Neben der Prozessorspekulation des Galaxy S4 fragen sich auch viele nach der verwendeten GPU. Viele Userinnen und User - unter anderem auch ich - sind auch gerne ambitionierte Spieler und da ist eine starke GPU Pflicht wenn man Spiele wie Galaxy on Fire 2 oder Dead Trigger in der nativen Auflösung spielen will.

Es kamen nun vermehrt Gerüchte auf, dass Samsung sich von den Mali-GPUs trennen möchte um wieder auf die DEUTLICH stärkeren SGX-Chips von Imagination Technologie zu setzen. Apple benutzt diese seit Jahren extrem erfolgreich und erobert damit jedes Jahr aufs neue die Grafikkrone. Ein Galaxy on Fire 2 Beispielsweise läuft auf einem iPad 4 in 2048 x 1536 Auflösung nahezu ruckelfrei, dank SGX554MP4 GPU.

Kommen wir nun zum Punkt: Der vermutete Exynos 5 Octa SoC mit seinem 4+4-Kern Modell könnte unter Umständen in zwei Versionen grasieren. Einmal mit einer Mali-GPU und einem PowerVR Chip. Es soll angeblich ein SGX544MP3 TrippleCore zum Einsatz kommen, der die Leistung des iPhone 5 in der Grafikwelt deutlich übertrumpfen würde.

Sollte sich der SGX544MP3 als richtig herausstellen, hat man im Galaxy S4 somit ein potentes Rechenbackup um auch bei anspruchsvoller Grafik die native FullHD Auflösung zu befeuern.

Ich persönlich würde mir den SGX544MP3 im Galaxy S4 wirklich wünschen