[Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks [Anleitung] Flashen der JB Firmware 4.1.2 + Root und entfernen des gelben Dreiecks - Seite 5
Seite 5 von 21 ErsteErste ... 456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 403
  1. 23.03.2013, 23:25
    #81
    @FreezyX

    Ja genau, die NeatROM Lite v4.4 jetzt noch über das Recovery-Menü (CWM) Flashen und anschließend noch den aktuellen PhilZ Kernel v4.90.8, ebenfalls über das Recovery-Menü, hinterher Flashen. Du musst aber die NeatROM Lite v4.4, als auch den PhilZ Kernel v4.90.8 auf die interne SD-Karte (sdcard0) deines Handys kopieren, BITTE nicht auf die externe SD-Karte, sonst gibt es Probleme, OK.

    Wenn du nicht genau weißt wie du das jetzt umsetzen sollst, dann schaue noch mal in meine Anleitung, da steht alles drin und ist weitesgehend auch mit Screenshots dargestellt, OK. Ich drücke dir die Daumen das alles klappt und kannst dich ja noch mal melden, wenn du weitere Infos brauchen solltest.

    Download CWM PhilZ Kernel v4.90.8: http://api.viglink.com/api/click?for...13640213446072
    Geändert von SaGaS (23.03.2013 um 23:29 Uhr)
    0
     

  2. 24.03.2013, 13:51
    #82
    sollte man nach dem flashen der NeatRom erstnocheinmal einen Kernel Wipe durchführen ? Hab das sicherheitshalber gemacht, war das unnötig ???

    Habe iwie doch keine Lust mehr alles zu löschen ^^ Läuft gerade so gut, werde vllt noch den Speedmod ausprobieren und den Dorimanx. Sollte dabei was schief gehen kann ich ja immer noch einmal alles machen.

    Frage zu den Custom Roms. Muss ich immer erst auf eine Stock dreiteilige zurück ? Oder was gibt es da zu beachten ? Hier sind ja alle Dateien schön ordentlich aufgelistet. Was muss man aber beachten, wenn man sich selbst etwas zusammen sucht ^^
    0
     

  3. 24.03.2013, 16:26
    #83
    @kehne

    sollte man nach dem flashen der NeatRom erstnocheinmal einen Kernel Wipe durchführen ? Hab das sicherheitshalber gemacht, war das unnötig ???
    Wenn du meinst, nach dem Flashen der NeatROM Lite v4.4 das GS2 KernelWipe Script benutzt zu haben, um anschließend den aktuellen PhilZ Kernel v4.90.8 zu Flashen, dann hast du das absolut richtig gemacht . Meine Empfehlung geht da sowieso hin, generell vor einen CustomKernel Wechsel das GS2KernelWipe Script zu benutzen, um alte Daten des noch installierten Kernels zu löschen, bevor man dann einen neuen CustomKernel flasht. Somit ist dann die Gefahr auch nicht mehr gegeben, das sich Altdateien mit Neudateien vermischen können, die dann meistens abnormale Verhaltensweisen auf dem Handy hervorrufen.


    Habe iwie doch keine Lust mehr alles zu löschen ^^ Läuft gerade so gut, werde vllt noch den Speedmod ausprobieren und den Dorimanx. Sollte dabei was schief gehen kann ich ja immer noch einmal alles machen.
    Du musst auch nicht mehr alles löschen, die Frage und BITTE die sich bei dir jetzt anbieten würde ist folgende. Da du ja die App Triangel Away noch nicht genutzt hast und so noch nicht wirklich weißt, ob du tatsächlich Root installiert hast, oder vielmehr Rootrechte über die App SuperSu vergeben kannst, damit die App Triangel Away funktioniert, wäre es jetzt mal interessant zu wissen, ob sich durch die Installation des neuen PhilZ Kernels und zeitgleicher mitinstallation der App SuperSU, nun die App Triangel Away ohne Probleme benutzen lässt, oder ob sie dann immer noch nach dem öffnen die Warnmeldung "SUPERSU acces is needed" ausgibt.

    Hierzu müsstest du noch nicht einmal den Flashvorgang mit der App Triangel Away durchführen, sondern nur nach der Installation des neuen PhilZ Kernel v4.90.8 starten, um damit herauszufinden, ob die App Triangel Away rummeckert, oder dir aber über ein sich öffnendes Kontextfenster (nach der ersten Eingabe "Continue" um die App zu öffnen), dann dazu auffordert noch weitere Dateien herunterzuladen, die von der App Triangel Away benötigt werden. Mehr müsstest du nicht machen oder durchführen und das würde mich interessieren, denn dann würde sich auch ableiten lassen, ob durch die mitinstallation der App SuperSU nun die erforderlichen Rootrechte vergeben lassen, um die App Triangel Away nutzen zu können.


    Frage zu den Custom Roms. Muss ich immer erst auf eine Stock dreiteilige zurück ? Oder was gibt es da zu beachten ? Hier sind ja alle Dateien schön ordentlich aufgelistet. Was muss man aber beachten, wenn man sich selbst etwas zusammen sucht ^^
    Nein, das musst du nicht, das sollte man aber so machen, weil es einfach sauberer ist, wenn man einen Systemwechsel macht, also von ICS 4.0.4 zur Jelly Bean 4.1.2 übergeht, deswegen habe ich dazu ja auch diese Anleitung entworfen . Ich für meine Person ziehe aber selbst nur bei einem ROMwechsel diese Variante immer durch, weil es mir dann garantiert, das von Grund auf alles so aufgebaut wird, das es nach Abschluß der installierten CustomROM (in meinem Fall die NeatROM), zu keinen Problemen kommt.

