlich als Gebrauchtgerät zu Alternativen wie Android und WP7. Details, wie fehlende Funktionen und Einschränkungen interessieren die meisten gar nicht, haben sich noch nie damit beschäftigt (weil sie bisher "normale" Handys genutzt haben und den Unterschied zum Smartphone auch gar nicht kennen) bzw. nur als extremes Negativbeispiel als Ausschlusskriterium aufgeschnappt (Gefährliches Halbwissen ala WP7 ist Schrott). Der Großteil wird zudem WP7 und auch Andoid als Marke gar nicht wahrgenommen haben, sondern eher die Hardware-Hersteller, wie Apple, Samsung, Nokia usw. Hierbei liegt der große Vorteil von Apple, dass Hardware und Os eins sind und man gar nicht erst die Qual der Wahl hat.

    Um auf die Aufstellung von WP7 zurückzukommen: Ich weiß gar nicht, ob MS WP7 direkt gegen das iPhone aufgestellt hat. Sicher - es wurde beim Launch das iPhone zu Grabe getragen und es gibt durchaus Parallelen zum iPhone (Zune/iTunes), aber grundsätzlich ist ja WP7 ein Mittelweg zwischen iPhone und Android (Hardwarevorgaben für verschiedene Geräte) und das Ziel ist ja, signifikant Markanteile zurückzuholen. Wie vorhin schon erwähnt, wird Android als Marke vielen auch eher unbekannt sein. Profis werden paradoxerweise eher aus Sympathie/Antipathie entscheiden: Microsoft vs. Google, OpenSource vs. Prohibitär. Alle anderen kaufen eher das neue Samsung. Hierbei wird der Deal mit Nokia ganz entscheidend helfen, da es eine bekannte Marke ist, die auch ein gewisses Vertrauen besitzt. Bei allen anderen muss evtl. Microsoft ansetzen und Verkaufsanreize setzen, indem die Margen für den Handel bei WP7-Geräten einfach höher sind, wobei ich gar nicht weiß, ob sie da direkt Einfluss haben im Gegensatz zu den Hardware-Herstellern. Letztendlich wird ja das empfohlen und verkauft, was sich rentiert.

    Das es nur ein Wettlauf zweier Wettbewerber geben kann, bzw. nur diese wahrgenommen werden, wie von manchen behauptet (iPhone gegen Android), halte ich für Unsinn. Als Beispiel nenne ich mal Videospiele. Hier konnte sich früher Sony mit Playstation gegen Nintendo und Sega durchsetzen und später auch Microsoft, so dass heute eine 3er-Konkurrenz Nintendo/Microsoft/Sony existiert. Ich denke, dass das Thema Gaming auch eine große Chance für Microsoft mit WP7 ist. Nintendo macht dies gerade vor mit der Wii u, indem Spieleinhalte vom Fernseher auf ein Tablet übertragen werden. Dies soll als Kombination mit der Xbox und Kinect auch möglich sein. Apple kann dies mit Airplay theoretisch auch aber MS ist mit der Xbox schon im Wohnzimmer vorhanden und hat dadurch einen riesen Vorteil. Microsoft sagt ja selbst, dass Wp7 ihre mobile Gaming-Strategie ist und sie keinen eigenen Handheld produzieren möchten. WP7 würde dann mit dem Xbox-Brand zu einer erweiterten Bedienung des Fernsehers bzw. zum Zusatzcontroller der Spielekonsole werden. Die Verschmelzung von TV und Internet wird ein Übriges dazu tun. Die Frage ist nur, wann sich sowas durchsetzt und von den Verbrauchern als Vorteil bzw. Killer-Feature wahrgenommen wird.

    Alles in Allem ist MS eigentlich ganz gut aufgestellt. Die entscheidende Frage ist eigentlich nur, was sie daraus machen und ob sie den richtigen Zeitpunkt erwischen.
    Geändert von koflor (09.07.2011 um 11:09 Uhr)
    0
     

  10. Zitat Zitat von Bankai Beitrag anzeigen
    ...dafür aber voll einfach über Internet. Du brauchst gar kein Kabel mehr....
    Waaas, das ist ja voll cool, schade warum habe ich mir ein IPhone gekauft....



