32GB micro SD 32GB micro SD - Seite 5
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 45 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 116
  1. meine lieferung kam gestern. kingston

    ließ sich bis etwas über 3 GB beschreiben, dann ausnahmefehler. dann schnellformatierung, dann nüscht mehr. lässt sich nicht mehr formatieren, es werden nurmehr 8 mb speicher frei zur formatierung angezeigt. paypal bietet rücksendung nach china an ... naja.

    lehrgeld halt. ich drücke dir trotzdem die daumen, vielleicht hast du ja glück!
    0
     

  2. Hast Du bei PayPal angegeben dass der Artikel nicht der Beschreibung entspricht oder hast Du angegeben dass Du den Artikel gar nicht bekommen hast?

    Mit welcher Begründung "bieten" Sie Rückversand nach China an? Warum kein Geld zurück? PayPal und ebay und der ganze Käuferschutz-Tamtam sind wohl nix als ein Nepp?


    Der Verkäufer hat eine Sendungstracking-ID an PayPal übermittelt, deshalb prüft PayPal nun erst mal weiter - dumm ist er nicht.

    Die Masche ist mir nun klar:

    1. Verkauf gefälschter und technisch manipulierter Speicherkarten über ebay
    2. Abwarten bis es zu viele Leute merken, was dauert, da die Meisten auf den Fake reinfallen und sogar noch positiv bewerten
    3. Bei ebay abmelden und unter neuem Namen neu anmelden => keine Negativkritiken bzw. Warnungen durch andere Käufer mehr möglich
    4. In Streitfällen Tracking-ID an PayPal damit der Kunde dumm da steht
    5. Kunde scheut Rückversand nach China => PayPal erstattet Kaufbetrag nicht

    Ich glaube auch, dass der Betrüger nach seiner ebay-Abmeldung den Warenversand einstellt und nur bei PayPal-Beschwerden dann doch noch sendet, um Rückbuchungen der Zahlungen zu vermeiden. Eine Beschwerde über ebay ist nach Abmeldung des Verkäufers nämlich gar nicht mehr möglich, das ist ein Hacken am ebay-System. Dass dies über PayPal noch ginge, ist relativ unübersichtlich und vielen Otto-Normal-Usern wohl gar nicht klar.

    Seltsam jedenfalls, dass ausgerechnet kurz nach getätigter PayPal-Beschwerde nun doch noch ein Päckchen kam, nachdem zunächst 14 Tage gar nichts passierte. Andere China-Sendungen haben bisher auch immer nur wenige Tage gedauert. Der Typ hat erst wegen PayPal vor kurzem abgeschickt, hätte dies andernfalls wohl gar nicht mehr gemacht...

    Den wenn ich erwische, irgendwann mach ich schon mal Urlaub in China und dann => Standgericht!
    0
     

  3. genauso wird es sein. habe zuerst käuferschutz beantragt wegen "Nicht geschickt", dann gewandelt in (ich glaube) "Imitation". Zurück schicken werde ich nicht. geld kann er also behalten habe aber paypal noch mal den sachverhalt geschildert ... melde mich, wenn von denen eine nichtautomatisierte antwort kommt!
    0
     

  4. Habe den Schreibvorgang von H2testw nun vorzeitig beendet. Soeben werden die bislang geschriebenen 9 GB von H2testw gelesen - bisher werden nur Fehler ausgegeben!

    Die Manipulation der Karte wurde offensichtlich genau so realisiert, wie in dem c't-Artikel über gefälschte USB-Sticks beschrieben:

    Der Speicherbaustein weist sich im Betriebssystem mit einer falschen Kapazität aus. Die darauf geschriebenen Dateien werden als vorhanden angezeigt, mit original Namen und Größe. Tatsächlich haben die meisten übertragenen Dateien auf dem Speicher aber nur noch 0 KB, da der Großteil der Daten in ein immer gleiches Register ge- und somit fortlaufend überschrieben wird. Auf dem Speicher landen überwiegend nur leere "Dateihüllen" mit gefakten Größenangaben.

    Werde einen Screenshot mit den H2testw-Endergebnissen nachliefern. So wird zumindest die tatsächliche Kapazität des Speichers ermittelt.


    Der Betrug auf ebay geht übrigens munter weiter: Hinter zhangi2010 und carolyn.cmh steckt garantiert unser Mann! Die Artikelbeschreibungen, die Produktbilder und das Layout der Auktionen - alles unverändert, auch bei anderen Karten und Speichersticks dieses immer gleichen Verkäufers. Man beachte auch die in den Auktionen ausgewiesenen Verkaufszahlen!