    Meine hier entworfene Anleitung beruht auf eigene Flashbedingte Erfahrungen und Umstände, die es mir ermöglicht haben, ein einwandfreies funktionierendes System zu installieren, wodurch sich im nachhinein keine weiteren Probleme ergeben, es sei denn, das eine StockROM, CustomROM oder der CustomKernel einen Bug mit sich bringen, den man vorher aber so nicht erkennen kann. Ich habe nach meiner hier eingestellten Flashanleitung schon unzählige Male mein Handy danach geflasht und es ist so gut wie nie danach ein Problem aufgetreten.

    Es gibt ja Anleitungen wie Sand am Meer , nur welche ist auch immer die Richtige? Viele Anleitungen beinhalten das in Kurzform, wie ich es eben ein wenig ausführlicher beschrieben habe , um eine fast narrensichere Anleitung für jeden Newbie / für Jedermann zu erstellen, damit er keine Angst vor einem Systemwechsel zu haben braucht und den damit verbundenen Flashvorgängen, wenn er sich explizit daran hält, bzw. sich richtig dazu einliest.

    Um auf deine eigentliche Frage hier zurückzukommen , wenn du eine Kurzform eines CustomROM Wechsels durchführen willst, dann kannst du hier nach vorgehen, um dir z.B. mal eine GoaROM, AllianceROM oder WanamLiteROM zu installieren:

    01. Sicher zuerst alle deine Daten vom Handy, die dir wichtig sind und später zurück kopiert werden sollen.
    02. Lade dir die 2 Scripte GS2ROMNuke und GS2ROMWipe, für die Bereinigung des jetzt installierten ROMs, als auch das GS2KernelWipe Script von hier herunter:
    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...rpaul-xda.html
    03. Lade dir im Anschluss noch das CustomROM herunter, welches du gerne nutzen möchtest und z.B. den momentanen aktuellen PhilZ Kernel v4.90.8 in der CWM-Version aus dem Eingangsthread von hier herunter.
    04. Kopiere dir das CustomROM, die 3 Scripte GS2ROMNuke, GS2ROMWipe und das GS2KernelWipe, als auch den den PhilZ Kernel v4.90.8 auf die interne SD-Karte (sdcard0) deines Handys.
    05. Handy vor den Flashvorgängen erst einmal voll aufladen (100%), entnehmen und nochmal nachladen (ca. für 10 min.)
    06. Anschließend das Handy in den Recovery-Modus bringen und die 2 ROM Scripte nacheinander durchlaufen lassen, zuerst das ROMNuke v2.09 Script und dann das ROMWipe v2.07 Script.
    07. Anschließend flashst du dein Wunsch CustomROM.
    08. Anschließend lässt du das GS2KernelWipe v2.06 Script durchlaufen.
    09. Zum Abschluss flashst du nun noch den PhilZ Kernel v4.90.8 hinterher.
    10. Um die Installationen abzuschließen, führst du noch im geöffneten Recovery-Menü einen "Wipe Cache Partition" und einen "Wipe Dalvik Cache" durch (du kannst auch noch einen "Fix Permissions" durchführen).
    11. Das Handy dann über "System Reboot now" neustarten und Fertig .


    Das wäre dann die Kurzform einer Installation, wenn du vorhaben solltest, mal das CustomROM zu wechseln.
    Was aber in der Zusammenstellung einer kompletten Neuinstallation zu beachten ist, ist folgendes:

    1. Jelly Bean StockROM (nur als Beispiel zu verstehen, mit der Firmware-Build Bezeichnung XYZ123AB) auswählen, welche man gerne Flashen will (werden auch Sammy-ROMs genannt).
    2. Ein Jelly Bean CustomROM aussuchen (jetzt ganz wichtig mit der Bezeichnung XYZ123AB auswählen), welches auf deiner ausgesuchten Jelly Bean StockROM XYZ123AB basiert (werden auch AOSP-ROMs genannt).
    3. Einen passenden Jelly Bean CustomKernel aussuchen, der dir z.B. auch Root mitinstalliert, um bestimmte Apps nutzen zu können, die Rootrechte benötigen, um damit Systemveränderungen vornehmen zu können.
    4. Dann nach meiner Anleitung vorgehen und hierbei deine ausgesuchten Flashdateien mit meinen aufgeführten ersetzen.


    Das war es schon, was du dabei zu beachten hättest, wenn du z.B. mal den Weg über eine StockROM gehen möchtest. Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Erklärungen ein wenig behilflich sein, damit du dir jetzt ein besseres Bild machen kannst, bzw. einen besseren Einblick rund um das Flashen erhälst .
    2
     

  4. 24.03.2013, 16:52
    #84
    Also bin gerade unterwegs:


    Mit dem neuen Kernel läuft die app Triangel Away! Kommt direkt die Meldung, das Daten runtergeladen werden. Klappt also!

    Jetzt durchlaufen lassen empfiehlst du ja nicht... Oder? Also nach flashen der neat Rom?
    Geändert von kehne (24.03.2013 um 16:55 Uhr)
    1
     

  5. 24.03.2013, 17:18
    #85
    @kehne

    Das nicht durchlaufen lassen war auf deine bedenken bezogen und um zu testen, ob die installierte SuperSU App, durch den PhilZ Kernel, dir jetzt die Rootrechtevergabe ermöglicht . Diese Information wollte ich eigentlich nur von dir haben, womit ich jetzt weiß, das der neue PhilZ Kernel v4.90.8 endlich problemlos die Rootrechte ermöglicht, was zuvor mit den anderen PhilZ Kerneln nicht immer funktioniert hat.

