HTC One M8 - Quick Charge 2.0 HTC One M8 - Quick Charge 2.0 - Seite 2
Seite 2 von 3 ErsteErste ... 2 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 49
  1. 30.04.2014, 15:31
    #21
    Ich mach ein Test, dann sehen wir es.

    1x mit Original Netzteil voll aufladen
    1x mit 2.1A Netzteil voll aufladen

    Ich habe bis jetzt sowieso immer mit 2.1A aufgeladen, aber nie darauf geachtet.

    Stay tuned
    0
     

  2. 30.04.2014, 17:17
    #22
    Zitat Zitat von timsah Beitrag anzeigen
    Ich mach ein Test, dann sehen wir es.

    1x mit Original Netzteil voll aufladen
    1x mit 2.1A Netzteil voll aufladen

    Ich habe bis jetzt sowieso immer mit 2.1A aufgeladen, aber nie darauf geachtet.

    Stay tuned
    Danke dir. Bin gespannt auf das Ergebnis. Wird wohl dauern bis der starke Akku 2x runter ist

    Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
    0
     

  3. cobra1OnE Gast
    Ich lade auch mit ein 2,1A Ladegerät vom iPad auf aber es dauert genauso lange wie mit dem originalen. Ich vermute im Quickcharge 2.0 Netzteil ist ein Chip drin der die Funktion am Handy freischaltet wenn es lädt. Daher wird man das neue Nezteil von HTC kaufen müssen wenn es da ist.
    1
     

  4. Genauso ist es. Die Schutzvorrichtung (Ladeschutzschaltung) wird mit diesem neuen HTC Netzteil quasi "ausgeschaltet/umgangen". Darum dauert auch das Laden mit 2A ähnlich lang wie mit dem 1.5A.
    0
     

  5. 07.05.2014, 23:28
    #25
    Also ich muss jetzt doch etwas schmunzeln. Habe folgendes getestet:

    One M8 mit 37 % und mitgeliefertes Ladegerät
    Sowie
    S5 mit 13% und mitgeliefertes Ladegerät
    Beide über 15 Minuten geladen
    Das HTC hatte nach 15 Minuten 43%, also einen Anstieg um 6%
    Das S5 war schon bei 32%! Also einen Anstieg um satte 19%.
    Dann Test 2. Ladegerät vom Samsung beim HTC benutzt und umgekehrt. Über 20 Minuten das Ganze.
    Ergebnis: HTC von 43% auf 63% hoch!
    S5 von 32% auf 42% hoch.
    Das heisst also: wenn man ein 2 Ampere Ladegerät benutzt zum laden, dann aktiviert sich Quickcharge 2.0 automatisch. Siehe: http://forums.androidcentral.com/htc...rge-2-0-a.html
    Das ist erstaunlich... Ich wollte ja das M8 verkaufen, aber jetzt überlege ich mir das ganze nochmal.

    Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
    0
     

  6. Also wer genau liest kommt drauf, dass auch in diesem Thread eindeutig steht: kein Quickcharge 2.0 mit standard Stecker.
    Allerdings gehen die weiter und behaupten, Quickcharge2.0 geht einfach mit den Volt hoch (nach 2A die noch im 1.0 Standard spezifiziert sind), wodurch mehr Watt ohne das Kabel zu schmoren machbar sind. Das wiederum braucht aber sicher einen extra Chip, denn wenn er das von selber macht bist es bald gewesen ^^
    0
     

  7. Gibt es bereits erfahrenen über Ladegeräte?
    0
     

  8. Ich muss gestehen noch nicht mal ein QC 2.0 Ladegerät gefunden zu haben (dem ich auch zutraue mein Gerät ordnungsgemäß mit zu viel Volt zu füttern )
    0
     

