Machines at War Machines at War
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Machines at War

    Bei Machines at War von Isotope 244 geht es um ein Echtzeit-Strategiespiel für den PocketPC und das Smartphone, welches auf den jeweiligen Plattformen seinesgleichen sucht.


    Mehr als vierzig verschiedene Einheiten und Gebäude sind in Machines at War zu erforschen, zu bauen und geschickt einzusetzen um den Krieg zu gewinnen. Dabei baut man eine epische Kriegmaschinerie auf, um nichts geringeres als die beherrschende Weltmacht zu werden.


    Auf einer für jedes Spiel zufällig erstellten Karte baut man Brücken über Flüsse, mäht Wälder nieder, um den Weg zum Feind frei zu haben, baut Festungsmauern gegen den Feind auf und kann sogar den Spuren seiner Feinde folgen, um deren Basis zu entdecken.


    Screenshot Gallerie
    zum Weiterblättern anklicken
    zum Weiterblättern anklicken

    Die vielen verschiedenen Einheiten, unter Anderem Flugzeuge, Helikopter, Panzer, Jeeps, Geschütztürme und Minen können natürlich die schlacht nicht alleine gewinnen. Wärend man also seine Basis ausbaut und konstant neue Resourcen erschliessen muss, kann man an neuen Technologien forschen, die den Kriegsverlauf massgeblich bestimmen können. Favorisiert man etwa eine übermächtige Riesenarmee, sollte man auf bestmögliche Resourcenausschöpfung setzen. Sind mehr schnelle, effektive Angriffe gewünscht, muss nach speziellen Waffen- und Einheiten geforscht werden. Aber auch Spionage und deren Abwehr sind zu erforschen.


    Jede einheit verfügt, wie man dies von vielen, guten Echtzeit-Strategie-und-Aufbauspielen vom DesktopPC her schon kennt, mit eigenen Panzerungs- Angriffs- und Deffensivwerten sowie einer spezifischen Geschwindigkeit, jedoch auch mit eigenen Angriffs- und Sichtradien ausgestattet. So sind manche feuerstarke Einheiten wie Haubitzen etwa nur mit Vorsicht einzusetzen, da sie nicht so weit sehen wie schiessen können und wegen ihrer Langsamkeit schnell zerstört werden.


    Ein Storymodus ist in Machines at War leider nicht vorhanden, dafür gibt es aber aus sieben verschiedenen Landschaften und drei Umgebungszuständen wie Regen und Schnee auszuwählen und eben, jedesmal eine neue Landschaft. Am Ende einer Schlacht wird eine Statistik ausgeworfen die den Verlauf der Resourcen- und Kriegsmachineriepolitik der beteiligten Parteien, übrigens bis zu drei Computergegner auf dem PocketPC, anzeigt.


    Die Installation von Machines at War erfolgt problemlos und das Spiel ist auch von Speicherkarten aus problemlos zu spielen. Die Tastenbelgung ist sowohl auf dem PocketPC wie auf dem Smartphone individuell konfigurierbar, so dass das Spiel auch auf Geräten ohne Touchscreen einwandfrei und zügig zu spielen ist. Auch die Grafik- und Soundqualität lässt sich individuell einstellen, ein Vorteil für leistungsschwächere Geräte. So ist etwa der Verzicht auf die toll animierten Sprite-Explosionen und Rauchfontänen optisch ein Verlust, schlägt sich aber natürlich positiv auf die Performance nieder. Mit etwas mehr als 10 MB ist das Spiel nicht sonderlich Speicherhungrig, will jedoch ganze 13 MB Arbeitsspeicher zur Laufzeit haben, was ab und an schon einen Soft-Reset erfordert bevor man das Spiel spielen kann. Es erlaubt zwar auch mit weniger RAM zu starten, davon muss ich jedoch abraten da es dann gehäuft zu Abstürzen kommt. Natürlich werden sowohl qVGA- wie VGA-Geräte unterstützt und auch alle square-Varianten. Zudem gibt es Machines at War auch für MacOS X und für Windows XP/Vista. Dazu gibt es zu sagen, dass die PocketPC Variante nahezu identisch zu spielen ist wie die auf einem Desktop, ausser dass nicht ganz so unendlich grosse Armeen möglich sind, zumindest nicht auf meinem SPV M5000. Die Soundeffekte und Hintergrundmusik sind akzeptabel, nicht sonderlich herrausragend. Auch die Grafik ist, natürlich zugunsten der offenen Spielgestaltung, etwas zu kurz gekommen für meinen Geschmack. Das alles tut jedoch dem Spielspass keinen Abbruch. Angeblich sollen auch Add-ons und neue Einheiten zu herunterladen sein, zur Zeit gibt es jedoch noch keine und es ist auch nicht klar, ob diese nur für die Desktopvarianten verfügbar sein werden.




