OruxMaps OruxMaps - Seite 2
Seite 2 von 5 ErsteErste ... 23 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 91
  1. Noch etwas; warum verwendest du PNG und nicht JPEG? Lohnt sich die Qualität gegenüber dem Speicherplatz wirklich?
    0
     

  2. Habe mal eine ausführliche Testreihe gemacht und hatte den Eindruck, PNG's waren bei gleichem Speicherbedarf mindestens gleichwertig, meist eher besser JPG's. Und da dieses Format zudem mehr Möglichkeiten bietet (z.B. transparente Hintergründe wie bei GIF), habe ich für komprimierte Bilder auf PNG umgestellt.

    Und bei der Erstellung der Karten hat Fireworks PNGs etwa 3x so schnell gespeichert, wie JPGs ... keine Ahnung warum ...
    0
     

  3. Also, mit Firefworks konnte ich keine Grafiken mit mehr als 10'000x10'000 Pixel erstellen, habe danach auf Photoshop gewechselt wo ich vorher nur Elements hatte. Hat gut geklappt Danke für deine Hilfe.
    0
     

  4. sorry4doppelpost

    Die ganze Arbeit hätte ich mir sparen können:
    http://www.pocketpc.ch/htc-desire/83...tml#post579667
    0
     

  5. Ich bin froh, hab ich die Arbeit gemacht.

    Ich hatte Ape@Map auf dem Windows Mobile mit Südtirol Karten. War ganz gäbig, aber nicht wirklich der Hit, was die Möglichkeiten betrifft.

    Ich werd die Android Version auch mal testen, bin mir aber fast sicher, dass sie den Akku wesentlich schneller leeren wird, als OruxMaps. Jose hat nämlich sehr viel investiert, was stromsparenden Betrieb betrifft.

    Zudem, wie du schon im anderen Thread geschrieben hast, braucht man wesentlich mehr Speicherplatz auf der SDcard. Die ganze Schweiz braucht bei Orux 3GB, bei Ape@Map reichen 3GB gerade mal für ein Segment ...

    Was mir bei Orux auch besonders gefällt, ist die Möglichkeit, den Track gleich vom Smartphone aus zu Everytrail hochzuladen.

    Werde mir die Android Version von Ape@Map mal am Wochenende anschauen, bin gespannt, was seit der Win Mobile Version alles verbessert wurde
    0
     

  6. Bei Ape ist einfach praktisch da er die Karten selbstständig auf dem PC findet und auf die SD-Karte kopieren kann. Die Bedienung gefällt mir aber nicht, weder am PC noch auf dem Handy. Liegt sicher an Java.

    Die Umliegenden Kantone von mir habe ich nun bereits für Orux umgewandelt.
    0
     

  7. Wie ist OruxMaps denn eigendlich bei riesigen ozif3 Karten?
    Kommt OruxMaps damit zurecht?

    Eine meiner Karten deckt ganz Tschechien und die Slovakei ab. Maßstab 1Pixel =3,15m, Größe war etwa 3GB glaube ich.
    Durch das OZI-Format kam mein PPC sehr gut damit zurecht (Partielles nachladen der Karte).

    Jetzt überlege ich auf Android umzusteigen, da mich Windows Phone abstößt.
    Ich bin mir jedoch nicht sicher, für die Software, die ich oft benutzt habe,
    0
     

  8. Vor den Ferien habe ich mir vorgenommen, einige Karten aus dem Zielland aufzubereiten, damit ich sie dann offline zur Verfügung habe, und nicht mit teuren Roaminggebühren downloaden muss.

    Hier gibt es eine Anleitung (danke Brotbuexe!), wie man mit dem Open Source Project Mobile Atlas Creator Karten für OruxMaps aufbereiten kann.

    Habe anhand dieser Anleitung mal ein paar Karten digitalisiert, geht sehr einfach aber dauert je nach Grösse der Karte ein paar Stunden.

    Grundsätzlich braucht es drei Programme auf dem PC, Java Runtime (haben die meisten wohl schon installiert) und die beiden in der Anleitung verlinkten Programme Mobile Atlas Creator und SQLite Library.

    Wichtig noch etwas zu den Einstellungen:

    - Bei Map Source eine geeignete Quell-Karte wählen, zum Biken z.b. die OpenStreetMap Cyclemap
    - Zoom Level: Ich habe mich für Zoomlevel 16 entschieden, entspricht in etwa einem Kartenverhältnis von 1:33'000, 17 wäre ca. 1:16'000. Der Zoomlevel beeinflusst natürlich die Dauer der Umsetzung, also vielleicht etwas rumprobieren
    - Bei Custom Tiles die grösste Grösse wählen (8192x8192)
    - Wie in der Anleitung erwähnt bei Settings -> Map Size die grösste Grösse wählen

    So kann man sich auf einfache Weise Kartenmaterial erstellen, und auf die SD Karte laden.

