Blackberry 10 - Appzahl beim Launch Blackberry 10 - Appzahl beim Launch
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. 14.02.2013, 20:11
    #1
    Kann mir mal jemand sagen wie es sein kann dass es für Blackberry 10 über 70000 Apps gibt?
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_268 aus geschrieben.
    0
     

  2. 14.02.2013, 20:16
    #2
    Soweit ich weiß hat das viel damit Zutun das viele Androiden Apps fast 1:1 übernommen werden können, und es in vielen Fällen nur minimale Änderungen Bedarf um sie zu perfektionieren.
    Es ist wohl sogar z.t. Möglich die Android Apps ohne jegliche Änderungen auf dem BB zu nutzen.

    Angaben ohne Gewähr.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
    0
     

  3. 14.02.2013, 20:27
    #3
    Wenn das wär, und davon kann man wohl ausgehen, hätten die einiges intelligenter gemacht als Microsoft
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_268 aus geschrieben.
    0
     

  4. Es ist wirklich so. Der Grossteil der Android Apps kann 1:1 für BB 10 benutzt werden.
    0
     

  5. 14.02.2013, 20:53
    #5
    Dann gibts da vom Start weg einen starken Konkurrenten für Nokia.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_268 aus geschrieben.
    0
     

  6. 14.02.2013, 21:28
    #6
    Blackberry hat einen Teil der DalvikVM die Android nutzt portiert (entspricht im großen und ganzen dem Stand von Android 2.3, mit einem zukünftigen Update soll das auf 4.0 gehoben werden). Daneben gab es dann auch noch den App-Builder im Web. Da wird dann quasi einfach ein RSS-Feed eingebunden und als App bereitgestellt in der App-World.

    Zum Android-App-Support: das klingt zwar jetzt im Hinblick auf die App-Zahlen nach einer guten Idee und auch für Spiele die sich ja ohnehin kaum nach dem Look and Feel des Systems richten klingt es nach einer brauchbaren Idee aber die Apps an sich haben im Ergebnis dann halt keine Chance sich wirklich ins System zu integrieren (weder optisch noch funktional). Dazu kommt, dass in einigen Tests wie von TheVerge und des Spiegels doch deutliche Performance-Probleme bei den Android-Apps unter BBOS10 berichtet wurden.

    Ein weiterer Grund für die hohe App-Zahl ist dass Blackberry Entwicklern zugesichert hat, dass wenn ihre App mindestens 1000 $ Umsatz erreicht sie von Blackberry bei der Auszahlung auf 10000$ aufgestockt würden (Vorraussetzung ist dass es sich um eine native BB-App handelt, nicht um einen oben erwähnten Android-Port). Und im Rahmen mancher Port-A-Tons die auch die RSS- und Android-Apps beinhalteten wurden dann auch 100$ / App versprochen.

    Das klingt jetzt auch nach einer guten Idee aber für 100$ und über ein Wochenende wird eine App halt nicht wirklich ordentlich portiert in vielen Fällen sondern halt irgendwie zum Laufen gebracht um das Geld abzusahnen. Damit gibt's dann auch viel Müll (was man auch in den Tests zu lesen bekam). Aber gut: Müll gibt's bei Android, iOS und WP auch zur Genüge.
    1
     

  7. In der Praxis sind es vermutlich noch viel mehr Apps, die 70000 beziehen sich ja nur darauf was BB in der BB World bislang zum Download bzw. Verkauf zugelassen hat. Man kann aber schon jetzt massenweise weitere Android Apps sideloaden, einschließlich so was wie Google Maps.

    Das die sich nicht tief ins System integrieren, ist in Bezug auf die eigentlichen integrativen Möglichkeiten von BB10 (Invocation Framework usw.) richtig, aber sie sind deshalb nicht schlechter integriert als beim normalen Android. Sie laufen meistens genauso (wenn sie laufen).

    Was die Tests angeht, würde ich da eher die aktuellen Berichte der Z10-User in den Foren wie Crackberry lesen. Da gibt es Listen von Apps die laufen und die nicht laufen. Viele Apps die ich probiert habe, laufen selbst auf meine Dev Alpha schon ok. Sehr viele liefen ja auch schon ewig auf dem Playbook und BB konnte auf den Erfahrungen dadurch lange aufbauen.

    Es gibt natürlich Apps, die Probleme haben. Vermutlich am meisten davon diverse Spiele. Aber Josuha Topolsky von The Verge hat zwar allgemein sehr schlecht über den Android Support geschrieben, es blieb aber in seinem Test im Dunkeln welche Android Apps er denn überhaupt getestet hat. Jedenfalls habe ich nichts davon gelesen.
    0
     

  8. 15.02.2013, 04:08
    #8
    Zitat Zitat von Holli1 Beitrag anzeigen
    Wenn das wär, und davon kann man wohl ausgehen, hätten die einiges intelligenter gemacht als Microsoft
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_268 aus geschrieben.
    Naja, kann man sehen wie man will. Mir ist ne App für ein OS lieber, die komplett das Design von WP beibehält und auch dafür angepasst ist als irgendeine billige Portierung... Ich hab mir kein WP gekauft damit ich ein halbes Android nachher habe...

