Mit Defender - Extinction bringt clickgamer.com ein weiteres klassisches Spiel mit heutigen Masstäben auf den PocketPC, das heisst feurige Balleraction und flüssige Partikeleffekte.


Mit Lasern und Smartbombs bewaffnet versucht in seinem Schiff die plündernden Aliens zu Stoppen und Kollonisten zu entführen. Mit der Originalgetreuen Musik fühlt man sich nahe an der C64er Zeit, doch die Graphik ist unglaublich schön ausgefallen. Die 11 verschiedenen Feinde versuchen einem in 20 Leveln immer wieder den Gar aus zu machen. So viel zum Spielkonzept.

Weiter gibt es nicht viel zu sagen, das Spiel ist wirklich gelungen. Schade nur dass keine Tastenbelegung im Programm selber vorgenommen werden kann, sondern die im Spieleordner abgelgete KEYS.TXT von Hand editiert werden muss. Auch schade, dass das Spiel nur in Englisch zu haben ist. Wie dem auch sei, die Installation verläufft gut, es braucht nicht all zu viel Platz und läufft auch von einer Speicherkarte aus gut.

Dennoch vermag mich das Spiel nicht ganz zu überzeugen. Die Graphik ist nunmal Retro, genau so der Sound, und ich mochte das Spiel früher schon nicht so sehr, weil es schnell mal langweilig wird und sich wiederholt. Für den Preis von $ 9.95 jedoch kann man nix beanstanden.

Bewertung & Erwerb

Performance
Sound
Grafik
Spielspass
Gesamteindruck


Hersteller: clickgamer.com

Preis: ~ 9.95 $

Kaufen in der Schweiz: EUR 9,95

Besonderes:
Demo bei clickgamer.com