    So hätte das Gespräch dann auch ausgehen können...
    Der Kollege hat sogar Exchange-Server, die ihm selbst gehören und im eigenen Haus stehen. Am iPhone ist dennoch kein MailAccount eingerichtet. Der Cloud steht er mehr als skeptisch gegenüber. Er hätte noch nichteinmal einen Live-Account benötigt, sondern nur seinen Exchange und Share fähigen Server bemühen müssen. Trotzdem will er USB. Fertig. Objektiv betrachtet, ist die Server-Lösung besser, aber man muss auch irrationale Wünsche respektieren. Die von Dir zusammenphantasierte Begeisterung für die "objektiv" bessere Online- oder Server-Lösung mit WP7 ist also ausgeblieben. Er hat ein iPhone. Er hat Server. Beide kennen einander nicht. Es gibt vielleicht Leute, die Daten bewusst nicht zentralisieren, sondern verteilen.

    Zurück zum Thema "Normalos" und ihre Fotos und Zeugs wie Klingeltöne.
    Geändert von Mobilant (09.07.2011 um 11:39 Uhr)
    0
     

  11. @mobilant: wie kommst Du auf technischen Vertrieb? Völlig falsch...

    Zum Rest: deine von von dir konstruierten Beispiele werden immer dir in die Karten spielen...
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem HD7 T9292 aus geschrieben.
    0
     

  12. Zu Spielen kann ich nichts sagen, aber wenn ich jugendliche frage, dann ist das "Dateimanagement" sehr wichtig. Auch wenn die das Wort nicht kennen. Wichtig ist, dass man Bilder, Filme, Musik, Klingeltöne untereinander tauschen und verschieben kann, auch wenn man dazu etwas fummeln muss. Letzteres ist sogar erwünscht, weil man sich als "kundig" profilieren kann. Daran hat sich seit Amiga und C64 wohl nichts geändert. Ich gehe davon aus, dass man mit Android ohnehin die Möglichkeit hat, Inhalte per BT oder durch Umstecken einer SD-Karte von einem auf das andere Gerät bekommt - wenn nicht wird sich eine Möglichkeit finden lassen. Für dies Käufer hat WP 7 mit seinem erhobenen Zeigefinger eher den Charme eines Umerziehungslagers.

    Auch für die andere Altersgruppe die nicht nur Musik kopiert, ist es wichtig, dass man die Bilder von den Enkeln irgendwie analog verbreiten kann. Ich gehe davon aus, dass man bei Android Fotos auf eine SD-Karte kopieren kann. Den Rest besorgt der Mann im Fotogeschäft. Wenn man die SD herausnehmen kann, dürfte es doch eigentlich nicht so schwer sein, die Bilder in den Labor-Automaten einzulesen? Auch wenn ich mich da nicht so auskenne, denke ich das Android hier keine Ambitionen hat dies zu unterbinden. Es wird also irgendwie gehen, auch ohne PC, Zune oder Live-Account. Das sind Dinge die viele Leute noch gar nicht haben und auch nicht haben wollen.

    Android wird durch diese "Normalos" und deren Mund-Zu-Mund-Propaganda mehr und mehr zur Marke und zum Synonym für "Zwanglosigkeit". Ich habe gestern einen Flyer vom Provider Base bekommen. Hier wird regelrecht mit dem Android Logo geworben. Andere OS sind in dem Flyer zudem nur noch Randerscheinungen. Wie kommt das bei einem Händy-Käufer an, der sich alle paar Jahre ein neues Phone kauft und sich ansonsten nicht mit der Materie beschäftigt? "Die mit dem grünen Männchen scheinen heute die Standards zu setzen. Und in der Masse fühle ich mich wohl, denn ich ,heiße Stefan bin 32,x Jahre alt und habe 1,4 Kinder."

    Dem hat Phone 7 nichts entgegenzusetzen. Was soll der Handel nun dagegen unternehmen? Das beste wäre, wenn der Handel Microsoft erklärt, dass Schüler Musik und Spiele kopieren wollen und "unser Omma" keinen PC besitzt.
    Geändert von Mobilant (09.07.2011 um 13:11 Uhr)
    0
     

  13. @Mobilant

    Weiter vorn schriebst du das sich Smartphonekäufer die sich NICHT für ein iPhone entscheiden dies aus dem Grude tun weil das System restriktiv ist.
    Das halte ich für falsch!

