Fehlerhafte Memoryverwaltung Fehlerhafte Memoryverwaltung
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Beim Touch Diamond scheint etwas mit der Memoryverwaltung nicht richtig zu funktionieren ... Ich habe den Eindruck, dass gewisse Programme nicht wirklich geschlossen werden können, d.h. das Memory wird nicht freigegeben.

    Ausgangslage:

    Wenn ich den Touch Diamond frisch boote, habe ich 53% (58.5MB) belegt, und 52MB frei. Nun starte ich als erste Applikation den Opera Browser und habe mit gestartetem Browser 60% (65.6MB) vom Programmspeicher belegt. Schliesse ich den Browser wieder (nicht minimieren), dann wird der Speicher nicht mehr freigegeben, d.h. ich habe 60% (65.2MB) belegt.
    Starte ich Opera erneut, braucht es keinen zusätzlichen Speicher, was eigentlich beweist, dass die Applikation immer noch geladen ist, auch wenn sie als geschlossen angezeigt wird.

    Nach einem 'Arbeitstag' ist bei mir der Speicher in der Regel zwischen 70% und 75% belegt, auch wenn alle Applikationen geschlossen sind. D.h. der Speicher füllt sich von selbst, manchmal kommt es dann auch zu Memory-Fehlern, wenn ich bei 75% versuche, 'speicherhungrige' Applikationen zu starten.

    Wie sieht das bei euch aus, füllt sich der Speicher auch, oder wird dieser beim Schliessen der Applikationen sauber freigegeben?
    0
     

  2. Ich denke nicht, dass die Speicherverwaltung so durchsichtig ist, lasse mich aber gerne eines besseren belehren...!

    Womöglich wird der Speicher effektiv erst freigegeben, wenn zu wenig Speicher verfügbar ist. Zumindest war es bei früheren Versionen von Windows Mobile üblich, Programme nicht wirklich zu beenden. Diese wurden erst dann vom Betriebssystem beendet, wenn tatsächlich zu wenig Speicher zur Verfügung stand. Wie das jetzt bei WM6 und der Speicherverwaltung genau ausschaut weiss ich leider auch nicht exakt!

    Mein Diamant verhält sich aber so viel ich weiss genauso wie deiner!
    0
     

  3. hallo

    dein problem hängt mit TochFlo3D zussamen bis jetz war noch nie eindeutig vie viel Speicher das es braucht.
    Geändert von Fimi (02.12.2008 um 18:12 Uhr)
    0
     

  4. Warum hängt das mit TF3D zusammen? er macht ja nichts anderes als den browser starten und wieder beenden, und sieht, dass dabei der zuvor benötigte speicher nicht freigegeben wird. ich verstehe den zusammenhang noch nicht...

    @hpk: kannst du das mit deaktiviertem TF3D reproduzieren?
    0
     

  5. hmm also ic habe mal TochFlo3d deaktievirt und ich bemerkte schon eine unterschied aber das problem das du hast ist mir ubekant, aber habe schon mal gelesen(bist nicht der einzige)
    0
     

  6. TochFLo3D war nur ein tip wie du dein System schneller machen kanst.

    also hmmm

    ich habe schon mal gelesen das auch ein andere Benutzer dieses problem hatte.

    kanst du einen unterschie erkennen wen der Speicher fast voll ist?
    0
     

  7. Hallo das liegt nicht an der Speicherverwaltung sondern nur an einer Einstellung wie sich das X-Symbol verhalten soll wenn man draufklickt.
    Das kannst du folgendermassen ändern

    Homescreen
    Oben rechts auf das Taskmanagersymbol klicken
    danach auf den Schraubenschlüssel
    danach unten auf den Reiter "Taste"
    und dort bei der ersten Einstellung "X"-Taste aktivieren, um ausgeführte Programme zu beenden
    einen Hacken setzen.
    Danach oben rechts auf OK

    Danach werden die Programme auch wirklich geschlossen.