    Du kannst jetzt die Daten für die App Triangel Away herunterladen wenn du möchtest, kein Problem . Um jetzt aber das gelbe Dreieck und den Flashcounter zu resetten, müsstest du die Ausführung mit der App Triangel Away durchführen. Jedoch musst du das entscheiden. Wenn du dich aber genau an Kapitel 5 in meiner Anleitung hälst, dann wird deinem Handy nichts passieren, ehrlich .

    Du kannst das mit der App Triangel Away vor dem Flashen der NeatROM Lite, als auch nach dem Flashen der NeatROM Lite durchführen, ist wirklich egal, spielt hierbei überhaupt gar keine Rolle. Kannst es dir ja noch mal Überlegen, aber entscheiden tust du es selbst, da will ich dich nicht zu drängen.

    Danke dir nochmals für deine schnelle und prompte Antwort in Bezug auf die App Triangel Away, den PhilZ Kernel und der mitinstallierten App SuperSU, damit hast du mir den Abend versüsst , Danke @kehne.


    EDIT:

    Hat dir meine vorherige Antwort in Post #83 deine Fragen beantwortet?
    2
     

  6. 25.03.2013, 12:09
    #86
    Zitat Zitat von SaGaS Beitrag anzeigen
    @kehne ... das der neue PhilZ Kernel v4.90.8 endlich problemlos die Rootrechte ermöglicht, was zuvor mit den anderen PhilZ Kerneln nicht immer funktioniert hat...
    Das bestätigt mir meine persönliche Schlussfolgerung:
    Deine so ausführlich und verständlich präsentierte Methode bietet mir einen sicheren Rettungsanker für alle Fälle und Notfälle. D.h. wenn man beim Experimentieren in ein Problem läuft, dann kommt man mit deiner Methode wieder sicher heraus.
    Motto: "Nimm SaGaS und alles wird gut!"

    Dafür Vielen Dank!

    P.S.
    Außer man hat sich schon _vorher_ einen HardBrick eingefangen. Da hilft ja bekanntlich nur Tausch der Hauptplatine![COLOR="Silver"]

    ---------- Hinzugefügt um 13:09 ---------- Vorheriger Beitrag war um 11:25 ----------

    Gelöscht
    Geändert von PeFri (25.03.2013 um 19:44 Uhr) Grund: Hinzufügung hat sich erledigt.
    1
     

  7. 25.03.2013, 16:05
    #87
    Zitat Zitat von SaGaS Beitrag anzeigen
    @kehne



    Wenn du meinst, nach dem Flashen der NeatROM Lite v4.4 das GS2 KernelWipe Script benutzt zu haben, um anschließend den aktuellen PhilZ Kernel v4.90.8 zu Flashen, dann hast du das absolut richtig gemacht . Meine Empfehlung geht da sowieso hin, generell vor einen CustomKernel Wechsel das GS2KernelWipe Script zu benutzen, um alte Daten des noch installierten Kernels zu löschen, bevor man dann einen neuen CustomKernel flasht. Somit ist dann die Gefahr auch nicht mehr gegeben, das sich Altdateien mit Neudateien vermischen können, die dann meistens abnormale Verhaltensweisen auf dem Handy hervorrufen.




    Du musst auch nicht mehr alles löschen, die Frage und BITTE die sich bei dir jetzt anbieten würde ist folgende. Da du ja die App Triangel Away noch nicht genutzt hast und so noch nicht wirklich weißt, ob du tatsächlich Root installiert hast, oder vielmehr Rootrechte über die App SuperSu vergeben kannst, damit die App Triangel Away funktioniert, wäre es jetzt mal interessant zu wissen, ob sich durch die Installation des neuen PhilZ Kernels und zeitgleicher mitinstallation der App SuperSU, nun die App Triangel Away ohne Probleme benutzen lässt, oder ob sie dann immer noch nach dem öffnen die Warnmeldung "SUPERSU acces is needed" ausgibt.

    Hierzu müsstest du noch nicht einmal den Flashvorgang mit der App Triangel Away durchführen, sondern nur nach der Installation des neuen PhilZ Kernel v4.90.8 starten, um damit herauszufinden, ob die App Triangel Away rummeckert, oder dir aber über ein sich öffnendes Kontextfenster (nach der ersten Eingabe "Continue" um die App zu öffnen), dann dazu auffordert noch weitere Dateien herunterzuladen, die von der App Triangel Away benötigt werden. Mehr müsstest du nicht machen oder durchführen und das würde mich interessieren, denn dann würde sich auch ableiten lassen, ob durch die mitinstallation der App SuperSU nun die erforderlichen Rootrechte vergeben lassen, um die App Triangel Away nutzen zu können.




    Nein, das musst du nicht, das sollte man aber so machen, weil es einfach sauberer ist, wenn man einen Systemwechsel macht, also von ICS 4.0.4 zur Jelly Bean 4.1.2 übergeht, deswegen habe ich dazu ja auch diese Anleitung entworfen . Ich für meine Person ziehe aber selbst nur bei einem ROMwechsel diese Variante immer durch, weil es mir dann garantiert, das von Grund auf alles so aufgebaut wird, das es nach Abschluß der installierten CustomROM (in meinem Fall die NeatROM), zu keinen Problemen kommt.

    Meine hier entworfene Anleitung beruht auf eigene Flashbedingte Erfahrungen und Umstände, die es mir ermöglicht haben, ein einwandfreies funktionierendes System zu installieren, wodurch sich im nachhinein keine weiteren Probleme ergeben, es sei denn, das eine StockROM, CustomROM oder der CustomKernel einen Bug mit sich bringen, den man vorher aber so nicht erkennen kann. Ich habe nach meiner hier eingestellten Flashanleitung schon unzählige Male mein Handy danach geflasht und es ist so gut wie nie danach ein Problem aufgetreten.

