Kaufempfehlung HTC One x? Überlege es mir zu kaufen Kaufempfehlung HTC One x? Überlege es mir zu kaufen - Seite 5
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 45
Ergebnis 81 bis 91 von 91
  1. 18.05.2012, 00:28
    #81
    Zitat Zitat von M-A Beitrag anzeigen
    ... ok, Kritik nicht erwünscht, habe verstanden ... dann halt weiter mit dem Hurra-Gebrüll ... - und: Lest mal in andren Foren, wie es mit der Akkuleistung des HOX aussieht, statt hier nur Hurra zu schreien- das HOX hat jede Menge Fehler, nicht nur was den Akku betrifft und es ist unverantwortlich, das zu leugnen oder schönschreiben zu wollen, nur dass ja viele HOX verkauft werden ... die Kritik an der Kritik ist jedenfalls sehr leicht zu durchschauen ...

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2


    Du verrennst dich hier und stellst dich damit selbst in die Ecke, in der du nicht sein willst. Verherrlichendes "Hurra-Gebrüll" ist genauso kontraproduktiv wie pauschales Schlechtreden, so wie du es grade betreibst. Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte. Das One X hat sicherlich seine Marotten, wenn auch wirklich sehr wenige. Ich habe selten ein so schnell so ausgereiftes Handy gesehen.

    Objektiv muss man nun mal zugeben, dass die Akkulaufzeit gemessen an Bildschirmgröße und Leistung geradezu sensationell ist und vor allem die Konsistenz sehr hoch ist. Man kann auch mal eine halbe Stunde ein THD-Game spielen und kommt dennoch durch den Tag.

    Will sagen: Die Zeiten die du beschreibst sind deutlich zu niedrig. Ohne, dass du uns genaue Angaben machst, kann man dir aber leider nicht helfen - wobei es ohnehin effektiver wäre, du gehst selbst auf die Suche, im Netz findet man wirklich jede Menge Tipps und Hinweise. Einer wäre z.B. zu schauen, welche App so viel Akku zieht, das zeigt die Android ja ganz detailliert an. Ein zweiter wäre, die Option "Beste W-LAN-Leistung" zu deaktivieren - die soll ein wahrer Akku-Killer sein und das W-LAN funktioniert auch im normalen Modus besser als z.B. bei meinem Nexus S. Durch die Polycarbonat-Hülle verfügt das One X zum Glück über sehr gute Empfangswerte.
    0
     

  2. Also

    ich hatte jetzt 10 Geräte in der Hand und keins war mit fehler oder irgendwelche Fehlproduktionen. Es kann mal passieren dass es zu Fehler der Produktion kommt ! Das gibt es überall egal welche Marke, Produkt.. Irren ist einfach menschen und damit feritg !
    0
     

  3. Also mit dem Akku muss ich leider zustimmen, hab es mir ja jetzt gekauft und der Akku ist doch recht schnell leer. Ich lade einmal Nachts komplett durch und halt nachmittags wenn ich es grade an die Steckdose lassen kann. Natürlich mache ich Momentan noch sehr viel damit, weil ich es neu habe, aber ich denke auch in Zukunft werde ich - sofern keine Updates gebracht werden - mit einer "Akkufüllung" leider nicht um den Tag kommen.

    Dennoch verdammt geiles Handy und ich bereue es kein Stück, trotz des schlechten Akkus !
    0
     

  4. @Palsymeyer

    ich bkeomme mit dem 1800mah Akku länger mit meinen alten Sensation XE mit 1900mah..
    0
     

  5. 19.05.2012, 08:01
    #85
    Ich muss sagen das ich im Gegensatz zum Lumia 800 wesentlich längere Akkulaufzeiten habe, und das trotz permanent aktivierter UMTS Datenverbindung. Zumindest hält das Gerät von morgens 6 bis abends so 22 Uhr locker durch, gestern waren z.b. noch 53% Akku übrig.

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
    0
     

  6. 19.05.2012, 13:18
    #86
    Zitat Zitat von palsmeyer Beitrag anzeigen
    Also mit dem Akku muss ich leider zustimmen, hab es mir ja jetzt gekauft und der Akku ist doch recht schnell leer. Ich lade einmal Nachts komplett durch und halt nachmittags wenn ich es grade an die Steckdose lassen kann. Natürlich mache ich Momentan noch sehr viel damit, weil ich es neu habe, aber ich denke auch in Zukunft werde ich - sofern keine Updates gebracht werden - mit einer "Akkufüllung" leider nicht um den Tag kommen.