    Organisierter Betrug - seit Monaten - und ebay unternimmt NICHTS!
    Geändert von rooster0526 (29.09.2010 um 18:41 Uhr)
    0
     

  5. c't H2testw-Auswertung von 9 GB Test-Daten welche auf die Karte geschrieben und geprüft/gelesen wurden:



    Mir geht's jetzt um's Prinzip! Der Betrug auf ebay läuft offensichtlich völlig unverblümt weiter, das kann ja wohl nicht sein! Werde nun zumindest Kingston, heise bzw. c't-TV und auch nochmal ebay über alle Fakten in Kenntnis setzen. Vielleicht wird dieser Massen-Betrug ja doch noch gestoppt...
    Geändert von rooster0526 (29.09.2010 um 21:43 Uhr)
    1
     

  6. ist nur die frage, wie die so schnell zu so vielen guten bewertungen kommen?
    0
     

  7. Die ebay-Accounts des/der Betrüger(s) laufen offenbar immer einige Zeit parallel, um flexibel zu sein. Musste ein zu negativ bewertetes Primär-Konto schließen, wird sofort auf ein verfügbares Sekundär-Konto ausgewichen.

    Da sehr schnell sehr viele Karten abgesetzt werden (aussergewöhnliche Preise + weltweite Verfügbarkeit), bekomen die einzelnen Accounts schnell viele positive Wertungen aus der ganzen Welt. Die meisten Sticks haben ja auch eine gewisse, nutzbare Speicherkapazität und die den User täuschende Programmierung. Da fällt der Fake den meisten DAUs eben nicht (gleich) auf, die positive Bewertung ist dann aber schon erfolgt.

    Heute schreibt doch jeder überall sofort positive Rezensionen ("bin super zufreden", "wahnsinn", "toll"), sobald der Postmann mit der Ware klingelt. Schaue man nur mal auf Amazon oder Günstiger.de, welcher Murks da oft hochgejubelt wird, weil die Leute sofort das Bedürftnis haben sich mitzuteilen. Anstatt ihre Produkte erst einmal ordentlich zu prüfen und wenigstens eine gewisse Zeit lang zu benutzen...
    Geändert von rooster0526 (30.09.2010 um 09:06 Uhr)
    0
     

  8. ich habe jetzt auch mal an ebay geschrieben, wenn die auch komplizierte methoden erfunden haben (großartige abwehrformulare!), um vom gemeinen kunden nicht so direkt belästigt zu werden. eine schlichte email-adresse gibt es weit und breit nicht. ich habe jedenfalls keine gefunden und es deshalb mit info@ebay.de versucht. die wird es ja wahrscheinlich geben und eventuell liest da auch was menschliches mit. wenn Du eine andere und bessere hast, würde ich mich natürlich über die preisgabe derselben freuen.
    0
     

  9. Die Sache mit den "Abwehrformularen" bei ebay kann ich leider nur bestätigen. Eine vernünftige Möglichkeit Kontakt zu einem "echten" ebay-Kundenservice (sofern es diesen überhaupt gibt) aufzunehmen, kenne ich leider auch nicht.

    ebay lässt die Sache kalt, das macht diesen massenhaften Betrug ja auch überhaupt erst möglich. Da werden tausende Kunden weltweit geprellt - seit Wochen oder gar Monaten mit immer der selben Masche. Das hätte man längst unterbinden können, wenn man wollte. Aber ebay verdient an diesen Auktionen ja auch mit...
    0
     

  10. Hallo,
    die Adresse von eBay ist doch leicht zu ermitteln. Schaut mal nach auf wen die Homepage www.ebay.de registriert ist. Weiterhin muss es ein Impressum geben in dem die Betreiber gelistet sind.
    Auch bleibt Euch noch der Weg über die Verbraucherzentrale, die kennen die Adresse sicherlich. Gibt ja nicht zum Ersten mal Probleme mit ebay.
    Gruss
    Desaster
    0
     

  11. Hallo,
    wir sprachen über eine vernünftige E-Mail-Kontaktmöglichkeit. Diese ist bei ebay nicht gegeben.

    Eine entsprechende Adresse ist weder im Impressum, noch bei der zentralen Registrierungsstelle Denic hinterlegt.

    Ebay bietet lediglich Kontaktformulare mit abwehrendem Charakter an => permanenter Verweis auf die FAQ. Unter "Sonstige Anliegen" eingegebene Anfragen werden vom System mit automatisierten Pauschal-E-Mails ohne weiterführende Information "beantwortet".