    Es gibt ja Anleitungen wie Sand am Meer , nur welche ist auch immer die Richtige? Viele Anleitungen beinhalten das in Kurzform, wie ich es eben ein wenig ausführlicher beschrieben habe , um eine fast narrensichere Anleitung für jeden Newbie / für Jedermann zu erstellen, damit er keine Angst vor einem Systemwechsel zu haben braucht und den damit verbundenen Flashvorgängen, wenn er sich explizit daran hält, bzw. sich richtig dazu einliest.

    Um auf deine eigentliche Frage hier zurückzukommen , wenn du eine Kurzform eines CustomROM Wechsels durchführen willst, dann kannst du hier nach vorgehen, um dir z.B. mal eine GoaROM, AllianceROM oder WanamLiteROM zu installieren:

    01. Sicher zuerst alle deine Daten vom Handy, die dir wichtig sind und später zurück kopiert werden sollen.
    02. Lade dir die 2 Scripte GS2ROMNuke und GS2ROMWipe, für die Bereinigung des jetzt installierten ROMs, als auch das GS2KernelWipe Script von hier herunter:
    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...rpaul-xda.html
    03. Lade dir im Anschluss noch das CustomROM herunter, welches du gerne nutzen möchtest und z.B. den momentanen aktuellen PhilZ Kernel v4.90.8 in der CWM-Version aus dem Eingangsthread von hier herunter.
    04. Kopiere dir das CustomROM, die 3 Scripte GS2ROMNuke, GS2ROMWipe und das GS2KernelWipe, als auch den den PhilZ Kernel v4.90.8 auf die interne SD-Karte (sdcard0) deines Handys.
    05. Handy vor den Flashvorgängen erst einmal voll aufladen (100%), entnehmen und nochmal nachladen (ca. für 10 min.)
    06. Anschließend das Handy in den Recovery-Modus bringen und die 2 ROM Scripte nacheinander durchlaufen lassen, zuerst das ROMNuke v2.09 Script und dann das ROMWipe v2.07 Script.
    07. Anschließend flashst du dein Wunsch CustomROM.
    08. Anschließend lässt du das GS2KernelWipe v2.06 Script durchlaufen.
    09. Zum Abschluss flashst du nun noch den PhilZ Kernel v4.90.8 hinterher.
    10. Um die Installationen abzuschließen, führst du noch im geöffneten Recovery-Menü einen "Wipe Cache Partition" und einen "Wipe Dalvik Cache" durch (du kannst auch noch einen "Fix Permissions" durchführen).
    11. Das Handy dann über "System Reboot now" neustarten und Fertig .


    Das wäre dann die Kurzform einer Installation, wenn du vorhaben solltest, mal das CustomROM zu wechseln.
    Was aber in der Zusammenstellung einer kompletten Neuinstallation zu beachten ist, ist folgendes:

    1. Jelly Bean StockROM (nur als Beispiel zu verstehen, mit der Firmware-Build Bezeichnung XYZ123AB) auswählen, welche man gerne Flashen will (werden auch Sammy-ROMs genannt).
    2. Ein Jelly Bean CustomROM aussuchen (jetzt ganz wichtig mit der Bezeichnung XYZ123AB auswählen), welches auf deiner ausgesuchten Jelly Bean StockROM XYZ123AB basiert (werden auch AOSP-ROMs genannt).
    3. Einen passenden Jelly Bean CustomKernel aussuchen, der dir z.B. auch Root mitinstalliert, um bestimmte Apps nutzen zu können, die Rootrechte benötigen, um damit Systemveränderungen vornehmen zu können.
    4. Dann nach meiner Anleitung vorgehen und hierbei deine ausgesuchten Flashdateien mit meinen aufgeführten ersetzen.


    Das war es schon, was du dabei zu beachten hättest, wenn du z.B. mal den Weg über eine StockROM gehen möchtest. Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Erklärungen ein wenig behilflich sein, damit du dir jetzt ein besseres Bild machen kannst, bzw. einen besseren Einblick rund um das Flashen erhälst .

    Soweit so klar, danke schonmal

    Warum muss ich bei der GOA (die ich mal gern ausprobieren möchte) jetzt nicht erst die XWLSD flashen ? Denn darauf beruht diese ja. Habe zurzeit ja die Rom aus deiner Anleitung drauf, bzw. die NEATrom.

    Warum kann ich diese direkt über das Recovery flashen bzw wann muss ich "schritt" zwei machen ?
    0
     

  8. 25.03.2013, 18:38
    #88
    @PeFri

    Mit dem verhindert habe ich ein Problem. IMHO müsste statt _verhindert_ besser _erreicht_ stehen!
    Da ich nicht möchte, das du damit ein Problem hast , bin ich deinem Vorschlag gefolgt und habe die Satzstellung für dich abgeändert / angepasst . Danke dir für dein Motto , und wenn dies so zutrifft, wie du es ausgeführt hast, dann habe ich mein Ziel mit meiner Schritt für Schritt Anleitung erreicht .


    @kehne

    Warum muss ich bei der GOA (die ich mal gern ausprobieren möchte) jetzt nicht erst die XWLSD flashen ? Denn darauf beruht diese ja. Habe zurzeit ja die Rom aus deiner Anleitung drauf, bzw. die NEATrom.

    Warum kann ich diese direkt über das Recovery flashen bzw wann muss ich "schritt" zwei machen ?
    Ganz einfach , meine Schritt für Schritt Anleitung basiert vordergründig darauf, einen Systemwechsel sauber durchzuführen, was bedeutet, wenn du eine ICS-Version 4.0.4 installiert hast, was muss ich tun, um jetzt auf die neue Jelly Bean-Version zu wechseln. Das hat damit zu tun, das du jetzt mit der Installation der Jelly Bean Firmware auch eine andere Anordnung der Partitionsbereiche auf dem Handy erhälst.