    Dennoch verdammt geiles Handy und ich bereue es kein Stück, trotz des schlechten Akkus !
    ...also nochmal, der Akku ist objektiv nicht als schlecht zu bezeichnen. Vernünftig konfiguriert kommt man mit dem One X auch bei mittlerer bis starker Nutzung lockerstens durch den Tag. Entweder ihr habt irgend eine 3rd Party App laufen, die euch den Akku leer zieht (wobei ich mich wundere, dass man hier ausgerechnet von denen, die sich am meisten über die Akkulaufleistung beschweren fast nie mal einen Screenshot zu sehen bekommt), oder ihr habt völlig überzogene Vorstellungen, was man von einem Ultraflachen Gerät mit 4.7 Zoll HD Display und Quadcore Prozessor erwarten kann.
    Das ist ein Smartphone Kollegen. Vor einem Jahr noch wären Laufzeiten wie die des One X bei so einer Displaygröße/Auflösung und mit der Rechenleistung absolut undenkbar gewesen. Was HTC da rausgeholt hat ist sehr amtlich, wer davon enttäuscht sein will, soll enttäuscht sein, muss sich aber sagen lassen, dass er ein absoluter Träumer ist und unrealistische Ansprüche an ein Gerät dieser Klasse hat. Die nominell etwas besser Laufzeit des Galaxy S III kommt im übrigen auch nur dadurch zu stande, da das Gerät höher, breiter und schwerer ist - ergo ein größerer Akku verbaut wurde. Zudem hat das Display faktisch eine um ein drittel geringere Pixeldichte.

    Vor allem aber gehört das mittlerweile nicht mehr hierher sondern in den Akku-Thread, in dem betroffene Personen dann auch alle Infos finden, wie sie die Akkulaufzeit verlängern können.
    0
     

  7. Naja es ist nie einfach, generelle Aussagen über die Akkulaufzeit zu machen.
    Man kann sicher sagen, dass es für seine Verhältnisse eine gute Akkulaufzeit bzw. Akkumanagement hat (wurde ja schon mehrfach erwähnt). Doch man muss es immer aus der Sicht jedes einzelnen sehen, da hilft auch ein "95% der User kommen locker über den Tag" nicht.
    Zum einen gibt es zu berücksichtigen, dass wenn ich mit meinem Nutzerverhalten mit dem OneX Akkuprobleme bekomme, ich diese ja auch bei jedem anderen Gerät (welches kein so gutes Akkumanagement hat) bekommen müsste. Das ist auch richtig, doch wie wir alle wissen, schluckt das Display den meisten Strom. Wenn ich also die gleichen Apps (von mir aus auch akkuhungrige) auf einem Gerät mit kleinerem Display und geringerer Auflösung betreibe (z.B. S2), kann ich sogar mit kleinerem Akku und schlechterem Akkumanagement trotzdem eine längere Akkulaufzeit erzielen, einfach weil das Display den Akku nicht schon vorzeitig leersaugt.

    M-A hat seine Entscheidung ja begründet, die Akkulaufzeit reicht ihm nicht. Warum genau das nicht reicht, könnte man noch erläutern/analysieren (Energiesparoptionen nicht genutzt? Keine Optimierungen? Wie ist das Nutzungsverhalten?). Eine objektiv gute Akkulaufzeit hat nur eine hilfestellende Aussagekraft, letztendlich ist nur das eigens subjektive Empfinden wichtig.

    Ich persönlich komme bisher gut klar ^^ WLAN ist im Standby aus, regelmäßige Synchros von Mail, Dropbox, Kalender, FB/Twitter und Wetter laufen, Live-Wallpaper ist an, Wetter Lockscreen, und momentan sitze ich daran meinen Homescreen zu designen. 1 Tag hält das bisher locker, und das reicht mir auch (2 Tage wäre super; 1.5 Tage bringt mir nichts, denn mitten am Tag lad ich das Ding nicht auf bzw. hab keine Gelegenheit dazu -> müsste es eh über Nacht aufladen -> mach keinen Unterschied ob 1 oder 1.5 Tage ^^)
    0
     

