WP7 Marketing WP7 Marketing
Danke Danke:  0
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. 25.07.2011, 20:28
    #1
    Hallo zusammen!

    Da in verschiedenen, englisch sprachigen Foren, oft berichtet wir, dass Handyläden der Provider und Fachmärkte oft nicht richtig über WP7 informiert sind, habe ich mir mal den Spaß erlaubt zu schauen, wie das so in Deutschland ist.

    Bis jetzt war ich in 2 Providerläden und einem großen roten Elektronikmarkt.
    Das Ergebnis war erschütternd.

    In einem der Providergeschäfte wurde mir erklärt, WP7 sei nur für Leute die viel mit Outlook arbeiten.

    Im Elektronikmarkt erklärte man mir heute, gewiss sagen zu können, dass "Windows 7" am sterben ist, da "die ja mit Nokia zusammen gegangen sind". Es wird dann ein Mischmasch aus Symbian und "Windows 7" geben. Hm, wenn Microsoft das früher gewusst hätte, dass Nokia WP7 schluckt...

    Einzig im T-Mobile Geschäfft wurde ich, von einer älteren Dame, wenigstens nicht davon überzeugt, dass WP7 nichts ist. Mir wurden zwar iOS und Android angeboten, aber im gleichen Atemzug auch WP7. Kenntnisse über das OS waren aber auch da nicht vorhanden.

    Vielleicht habt Ihr ja auch schon Erfahrungen in dieser Richtung gesammelt und möchtet diese hier teilen.

    Anschließend denke ich dass, hier der größte Handlungsbedarf seitens Microsoft besteht. Das OS muss einfach besser Promotet werden. Vorallem die Händler sollten hier besser informiert sein.
    0
     

  2. Schade, so kann ein noch so gutes OS sich kaum durchsetzen. Denn die allerwenigsten werden vorher intensiv im Netz recherchieren und die Vor- und Nachteile abwägen, die dieses System mit sich bringt. Die "normalen" Handykäufer und Vertragsverlängerer möchten mittels kompetenter Beratung zumindest das Gefühl haben, sich richtig zu entscheiden. Wenn aber schon darauf kein Verlass ist, wird WP7 sicher bald aussterben, auch ohne Nokia Müssen die Mitarbeiter in solchen Geschäften sich nicht regelmäßig fortbilden? Oder warum ist es möglich, dass es teils große Defizite (nicht nur bei WP7) gibt?
    0
     

  3. 25.07.2011, 20:41
    #3
    Also ich habe das auch schon öfters gemacht - fand ich sehr lustig. Einige reden von 800Ghz-Prozessoren, aber fast alle von Windows Mobiel oder Windows 7. Auch viele sagen, es sieht aus wie Windows, man müsste sich also nicht umgewöhnen
    Auch nicht schlecht war, als ich im T-Mobile-Laden einer Beratung an einem anderen Kunden zugehört habe. Der Telekom-Mitarbeiter meinte auf die Fragen des Kunden: Kann das Handy Flash? Ja! Gibt es Skype? Ja! Da ist doch schon vorprogrammiert, dass das Handy zurück gegeben wird.
    Bei O2 meinte einer, sie würden Windows Phones hassen und alle würden sich bereits abwenden - die OEMs und auch O2 und die anderen Provider. Bei Vodafone reden sie von 2000 Apps...

    Alles in allem eine einzige Katastrophe.
    0
     

  4. ...dazu gibt es schon einen recht ausführlichen thread:
    Handel schuld am schlechten WP7 Absatz?
    0
     

  5. 25.07.2011, 20:43
    #5
    Als ich im April mein WP7 gekauft habe, wurde es erstens nicht schlecht gemacht und zweitens wurde ich mit einer Frage an einen Kollegen weitergleitet, der auch schon ein WP7 hatte.
    Ich fand's OK.
    Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem LG-E900 aus geschrieben.
    0
     

  6. 25.07.2011, 20:45
    #6
    Ja es ist teilweise echt lächerlich. Ach ja mir wurde auch, auf mein Fragen hin, ob es kein Handy gibt bei dem ich keine extra App für Facebook, Twitter und Messenger brauche, erklärt, dass dies technisch unmöglich sei. Verschiedene Dienste, verschiedene Apps!
    Ich bin nicht mal in der Elektronik oder Verkaufsbranche tätig und weiß, dass es (bald) so was gibt
    Scheinbar gibt es Fortbildungen zwar verkaufstechnisch aber nicht Gerätetechnisch. Oder wie in den USA, die Händler werden gezielt von Google und Apple trainiert und forciert...
    0
     