    Es wird auf der neu gestalteten Partition ein neuer Pfad zum Sichern von Dateien auf /dev/Block/mmcblk0p12 nach /preload durchgeführt. Das wurde erforderlich, da die Systempartition, seit dem Jelly Bean XXLSJ Leak, nicht groß genug war, um Platz für alle Apps / Dateien zu haben. Daher ist es sinnvoll und von nöten, beim Umstieg auf die Jelly Bean Firmware, die Systempartition vorher gründlich zu Reinigen, bevor ich mein System neu mit der Jelly Bean Firmware flashe.

    Ist dies erst einmal richtig vollzogen worden und deine System entsprechend eingerichtet, kannst du mit meiner Methode, die ich dir von Punkt 1 bis Punkt 11 beschrieben habe, vorgehen, um dein gewünschtes CustomROM zu Flashen. Die von mir aufgeführten ROM Scripte GS2ROMNuke und GS2ROMWipe sorgen hierbei für eine komplett Reinigung auf deiner Systempartition, so das du jetzt bedenkenlos dein gewünschtes CustomROM Flashen kannst, ohne das es jetzt hierbei zu einer Vermischung aus Altdateien der NeatROM mit den Neudateien der GoaROM kommt.

    Das "Wann" der Durchführung der beiden ROM Scripte wird vor dem Flashen der neuen CustomROM durchgeführt und ist von mir in Punkt 6 auch so beschrieben worden, bevor du mit Punkt 7 weiter machst . Hierbei ist wirklich auch ganz wichtig, das du sicher stellst, bevor du mit den Flashvorgängen beginnst, das dein Handy voll aufgeladen ist (das hat mit der Akkukalibrierung bei den Flashvorgängen zu tun, das dein Handy dann auch die volle 100% Anzeige aufweist und es da zu keinen Schwankungen kommt).

    Das GS2KernelWipe Script benutzt du, um die installierten Dateien des PhilZ Kernel, durch die GoaROM, zu entfernen. Ist aber eigentlich nicht so wichtig, da du im Anschluss wieder den aktuellen PhilZ Kernel v4.90.8 flashst, aber einfach der Sache wegen sauberer. Anwenden solltest du das GS2KernelWipe aber prinzipiel bei jedem CustomKernel Wechsel, da sonst auch hier, wie beim Wechsel der CustomROM, sonst eine Vermischung aus Altdateien des momentan installierten Kernels, mit Neudateien des neuen von dir geflashten CustomKernels kommt und dies führt zu einer unsauberen Installation.

    So, ich hoffe deine offenen Fragen zufriedendstellend beantwortet zu haben, so das du es jetzt nachvollziehen kannst, warum sich die eine oder andere Vorgehensweise mit den beschriebenen Flashvorgängen ergibt, oder so umgesetzt werden sollte (muss). Wie immer würde ich mich natürlich über ein Klickerchen auf den Daumenhoch Button von dir freuen, wenn ich dir mit meinen Beiträgen behilflich sein konnte .
    2
     

  9. 26.03.2013, 10:27
    #89
    Zitat Zitat von SaGaS Beitrag anzeigen
    ...meine Schritt für Schritt Anleitung basiert vordergründig darauf, einen Systemwechsel sauber durchzuführen, was bedeutet, wenn du eine ICS-Version 4.0.4 installiert hast, was muss ich tun, um jetzt auf die neue Jelly Bean-Version zu wechseln. Das hat damit zu tun, das du jetzt mit der Installation der Jelly Bean Firmware auch eine andere Anordnung der Partitionsbereiche auf dem Handy erhälst.

    Es wird auf der neu gestalteten Partition ein neuer Pfad zum Sichern von Dateien auf /dev/Block/mmcblk0p12 nach /preload durchgeführt. Das wurde erforderlich, da die Systempartition, seit dem Jelly Bean XXLSJ Leak, nicht groß genug war, um Platz für alle Apps / Dateien zu haben. Daher ist es sinnvoll und von nöten, beim Umstieg auf die Jelly Bean Firmware, die Systempartition vorher gründlich zu Reinigen, bevor ich mein System neu mit der Jelly Bean Firmware flashe.

    Ist dies erst einmal richtig vollzogen worden und deine System entsprechend eingerichtet, kannst du mit meiner Methode, die ich dir von Punkt 1 bis Punkt 11 beschrieben habe, vorgehen, um dein gewünschtes CustomROM zu Flashen. ...
    (Anm: Die Hervorhebung im Zitat erfolgte durch mich.)

    Bedeutet das, das Kapitel 2 mit dem PIT ist besonders dafür notwending, um für JB eine neue, andere Anordnung der Partitionsbereiche auf dem Handy einzurichten, da die bisherige Partitionierung für JB nicht taugt?
    Wenn ja, dann wäre das auch eine sehr wichtige Information für Seite 1.

    Generell könntest du deine ausgezeichnete, ausführliche Anleitung auf Seite 1 unter der Überschrift "Was dich noch interessieren könnte" ergänzen mit einem Verweis auf informative Erklärungen und Vertiefungen in deinen Antworten in den weiteren Diskussionsbeiträgen (nach dem Muster 'Thema/Stichwort' #Posting auf Seite n).
    Z.B. deine beiden sehr informativen Antworten auf die wichtigen Fragen von @kehne:
    "Was dich noch interessieren könnte"
    #83 S.5 "Kurzanleitung - Nur CustomROM Wechsel"
    #88 S.5 ""Wichtig - Bei kompletter Neuinstallation"
    usw.
    Damit könntest du den unkundigen aber wissbegierigen Interessenten aktiv auf weitere, vertiefende, in der Diskussion schon vorhandene Informationen hinführen.