  8. 19.05.2012, 15:02
    #88
    Zitat Zitat von kbon Beitrag anzeigen
    Naja es ist nie einfach, generelle Aussagen über die Akkulaufzeit zu machen.
    Man kann sicher sagen, dass es für seine Verhältnisse eine gute Akkulaufzeit bzw. Akkumanagement hat (wurde ja schon mehrfach erwähnt). Doch man muss es immer aus der Sicht jedes einzelnen sehen, da hilft auch ein "95% der User kommen locker über den Tag" nicht.
    Zum einen gibt es zu berücksichtigen, dass wenn ich mit meinem Nutzerverhalten mit dem OneX Akkuprobleme bekomme, ich diese ja auch bei jedem anderen Gerät (welches kein so gutes Akkumanagement hat) bekommen müsste. Das ist auch richtig, doch wie wir alle wissen, schluckt das Display den meisten Strom. Wenn ich also die gleichen Apps (von mir aus auch akkuhungrige) auf einem Gerät mit kleinerem Display und geringerer Auflösung betreibe (z.B. S2), kann ich sogar mit kleinerem Akku und schlechterem Akkumanagement trotzdem eine längere Akkulaufzeit erzielen, einfach weil das Display den Akku nicht schon vorzeitig leersaugt.

    M-A hat seine Entscheidung ja begründet, die Akkulaufzeit reicht ihm nicht. Warum genau das nicht reicht, könnte man noch erläutern/analysieren (Energiesparoptionen nicht genutzt? Keine Optimierungen? Wie ist das Nutzungsverhalten?). Eine objektiv gute Akkulaufzeit hat nur eine hilfestellende Aussagekraft, letztendlich ist nur das eigens subjektive Empfinden wichtig.

    Ich persönlich komme bisher gut klar ^^ WLAN ist im Standby aus, regelmäßige Synchros von Mail, Dropbox, Kalender, FB/Twitter und Wetter laufen, Live-Wallpaper ist an, Wetter Lockscreen, und momentan sitze ich daran meinen Homescreen zu designen. 1 Tag hält das bisher locker, und das reicht mir auch (2 Tage wäre super; 1.5 Tage bringt mir nichts, denn mitten am Tag lad ich das Ding nicht auf bzw. hab keine Gelegenheit dazu -> müsste es eh über Nacht aufladen -> mach keinen Unterschied ob 1 oder 1.5 Tage ^^)

    Doch, genau das kann man grundsätzlich schon tun finde ich und ich persönlich kann das auch - schlicht aus Erfahrung, da ich bisher doch so einige Smartphones besessen habe. Das erste war ein Nokia N95, dann kamen Nokia N97, HTC Desire, HTC Desire Z, HTC Desire HD, Samsung Nexus S, Dell Venue Pro und nun das HTC One X.

    Das N95 mit seinem Miniaturbildschirm und 330Mhz führt die Akku-Statistik unangefochten an, da sollte man aber auch nichts anderes erwarten. Das N97 kommt an zweiter Stelle. Dank ebenfalls recht kleinem Bildschirm und mit 434Mhz schon bei einfachsten Anforderungen völlig überlastet, ist auch da offensichtlich, dass der Akku ewig halten muss, da nichts an diesem Telefon in der Lage wäre, ihm Leistung abzuverlangen. Auch mit dem Gerät habe ich ein paar Tage, meistens zwei, manchmal drei durchgehalten. Eigentlich waren das aber noch keine echten Smartphones sondern aufgebohrte Featurephones.
    An dritter Stelle steht dann schon das HTC One X und dann kommt das Nexus S. Beide leistungsmäßig natürlich in einer ganz anderen Liga. Daher ist klar, dass man dort nicht vergleichbares erwarten kann. Durch den Tag bin ich beim Nexus S aber in der Regel gut gekommen und wenn man sich zurückgehalten hat und das Handy die Nacht über mal angeblieben ist (im Flugmodus) konnte man da schon mal 40 Stunden rauspressen. Allergisch reagierte es allerdings auf Dauernutzung z.B. des Browsers. Die Laufzeit brach dann überdurchschnittlich ein.
    Und genau das ist das große Pfund des HTC OneX und genau deshalb kann ich das Genöle nicht nachvollziehen. Das Gerät ist nach meiner Erfahrung extrem konsistent in den Laufzeiten. Gestern habe ich eine ganze Stunde "Macchinarium" gespielt (kein Tegra 3 Spiel, aber man "spürt" an der Rückseite, dass CPU/GPU arbeiten müssen), das ganze früh am Tage also mit recht hellem Bildschirm. Ich hab's dennoch gut durch den Tag geschafft, abends vergessen das Gerät anzuhängen, heute morgen war der AKku bei 34%, Laufzeit über 22 Stunden. Eine Stunde spielen hätte das Nexus S z.B. nicht so gut weggesteckt. Die Idee, den Tegra 3 Chip mit 5 Kernen auszustatten war schlicht genial und so kommt es, dass der T3 - eigentlich ja ein Prozessor der jetzt auslaufenden Generation - tatsächlich selbst dem Leistungsmäßig grob vergleichbaren Zweikern S4 der neuesten Generation eine lange Nase zeigt, wenn es um Akkulaufzeit geht.
    Ihm ist es auch zu verdanken, dass das One X erstklassige Standbywerte liefert. Wer will, kann das Gerät als reines Handy über Tage benutzen.