    An alle:

    Aus meiner Erfahrung kaufen z.B. viele Leute z.B. Nokia Smartphones "... weil (sie) schon immer Nokia..." Geräte hatten. Oder andere weil ihnen das Gerät von Apple schlichtweg zu teuer ist. Nur sehr, sehr wenige wissen überhaupt das Andriod "offener" als iOS oder WP7 ist. Es interessiert auch nicht. Solange es für das entsprechende System die gewünschten Apps gibt.
    Ich habe mehrfach erlebt das Android-Käufer (ihnen wurde das Gerät im Rahmen einer Vertragsverlängerung empfohlen vom Provider) große Probleme mit der Vielzahl an Einstellungen hatten. Ein Mailkonto einrichten war ihnen fast unmöglich.
    Outlook Sync (on- oder offline) ist im privaten Umfeld oft unnötig da nur wenige User auf ihren Rechnern Outlook haben. Viele nutzen Outlook Express, Thunderbird oder neu auch Mail in Win7. Un da versagen die Herrsteller-Offline-Tools in Mehrheit. Die Leute richten sich aus meiner Beobachtung die Telefone dann mit POP3-Abruf ein, lassen die Mails auf dem Server und haben so den Posteingang auf dem Rechner und auf dem Telefon.

    Nur eine äußerst kleine Anzahl von Leuten entscheide beim Kauf nach offen oder geschlossen beim OS. Für iPhone spricht bei vielen die übersichtliche und intuitive Bedienung und die riesige Masse an tollen Apps, was ja Apple auch nicht müde wird durchaus einprägsam immer wieder zu bewerben.
    Wenn bekannter wäre (und das wird bisher dem Endkunden nirgendwo effektiv kommuniziert) das Windows Phone 7 ebenfalls sehr intuitiv und einfach zu bedienen ist denke ich das viele Leute sich für ein solches Gerät entscheiden würden. Schon weil viele eine PC zu Hause haben auf dem Windows läuft und vertraut ist (Windows? Kenn ich! Hab ich!). Auch wenn das PC-OS nix mit dem Handy-OS gemein hat.

    Mein Fazit: Der Handel ist nicht in dem Sinne "Schuld"! Es wird verkauft was geht und woran Geld verdient wird. Ich denke das mit den WP7-Geräten im Moment nicht sehr viel verdient werden kann da die Preise im Keller sind. Es ist auch nicht Aufgabe des Handels ein bestimmtes Telefon-OS bekannt zu machen. Das muß schon der Hersteller tun. Und die MS-Werbung kapiert keiner ohne Hilfe behaupte ich mal.
    Geändert von xyz0815 (09.07.2011 um 12:16 Uhr)
    0
     

  14. Zitat Zitat von xyz0815 Beitrag anzeigen
    @Mobilant

    Weiter vorn schriebst du das sich Smartphonekäufer die sich NICHT für ein iPhone entscheiden dies aus dem Grude tun weil das System restriktiv ist.
    Das halte ich für falsch!
    Ich weiß nicht, ob ich das tatsächlich genau so ausgedrückt habe. Treffender wäre in jedem Fall diese Formulierung:

    Smartphonekäufer, die sich NICHT für ein iPhone entscheiden, tun dies oft aufgrund unspezifischer Aversionen gegen iPhone.

    EIN guter Grund für diese Aversionen wäre sicherlich, das Apple iOS tatsächlich restriktiv ist.

    Wer die Kaufüberlegungen in der Rubrik Kaufberatung hier im Forum mitverfolgt, kann dies immer wieder lesen: Ich suche ein Touchscreenhandy. Ich habe zwar keine Ahnung, aber ein iPhone darf es auf keinen Fall sein.

    Hierfür werden im Wesentlichen zwei Gründe genannt:

    1. iPhone ist mir zu posh.
    2. Ich habe gehört, dass iPhones irgendwie Zwanghaft sind.

    Zitat Zitat von xyz0815 Beitrag anzeigen
    ...