  9. 11.08.2014, 21:03
    #29
    Quick Charge 2.0: So funktioniert's
    Quick Charge ist eine Ladetechnologie, die Qualcomm von einem aufgekauften Startup übernommen und weiterentwickelt hat. Die aktuelle Version 2.0 benötigt zwei Komponenten: Ein spezielles Quick-Charge-Ladegerät und ein Endgerät mit kompatiblem SoC (system on a chip). Qualcomm bereitet seine Snapdragon-Systeme darauf vor, mit Quick Charge kompatibel zu sein. Ladegerät und SoC kommunizieren miteinander, wobei der SoC nach mehr Strom verlangt. Während die meisten Ladegeräte nur mit 5 Volt arbeiten können, soll Quick Charge mit bis zu 12 Volt auskommen. Die Maximale Wattleistung liegt bei 60. Damit wäre es möglich, eine 3.300-mAh-Batterie in rund 96 Minuten vollständig aufzuladen. Quick Charge 2.0 eignet sich für Smartphones, Tablets und Ultrabooks.
    http://www.chip.de/news/Quick-Charge..._70205660.html
    0
     

  10. 12.08.2014, 08:14
    #30
    Wenn Inhalte 1zu1 kopiert werden, dann bitte auch den Link dazu schreiben. Dieses mal habe ich es für dich übernommen.
    1
     

  11. Mir ist ja klar war die 2V Ladegerät machen und wie die funktionieren. Ich möchte eher von Erfahrungen hören^^
    0
     

  12. Ich hab vor kurzem zum ersten Mal von einem QC2.0 Charger gehört: OPPO Find 7 kommt mit einem spezial Charger daher, der bei unterstützten Geräten das Ding in 90min voll hat. Funktioniert zumindest am OPPO Find 7 und OnePlus One. Da beide einen 801er Chipsatz haben und somit beide QC2.0 kompatibel, ist es hochgradig unwahrscheinlich, dass OPPO eine andere Technik verwendet. Auf dem freien Markt hab ich einen QC2 Lader aber auch bis jetzt noch nicht entdeckt.
    0
     

  13. User105378 Gast
    Ich meine aber, dass das Find 7 zwei Extra Pins im Microsoft USB Eingang hat, um das schnelle Aufladen zu ermöglichen.
    0
     

  14. Glaubst du?
    Kann ich leider nicht verifizieren, allerdings sehe ich bei meinem OPO keine 2 extrapins und auf dem Gerät solls angeblich funktionieren.
    0
     

  15. User105378 Gast
    Beim One Plus One weiß ich es nicht, das OPPO Find 7(a) hat aber 7 anstatt 5 Pinsel zum schnelleren Aufladen mit 4,5A (siehe ab 01:11)
    Wie viel Ampere hat das Netzteil von deinem One Plus One denn?
    0
     

  16. 2A bietet es.
    Und du hast natürlich völlig recht, da sind 2 extra Pins im Gehäuse vom OPO. Ich hab zwar keinen Charger dafür aber scheinbar die Hardwarevoraussetzungen.
    Nun in dem Fall ist es natürlich kein QC2.0, auch wenn es aufs selbe rausläuft. Kann dann natürlich aber nicht mit anderen Geräten verwendet werden.
    1
     

  17. User105378 Gast
    Übrigens: Motorola bringt ein QuickCharge 2.0 ladegerät heraus.
    Das dürfte auch mit dem One M8 funktionieren

    http://www.mobiflip.de/motorola-komm...-akkulaufzeit/
    3
     

  18. 03.11.2014, 15:53
    #38
    Soo, langsam tut sich auch bei HTC etwas

    Rapid Charger 2.0 lädt das One M8 40 Prozent schneller auf
    Quelle
    0
     

  19. User105378 Gast
    Das OnePlus One lädt schneller, da es zwei zusätzliche Pins im Anschluss verbaut hat und das Netzteil (glaube ich) 4,5A Output hat.
    QuickCharge ist etwas anderes und leidernicht mit dem OnePlus One Netzteil kompartibel.
    Ich teste jedoch gerade das iPad Netzteil mit 12 Watt Ausgangsleistung an meinem LG G2 (welches auch QuickCharge 2.0 unterstützt) und es scheint deutlich schneller zu laden.
    Das original Netzteil hat meines Wissens nur 5W.
    Ich werde mal genauere Messungen der Ladegeschwindigkeit machen
    0
     

