Rooten unter Linux Rooten unter Linux
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Hallo,

    ich habe mich mal an das rooten meines DHD's gemacht. Da ich nur Ubuntu zur Verfügung habe, habe ich das Goldcard-Image nach der Anleitung aus dem Forum erstellt und dann auf die SD-Karte geschrieben mit:
    Code:
    sudo dd bs=512 if=~/Downloads/goldcard.img of=/dev/sdb1
    Bekomme auch keine Fehlermeldung dabei. Anschließend hab ich noch die stock-Firmware auf die SD-Karte gepackt.

    Dann habe ich per adb temproot die Firmware-Version auf 1.31.405.3 geändert.
    Allerdings erhalte ich nach dem Neustart die Fehlermeldung, dass die CID nicht stimmt. Somit funktioniert die Gold-Card nicht, richtig?
    Hat jemand seine GoldCard unter Linux erstellt und ist dabei anders vorgegangen?

    Danke für die Antworten!
    0
     

  2. Hallo

    Ja, wenn die Fehlermeldung "CID incorrect" angezeigt wird, dann stimmt was mit der Goldcard nicht...

    Aber mit Linux/Ubuntu kenne ich mich leider zu wenig aus, um dir sagen zu können, was an deinem Befehl nicht stimmt...
    0
     

  3. Also, ich glaube, ich konnte den Fehler eingrenzen.
    Ich habe mal die ganze Sache händisch gemacht. Also per adb auf das Telefon und die CID ausgelesen. Da habe ich einmal eine CID für mmc0 und eine für mmc2 bekommen.
    Vielleicht hat der goldcard helper die falsche CID ausgelesen?!
    Ich hab jetzt aufgrund der downtime der Reverse-Hex-Seite die Codes noch nicht umgedreht und nochmal images erstellt.
    Kennt ihr solche Probleme oder stell ich mich einfach zu blöd an? o_O
    0
     

  4. mmh... Ich wäre mir da nicht mal so sicher...

    Ich kenne mir mit Linux-Befehlen nicht allzugut aus (bzw. ich versteh gerade noch das sudo, der Rest ist für mich buchstabensuppe^^), aber ich glaube, ich weiss das Problem:
    Mit dem Hex-Editor unter Windows ersetzt man ja im Image der SD-Karte die Zeilen "00000000 bis und mit offset-Zeile 00000170" mit dem Image, dass man aus der CID generiert. Meines Wissens ist das Image der SD-Karte nach der Zeile 00000170 noch nicht fertig, sondern es geht noch weiter.
    Kann es nun sein, dass du mit deinem Befehl das komplette Image der SD-Karte durch das selbst generierte ersetzt, anstatt nur den ersten Teil?

    Ich hoffe, du verstehst mich...
    0
     

  5. ich versteh dich gut. um nur bis Zeile 170 zu schreiben ist der Befehl bs=512 da.
    Allerdings habe ich im Netz auch schon Anleitungen gefunden, die ihn nicht drin haben. Ich werd mal mit den beiden Codes, die ich per Hand extrahiert habe, weitermachen und schauen, was dabei rauskommt!
    0
     

  6. achsoo...

    Gut, dann würde ich ansonsten auchmal noch die mmc2 ausprobieren. Ich habe noch so im Kopf, dass diese auch genutzt werden muss beim DHD.
    0
     

  7. So, bin gerade dazu gekommen die andere CID auszuprobieren und sie funktioniert!!!!!
    War aber doch recht komisch, da der Fehler nicht an mir oder Linux lag, sondern am App "Goldcard helper", da es eine andere CID extrahiert hat!
    Dennoch danke für die Unterstützung!
    0
     

  8. Ja, auf die App ist z.T. nicht so verlass. Es gibt ja auch die Möglichkeit, das Branding per Radio S-OFF zu umgehen, die CID also auf 1111111 zu setzen. Auch nachdem man das gemacht hat, zeigt Goldcard Helper noch immer die alte CID an... komisch sowas
    0
     

  9. 18.04.2011, 20:42
    #9
    Die CID steht an zwei Stellen im System, eine ist nötig zu ändern, welche beim Radio S-OFF auch geändert wird. Die zweite Version wird bis dato nicht von irgendeinem Schutzmechanismus abgefragt. Diese fragt aber jedes Tool ab. Deswegen wird die alte.CID immer noch angezeigt.

    Sent from my Desire HD using Tapatalk
    1
     

  10. Zitat Zitat von dmue Beitrag anzeigen
    Die CID steht an zwei Stellen im System, eine ist nötig zu ändern, welche beim Radio S-OFF auch geändert wird. Die zweite Version wird bis dato nicht von irgendeinem Schutzmechanismus abgefragt. Diese fragt aber jedes Tool ab. Deswegen wird die alte.CID immer noch angezeigt.

    Sent from my Desire HD using Tapatalk


    Das Eigenartige ist aber, dass es bei mir anscheinend 2 CIDs gibt. Vielleicht weil ich 2 SD-Karten benutzt habe. Aber die App hat eben nur die eine CID angezeigt, die nicht zur SD gepasst hat.
    0
     

  11. 18.04.2011, 21:35
    #11
    Ja klar, 2 mal die gleiche im Ursprungszustand, und nach dem Radio S-OFF einmal die originale und einmal "11111111"...

    Aber es lässt sich jetzt auch viel darüber spekulieren, die ganze Goldcard Geschichte ist einfach mehr als kurios und ist der am meisten nicht funktionierende Teil beim Downgrade / Debrand...
    0
     

Ähnliche Themen

  1. TP 2 Synchronisieren unter Linux/Ubuntu Anleitung
    Von Sim im Forum HTC Touch Pro 2
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 23:43
  2. Rooten mit Linux Live CD?
    Von Mr.Lebowski im Forum HTC Desire Root und ROM
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 12:25
  3. [Project] [26-Dec-2009] Linux Android on Blackstone by #htc-linux team
    Von OhMyGoodness im Forum Touch HD ROM Upgrade
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 18:50
  4. Synchronisation unter Linux (Ubuntu)
    Von ebola im Forum SE Xperia X1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 19:26
  5. TyNT als drahtloses Modem unter Linux
    Von Sven Vetter im Forum HTC TyTN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 08:41

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

htc desire hd rooten linux

htc desire rooten linux

htc desire hd goldcard linux

htc desire hd root linux

Desire HD rooten linux

linux rooten

htc desire root linux

root htc desire linux

Htc desire hd rooten unter linux

desire hd rooten ubuntu

htc desire linux

htc desire hd mit linux rooten

desire hd root ubuntu

htc desire hd rooten ubuntu

htc desire hd root ubuntu

ubuntu gold card hex

htc desire hd root mit ubuntu

android rooten linux

htc desire root ubuntu

htc desire hd rooten mit ubuntu

desire hd rooten unter linux

desire hd goldcard linux

Desire HD mit Ubuntu rooten

dhd root linux

htc desire hd rooten unter ubuntu

Stichworte