W-Lan  / ASUS P525  / Sonstiges (MN6 ->Routen am PC) W-Lan / ASUS P525 / Sonstiges (MN6 ->Routen am PC)
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Hallo Zusammen

    Ich bin nun seit 2 Wochen stolzer Besitzer von einem ASUS P525. So Langsam finde ich ich mich mit dem Gerät auch immer besser zurecht.
    Mein Hauptproblem ist momentan noch das W-LAN
    Ich sollte hier vielleicht auch noch erwähnen, dass ich mir den W-LAN Router auch erst gerade eben gekauft habe. Grossartige Erfahrungswerte habe ich also noch keine (generell mit Netzwerken).
    Ich habe mich nun auch schon durch diverse Beiträge in diesen und in anderen Foren durchgearbeitet. Irgendwie will es aber nicht klappen.

    W-LAN

    1. Zuhause
    Aufbau: Kabelmodem-Router (D-Link DI524)-XP_Rechner (home)

    Die Verbindung zwischen Asus P525 und dem Internet funktioniert.
    Was aber muss ich einstellen, damit ich auf diverse Dateien auf dem Rechner Zugriff habe?

    2. Büro
    Aufbau Datenseitig: Server (Daten)- Ethernet-Switch - Laptop mit eingebauter WLAN Karte (XP-Prof)
    Aufbau Internetseitig: Router - gleicher Ethernet Switch- Laptop

    Im Büro würde ich mich gerne (wegen Skype) per W-LAN mit dem Internet verbinden. Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich eine Computer-Computer Verbindung einrichten, da ja kein Access Point vorhanden ist. Ist dies so korrekt, oder mache ich hier schon den 1. Fehler?

    Am PC:
    Ich gehe also zu drahtlos Netzwerke -> Rechtsklick auf Eigenschaften -> Drahtlosnetzwerke hinzufügen
    Dann vergebe ich SSID.
    Als Verschlüssellung habe ich WPA-None / TKIP eingestellt.
    Ich weise einen Netzwerkschlüssel zu.
    x Dies ist eine Gerät-zu-Gerät (Ad-hoc)-Verbindung

    Am Pocket PC:
    Ich gehe zu Netzwerkarten -> Neu hinzufügen
    Netzwerkname = SSID
    Verbinden mit Internet
    x Dies ist eine Gerät-zu-Gerät (Ad-hoc)-Verbindung
    Unter Netzwerkschlüssel: WPA-kein/ TKIP und den Netzwerkschlüssel

    So weit so gut (dachte ich).
    Die beiden Geräte wollen sich aber einfach nicht verbinden.
    Es sieht so aus als würden sie sich nicht mal sehen.

    Was nun?



    Off-Topic1 (W-LAN)
    Dies ist zwar kein Forum für diesen Punkt. Vielleicht hat aber einer von Euch den gleichen Router und kann mir weiterhelfen.
    Mein W-Lan Netz zu Hause ist mittels WPA-PSK / TKIP abgesichert. Ich habe jetzt gelesen, dass man den Netzwerknamen (SSID) noch verstecken sollte um noch mehr Sicherheit zu erlangen. Ich habe einen solchen Punkt bei meinem Router aber nirgends gefunden.
    Wie verberge ich bei meinem Router diesen Wert?

    Off-Topic2 (immer noch W-LAN)
    Kennt jemand ein Programm mit dem ich meine W-Lan Verbindung auf Sicherheit überprüfen kann?

    Off Topic3 (Navigation)
    Ich habe Mobile Navigator 6 installiert. Klappt auch alles wunderbar. Ich möchte nun aber meine Routen
    (fürs Motorrad) gerne am PC vorplanen und dann aufs Gerät übertragen.
    Ich habe nun das Programm TracCon gefunden, dass mir meine im MotorradTourenplaner2004 geplanten Routen für den MN umwandeln kann.
    Leider funktioniert dies aber nur bis zu Version MN5. Der MN6 meldet mir, dass er die Route nicht lesen kann.
    Kennt jemand ein anderes Programm mit dem dies funktioniert?


    Ist zwar ein etwas langer Beitrag geworden. Ich wollte aber am besten gleich alles hier reinschreiben. Hoffe es nervt sich keiner daran.

    Gruss Arnim
    0
     

  2. Zu Off Topic3 (Navigation)
    Diese Problem hat sich gelöst. auf der Seite www.tourentiger.de gibt es mittlerweile eine Beta-Version des TrackCon Programms. Dies kann auch die MN6 Daten schreiben.


    Zu 2. Büro
    Ein Kollege von mir meinte, dass es vermutlich daran liegt, dass mein Arbeits-PC eine feste IP hat (Er hatte mit einem Nokia Handy anscheinend mal das selbe Problem). Ich solle mal dem PocketPC auch eine feste IP Zuordnen. Nur wo mache ich das?
    0
     

  3. Hallo ABE,
    das ist ja gleich ein ganzer Sack voll Fragen wird aber schon werden, so schwer ist das mit WLAN in der Regel nicht.
    Zitat Zitat von ABE
    Was aber muss ich einstellen, damit ich auf diverse Dateien auf dem Rechner Zugriff habe?
    dazu musst du auf deinem Rechner einen Ordner erst einmal freigeben. Das geht sowohl auf WinXP Home als auch auf Pro. Du wählst einen Ordner aus, clickst rechts drauf und wählst auf "Freigabe und Sicherheit". Wähle "Diesen Ordner im Netzwerk freigeben" dann kannst du den Freigabenamen eingeben, also so, wie er dann vom PocketPC gesehen wird. Am besten was ohne Leerzeichen. Auch kannst du auswählen, ob in dem Ordner Dateien erstellt, umbenannt oder gelöscht werden dürfen, halt mit dem Häckchen bei "Netzwerkbenutzer dürfen Dateien verändern.".
    So. Dann kannst du auf dem PocketPC den Datei- Exploer öffnen und auf Menü>Pfad öffnen>Neuer Pfad... eingeben musst du dann den Netzwerkpfad, also \\COMPUTERNAME\FREIGABENNAME
    Den Computernamen findest du unter den Systemeigenschaften deines PCs. Also mit rechts auf das Arbeitsplatz-Icon clicken und dann zu Computername. Dort steht der und kann geändert werden. Die Beschreibung interessiert den PocketPC übrigens gar nicht.

