Dies ist ein Spiel für PocketPCs (Touchscreen Geräte)


Das Leben der Seefahrer im 19. Jahrhundert war wohl recht rau, gefährlich und abenteuerlich. Doch es versprach auch Reichtum, Ruhm und Macht.

Und genau das tut es auch in dem rundenbasierten Spiel Tradewinds von Astraware. Man startet das Spiel als einer von vier verschiedenen Charakteren, mit eigenen persönlichkeiten und Handelsstylen und einem einzelnen Schiff. Damit kann man nun zwsichen den Vier Handelshäfen verkehren und Waren an und verkaufen. Ausserdem gibt es noch einen zusätzlichen, fünften Ort, der jedoch meistens geheim ist. Man kann nunmehr Kredite aufnehmen oder sich durch Handel genug Geld zusammen sparen und ein Bankkonto eröffnen, Lagerhäuser kaufen, seine Schiffsflotte mit verschiedensten Schiffstypen vergrössern, mit Kanonen austaffieren und beschädigte Schiffe wieder reparieren. Kanonen? Ja natürlich! Es gibt ja noch die Piraten (oder man spielt selbst als Pirat), sie einem das eben schwer machen und einem auf den Handelsrouten angreifen. So muss man Seeschlachten bestehen wo man mit Taktik und Geschick doch die Gegner bezwingen kann, was gibt immer etwas Geld bringt, bei berümten Piraten sogar eine Belohnung wenn man sie ausliefert.
Das wären so mal die Grundzüge des Spiels. Man kann jedoch noch mehr tun, etwa mit den Kneipenwirten oder Haffenkommandanten reden und so wertvolle Tipps erhalten, wo wann welche der fünf Warentypen sehr billig oder sehr teuer sind. Ach ja, manche Warentypen sind mancherorts illegal, so dass man mit Glück an den Hafenkontrolleuren vorbei kommt, mit Pech aber empfndlich gebüsst wird.

Doch man kann jederzeit (ausser wärend Seeschlachten) zwischenspeichern in einen der drei Speicherplätze. Beendet man das Spiel, wird übrigens automatisch gespeichert, so dass man immer dort weiterspielen kann, wo man gerade war.
Die tollen Soundeffekte und die passende Musik sind in Stereo aufgenommen und geben dem Spiel ein gutes Ambiente. Die Graphik ist nicht gerade super, aber hübsch gemacht und dafür, dass das Spiel in einem Fenster läuft, sehr gut. Das Tradewinds installiert sich problemlos, auch auf Speicherkarten und benötigt knapp 1.5 Mb Platz.
Toll finde ich, dass das Spiel mit so vielen Möglichkeiten ausgestattet ist, was es wirklich sehr spannend macht. Auch gut ist, dass man in diesem rundenbasierten Spiel immer genügend Zeit hat, sich seine Gedanken zu machen und durch die guten Speicheroptionen das Spiel in seinem eigenen Tempo und so lange man möchte spielen kann.
Alles in Allem ist Tradewinds ein sehr gutes Handelsspiel mit hohem Suchtpotential. Das Spiel ist auf jeden Fall sein Geld wert, weil es immer wieder Spass macht, es zu spielen und nie langweilig wird.

Bewertung & Erwerb

Performance
Sound
Grafik
Spielspass
Gesamteindruck



Hersteller: Astraware

Preis: EUR 16.48 bei Clickgamer

Demoversion: hier