    Mein Fazit: Der Handel ist nicht in dem Sinne "Schuld"! Es wird verkauft was geht und woran Geld verdient wird. Ich denke das mit den WP7-Geräten im Moment nicht sehr viel verdient werden kann da die Preise im Keller sind. Es ist auch nicht Aufgabe des Handels ein bestimmtes Telefon-OS bekannt zu machen. Das muß schon der Hersteller tun. Und die MS-Werbung kapiert keiner ohne Hilfe behaupte ich mal.
    Hier sind wir dann wieder ganz auf einer Linie.
    Geändert von Mobilant (09.07.2011 um 13:04 Uhr)
    0
     

  15. Zitat Zitat von Mobilant Beitrag anzeigen
    . Die von Dir zusammenphantasierte Begeisterung für die "objektiv" bessere Online- oder Server-Lösung mit WP7 ist also ausgeblieben. .

    Das von dir genannte Beispiel ist aber keinen Deut besser, da es sich hier eben um einen Einzelfall handelt. Es werden nun mal mit einem System nicht die Wünsche aller erfüllt. Aber das wurde hier ja schon genug durchgekaut.


    Letztendlich wird es noch etwas dauern bis WP7 eine Marktdurchdringung erreicht, so das es im Markt entsprechend wahrgenommen wird. Da wird Nokia sicherlich positiv dazu beitragen.
    0
     

  16. Also ich als Androiduser möchte auch mal sagen, ich hab auch ein WP7smarthphone (HTC HD7 als Arbeitshandy) und ich muss sagen das WP7 ist zwar auch ein geschlossenes System aber dafür ist es besser als das iOS von Apple. Ich hatte auch mal ein Win Mobile 6.5 Handy (Touch Pro2) die hardware war wirklich gut aber leider die Software als das Betriebsystem war nicht wirklich der hammer... Langsam, viele Bugs,Abstütze ... Aber mit WP7 gibts sowas garnicht mehr. Und Microsoft hat einen riesen Fortschritt nach vorne gemacht. Da sag ich nur Respekt an MS ! Auf den Pc's egal op Laptop oder Standcomputer war auch hier MS relativ top. Mein alter Pc mit 2000 läuft heute noch ohne Probeme mit dem Betreibsystem.

    Ich hoffe dass WP7 auch mehr verkauft wird... Da der ganze Hype ums apfelphone reicht. Entweder zeigt Android oder WP7 Apple wo es lang geht ! oder beides Betriebsystem...

    Ich find Android und WP7 top System. Jedes Betriebsystem hat halt ihre Stärken und Schwächen.
    0
     

  17. Zitat Zitat von Mobilant Beitrag anzeigen
    :

    Smartphonekäufer, die sich NICHT für ein iPhone entscheiden, tun dies oft aufgrund unspezifischer Aversionen gegen iPhone.

    .
    Nein, das glaube ich nicht. Vielmehr wird einfach der Preis eine wesentliche Rolle Spielen. Viele können und wollen sich kein so teures Phone leisten, da spielt es dann letztlich auch keine Rolle ob es ein teures IPhone, Android, oder WP7 ist.
    0
     

  18. @Bankai

    Natürlich sind meine Beispiele Einzelfälle, was sonst. Wenn Du gewillt bist, nicht nur Einzelfälle zu betrachten, sondern das "gesamte Bild" zu erkennen, muss Du versuchen meine Kern-Aussage zu verstehen. Die da lautet: Weniger restriktive Phones sind populärer und beliebter. Ich belege dies mit den weltweit steigenden Marktanteilen von Android, die beginnen, alle anderen Phones in den Schatten zu stellen. Mit der Betrachtung der Einzelfälle versuche ich nur die Ursachen für die Entwicklung der Verkaufszahlen zu beleuten, die ich nicht im Handel verankert sehe.

    Ich schließe aus den Verkaufszahlen, dass Phone 7 gerade auf der Verliererstraße ist, und sehe die Ursache dafür in der tatsache, dass Phone 7 ebenfalls restriktiv ist, aber abgesehen vom Preis für den Kunden nichts parat hat, was die Restriktionen aufwiegt. Phone 7 offeriert im ggs. zu Apple nichteinmal "Hype". Dies führt dazu, dass nur wenige Leader Phone 7 kaufen und es noch weniger Normalos gibt, die Ihnen nacheifern.