    Grüsse,

    PeFri
    0
     

  10. 26.03.2013, 18:54
    #90
    @PeFri

    Bedeutet das, das Kapitel 2 mit dem PIT ist besonders dafür notwending, um für JB eine neue, andere Anordnung der Partitionsbereiche auf dem Handy einzurichten, da die bisherige Partitionierung für JB nicht taugt?
    Man sollte grundlegend bei einem Systemwechsel die von mir beschriebenen Flashvorgänge verwenden (habe ich nicht erfunden ), um den Übergang z.B. von ICS auf Jelly Bean sauber durchzuführen. Eine Grundreinigung der Systempartition durch den Full-Wipe, ist die Basis für fehlerfreie nachfolgende Flashvorgänge, um zum Abschluss ein fehlerfrei laufendes Betriebssystem (Jelly Bean) auf dem Handy nutzen zu können. Viele abnormale Verhaltensweisen auf dem Handy lassen sich auf falsch durchgeführte Flashvorgänge zurückführen und ich gehe da jetzt mal von 85% in den meisten Fällen aus (sind bestimmt noch mehr %).

    Manche Probleme / Fehler (z.B. Darstellungsfehler (laggen), smoothness, WLan, GPS oder gar Akkuverbrach etc.) lassen sich durchaus auch mal auf die StockROM, CustomROM oder CustomKernel zurückführen, aber das kristallisiert sich schnell heraus, wenn man dann einen bestimmten Thread dazu verfolgt und sich mehrere User dann einhelig zu bestimmten auftretenden Fehlern äußern. Hat man z.B. ein Problem mit dem WLan-Empfang, kann das durchaus an dem installierten Modem liegen, aber als weitere Fehlerquelle könnte auch der CustomKernel herangezogen werden, der ja die Treiber für das Modem (Hardware) liefert.

    Die Fehleranalyse lässt sich hierbei auch ganz schnell eingrenzen und nachvollziehen, in dem man dann als erstes mal einen anderen CustomKernel installiert und wenn das nicht hilft, sich dann entsprechend mal ein anderes Modem flasht. In den meisten Fällen lässt sich dadurch auch schon der Fehler mit dem WLan-Empfang beseitigen. Für einige tritt dann aber als weiteres und oft nicht beachtetes Problem durch die Neuinstallation, schon das nächste Problem auf und zwar Verbindungsprobleme mit dem vom Provider bereitgestellten Netz. Da die Netzanbieter (Provider) unterschiedliche Netzfrequenzen benutzen, kann jetzt z.B. durch die Installation eines neuen Modems, zwar das WLan wieder gut funktionieren, haben dafür aber jetzt ein Problem mit dem Empfang ihres genutzten Providernetzes.

    Dazu habe ich auch mal einen Beitrag verfasst, der einbisschen auf diese Thematik eingeht, um ein besseres Verständnis für das Modem, als auch für den CustomKernel zu erhalten, um daraus ableitende Problematiken zu erklären, wieso es nicht immer so einfach ist, eine entsprechende Combo aus Modem / RIL und CustomKernel zu finden, bzw. wieso funktioniert mein WLan-Empfang etc. nicht:

    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...ml#post1635929


    Wenn dann aber auch zu Lesen ist, ich habe auf einmal auftretende Bootloops, Freezes, Blackscreens, SODs und Co., dann lassen sich diese in vielen Fällen auf falsch durchgeführte oder ausgelassene Flashvorgänge zurückführen, oder auch damit begründen, das dann z.B. kein Werksreset, WipeCache Partition oder WipeDalvikCache nach einem Flashvorgang durchgeführt wurde. Es mag ja wie eine Nichtigkeit aussehen, aber diese Wipes haben durchaus auch ihre Berechtigungen und tragen für den Abschluss eines Flashvorganges mit dazu bei, das dieser Flashvorgang sauber abgeschlossen wird.

    Ich führe ja nun schon seit geraumer Zeit einige Flashvorgänge durch und experimentiere auch sehr gerne mal, aber das ich nun sagen könnte, das ich oft mit ausgewöhnlichen Problemen zu tun hatte, trifft im entferntesten zu . Wenn sich Probleme ergaben, dann hatten diese mal ihren Ursprung z.B. in der Datei die ich geflasht hatte, weil ein fehlerhafter Download vorausgegangen ist, Übertragungsfehler durch den gewählten ComPort am PC entstanden waren, oder das ich halt bestimmte Wipe-Vorgänge nicht eingehalten hatte und es dann zu einer Vermischung aus Altdateien und Neudateien kam. Aber wenn ich nach meiner Flashanleitung vorgegangen bin, dann kann ich wirklich sagen, das ich so gut wie nie Probleme mit meinen frisch aufgesetzten System hatte.

    Um aber wieder mal auf das Thema zurück zu kommen , dadurch das eine Grundreinigung der Systempartition durch den Full-Wipe mit der 3-teiligen Firmware + PIT-File und Re-Partition durchgeführt wird, kann nun eine saubere Verteilung der installierten Dateien auf die neu angelegten Systempartionen durch die Jelly Bean Firmware (StockROM) vorgenommen werden. Entsprechend werden dann die neuinstallierten Dateien auch so zugeordnet, das eben ein Bereich für deine benötigten Systemdateien deines installierten ROMs angelegt werden und ein Bereich für die installierten Apps (Benutzerapps oder Systemapps). Hinzu kommt jetzt auch noch mal ein separater eigener Bereich, wo ein neu angelegter Pfad zum Sichern deiner Dateien (Preload) eingerichtet wird, wenn du z.B. mal ein Nandroid Backup anlegst.

