HTC hat einen neuen Spielregel eingebaut: Der Recovery Version muss mit dem ROM Version übereinstimmen. Wenn nicht, dann kann kein OTA-Update durchgeführt werden.

Wenn ein OTA-Update verfügbar ist, wird einem keine Meldung bezüglich OTA gezeigt, man kann das Update nicht runterladen. Es kommt folgende Meldung beim Versuch.

OTA Updates, was ist beim HTC 10 anders?-mrxdg4f.png

Früher war das so, dass man das OTA-Update runterladen konnte, aber nicht installieren konnte, wenn man ein Custom Recovery in Verwendung hatte. Jetzt muss man nicht nur ein Stock Recovery haben, sondern auch die Version davon muss mit dem ROM übereinstimmen.

Was heißt das ganze jetzt für uns?
Es ist jetzt wichtig vom Stock Recovery ein Backup zu machen um auf der sicheren Seite zu sein.

Falls man kein Backup gemacht hat:

- nach der richtigen OTA Update im Internet suchen
- diese Datei entzippen, auch die Firmware entzippen
- in der entzippten Datei befindet sich der Stock Recovery
- Stock Recovery über ADB installieren

Mit der übereinstimmenden Stock Recovery und Stock ROM sollte man das Update runterladen und installieren können.

Quelle