    Sent from my Nokia Lumia 920 using Board Express
    Geändert von Jens82 (15.02.2013 um 04:14 Uhr)
    0
     

  9. 15.02.2013, 06:42
    #9
    Sehe ich genauso...
    Und was will man mit 70000apps? Kenne keinen der so viele installiert hat. Dann lieber nur 10000, aber dafür gute... Wobei dass bei wp8 auch teilweise noch erreicht werden muss...
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-825_eu_euro2_277 aus geschrieben.
    0
     

  10. 15.02.2013, 06:48
    #10
    Schon mal die "70.000" Apps ausprobiert? Ich habe selbst ein playbook hier und ein Großteil der Android Apps funktionieren GAR NICHT, oder nur extrem schlecht!! Also, langsam oder stürzen ab!
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_248 aus geschrieben.
    0
     

  11. Man muss halt immer vorsichtig sein mit den Erfahrungsberichten. Schau in ein Windows Phone Forum und der Großteil wird dir auch sagen, dass es keine Probleme gibt - das ist teilweise auch die Verteidigungshaltung. Wem man da dann letzten Endes aber glaubt muss jeder für sich selbst entscheiden - das ist nicht so ganz einfach. Am Besten wäre wohl immer sich das selbst mal anzusehen, ist aber natürlich auch nicht ganz einfach.

    Bei BB10 ist es optisch aber sicher einfacher möglich eine Android-App zu akzeptieren als das etwa bei Windows Phone der Fall wäre. Eine WP-App würde unter Android einfach merkwürdig unpassend wirken und umgekehrt dasselbe.

    Wegen der Integration: ich habe mir nie im Detail angesehen welche APIs aus Android jetzt in BBOS10 stecken aber ich vermute mal wenn eine App halt stark auf Widgets fürs Frontend setzt oder Notification-lastig ist, dass das aufgrund des in der Art (von Android) nicht vorhandenen Homescreens (also keine Widgets da drauf) und des anderen Notification Konzepts nicht so ganz optimal läuft.

    Also unterm Strich sicher eine gute Idee das mal für den Start zu unterstützen aber auf lange Sicht muss BB schauen, dass sie die Apps native auf ihr OS kriegen, sonst bleiben halt etliche der wirklichen Alleinstellungsmerkmale ungenützt und dann stellt sich für die User halt schnell mal die Frage wo dann noch der Vorteil gegenüber Android sein soll (wenn dieselben Apps dort besser laufen).

    Ich zumindest stell mir das halt so ähnlich vor wie wenn man ne Windows-Anwendung mit Parallels Desktop auf einem Mac laufen hat. Natürlich funktionierts aber so komplett barrierefrei ist die Erfahrung dann letzten Endes nicht.
    0
     

  12. Zitat Zitat von Turkishflavor Beitrag anzeigen
    Schon mal die "70.000" Apps ausprobiert? Ich habe selbst ein playbook hier und ein Großteil der Android Apps funktionieren GAR NICHT, oder nur extrem schlecht!! Also, langsam oder stürzen ab!
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_248 aus geschrieben.
    Wie hast Du denn auf dem Playbook einen "Großteil" der tausenden Android Apps für BB10 aus der BB World installiert? Das geht gar nicht. Weder technisch, da das Playbook noch kein BB10 hat, noch zeitlich.. Du hast allenfalls ein paar Android Apps für Playbook ausprobiert, wahrscheinlich sidegeloaded.

    Was BB zum Download bzw. Verkauf in der BB World für BB10 zulässt testen sie ja und wer wissen will, was läuft und was nicht findet entsprechende Listen z.B. im CrackBerry.com Forum.
    Geändert von tw_ (15.02.2013 um 19:53 Uhr)
    0
     

  13. 16.02.2013, 10:18
    #13
    Zitat Zitat von Turkishflavor Beitrag anzeigen
    Schon mal die "70.000" Apps ausprobiert? Ich habe selbst ein playbook hier und ein Großteil der Android Apps funktionieren GAR NICHT, oder nur extrem schlecht!! Also, langsam oder stürzen ab!
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_248 aus geschrieben.
    die 70'000 sind für BB10, und das läuft auf Playbooks noch nicht. Was sollen solche Posts?
    0
     

  14. Zur Appworld hätte ich da generell mal ein paar Fragen:
    1) Woran erkenne ich eine native BB10-App im Unterscheid zu einem Android-Port?
    2) Sobald bei Operating System 10.0.0 (manchmal steht auch 1.0.0) steht, heißt das BB10-tauglich? Aber nicht automatisch native App?
    3) "Nutzer kauften auch" und "Nutzer sahen sich auch an" gibt es nicht? Fand ich im Playstore immer ganz hilfreich, um ähnliche Apps zu finden.
    0
     

  15. 1) Meines Wissens nach leider nur aus der Beschreibung bzw. Screenshots oder Kommentaren der Nutzer
    2) Ja und ja. Wobei man auch im Webbrowser, wenn man sich mit seiner BB-ID anmeldet, oben auswählen kann für welches der eigenen Geräte man die Auswahl einschränken will. Also wenn man oben z.B. Z10, Dev Alpha oder Playbook auswählt sieht man nur die Apps die damit jeweils kompatibel sind.
    3) Bisher nicht, soweit ich weiß
    1
     

Ähnliche Themen

  1. Gehen die Ultimate Ears triple.fi 10 VI beim Galaxy S ?
    Von zueros im Forum Samsung Galaxy S
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 12:59

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

BlackBerry woran erkennt man native apps

Liste sidegeloaded apps

alleinstellungsmerkmal blackberry 10

blackberry wie erkenne ich android apps

wie kann ich android apps auf blackberry 10 runterladen

android apps for bb10

bb 10 android apps

wie kann ich android apps auf blackberry 10 spielen

blackberry world app anzahl

blackberry os 10 playbook

blackberry 10 forum

android apps auf playbook

blackberry 10

Stichworte