  20. Das iPad Netzteil sollte ansich auch nicht mehr als die 5V@2A durchkriegen, genauso wie das Ladegerät vom OnePlus One (wessen Kabel btw auch nur USB übliche 5 Pins hat, ist halt auch kein Oppo). Das Standard Netzteil von HTC ist allerdings mit 1.5A (7.5W) vergleichsweise etwas unterdimensioniert und - zumindest bei mir - ist vor allem das Kabel für langsames Laden verantwortlich gewesen (ja das Kabel -.- Haben sie wieder am falschen Ende gespart wies scheint).
    Das heisst, dass er dennoch schneller laden kann, aber hat mit QuickCharge 2.0 nichts am Hut (QuickCharge 1 braucht nur Unterstützung vom Handy + eine kräftig genug ausfallende Quelle).

    Micro USB kann nicht mehr als 2.1A (mit vl kleinerem Puffer noch) durchschicken ohne die Pins auf Dauer zu schädigen. Daher ist das absolute Max laut USB Norm auch 2.1A, typisch laut USB Norm sind gar nur 500mA. Das heisst aber auch 5V * 2.1A = 10.5W absolutes Max ohne Verlust gerechnet was du laden kannst (mit Techniken wie etwa QuickCharge 1 von Qualcomm)

    QuickCharge 2.0 umgeht das und macht ansich das was mit USB3.1 unter dem Namen "Power Delivery 2.0" auch in den USB Standard Einzug halten wird schon jetzt für Qualcomm Geräte. Dafür ist im Netzteil und im Smartphone je ein Chip von Nöten die miteinander kommunizieren können. Dadurch kann das Netzteil nach Rücksprache mit dem Smartphone die Stromspannung erhöhen ohne Schaden an nicht unterstützen Geräten hervorzurufen und somit auch deutlich mehr Watt ins Gerät pumpen.
    Die maximalen Laderaten sind dann immer noch bei 2A, allerdings 9V oder 12V.
    Derzeitige Lösungen von HTC und Motorola haben 3 Modi:
    - 5V @ 1.6A = 8W
    - 9V @ 1.6A = 14.4W
    - 12V @ 1.2A = 14.4W
    Oder anders gesagt die 40% schnellere Ladeleistung vergl. dem Max was vorher ging.
    Die Kollegen von Android Authority waren so nett den Stecker von Motorola auf der Unterseite zu Fotografieren, wo dessen Output Leistung aufgedruckt ist:
    HTC One M8 - Quick Charge 2.0-nexus-6-first-impressions-20-21-1280x720.jpg
    3
     

Seite 2 von 3 ErsteErste ... 2 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HTC One M8 Stammtisch
    Von John im Forum HTC One M8
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 31.03.2015, 11:48
  2. Fotoqualität des HTC One M8
    Von timsah im Forum HTC One M8
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 10:08
  3. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 19.04.2014, 20:39
  4. Testberichte für das HTC One M8
    Von John im Forum HTC One M8
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 13:51

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

htc one m8 schnellladen

htc one m8 ladestrom

htc one m8 ladezeit

htc m8 ladestrom

ladestrom htc one m8

htc one m8 quick charge

htc quick charge 2.0

htc one m8 ladezeit beschleunigen

maximaler ladestrom htc one m8

htc m8 quick charge

ladezeit htc m8

HTC one schnellladen

schnelllade netzteil one m8

htc one m8 aufladedauer

qualcomm quick charge 2.0 netzteil

htc m8 netzteil

htc one m9 htc quick charge

ladestromm htc one m8

http:www.pocketpc.chhtc-one-m8210263-htc-one-m8-quick-charge-2-0-a.html#post1972442

htc one m8 schneller laden

htc m8 ladezeit

Stichworte