    Zitat Zitat von ABE
    Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich eine Computer-Computer Verbindung einrichten, da ja kein Access Point vorhanden ist. Ist dies so korrekt, oder mache ich hier schon den 1. Fehler?
    das ist richtig. eine so genannte Ad-Hoc-Verbindung.

    Zitat Zitat von ABE
    So weit so gut (dachte ich).
    Die beiden Geräte wollen sich aber einfach nicht verbinden.
    Es sieht so aus als würden sie sich nicht mal sehen.
    Was nun?
    Mach mal folgendes: erstelle auf dem Laptop eine Ad-Hoc-Netzwerkverbindung, so, wie bereits geschehen. Gib aber auf dem PocketPC noch nichts ein, sondern lass ihn einfach mal nach WLAN-suchen. Er müsste dann das WLAN des Laptops finden und dir vorschlagen, sich damit zu verbinden. Dann benutzt er auch die BSSID des Laptops, ich glaube, die ist wichtig bei Ad-Hoc Verbindungen.

    übrigens, da du anschliessend ja wohl vom PocketPC über den Laptop in's Internet willst, musst du dann noch auf dem Laptop eine so genannte "Netzwerkbrücke" erstellen. Dazu gehtst du auf dem Laptop auf Systemsteuerung>Netzwerk- und Internetverbindungen>Netzwerkverbindungen, wählst deine LAN- und deine WLAN-Verbindung aus, clickst mit der rechten Maustaste drauf und wählst "Verbindungen überbrücken" aus. Dann kann der Traffic, der aufm WLAN erscheint, in's LAN rein. Frag aber euren Techniker, ob er damit einverstanden ist, nicht, dass du Ärger bekommst mit einem illegallen Ad-Hoc-WLAN in der Firma.

    Zitat Zitat von ABE
    Off-Topic1 (W-LAN)
    Die SSID verstecken ist eigentlich ehrlich gesagt mumpitz. Wer will, findet dennoch ganz schnell und einfach raus (Nimm etwa dazu MiniStumbler), dass da ein WLAN ist, und wenn du einen Namen wählst, der keinen Hinweis auf die Herkunft des WLANs gibt, ist doch alles ok. Meines beispwielsweise heisst nach meiner Hausadresse. Ob das Klug ist, weiss ich nicht, aber so weiss wenigstens der Nachbar gleich, dass es meines ist und wenn ich den Kanal belege, den er unbedingt haben will, kann er bei mir klingeln. Oder wenn ihm die Strhlenbelastung Sorgen bereitet oder sonst was ist. Ausserdem ist WPA2+TKIP eines der relativ sicheren Verschlüsselungsvarianten. Wenn du ein Passphrase wählst, was länger als 20 Zeichen ist (ich würde dir einen Satz empfählen wie "Meine Oma wurde 86. Sie wohnte an der Rüttistrasse". Ist einfach zu merken, hat Sonderzeichen, Umlaute, leerschläge und Zahlen. So etwas zu Hacken ist schon sehr sophisticated, wer das kann, der muss einen guten Grund haben, ausgerechnet in dein WLAN eidringen zu wollen.

    Zitat Zitat von ABE
    Off-Topic2 (immer noch W-LAN)
    Kennt jemand ein Programm mit dem ich meine W-Lan Verbindung auf Sicherheit überprüfen kann?
    nun, das kommt darauf an. WPA ist schon mal ein guter Ansatz. Wenn du mit Linux arbeiten kannst, nimm dir mal die Knoppix Distribution, da ist Airsnort, Aircrack etc, drauf. Diese Programme können WEP-Verschlüsselungen aufgrund deren Konzeptionsfehler brechen. WPA soll angeblich auch gehen, dauert aber ewig. Ich würde dir empfehlen, wie schon gesagt, ein möglichst langes und schwer zu erratendes (für Maschinen) Passwort zu wählen und es möglichst oft zu wechseln. Etwa jedes Wochenende oder auch nur jeden Monat, je nach dem, wie Paranoid du bist

    Zitat Zitat von ABE
    Ist zwar ein etwas langer Beitrag geworden. Ich wollte aber am besten gleich alles hier reinschreiben. Hoffe es nervt sich keiner daran.
    nene, ist schon gut so. Aber mach doch lieber mehrere Themen draus. Dann können andere, die ähnliche Fragen haben, diese und die jeweiligen Antworten leichter finden. Etwa ein Thema zum WLAN, eines zum Dateiaustausch, eines zur Sicherheit und eines zu MN6.
    0
     

Ähnliche Themen

  1. ASUS P525 mit viel Zubehör
    Von DavidPintscher im Forum Plauderecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 12:22
  2. Suche Shop mit Asus P525 im Angebot
    Von XDA Trion im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 09:35
  3. Asus 620 Probleme
    Von Gast im Forum Plauderecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 11:29

Stichworte