    Damit, wie ebend geschildert, alles sauber über die Jelly Bean Firmware angelegt und umgesetzt werden kann, ist hierfür definitiv eine saubere Systempartition die Grundvoraussetzung, um nachfolgende Flashvorgänge sauber darauf aufzubauen, um anschließend dann auch ein funktionierendes Handy in den Händen zu halten . Hört sich eigentlich alles ganz einfach an, im Grunde genommen ist es auch so , aber es gibt auch Ausnahmen und hier dann gleich den entsprechenden Fehler aufzudecken, nicht immer ganz einfach .

    Was jetzt diese Zusatzinformation betreffen, die du mit angeben hast, werde ich mir diesbezüglich noch mal durch den Kopf gehen lassen, oder wie man diese eventuell mit in die Anleitung einbauen kann. Es gibt hierzu aber 3 Dinge mit anzuführen:

    1. Mein erstes Problem ist der zur Verfügung gestellte Platzbedarf in einem Beitrag und den habe ich mit meiner erstellten Schritt für Schritt Anleitung erreicht und ausgereizt .
    2. Ich denke, das ich mit meiner Anleitung den meisten Usern hier schon eine Grundlage geschaffen habe, womit sie arbeiten können, ohne Gefahr zu laufen, das irgendetwas mit ihrem geliebten Handy passiert , wenn sie ihr Handy Flashen wollen.
    3. Wer gerne mehr Informationen haben möchte, sollte sich dann auch mal diesen Thread, als auch andere Threads genauer ansehen und sich darin belesen, um dadurch vielleicht auch auf "Fundstücke" in Bezug auf weitere beschriebene Anleitungen zu stoßen, welche ihren Erfahrungsschatz erweitern könnten.

    Dafür sind ja die Threads auch geschaffen worden, um sich weitere nützliche Informationen herauszulesen, die durch Konversationen zu bestimmten Fragen zu Stande kommen, oder aber durch Zufall gefunden werden, weil man ein Problem auf dem Handy hat und im entsprechenden Thread dazu dann nach Lösungswegen sucht, um seinen Fehler auf dem Handy zu beheben .

    Ich Danke dir aber einmal mehr für deine Hinweise und die Anregung, das diese Zusatzinformationen noch ein wenig mehr Licht ins dunkel bringen könnten. Ich vertrete aber auch den Standpunkt, das man sich auch durchaus mal etwas erarbeiten kann / vielleicht auch muss und dann einfach recheriert, entweder in den Threads oder über Google, wie ich und viele andere es ebenfalls tun, um an bestimmte wichtige und notwendige Informationen zu kommen.

    Hast du @PeFri doch auch getan, oder dir durch Erfragen herangezogen, um zu einem wichtigen Punkt Erklärungen zu erhalten . Dieses Vorgehen fördert auch die Verinnerlichung von Problematiken die man durchaus auch mal vorfinden kann, aber nicht so schnell vergisst, weil man es selber recheriert hat und vor allem fieberhaft danach gesucht hat . Alles soll ja auch einen bestimmten Lerneffekt beinhalten, gerade wenn es darum geht, sein Handy Flashen zu wollen und was sich vielleicht daraus durchaus ergeben kann. Anders habe ich mir mein heutiges Wissen um das Galaxy S2 auch nicht erarbeitet, manchmal sehr anstrengend, aber verinnerlicht und das ist es was zählt .
    Geändert von SaGaS (27.03.2013 um 09:20 Uhr) Grund: Satzstellungen korrigiert ;-).
    1
     

  11. 27.03.2013, 12:32
    #91
    hallo SaGaS
    dein Downloadlink von ODIN v3.04: https://rapidshare.com/files/2551118873/Odin3_v3.04.zip
    geht nicht mehr
    lg
    1
     

  12. 27.03.2013, 17:30
    #92
    @launie

    Danke dir für den Hinweis mit dem Downloadlink, habe diesen jetzt erneuert und die Datei ODIN v3.04.zip kann jetzt bei Mediafire heruntergeladen werden.
    1
     

  13. 31.03.2013, 10:59
    #93
    Das ganze Team aus dem Forum PocketPC wünscht allen Usern hier ein schönes, erholsames und entspanntes Osterfest 2013 im Kreise eurer Familien. Erholt euch gut und nutzt die freien Tage, um es euch gut gehen zu lassen.
    Geändert von SaGaS (31.03.2013 um 11:20 Uhr)
    1
     

  14. Hallo,
    Ich möchte nicht die einteilige Firmware Polen flashen sondern die deutsche.
    Wo finde ich diese?
    Das selbe gilt ja dann auch für den Cutom-Rom und den Root-Kernel.
    Müssen ja auch die passenden sein?

    Danke schon mal im Voraus
    Geändert von Cowboy015 (31.03.2013 um 23:14 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    0
     

  15. 01.04.2013, 00:51
    #95
    @Cowboy

    Auch wenn du vielleicht noch nicht so lange dabei bist, hättest du mit ein bisschen Recherche die Dateien in unserem Forum selber finden können: http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...-rom-gt-i9100/

    Die deutsche Firmware findest du hier:
    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...03-2013-a.html

    Die passende CustomROM findest du hier:
    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...ml#post1644625

    Passende Root-Kernel findest du hier unter dem Abschnitt NeatROM CustomKernel Root:
    http://www.pocketpc.ch/samsung-galax...ml#post1644544
    1
     

  16. Hallo SaGaS

    Besten Dank für die tolle Anleitung. Es ist wirklich alles perfekt beschrieben und ausführlich erläutert. Trotzdem hab`ich es geschafft das mein Handy nicht mehr bootet. Nachdem ich Schritt 4 durchgeführt habe startet das teil nur noch kurz auf bis das gelbe Dreieck erscheint. Danach schaltet es sofort wieder aus. Kann man da noch was retten?