    Wenn ich jetzt hergehe und das Gerät atypisch nutze, beispielsweise wie einen Computer, also anwerfe und dann stundenlang am Stück benutze, hab ich am Ende natürlich eine Laufzeit zwischen 5 und 9 Stunden - was auch schon ordentlich ist für ein so flaches Gerät, das eigentlich nur aus Bildschirm besteht. Wenn das nun mein persönliches Nutzungsprofil ist, dann ist das One X vielleicht nicht das Richtige für mich - dann muss ich vielleicht ein Galaxy Note erwerben. Deshalb aber pauschal zu behaupten, die Akkulaufzeiten des One X seinen "enttäuschend" oder gar "schlecht", ist einfach unseriös.

    Um das ganze abzuschließen, die Liste von unten führen an Desire HD, Desire, Desire Z. Alle drei waren offensichtlich mit einem zu kleinen Akku ausgestattet. Egal wie sehr man sich auch bemüht hat, nach 12-14 Stunden war der Akku einfach leer. Das sind werte, die ich mit dem One X auch unter schlimmsten Voraussetzungen erreiche.

    Oh, das DVP hab ich vergessen - der größte Witz. Herrn Elop und Herrn Ballmer ist ja kein Android-Akku-Laufzeit-Witz zu blöd, daher hatte ich große Erwartungen. Das gute Stück war aber regelmäßig nach 7 bis 8 Stunden platt. Glückwunsch, dafür kann es aber auch nicht so viel...

    Zu guter Letzt sei auch angemerkt, dass nicht nur die mAh-Werte entscheidend sind sondern die Qualität des Akkus. 1800mAh Akku ist nicht gleich 1800mAh Akku. Und ich habe aus gegebenem Anlass den Eindruck, dass HTC da im Gegensatz zu früher erstklassige Ware verbaut hat.

    So kommt es dass ich behaupte: Das One X hat für ein Smartphone dieser Gewichtsklasse eine erstklassige Laufzeit. Mehr gibt es nur beim Galaxy Note, das aber schon ein halbes Tablet ist und aufgrund seiner schieren Größe einen deutlich größeren Akku beherbergen kann. Wie sich das Galaxy SIII im Alltag und vor allem unter Last schlägt, bleibt abzuwarten - einen eventuellen Vorteil erkauft es sich aber wie gesagt durch größere Außenmaße und höheres Gewicht...
    Das ganze erinnert mich etwas an die Diskussionen in Autoforen. Da kann man Motoren/Getriebekombinationen auch grundsätzlich eine gute oder weniger gute Effizienz bescheinigen. Jemand, der aber permanent auf der Bahn mit 180 und Lichthupe rumballert, wird trotzdem auf seine 10 bis 13 Liter kommen und bei so viel Selbstreflektiertheit wundert es dann auch nicht, dass ausgerechnet diese Kollegen sich dann beschweren.
    0
     

