hallo, allerseits.

ich bin schon länger auf der suche nach einer software, mit der ich problemlos barcodes scannen kann und die mich direkt (d.h. ohne verrenkungen) auf einen oder mehrere preisvergleiche bringt.

nachdem ich jetzt eine zeitlang versucht habe, eine praktikable software zu finden, bin ich auf mobiletag (download hier: http://m.mobiletag.com/go/tag_english) gestoßen und habe damit inzwischen nahezu den gesamten barcodierten hausstand verarbeitet

ergebnis (subjektiv!):
mobiletag ist der einäugige könig unter den vielen blinden tagging-tools.

warum?
für mich hat mobiletag folgende vorteile:

1. kostenlos
2. narrensichere bedienung
3. erkennt die wesentlichen barcode-typen:1d, 2d, qr, aztec,...
4. verarbeitet die codes automatisch durchweg sinnvoll
(d.h. ein qr öffnet den explorer, ein 1d führt zum preisvergleich usw.)
5. keine parametrierung nötig

es ließen sich bestimmt noch ein paar andere positive sachen finden, das sind für mich die wesentlichen.

es gibt auch nachteile:

1. datenbank im haushaltbereich (lebensmittel, haushaltchemie usw.) für einen deutschen nutzer kaum zu gebrauchen
2. etwas übung beim scannen nötig (das hält sich aber in grenzen...)
3. die datenbank gibt gelegentlich merkwürdige ergebnisse zurück.
(so ist das zeug, das ich mir in die haare schmiere, lt. der db ein becken fürs schlagzeug. gut zu wissen, weshalb es klimpert, wenn ich mir an den kopf patsche...)
4. tbc.

wenn man allerdings ein paar dinge beachtet, kommt man recht entspannt öfter mal zu brauchbaren ergebnissen.

tips:

barcodes sollten so eben wie möglich sein.

auf runden objekten (flaschen, tuben, kleinere dosen o.ä.) befindliche codes erkennt kein von mir getestetes programm ordentlich. wer sich da auf einen programmfehler versteift, liegt daneben.
der grund dürfte sein, daß die kamera eben keine laserabtastung hat. die krümmungen und verschiebungen kann die eine software besser, die andere schlechter ausgleichen. probleme haben aber damit alle.

kaum sorgen hat man mit auf ebener fläche gedruckten codes, die erkennt fast jede kamera problemlos.

genug licht

wenn man (auch am tage) probleme beim einlesen hat, kann man mal versuchen, mehr licht zu kriegen. lampen an, gardine auf, baum vorm fenster absägen o.ä. sind oft hilfreiche maßnahmen. letzteres bitte nur im notfall.

abstand halten

man ist versucht, so nah wie möglich an den code ranzugehen, damit der größer und (vermeintlich) schärfer wird.
klappt aber nicht.
der ideale abstand ist irgendwo zwischen 10 und 15 cm.

ruhige hand

das beste indiz dafür, daß mobiletag anfängt, den code als solchen zu erkennen, ist das beständige fokussieren des codes.
nun muß man seeeeehr ruhig halten oder kann den folgenden trick anwenden.

linsenöffnung kurz abdecken

ich hatte bei meinem touch hd immer wieder das problem, daß die sch.. kamera nicht scharf stellte. reset, programm an/aus und allerlei andere dinge halfen gar nicht. mal gings, mal nicht.
zufällig habe ich dann folgendes bemerkt:
wenn man die linse der kamera mal kurz verdeckt, stellt sie sich nach dem freigeben sofort und problemlos scharf. den finger davorhalten genügt schon.

klappt übrigens auch beim normalen foto prima.

barcodes sollten möglichst auf weißem grund gedruckt sein

wo immer verfügbar, sollte man einen barcode nehmen, der auf weißem grund gedruckt ist. die werden am besten erkannt.


wer noch weitere tips hat (meinetwegen auch gern zu anderen programmen dieser art), möge sie bitte im thread verewigen.
beste grüße.