Bitte um Hilfe: Update -> Gerät defekt -> Orange schul
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Hallo zusammen

    Habe ein (komplexes) Problem mit meinem M2000:

    Da die veraltete SW von Orange nicht alles unterstützte und nachdem mir Orange nach mehreren Versprechen auf ein Update mitteilte, dass es keine Updates mehr geben wird (was sich schlussendlich aber als Falschaussage erwiesen hat), habe ich mir ein ROM von Vodafone draufgeladen und hatte keine Probleme.
    Dann wollte ich das Gerät einem Kollegen verkaufen. Damit er keine Probleme hat mit den Einstellungen (GPRS etc) nach einem Hardreset hat, wollte ich wieder das Original Orange-ROM draufspielen.
    Also habe ich eine Anfrage an Orange geschickt, ob ich das Original-ROM wieder haben könnte.
    Ich habe darauf eine Antwort mit einem Download-Link erhalten.
    Dann habe ich das alte Orange ROM ohne Probleme installieren können.
    Nachdem ich das Gerät aber eingeschaltet habe, ist mir folgendes aufgefallen:
    • - Dort wo üblicherweise die ROM-Version steht, steht nun "No GSM".
      - Orange hat mir ein französisches ROM statt ein deutsches geschickt.
      - Telefonieren kann ich nun nicht mehr.
      - erneutes Update geht nicht mehr ('Radio' ROM bricht bei ca. 10% ab mit "Country Error")


    Ich habe darauf das Gerät zum Shop zur Reparatur gebracht.
    Kostenvoranschlag: 650.-!!! (Zum Vergleich: im Moment kostet ein neues bei Orange ohne Abo 690.-)
    Angabe der Firma 'Teleservice': das Mainboard müsse getauscht werden. Ich sei selbst schuld, da ein "falsches, manipuliertes" (??) ROM aufgespielt wurde.

    Habe dann mit dem Support Kontakt aufgenommen, der sich bemüht hat, die Sache zu regeln, aber auch keine Lösung schaffte.

    Nun habe ich mein M2000 unrepariert zurück und musste noch 40.- für den Kostenvoranschlag zahlen.

    Allerdings war der Angestellte im Orange-Shop so nett und hat mir eine Kopie der gesamten E-Mail-Kommunikation ausgedruckt.
    Da stehen ein paar Sachen drin, die mich allerdings sehr überraschen:
    • - Ein technisch Versierter sagt, dass der Defekt nicht von einem 'manipulierten' ROM stammen könne.
      - Ein zweiter bestätigt das.
      - Darauf geht eine Anfrage an 'Teleservice', die antwortet: "Die Geräte haben einen speziellen Sprachchip drin, wo die Sprache dann auch gesteuert wird (...) wir konnten die Original Version dieser Sprache nicht mehr installieren, so ist das Gerät unsachgemäss behandelt worden (...)"
      - Ein weiterer schreibt, dass "das Installieren von fremder ROM Versionen oder Sprachen grobe Veränderungen am Board" hervorruft und "das Laden der Original SW zum Teil verunmöglichen".


    Nun stehen bei mir ein paar Fragen:
    • - Sind diese Angaben ernst zu nehmen?
      - Hat das M2000 wirklich einen 'speziellen Sprachchip'? Was würde der denn machen? Einfach die deutsche Sprache kontrollieren oder was? (ich weiss, dass das M2000 zwei Prozessoren hat, einen für den PPC und einen für GSM, das ist doch was anderes, oder?)
      - Kann denn die Sprache wirklich ein Problem sein? (Ich lese immer wieder von Leuten, die etwa ein englisches Qtek-Gerät auf deutsch flashen etc.)
      - Kann das Flashen von "fremden Versionen oder Sprachen grobe Veränderungen am Board" verursachen? (Was passiert denn wenn ich ein Update flashe?)
      - Bin ich schuld an der Misere?
      - Kann ich Orange haftbar machen, da Orange mir ein französisches statt ein deutsches ROM geschickt hat und Teleservice sagt, dass die Sprache das Problem sei?


    Danke für alle Antworten und Ideen!
    0
     

  2. Hi

    - Sind diese Angaben ernst zu nehmen?
    Nein
    - Hat das M2000 wirklich einen 'speziellen Sprachchip'? Was würde der denn machen? Einfach die deutsche Sprache kontrollieren oder was? (ich weiss, dass das M2000 zwei Prozessoren hat, einen für den PPC und einen für GSM, das ist doch was anderes, oder?)
    Nein => Es ist nur die Country-ID Hardcoded integriert...
    Code:
    - Kann denn die Sprache wirklich ein Problem sein? (Ich lese immer wieder von Leuten, die etwa ein englisches Qtek-Gerät auf deutsch flashen etc.)
    Es gibt Lösungen (PN) die das erlauben, aber die Garantie erlischt wenn man ein anderes ROM flasht!
    - Kann das Flashen von "fremden Versionen oder Sprachen grobe Veränderungen am Board" verursachen? (Was passiert denn wenn ich ein Update flashe?)
    Nicht am Board, aber die Software
    - Bin ich schuld an der Misere?
    Zum Teil sicher ja - Die Garantie erlischt ausdrücklich, sobald man eine anderes ROM auf das Gerät lädt, dass nicht von Orange herausgegeben wurde...
    - Kann ich Orange haftbar machen, da Orange mir ein französisches statt ein deutsches ROM geschickt hat und Teleservice sagt, dass die Sprache das Problem sei?
    Nein

    Du hast noch ein PN von mir erhalten...

    Gruess

    Sven
    0
     

  3. Teleservice bringt bei jedem ROM Fehler folgende Meldung:

    - Es gäbe einen Sprach Chip der jetzt halt defekt sei
    - Man müsse das ganze Mainboard austauschen

    Naja.... Sprach Chip... sollte jemand dafür nen Beweis haben, würde ich mich freuen! Aber glabuen tu ich das auf keinen Fall. Sowas gibts gar nicht... das ist nur eine Ausrede...

    Mainboard: Jaja es ist einfacher ein ganzes Mainboard inkl. dem ominösen Sprachchip zu ersetzen als schnell ein anderes ROM auf zu spielen Und vorallem verdient Teleservice daran auch mehr...
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bitte, Surfen mit Orange prepay Karte
    Von Schneider im Forum Plauderecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:02
  2. Bitte um Hilfe
    Von Moon500 im Forum Dell Forum (PPC)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2006, 21:35
  3. Qtek S100 mit Orange ROM ??? Bitte um Hilfe!
    Von paraglider im Forum Qtek Forum (PPC)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 21:02
  4. Qtek9090 - VDF D2CALLYA - Hilfe bitte :(
    Von Miezekatze im Forum Qtek Forum (PPC)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 21:49
  5. Bitte Hilfe! Qtek ist Crasht!!!!!!
    Von PGR im Forum Qtek Forum (PPC)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 10:53

Stichworte