deallokieren & taskverwaltung deallokieren & taskverwaltung
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. hallo leute

    endlich habe auch ich wieder mal zeit zum coden...
    wie einige wahrscheinlich schon gemerkt haben, laufen programm die für einen pocketpc 2002 geschrieben wurden auf einem 2003 nicht mehr wirklich.. habe dazu scho mit microschrott telefoniert.. leider ist dort jede auskunft kostenpflichtig 250.- bis 590.- fr.

    so habe ich mich jetzt selber ein wenig schlauer gemacht und habe herausgefunden, dass das neue wince in richtung desktoppc windows geht.
    es wird besonders darauf geachtet dass jeder pointer wieder deallokiert wird..


    char* p = new char[500]
    :
    code...
    :
    :
    delete [] p.


    dies nur zur info für jene die ebenfalls solche probleme haben..

    jetzt habe ich aber noch frage:

    jedes fenster das in einem PDA geöffnet wird hat im oberen rechten eck ein freuz zum schliessen. jetzt ist mir aber aufgefallen, dass die prozesse gar nicht beendet werden.. d.h. sie liegen als unaktive tasks im programmspeicher.. mein programm wird zum beispiel nur beendet wenn ich eben nicht diesen knopf verwende..
    hat jemand eine ahnung wie das message- FLAG ausieht und ob man den handler dafür überschreiben kann? oder kann man es direkt ausschalten?

    hoffe dass mir jemand helfen kann..

    danke im voraus
    0
     

  2. danke für den Tipp mit der Pointerauflösung, das hilft bestimmt manchem weiter.

    zu deiner Frage: das Kreuz da oben rechts schickt einen WM_OK bzw WM_CANCEL message handler an den queue der Applikation.
    du kannst also einfach eine OnOK() mappen und das Programm selber beenden.
    Dies geht aber halt nur so einfach für deine Applikation und nicht für andere schon kompilierte. dafür müsstest du mal mit SPY++ auf dem PocketPC nachsehen, wie die message genau aussieht. in den Docs steht nichts dazu, aber ich glaube mich zu erinnern dass es eine simple WM_OK darstellt.
    0
     

  3. danke für den tip, klappt aber nicht. ich habe jetzt eine hobbylösung programmiert, welche mit hilfe von WM_IME_NOTIFY arbeitet..
    schade, aber vielleicht finde ich sonst mal noch ne lösung. ich habe nämlich bemerkt, das wenn du z.b. pocket word offen hast und dies so beendest, dass das programm nur deaktiviert, aber nicht beendet wird. es wartet anschliessend im programmspeicher auf den nächsten aufruf..
    0
     

  4. Hier ist beschrieben wie man den Smartminize-Button wegbekommt:
    http://www.pocketpcdn.com/articles/remove_x_button.html

    Ich hab dann unten in die Toolbar ein x-Icon reingemacht (SDI nicht dialogbasiert), welches ein WM_CLOSE losschickt. Die smart minimierte App. griff immer noch auf Dateien zu, die ich über Activesync mit dem desktop abgleichen wollte.

    Ich hoffe das hilft,
    tom
    0
     

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

deallokieren

WM_IME_NOTIFY wer schickttaskverwaltung active sync

Stichworte