  7. Zitat Zitat von brown78 Beitrag anzeigen
    Oder wie in den USA, die Händler werden gezielt von Google und Apple trainiert und forciert...
    Gut, dann müsste es Microsoft eben auch gezielt schulen... Microsoft sollte eben seinen meiner Meinung nach großen Vorteil von der direkten Facebook, Twitter etc. Integration mal bekannt machen. Und das kann man eben über Schulungen der Händler erreichen, die vll. dann auch mal kapieren das WP7 eine große Chance bei Jugendlichen hat. Schon alleine eben auch wg. der Facebook Integration...
    0
     

  8. 25.07.2011, 20:55
    #8
    Sorry, den anderen Thread dazu hab ich nicht gesehen.
    0
     

  9. 25.07.2011, 22:24
    #9
    Ich lasse mich nie in einem Laden beraten. Wenn ich ein Gerät fuer relativ viel Geld kaufe, dann beshaffe ich mir die Infos aus dem Internet und bilde mir dann eine eigene Meinung, als mir etwas von einem Mitarbeiter einreden zu lassen^^
    Mal unter uns: Wer laesst sich hier in einem Laden beraten? Es sind doch eher die ahnungslosn Frauen, die sich beraten lassen, weil sie keine Ahnung von Technik haben^^
    Sent from my OMNIA7 using Board Express
    0
     

  10. 25.07.2011, 22:48
    #10
    Ja leider ist es wirklich so, dass die "kompetente Fachberatung" an geistiger Vergewaltigung grenzt. Nicht nur im Mobile bereich. Das ist aber vermutlich die Folge vom im Handel informieren und über Preissuchmaschinen kaufen.
    0
     

  11. Und selbst die sind mittlerweile so schlau und suchen sich ein paar Youtube berichte dazu raus. Ich würde mich eigentlich gar nicht von jemandem beraten lassen, der an dem Verkauf etwas verdient, da besteht ja ein Interessenkonflikt. Beratung gehört out-gesourced . Der Verkäufer soll nur das gerät aus dem Regal nehmen und es in die Tüte packen. Und das trifft eigentlich auf alles zu, nicht nur auf smartphones. Ich denk da immer an die computerbild Werbung mit dem schmierigen Verkäufer.
    0
     

  12. 25.07.2011, 22:58
    #12
    Trotzdem sollte ein Verkäufer sich über sein täglich Brot informieren. Wo kämen wir denn da hin wenn mir ein Arzt ne Brustvergrösserung ansteht, obwohl ich ne Blinddarmentzündung hab. Weil er nur von den Vergrösserungen ne Ahnung hat?
    Sent from my 7 Mozart T8698 using Board Express
    0
     

  13. 25.07.2011, 23:31
    #13
    Ich mag den Vergleich
    0
     

  14. 26.07.2011, 07:42
    #14
    ...wie bereits in mehreren Threads zum Thema WP7 Marketing, öffentliches Bewusstsein, Beratungsdefzit im Handel usw. festgestellt wurde, hat Mircosoft hier ein ziemliches Problem.

    Das grösste Problem von Microsoft ist in meinen Augen, dass es kein wirkliches "Windows Phone" gibt. Für welches Gerät soll Microsoft werben? HTC, LG, Samsung usw? Bei Apple ist es klar: es gibt nur das iPhone. Also ist bei Apple die Message kar.
    Bei Android werben die Hersteller massiv für ihre diversen Modelle und die Provider hängen sich da dran. Für die WP7 Geräte dagegen werben die Hersteller mehr als nur halbherzig und die Provider haben daher kein grosses Interesse, auf eigene Kosten verstärkt Werbung für WP7 Geräte zu machen. Solange Microsoft es nicht schafft, die Hersteller und Provider in das WP7-Boot zu bringen, wird es kaum wirklich etwas mit WP7 werden. Ich kann mir vorstellen, dass Microsoft auf die Kooperation mit Nokia setzt, um über diese Schiene verstärkte Marktpräsenz zu bekommen. Falls das gelingt, werden sich auch die anderen Hersteller mehr für WP7 engagieren...
    0
     

  15. klingt logisch FTC

    @brown78: den vergleich muß ich mir merken
    0
     

Ähnliche Themen

  1. I'm a WP7
    Von Raptor04 im Forum Windows Phone 7 Apps
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 08:39
  2. [NAND][18.05.2011][WP7] XBmod WP7 ROM 1.10
    Von Geconvin im Forum HTC HD2 Windows Phone 7 ROM Entwicklung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 12:14
  3. Handywechsel (WP7-WP7): Backup?
    Von berner82 im Forum Windows Phone 7 Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 20:25

Stichworte