Samsung Cloud Services werden ab Februar beschnitten Samsung Cloud Services werden ab Februar beschnitten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Ab 6. Februar 2018 sichert die Samsung-Cloud keine App-Einstellungen mehr. Bereits gespeicherte Daten werden nach dem 6. Februar vernichtet. Eine entsprechende Mail von Samsung erreichte mich heute.


    "Hallo, wir möchten Sie darüber informieren, dass die Dienstrichtlinie für Samsung Cloud geändert wurde. Ab dem 06-02-2018 gelten folgende Änderungen:

    Änderungen der Dienstrichtlinie
    - Änderungen: „App-Daten“-Sicherung in Samsung Cloud nicht unterstützt
    * Beispiele für App-Daten: Daten, die in einigen auf Mobilgeräten installierten Apps von Drittanbietern gespeichert sind oder für Einstellungen verwendet werden.
    - Nach dieser Änderung können Sie in Samsung Cloud keine App-Daten sichern oder vorher gesicherte App-Daten wiederherstellen. Kunden, die App-Daten sichern müssen, sollten hierfür Smart Switch oder die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen in der jeweiligen Drittanbieteranwendung verwenden.
    - Auch nach dieser Änderung ist in Samsung Cloud weiterhin die Sicherung und Synchronisation der folgenden Schlüsselelemente möglich.
    . Startbildschirm, App-Installationsdateien und andere Einstellungen im Mobilgerät
    . Einstellungen und Daten in Anwendungen von Samsung, wie Kontakte, Kalender, Internet und Samsung Notes
    . Benutzerdaten wie Fotos, Videos, Musik und Dokumente


    Vernichtung persönlicher Informationen
    - Betrifft: App-Daten von Benutzern, die Apps gesichert haben
    - Nach dieser Änderung werden wir unverzüglich Ihre zur Bereitstellung des Dienstes erfassten persönlichen Informationen vernichten. Wenn jedoch gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen eine Verpflichtung zur Aufbewahrung von Daten besteht, werden die Daten aufbewahrt und unmittelbar nach Ablauf des durch die aktuellen und anwendbaren Bestimmungen vorgeschriebenen Aufbewahrungszeitraums vernichtet."


    Customer Support
    2
     

  2. 22.01.2018, 21:56
    #2
    Ich persönlich nutze die Samsung-Cloud ohnehin schon lange nicht mehr, da sie schon bisher nur völlig unzuverlässig die App-Daten und Einstellungen gesichert hat. Beim Wiederherstellen (z.B. mit einem neuen Handy) war es immer Glückssache, ob es funktioniert oder nicht. Wer so einen mangelhaften Service bietet, MUSS irgend wann "untergehen". Noch dazu diese ständigen Fehlermeldungen: "Samsung-Cloud konnte Ihre Daten nicht sichern." etc.

    Also WENN Samsung etwas NICHT kann, dann ist es Cloud-Services !
    0
     

  3. Ich nutze die Samsung Cloud erst seit kurzem und ärgere mich, dass ich es nicht schon immer tat. Mein Google-Drive war nämlich voll und ich hatte Datenverlust am Handy. Jetzt wird immer alles in der Samsung Cloud gesichert. Ich find's super. Klar gibt's auch andere Cloud-Dienste, aber der von Samsung ist in meinem Samsung-Handy bereits vorab integriert, kostet nix und super easy einzustellen.

    App-Daten zu sichern hatte bei meinem Lumia und der MS-Cloud auch eher unzuverlässig funktioniert. Das liegt aber an den Apps! Sind die nicht so programmiert, dass sich deren Einstellungen in der Cloud sichern lassen, funktioniert das nicht. Weiß das von Kollegen die für Android Apps entwickeln. Die meinen, das ist heute noch alles Kraut und Rüben...

    Bei meinen Samsung Apps am S7 wurden die Einstellungen immer gut gesichert und die Sicherung meiner Bilder, Musik und Dokumente funktioniert einwandfrei und 100% zuverlässig. Sogar übersichtlicher und schneller als auf Google Drive.
    0
     

Ähnliche Themen

  1. W10M Home Cloud / My Cloud
    Von Jochen2003 im Forum Windows 10 Mobile Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:13
  2. Samsung Galaxy S7 - Unpacked Event am 21 Februar 2016
    Von aljee77 im Forum Samsung Galaxy S7
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2016, 07:39
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 16:54

Stichworte