  9. @RaphiBF
    ok...ich weiß nicht, was da meinem Beitrag widersprechen soll. Zusammengefasst: "Das One X hat für ein Smartphone dieser Gewichtsklasse eine erstklassige Laufzeit.". Ich sehe das genauso und habe auch nichts anderes behauptet. Ebensowenig, dass man pauschal behaupten könne, die Akkulaufzeit sei schlecht.
    Du hast da etliche Gründe gebraucht, warum es nicht nur "für ein Smartphone dieser Gewichtsklasse" eine gute Akkulaufzeit hat, sondern auch warum es aus deiner Sicht (also subjektiv, unter Berücksichtigung deines Nutzungsverhalten) super ist. Jetzt kommt jemand mit dem o.g. atypischen Nutzungsverhalten. Richtig, dann ist das OneX wohl nicht das richtige für ihn. Es muss ja nicht mal so atypisch sein, es reicht wenn er das Gerät sehr oft und lang am Tag nutzt, mit Anwendungen die kaum Rechenleistung in Anspruch nehmen -> 90% des Akkuverbrauch kommt vom Display -> ein Gerät mit kleinerem Display bietet längere Nutzungsmöglichkeit. Dieser jemand darf ja dann jedoch auch berechtig sagen, ihm sei die Laufzeit zu gering. Daher ist so eine einfache Aussage wie "gute Akkulaufzeit" genauso unseriös wie pauschal "Akkulaufzeit ist schlecht", denn Aussagen zur Akkulaufzeit ohne Relation zum Nutzungsverhalten haben nicht so viel Aussagekraft. Man vergleich ja nicht ohne Grund Akkuverhalten verschiedener Geräte bei "typischem" Verhalten, doch was bringt mir das, wenn es mir letztendlich nur darauf ankommt, wie es mit meinem Verhalten läuft.

    Ich weiß nicht, wo du mir da widersprichst ^^ Ganz im Gegenteil, ich sehe es als ein gutes Beispiel ^^
    0
     

  10. 19.05.2012, 23:56
    #90
    Ich widerspreche auch nur in einem Punkt, nämlich sage ich, dass man Akkulaufzeit durchaus objektiv beurteilen kann und sollte, da man in so einem Forum sonst ein Zerrbild zeichnet. Und dabei geht es eben nicht darum, was ich selber brauche, sondern wie das Gerät abschneidet gemessen an dem, was andere Geräte dieser Klasse bieten, sprich, was man von so einem Gerät erwarten kann und darf. Und da steht das One X gut da.
    Wenn nun jemand eher ein G-Note-Kandidat ist, aber das One X kauft und dann behauptet, die Akkulaufzeit sei "schlecht", dann sage ich, dass wohl eher die Wahl des Gerätes schlecht war.

    Wir sind da im Prinzip einer Meinung, ich finde wie gesagt nur extrem wichtig, dass man zwischen eigenem Anspruch und objektiver Leistung ausdrücklich trennt - und das ist leider etwas, was hier meist nicht geschieht.
    Geändert von RaphiBF (20.05.2012 um 00:00 Uhr)
    0
     

  11. Hi @All, wir sollten mal bitte wieder auf andere Vor- und Nachteile kommen, denn für den Akku gibts einen extra Thread
    1
     

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 45

Ähnliche Themen

  1. Ich würde mir das Galaxy S wieder Kaufen weil ...
    Von spline im Forum Samsung Galaxy S
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 20:31
  2. [Suche] ZTE Blade (oder jemanden der mir eins in der Schweiz kaufen kann)
    Von mr_eyeballz im Forum Marktplatz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 17:10
  3. Kaufempfehlung
    Von Unregistriert im Forum Kaufberatung Smartphone / Tablet / Mobilfunkanbieter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 11:55
  4. will mir nen smartphone kaufen, helft mir!!!
    Von black-fly im Forum Plauderecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2003, 00:54
  5. will mir nen pocket pc kaufen, helft mir!!!!
    Von black-fly im Forum Plauderecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2003, 07:42

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

htc one x kaufen oder warten

htc one x kaufempfehlung

htc one x nachfolgersoll ich mir das htc one x kaufenhtc one x weiß oder grausoll ich mir ein htc one x kaufen htc one x pro contrahtc one x pro und contrahtc one x verkaufszahlenhtc one kaufenhtc one x aufgehängthtc one x zufriedenheithtc one x kaufenkaufempfehlung htc one xhtc one x staubhtc one x oder wartenhtc one x ruckeltverkaufszahlen htc one xhtc one x mikrorucklerhtc one x verarbeitungsfehlerhtc one x kaufen oder nichtverkaufszahlen htc oneone x weiß oder schwarzhtc one x schwarz oder weißpro und contra htc one x

Stichworte