Hi Leute,

ich brauch was Portables demnächst. Auf jeden Fall kein Apple und kein Android...wen wunderts wenn ich hier poste. Bin schon relativ angetan vom Surface Pro. Allerdings finde ich das Surface Book fast noch interessanter...die Kinderkrankheiten seitens des Akkus werden ja hoffentlich in naher Zukunft gelöst.

Mal mein Anwendungsbereich:

Brauch das Dingens vorallem für meine Bachelorarbeit, die jetzt ansteht. Ansonsten wird es halt daneben im normalen Tabletbetrieb genutzt. Also keine großartige Bild oder Videobearbeitung o.ä.
Somit denke ich fahr ich mit nem System mit I5,4 oder 8 GB RAM, 128-256 GB SSD eigentlich ganz gut?!

Das SFB soll ja erst im 1. Quartal 16 kommen, das ist auch schon die Krux an der Sache, da ich es wahrscheinlich schon eher benötige.

Mit dem Release des SF 4 Pro könnte es gerade so klappen. Wenn ich dann allerdings ein Gerät habe, das sich monatelang mit Kinderkrankheiten rumschlägt, weiß ich auch nicht ob das der Weißheit letzter Schluss ist. Vorallem da ich ja auf etwas funktionierendes angewiesen bin. Zwar meist schon ein Stromanschluss in der Nähe, aber eben auch nicht immer.

Was ich an den beiden Teilen halt hart feiere ist der Stift. Das hat sonst in der Performance niemand anderes zu bieten oder?

Oder mach ich da mit den Klapp-Convertibles evtl. den besseren Deal ?

Sollte man bei den Yogas eher zu der Thinkapd-Reihe tendieren? Das waren Lenovotypisch ja eher die Arbeitstiere oder?

Oder sind die Dinger (COnvertibles allg.)einfach überteuerter "Schrott" und man sollte doch zum Ultrabook/Notebook tendieren? Da ich allerdings kein Tablet sonst bisher nutze, dachte ich mir, lieber einmal den Batzen Kohle auf den Tisch und glücklich werden...

Meine Anforderungen nochmal kurz zusammengefasst.
  • Win 10/8.1
  • min. I5
  • 4-8GB RAM
  • mind. 128 GB SSD
  • Gerne viele "Anschlüsse" - BT u.ä. werden ja inzwischen Standard sein oder? Gegen die Möglichkeit ne Simkarte reinzustopfen hätte ich auch nix
  • 12-14", gerne matt
  • gute Tastatur
  • 4:3 sollte zum Arbeiten angenehmer sein oder?
  • vernünftige Akkuleistung
  • Preislich max. 1500€ - gerne günstiger - gerne Studentenangebote


Vielleicht hat ja jemand aus diesem Bereich schon mehrere Geräte zwischen den Fingern und kann ein bisschen berichten...Diese Internet-Testberichte genieße ich immer mit etwas Vorsicht. Bin da aber für eurer Meinung nach gute Quellen selbstverfreilich auch offen.

Danke an alle Helfenden.

Grüße

Drainbread