    Viel Spass
    0
     

  9. Waldi65 Gast
    Dank dieses hervorragenden Forums bin ich auf oruxmap aufmerksam geworden. Ich habe den Umstieg auf Android nach vielen Jahren Windows CE/Mobile vollzogen und bin mit meinem HTC Desire vollauf zufrieden. Das Gerät übertrifft alle Erwartungen, nachdem ich bei den letzten Umstiegen in WM immer wieder auf Probleme gestoßen bin, die ich gehofft hatte nicht wieder zu treffen.

    Einziger Wermutstropfen waren mein Fahrtenbuch und meine NAvigationssoftware für den Flieger, die es bisher für Android nicht gibt. Fahrtenbuch ist in Entwicklung und wird in Kürze verfügbar sein, also fehlte noch eine Navi-Lösung für die Luft. Als erfahrener OZI und OZI-CE (an dessen Verfügbarkeit für Android wohl auch schon gearbeitet wird) User kommt mir OruxMap da sehr gelegen.

    Habe gleich mal meine ICAO Karte mit OruxMapsDesktop konvertiert und bin begeistert. Tolle Features wie Karte in Bewegungsrichtung, drehende Karte mit Kompass, ... einfach genial!

    @Uwe aus Beitrag #15: kann es sein dass wir uns aus alten Ozi Tagen kennen? Ich tippe auf Uwe S. Wenn ja, darfst du dich gerne bei mir melden, vielleicht können wir uns dann über dein Vorhaben mit dem WePad und OruxMap austauschen.

    CU
    Waldi
    0
     

  10. Hallo,

    ich nutze OruxMaps zum aufzeichnen meiner Laufstrecken bin allerdings mit der Genauigkeit nicht wirklich zufrieden.

    Bei mir verläuft die Route so gut wie nie auf der tatsächlichen Strecke sondern immer einige Meter daneben.
    Wenns durch den Wald geht teilweise auch mit großen ausreißern von 30m und mehr.
    Dabei reicht es aber auch oft wenn nur auf einer Seite des Weges Wald ist.

    Ich habe diese Erfahrung mit OruxMaps, aber auch allen anderen von mir getesteten ähnlichen Apps gemacht.

    Das Handy habe ich dabei in einer Oberarmtasche verstaut.

    Ist die Genauigkeit bei euch ähnlich schlecht oder hat mein Handy
    (x10 mini) eine ungewöhnlich schlechte GPS-Genauigkeit?
    0
     

  11. Ich befürchte, das liegt an deinem Handy, bei mir funktioniert das Ganze auf 1-2 Meter genau, und zwar mit verschiedenen Handies von HTC und Acer ...

    swypo ergo tapatalkum
    0
     

  12. Mist das hatte ich befürchtet.
    Hab mich schon gefreut so ein kleines leichtes Gerät gefunden zu haben und keinen "Klotz" mitnehmen zu müssen.

    Bei einer Genauigkeit von 1-2m ist die Route bei dir also quasi immer auf dem Weg den du gelaufen/gefahren bist?

    Das fände ich genial
    Nur Schade das ich mir wohl doch einen Klotz besorgen muss -.-

    Ein aktivieren vom Datenverkehr bringt soweit ich weiß für die Genauigkeit 0 da die Mobilfunkdaten vom A-GPS nur für den ersten Fix sind.
    Ist mein Wissen da korrekt?
    0
     

  13. das ist so, A-GPS trägt nur zu kürzeren Fix Zeiten bei, d.h. die Satelliten stehen früher zur Verfügung.

    Und es ist tatsächlich so, dass meine Routen sehr genau den Weg wiederspiegeln, den ich gegangen bin, es kommt nie vor, dass der aufgezeichnete Weg weit vom effektiven weg ist.

    Aber ich würde vorher noch im Forum checken, ob andere X10mini User die gleichen Probleme haben. Falls nicht, könnte es auch ein Defekt des Gerätes sein.
    0
     

  14. Ich hab bereits einen entsprechenden Thread im X10 mini Bereich eröffnet.

    Die Einstellungen hab ich bisher immer auf den Voreinstellungen gelassen.
    Bringt es villeicht etwas die Einstellungen von OruxMaps zu ändern?
    Zb. Den GPS-Modus das Zeitintervall oder Wegintervall zu ändern?


