Die australische Firma Kogan Technologies hat monatelang voller Stolz zwei günstige Modelle eines Android-Handys mit dem Namen "Agora" beworben, weltweit Bestellungen gesammelt und Auslieferung ab 29. Januar versprochen. Zwei Wochen vor diesem Termin kommt nun die böse Überraschung: die Hardware von Kogan Agora ist mit den zukünftigen Versionen von Android-Software womöglich nicht kompatibel und muss deshalb grundlegend überarbeitet werden. Ganz konkret wird Größe und Auflösung des Displays als mögliche Stolpersteine erwähnt.

Alle Vorbestellungen des Gerätes werden jetzt annulliert und das Geld wird innerhalb von 7 Tagen zurückerstattet. Die Entwicklung des Android-Handys wird aber nicht eingestellt. Der Gründer der Firma Ruslan Kogan hat in seinem Blog versprochen, so bald wie möglich ein zukunftsicheres Agora anzubieten. Mal sehen, ob und wann es klappt...

http://www.kogan.com.au/blog/2009/ja...ra-be-delayed/