    Kommst Du noch mit?

    Wir waren nämlich gerade eigentlich beim Thema: Phone 7 frisst dem Händler die Marge weg und zum Dank soll dieser Phone 7 pushen!? Soviel zum Thema: Schuld.
    Geändert von Mobilant (09.07.2011 um 13:48 Uhr)
    0
     

  19. Zitat Zitat von Mobilant Beitrag anzeigen
    Zu Spielen kann ich nichts sagen, aber wenn ich jugendliche frage, dann ist das "Dateimanagement" sehr wichtig. Auch wenn die das Wort nicht kennen. Wichtig ist, dass man Bilder, Filme, Musik, Klingeltöne untereinander tauschen und verschieben kann, auch wenn man dazu etwas fummeln muss.

    Dem hat Phone 7 nichts entgegenzusetzen. Was soll der Handel nun dagegen unternehmen? Das beste wäre, wenn der Handel Microsoft erklärt, dass Schüler Musik und Spiele kopieren wollen und "unser Omma" keinen PC besitzt.
    Zum einen kann mann das mit iOS standardmäßig ebensowenig und zum anderen sind solche Funktionen unrelevant. Das sind ja total konstruierte Usecases, die für niemanden eine Bedeutung haben.
    Das "Dateimanagement", das Dir vorschwebt, interessiert keinen Jugendlichen, da es genügend leichtere Alternativen gibt. Exchange wird nur für Businessuser relevant sein - Normalos haben einfach eine GMX-Adresse, die sie einrichten wollen.
    Die Oma wird weiterhin ihre Kamera zum Knipsen nehmen, auch wenn ihr neues Handy dies kann - wird sie mit ihrem alten Nokia bestimmt auch nicht gemacht haben. Auch sie wird jetzt nicht mit SD-Karten rumfriemeln und beim Händler versuchen, mit so nem Automaten zurechtzukommen (was ja für ältere Menschen in dem Fall mehrere Barrieren bedeutet). Das Jugendliche Musik und Bilder tauschen ist normal - das tun sie aber nicht über ihr Smartphone- außer über Bluetooth, was ja auch mit WP7 geht. Bilder werden über Facebook oder andere Dienste getauscht, Spiele kannst Du auf keinem System legal tauschen (!), Musik tauschen die meisten ebenfalls über Onlinedienste aber keinesfalls über das Handy. Und wenn es benötigt wird, gibt es (auch für WP7) die passende App dazu. Grundfunktionen sind im App-Zeitalter eh nebensächlich, da diese ja "aufgerüstet" werden können. Wenn man danach gehen würde, wäre das iPhone ein schlechter Witz, da man standardmäßig fast nicht kann/darf.
    0
     

  20. Zitat Zitat von FordSierra88 Beitrag anzeigen

    Ich hoffe dass WP7 auch mehr verkauft wird... Da der ganze Hype ums apfelphone reicht.
    Hier haben sie wieder, die "unspezifische Aversion".

    Sie basiert, wie man aus den anderen Äußerungen herauslesen kann, jedoch nicht auf der "Zwanghaftigkeit" des iOS.
    0
     

Seite 14 von 29 ErsteErste ... 131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WP7 Geräte im Handel
    Von FTC im Forum Windows Phone 7 Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 11:05
  2. Absatz bei SMS
    Von MrKingfrog im Forum Motorola Milestone
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 21:23
  3. safe2talk ab morgen im Handel
    Von im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2003, 20:14

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

WP7 Mango

content

midahu

wp7 tethering

windows phone 7 mango

Windows phone 7

handel schuld am

windows phone

Samsung Omnia 7 TMobile Aktion 179windows phone 7 absatzhandel schuld am schlechtenwp7 verkaufabsatz windows phonehandy ohne wp7windows phone absatzsamsung galaxy s2wp7 erfolgreichwindows phone 7 mango tetheringabsatz windows phone 7windows phone 7 flop#wp7 mango tethering umtscomputerbild omnia 7 mangophone 7 schlechter als iphone

Stichworte