    Das Mini hat ja noch Android 1.6.
    Ist der GPS-Empfang mit zb. 2.1 noch verbessert worden?
    0
     

  15. Meiner Meinung nach sollten die Grundeinstellungen ein gutes Resultat bringen. Aber Testen kostet ja nichts, also beim nächsten Mal die Parameter in die eine, dann in die andere Richtung verstellen und schauen, was es bringt.

    Die Android Version solle keine Rolle spielen, das verwendete Radio sollte immer akzeptable Resultate liefern. Und wenn das 'schwach' ist, sollten eigentlich andere X10mini User dieselben Probleme haben.
    0
     

  16. Hab heute mal auf einer Microsoft Virtual Earth Karte aufgezeichnet, und wie du sehen kannst, wird die Route ziemlich genau aufgezeichnet. Auf dem 1. ScreenShot sicher im 1m Bereich, auf dem 2. etwa 2m nach links verschoben.
    .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken OruxMaps-oruxmaps-01.png   OruxMaps-oruxmaps-02.png  
    0
     

  17. Wow das sieht ja Klasse aus.

    Von so einer Genauigkeit kann ich momentan nur träumen. Siehe hier:

    http://www.pictureupload.de/original...33_Feldweg.png

    http://www.pictureupload.de/original...00942_Wald.png

    Und ja ich bin jeweils auf den Wegen gelaufen^^


    Im X10 mini Forum bin ich bislang noch nicht schlauer geworden ob das bei dem Gerät normal ist oder nicht.
    0
     

  18. Hmm, diese Zick-Zack Route ist schon sehr ungewöhnlich, und es wäre wirklich interessant zu wissen, was für Erfahrungen andere X10mini User machen.
    0
     

  19. Ja, nur leider hat bisher niemand geschrieben wie seine Erfahrungen mit dem mini sind.

    Ich werde es jetzt aber zurückschicken, da es sonst zu spät ist.
    Das mini hatte seine Chance.

    Werd mir nun wohl leider doch ein schwereres Gerät zulegen müssen um ein vernünftiges GPS zu haben.
    0
     

  20. Zitat Zitat von kappoggo Beitrag anzeigen
    Werd mir nun wohl leider doch ein schwereres Gerät zulegen müssen um ein vernünftiges GPS zu haben.
    Ob das Gewicht hier weiterhelfen kann, kann ich nicht beurteilen

    Vorher sicher ein Bisschen einlesen und schauen, was für Erfahrungen andere machen. Der HTC Hero ist etwas grösser als das X10mini, aber damit habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht mit dem GPS Modul.

    Richtig Spass macht es aber wirklich erst mit einem grossen 800er Bildschirm, wobei die an der prallen Sonne auch so ihre Schwächen haben.

    Anbei mal für Leute, die Orux noch nicht kennen, ein paar ScreenShots von selber erstellten Karten (Mobile Atlas Creator, Microsoft Virtual Earth) ...

    Noch ein paar Angaben zum benötigten Speicherplatz auf der SDcard:

    Ganze Schweiz, ZoomLevel 07 bis 14 ca. 564MB
    Regionale Karten, ZoomLevel 15 und 16, (20 Stück für CH, z.B. Regio Bern) ca. 350-450MB pro Karte
    Lokale Karten, ZoomLevel 17-19 (z.B. Stadt Bern) 160MB

    So kann man problemlos die ganze Schweiz bis ZL14 jederzeit dabei haben, geht man nach Graubünden in den Urlaub, kann man sich die Regionale Karte dazu laden ... Oder man hat eine 32GB SDcard, da kann man 10GB für die ganze Schweiz problemlos mit sich rumtragen
    .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken OruxMaps-sds09.png   OruxMaps-sds11.png   OruxMaps-sds14.png   OruxMaps-sds16.png   OruxMaps-sds17.png  

    OruxMaps-sds19.png  
    Geändert von hpk (28.07.2010 um 08:27 Uhr)
    0
     

Seite 2 von 5 ErsteErste ... 23 ... LetzteLetzte

Besucher haben diese Seite mit folgenden Suchbegriffen gefunden:

oruxmaps

oruxmaps sqlite

oruxmaps androidoruxmapsdesktop anleitungoruxmaps anleitungoruxmaps forumOrux mapsOruxmaps swisstopoandroid wanderkarten schweizoruxmaps anleitung deutschwanderkarten schweiz androidwanderkarte schweiz androidoruxmaps schweizmoving map androidoruxmaps deutschoutdooractive karten downloadswisstopo androidoruxmapsdesktoptopo androidoruxmaps deutschland downloadmobile atlas creator oruxmapskarten erstellen google satellit oruxmaporuxmaps karten

Stichworte