    Fazit: Machines at War bietet allerhand Sehenswertes und ist für Strategie-, Kriegs- und Aufbaulieberhaber aller Stufen ein Hochgenuss und sehr zu empfehlen. Einzig der Storymodus, ein Journal der geführten Schlachten sowie ein Multiplayermodus sind zu vermissen. Dass das Spiel und somit die Hilfe- und Tutorialtexte nur in Englisch zu haben sind ist zwar schade, aber Machines at War ist auch ohne gute Englischkenntnisse schnell erlernt.

    Bewertung & Erwerb

    Performance
    Sound
    Grafik
    Spielspass
    Gesamteindruck


    Hersteller: Isotope 244

    Preis: SFr. 24.02 für PocketPC und Smartphone.

    Demoversion: PocketPC und Smartphone.

    Besonderes:
    Ab WindowsMobile 5.0
    Für Smartphone-Versionen
    qVGA 320x240
    VGA 640x480
    Square qVGA 240x240
    Square VGA 320x320
    Auch für WindowsXP/Vista und MacOS X verfügbar.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Machines at War-02.gif   Machines at War-03.gif   Machines at War-04.gif   Machines at War-05.gif   Machines at War-06.gif  

    Machines at War-07.gif   Machines at War-08.gif   Machines at War-09.gif  
    Geändert von yjeanrenaud (01.05.2008 um 15:01 Uhr) Grund: &
    3
     

  2. Machines at War

    Das Strategiespiel Machines at War wurde aktualisiert und ist in der Version 1.1 nun mit neuen Spielmodi ausgestattet. Nun gibt es die Möglichkeit, 1 vs 2 und 2 vs 2 zu wählen, so dass die Spieler zusammenarbeiten. Es wurden auch einige kleine Fehler behoben und auf langsameren Geräten stehen nun mehr Einheiten zur Verfügung. Auch die KI wurde aktualisert und auf Smartphones ist nun der Technologiebaum endlich verfügbar.

    0
     

  3. http://www.isotope244.com/games/machines-at-war/screenshot0062.jpgDas echtzeit Strategiespiel Machines at War für PocketPC, Smartphones und Desktop PC gleichermassen erfährt ein erneutes Update auf Version 1.2 mit 47 Neuerungen, darunter

    * drei neue Bodeneinheiten: Dachs, Bär und Viper
    * verbesserte und realistischere Pfadroutinen für die Lufteinheiten
    * KI-Verbesserungen mit Gruppenbildung, neue Strategien, bessere Bauplanung
    * Newbie ist einfacher und Robotic ist schwerer geworden
    * Neue Schnelltasten um alle Offensiv-, Defensiv- oder Lufteinheiten auszuwählen
    * Spielbalance verbessert
    * Die Spielhilfe wurde aktualisiert und erklärt nun, wie man selber Mods zum spiel hinzufügen kann und der Technologiebaum ist nun veränderbar
    * Probleme mit der Steuerung auf WindowsMobile Geräten mit Hardwaretastatur gelöst

    Das alles macht das Spiel wirklich noch viel interessanter. Für Registrierte SpielerInnen gibt es den neuen Registrierungscode hier.
    1
     

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

machines at war

machines at war ppc

pocket pc at

machines at war 1.0 for ppc

machine at war win mobilepocket-pc.atmachines.at.war.1.0.pocketpcmaschines at warwin mobile onlinen games wqvga machine at war game windows mobileectzeit strategie windows mobile gamestrategie na samsungaa omnie war machine atwindows mobile htc game Machines At WarMachines at War windowsmachines at war pocketpocket pc at atwar games for ppcmachines at war forummachines at war pocketpcmachines at war keine kiwar gif.http:www.pocketpc.chgames38774-machines-war.html

Stichworte