    Freundliche Grüsse

    Blues@
    1
     

  17. 01.04.2013, 21:48
    #97
    Versuche mal ins RecoveryMenü zu kommen und einen Werksreset/FactoryWipe zu machen.

    Handy aus/ Akku raus....

    Beim Einschalten Volume hoch/Homebutton/Powerbutton gedrückt halten.
    Beim I9100 Schriftzug nur die Powertaste loslassen, die anderen 2 gedrückt halten, bis du im RecoveryMenü bist.
    Dann eben zum FactoryReset/Wipe navigieren (Volume rauf/runter Taste) und mit der Powertaste bestätigen, danach auf Reboot gehen.

    Wenn das nicht hilft, Einfach nach der ausführlichen Anleitung von Sagas noch mal die Firmware und den Kernel flashen.
    Manchmal schleichen sich auch da Fehler ein.

    Send by Metti
    2
     

  18. 02.04.2013, 06:22
    #98
    @Blues

    Wie ist der Stand der Dinge, konntest du nach @Mettis Vorgehensweise das Handy wieder Hochbooten? Falls du noch nichts in der Art vorgenommen haben solltest, dann bringe dein Handy wieder in den Download-Modus und flashe den PhilZ Kernel nochmal über Odin, es kann gut sein, das während des Flashens, des PhilZ Kernel über Odin, irgendetwas etwas nicht richtig durchgeführt wurde. Melde dich einfach nochmal, OK.


    @Metti

    Danke für deine Unterstützung .
    1
     

  19. Hallo SaGaS
    Hallo Metti82

    Besten dank für die schnelle Hilfe. Habe die Anleitung von Metti82 befolgt (nochmals die Firmware drauf gemacht und den Kernel geflasht). Danach konnte ich das Handy wieder einschalten. Dann habe ich den Rest der Anleitung 1:1 durchgeführt und zu guter letzt nochmals den Root Kernel wie empfohlen darüber gespitzt Danach habe ich das Titanium Backup gekauft und nun fällt mir auf das beim neu booten das Tringle wieder erscheint. Zudem kann ich Titanium Backup nicht finden rsp. nur im Anwendungsmanager....

    Bei den Geräteinfos steht: Kernel Version 3.0.31-889555 Buildnummer: XXMS1 neatRom Lite 4.4

    Bei TotalCommander unter Konfigurieren/Root Funktionen überall lässt sich das Kästchen aber nicht aktivieren. Die meldung das ich kein Root Zugriff habe bleibt zumindest aus.

    Ist da was schief gelaufen...

    Lieben Gruss
    0
     

  20. @ Sagas

    Du hilfst soviel, da kann man dir doch auch mal hier und da etwas unter die Arme greifen

    Noch eine Frage zu Odin, magst du darüber lieber flashen? Weil du es empfiehlst? Weil, ich find flashen via CWM viel einfacher,besser, geiler und schneller.


    @ Blues@

    Zieh dir doch einfach das TB Icon auf den Homescreen.

    Mit dem Triangel kann ich dir nicht wirklich helfen, als ich mal das Problem hatte, hab ich es weg gemacht, dann ins DownloadMenü gebootet und wieder ne offizielle Version rauf gemacht...(war aber ein P5110).......aber hilft dir hier nicht wirklich weiter.
    Aber jedesmal, wenn du via Odin etwas unoffizielles flasht, wird der Counter höher oder wieder angezählt.

    Wegen dem TotalCommander, hab ihn auch zufällig drauf. Ich kann das Häkchen rein setzen, dann kommt kurz die Einblendung, das TotalComm SU-Rechte bekommt und der Haken ist drin.
    Ich hab aber CyanogenMod mit DorimanX Kernel installiert.


    Send by Metti
    2
     

Seite 5 von 21 ErsteErste ... 456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Anleitung] Flashen der ICS-Version 4.0.4 + Root und entfernen des gelben Dreiecks
    Von SaGaS im Forum Samsung Galaxy S2 Root und ROM - GT-I9100
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 20:17
  2. [HOW TO] Anleitung zum Löschen des gelben Dreiecks auch bei neuen Kernels / Firmwares
    Von ReaperRich im Forum Samsung Galaxy S2 Root und ROM - GT-I9100
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 16:10
  3. [HOW TO] Anleitung zum Löschen des gelben Dreiecks nach flashen eines Custom Kernel
    Von aljee77 im Forum Samsung Galaxy S2 Root und Rom - GT-I9100 G
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 20:48

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

galaxy s2 4.1.2 root

samsung galaxy s2 rooten 4.1.2

samsung galaxy s2 root entfernen

samsung galaxy s2 flashen

galaxy s2 root entfernen

root entfernen

samsung galaxy s2 rooten anleitung

samsung galaxy s2 4.1.2 root

s2 4.1.2 root

galaxy s2 root 4.1.2

jailbreak android 4.1.2

firmware

root s2 4.1.2

samsung galaxy s2 4.1.2 rooten

s2 rooten 4.1.2

galaxy s2 rooten 4.1.2

galaxy s2 rooten anleitung

android 4.1.2 root

s2 root 4.1.2

i9100xwlsd_i9100xxls8_i9100dbtls7_home.tar.md5

galaxy s2 root anleitung

android 4.1.2 jailbreak

samsung root entfernen

samsung galaxy s2 firmware download

s2 root entfernen

Stichworte