    Das alles stellt sich einem als optimales System zur erfolgreichen Kundenabwehr dar - nichts anderes.


    Ich rechne bestenfalls noch mit dem PayPal-Verfahren. Aber auch da mache ich mir wenig Hoffnung, da dieses ebenfalls ausschließlich über pauschalierte Prozesse läuft. Eine "falsch" getroffene Auswahl in den Antwort-Formularen, auf welche PayPal mittels Standart-Mails verweist, schon heisst es "Pech gehabt" (siehe dannart).
    Geändert von rooster0526 (04.10.2010 um 11:21 Uhr)
    0
     

  12. "Der von eBay angepriesene Käuferschutz bei Verwendung von PayPal als Zahlungsoption wird von Käufern oft so verstanden, dass man im Betrugsfall seine Zahlung einfach stornieren könne. Dies ist ein weitverbreiteter Irrtum, auf den PayPal auch hinweist, denn einer Erstattung muss zunächst PayPal – nach mehrwöchiger Prüfung – zustimmen. Teilweise wird von Antragstellern verlangt, auch nach Wochen noch Belege beizubringen (per Fax) oder den Verkäufer (auch bei geringen Beträgen) anzuzeigen; gerade Letzteres ist bei Verkäufern in anderen Ländern nur schwer vorstellbar. Darüber hinaus wird zunächst das Konto des Geschädigten mit den Gebühren der Rückabwicklung (zurzeit 25 $) belastet. Nach eigenen Angaben bemühe sich PayPal, anschließend dem Verkäufer diese Gebühr in Rechnung zu stellen."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Paypal#Kritik

    0
     

  13. wie jetzt? wir bekommen das geld nicht zurück (womit ja zu rechnen war) und müssen jetzt auch noch gebühren zahlen? im ernst? immer bei beantragung auf käuferschutz? ... mein paypal konto findet gerade meinen konfliktfall nicht! super!

    edit: hier findet man nichts von entsprechenden gebühren ...
    Geändert von dannart (06.10.2010 um 17:53 Uhr)
    0
     

  14. Das Geld bekommt man schon zu 100% zurück, nur werden die Kosten für so eine Transaktion (Rückbuchung) zunächst dem PayPal-Konto des Geschädigten berechnet. Das sind wohl 25 USD.

    So soll es laut Wikipedia in den PayPal-AGB drin stehen.

    Da das keine Selbstbeteiligung ist, würde das auch nicht im Widerspruch zu dem stehen, worauf Du verlinkt hast.
    0
     

  15. Zitat Zitat von rooster0526 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wir sprachen über eine vernünftige E-Mail-Kontaktmöglichkeit. Diese ist bei ebay nicht gegeben.

    Eine entsprechende Adresse ist weder im Impressum, noch bei der zentralen Registrierungsstelle Denic hinterlegt.
    Hallo,
    eine Mail-Adresse ist aber absolut ungeeignet um Ansprüche geltend zu machen!
    Hier fehlt Dir ganz einfach der Nachweis, dass Deine Mail beim Adressaten auch
    tatsächlich eingegangen ist.
    Hier hilft nur der "alte" Brief per Einschreiben mit Rückschein!
    Gruss
    Desaster
    0
     

  16. Eine Service E-Mail Adresse wäre aber für die Klärung erster Fragen geeignet. Ich denke, das kann man erwarten.
    0
     

  17. Offenbar geht es jetzt mit einer Phishing-Aktion weiter!

    Habe am Wochenende folgende Mail mit Verweis auf eine Phishing-Adresse bekommen:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    aufgrund eines automatisierten Abgleiches Ihrer Kundendaten mit Vergleichsstatistiken wurde das Risiko eines Zahlungsausfalls für Ihr Konto als überdurchschnittlich hoch eingestuft.

    Um weiterhin problemlos die Zahlungsmethode \'Bankeinzug\' nutzen zu können, bitten wir Sie eine Kreditkarte - als Sicherheit bei Zahlungsausfällen - bei uns zu registrieren.

    Diese wird Ihrem Account nicht als Zahlungsmethode hinzugefügt, sondern dient lediglich als Absicherung bei einem nicht ausreichend gedeckten Bankkonto.

    Sollten sie keine Kreditkarte bei uns hinterlegen wird die Zahlungsmethode Bankeinzug für Ihr Konto deaktiviert.


    Ihre Kreditkartendaten können Sie unter kreditkarten-paypal.com hinterlegen.