    Gruss
    1
     

  8. Zitat Zitat von hpk Beitrag anzeigen
    Schliesse ich den Browser wieder (nicht minimieren), dann ...
    Leute, lest mal richtig... Das programm wird ja geschlossen!
    0
     

  9. Hallo ich las schon richtig, aber unter einer Windowsumgebung ist es normal das wenn man oben rechts auf das X klickt das Programm ganz beendet wird und nicht nur minimiert.

    Wenn man aber die Einstellung die ich beschrieben habe nicht vornimmt so werden die Programme eben nur minimiert obwohl man aufs X klickt.

    Deutsch lesen und verstehen das kann auch ich.
    1
     

  10. Das Memorymanagement ist bei Windows Mobile schon immer so angeleget. Programme werden standartmässig nicht geschlossen sondern minimiert, damit sie bei erneuter Benutzung schneller wieder verfügbar sind. Wenn einmal zuwenig Speicher vorhanden sein sollte, beendet Windows Mobile selber einige der Programme. Deswegen sollten die Programme sich eben auch nur minimieren. Die Einstellung mit dem X ist von HTC hinzugefügt worden, weil viele UserInnen dieses Memorymanagement nicht so verwenden möchten bzw. sich nicht auf das System verlasen mögen.
    1
     

  11. Zitat Zitat von thbaechli
    ...aber unter einer Windowsumgebung ist es normal das wenn man oben rechts auf das X klickt das Programm ganz beendet wird und nicht nur minimiert.

    Wenn man aber die Einstellung die ich beschrieben habe nicht vornimmt so werden die Programme eben nur minimiert obwohl man aufs X klickt.
    das bestreitet ja auch niemand... nur hat hpk klipp und klar geschrieben, dass der browser NICHT MINIMIERT ist, sondern GESCHLOSSEN!


    also... 1. sind die programme ja auch wirklich geschlossen und nicht minimiert, und trotzdem bleibt der speicher besetzt, und 2. danke yjeanrenaud für die bestätigung des memorymanagements!
    0
     

  12. Also das mit dem 'X schliesst die Anwendung' ist natürlich eingestellt. Und am Verhalten ändert sich nichts, wenn TF3D deaktiviert ist.

    Es scheint also so zu sein, wie chris... und yjean... schreiben, das Betriebssystem behält sie im Memory, solange es genügend Memory zur Verfügung hat. Mit dem von HTC eingeführten 'X schliesst Anwendung' werden sie einfach nicht mehr angezeigt.

    Scheint also kein Fehler, sondern ein Feature zu sein. Das erneute Starten von Opera geht schon schneller, wenn's noch 'versteckt' im Memory vorhanden ist ...

    Ich hatte aber konkret ein Problem mit dem Navi beim Navigieren zu einer Outlook Adresse ... Wenn ich mit etwa 75% belegtem Speicher das Navi starte und dann zu einer Outlook Adresse navigieren möchte, werden die Kontakte geöffnet, ich kann eine Adresse wählen und sie ans Navi übergeben. Es kommt dann vor, dass ich dann einen Memory-Fehler bekomme, und das Naviprogramm neu startet ... Dieses Verhalten ist nicht reproduzierbar, trat aber bei frisch gebootetem Touch Diamond nie auf, sprich, am Morgen läuft das Navi immer ohne Probleme, am Abend kanns an und zu einen Neustart des Naviprogramms auslösen ...

    Anyway, ich kann damit leben, Navigieren mit dem Touch Diamond ist eh nur eine Spielerei und keine ernst zu nehmende Fahrzeug-Navigation
    0
     

  13. Das ist definitiv ein Feature. Und dass es nicht funktioniert, wenn TF3D deaktivierst ist, liegt wohld aran, dass dann der Task Manager von HTC auch nicht geladen wird.
    0
     

  14. Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    hallo

    dein problem hängt mit TochFlo3D zussamen ...

    mit dem deaktivieren des TF3D und der anschliessenden erkenntnis, dass das nichts ändert, wollte ich eigentlich nur obenstehendes zitat widerlegen lassen...
    0