    Es ist dabei irrelevant ob sie bereits eine Kreditkarte bei uns registriert haben, aus vertragsrechtlichen Gründen dürfen wir diese Kartendaten nicht als zusätzliche Sicherheit heranziehen.
    Sie können also eine Karte, welche bereits bei uns registriert ist, auch als Sicherheit hinterlegen.


    Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu Entschuldigen, dieses Vorgehen ist allerdings aufgrund vermehrter Betrugsversuche durch ungedeckte Bankkonten erforderlich.


    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr PayPal Kundenservice


    Achtung:

    Derzeit sind wieder verstärkt Phishing Mails im Umlauf!
    Sie können sich darauf verlassen: Unsere E-Mails kommen immer ohne Anhang.
    Wir werden Sie in einer Mail auch nie auffordern, eine der folgenden Informationen preiszugeben:

    * Ihre PayPal Zugangsdaten
    * Ihre Kontoverbindung
    * die PIN oder TAN Ihres Bankkontos
    Dahinter können eigentlich nur die selben Betrüger wie bei den gefälschten Speicherkarten stecken! Die haben schließlich kürzlich von PayPal meine Daten bekommen und davor hab ich PayPal kaum genutzt, und wenn, dann waren es davor immer seriöse Händler.

    @ dannart: Auch so eine Mail bekommen

    Wie an anderer Stelle zu lesen, gibt es seit diesem WE zusätzlich noch eine praktisch identische Phishing-Aktion mit dem Verweis auf accountsicherheit-paypal.com!

    Beide Phishing-Aktionen kurz nachdem ebay nun offenbar endlich und weltweit alle Betrugsauktionen mit den erwähnten, gefälschten Speicherkarten und USB-Sticks gelöscht hat! Wird hier nun mit den gewonnenen PayPal-Daten von den selben Tätern in einem zweiten Schritt nochmal abkassiert?
    0
     

  18. Hallo,
    ich habe am letzten Wochenende auch eine Mail bekommen. Auf einer Paypalseite soll ich die Kreditkarte bestätigen. Angeblich hat man 1,50€ abgebucht. Dabei soll angeblich auf der Abrechnung ein Code sein, den ich eingeben soll. Ich überlege so langsam Paypal abzuschaffen. Auf einer Paypal forenseite wird geschrieben wie Paypal einige abzockt.

    Am 13.10 schickte ich eine Mail an Paypal mit der Bitte um Klärung. Bis heute habe ich keine Antwort erhalten. Kundenservice gibt es dort wohl nicht.
    Geändert von alter mann (18.10.2010 um 16:39 Uhr)
    0
     

  19. Heute von PayPal gekommen:

    Dear xxx,

    We have concluded our investigation into your case and have decided in your favor.

    You have indicated that a partial refund of 0 would be satisfactory.


    If the seller's account has insufficient funds to complete the refund owed to you, please be assured that we will take appropriate action against the seller's account, which may include limitation of the seller's account privileges.
    Ja ne, is klar - hab angegeben dass ich mit einer Rückerstattung von "0" einverstanden wäre!?

    Jedenfalls wurden die 15 USD nun meinem PayPal-Konto gutgeschrieben und auf meine CC umgebucht. Ob nun noch Gebühren verrechnet werden, muss/wird sich zeigen.
    0
     

  20. Eine 32GB microSD der Klasse 4 wird jetzt von Kingston bei Amazon angeboten. Von Kingston selbst.



    Nachdem ich vorhabe, demnächst zum HTC Desire HD zu wechseln, werd ich mich wohl mit Klasse 4 zufriedengeben und zu gegebener Zeit zuschlagen.
    0
     

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 45 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 14:34
  2. Frage zur Micro SD
    Von tdope im Forum Touch HD Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 17:22
  3. Micro SD Karte
    Von Unregistriert im Forum HTC Touch Cruise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 18:25

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

32gb micro sd

microsd 32gb

micro sd karte 32gb

mini sd 32gb

micro sd 32 gb

micro sd 32

32gb micro sd karte

mini sd card 32gb

micro sd 32gb

sd micro 32gb

32 gb micro sd

micro sd card 32gb

micro sd

MicroSD

microSD 32 GB

32gb microsdmicro sd karte 32gb preisvergleichmicrosd 2.0 32gbmicro speicherkarte 32gbmicro sd speicherkarte 32gb32 Gb mini sd32GB micro SD cardmicro sd 32gb preisvergleichmicro sd karte 32 gb32 gb micro sd card

Stichworte