Kartendarstellung. Was amcht die geschwindigkeit aus? Kartendarstellung. Was amcht die geschwindigkeit aus?
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Gast
    nochmals grüetzi

    was macht eigentlich die geschwindigkeit der kartendarstellung auf einem PDA aus? also wenn ich navigiere habeich das gefühl das sich die karte langsam aktualisiert. sprich: fahrtrichtung, wendung der karte, etc. das kommt mir irgendwie "laggy" vor. wisst ihr was ich meine? mir ist shcon klar das die GPS signale alle 1 sekunde empfangen werden. aber das ganze hat glab damit nichts zu tun. stellt euch eine webcam mit 10fps vor...

    nun die fragen:

    1. kann man speedmässig was tun?
    2. wenn ja: schnelere CF karte, also mit 9mbit/s? nutze momentan die normalen 6mbit/s CF karten.
    3. mehr CPU leistung? habe einen asus maypal a620BT mit intel xscala 420mhz
    4. baudrate einstellung wohl nicht oder? 4800 ist ja standard für das NMEA protokol.
    5. sonstiges?
    0
     

  2. Hast du per Zufall den Mobile Navigator von Navigon? Der mag kaum nach... daher nehme ich lieber TomTom... aber jetzt noch zu deinen Fragen:

    1. kann man speedmässig was tun?
    - Nein. Wüsste zumindest nicht wie. Du kannst höchstens jegliche Zusatzfeatures deaktivieren... aber ich glaube kaum dass dies was bringt
    2. wenn ja: schnelere CF karte, also mit 9mbit/s? nutze momentan die normalen 6mbit/s CF karten.
    - Hm nein ich denke damit holst du leider auch nichts raus
    3. mehr CPU leistung? habe einen asus maypal a620BT mit intel xscala 420mhz
    - Ja dadurch wirds sicher besser... aber mit den heutigen Pocket PCs kann man damit noch nicht viel erreichen... in Zukunft aber sicher
    4. baudrate einstellung wohl nicht oder? 4800 ist ja standard für das NMEA protokol.
    - Nein das ist auch nicht nötig. Da die Daten eh nur Sekundenweise reinkommen.. ich habs mal getestet und musste sagen, dass ich keinen grossen Unterschied bemerkt habe... ich habe es mit einem eigenen Programm getestet und es kamen bei 4800 sowie auch höheren Datenraten gleich viel Daten rein...

    gruss marco
    0
     

  3. Gast
    Hast du per Zufall den Mobile Navigator von Navigon?
    Exakt!
    0
     

  4. Aha dann musst du dich daran gewöhnen
    0
     

  5. Hallo Gast

    Ich kenne Dein Problem und hatte mich auch schon des öfteren darüber aufgeregt. Ich habe das Problem wie folgt gelöst/gemindert;

    Die Geschwindigkeit des Kartenaufbaus hängt auch sehr damit zusammen, wie gross das Kartenmaterial auf der Speicherkarte ist. Zum zweiten hat die Grösse der Speicherkarte einen weiteren Einfluss auf die Geschwindigkeit. Nicht zuletzt ist natürlich auch die Signalverarbeitung des GPS-Signals ein weiterer Bremsklotz in der Darstellung.

    Nun aber mal der Reihe nach;

    Ich nehme mal an, dass Du das gesamte DACH-Material auf der Speicherkarte installiert hast. Im Falle von den meisten Navi-Programmen sind das immerhin zwischen 220MB bis zu deutlich über 300MB. Dieses Kartenmaterial muss ja auch noch verwaltet werden. Vergleiche diesen Umstand mit einem dicken Buch, in dem Du eine bestimmte Textpassage suchst. Hast Du jedoch eine Büchlein mit wenigen Seiten, so dauert die Suche nach der Textpassage deutlich schneller. Mit anderen Worten braucht der PDA für die Darstellung von grossem Kartenmaterial deutlich länger, da er das gesamte Material in nur einer Datei verwaltet. Du kannst versuchen, die Karte in kleineren Stücken auf der Speicherkarte zu installieren. Der Nachteil ist dann, dass Du keine weiteren Routen mehr planen kannst. In Deinem Falle sollte aber das Kartenmaterial der Schweiz ausreichen - da dieses in der Regel um die 20MB bis 25MB gross ist.

    Die Speicherkarte selber kann auch ein Bremsklotz sein. Es ist jedoch weniger die Geschwindigkeit des Datenzugriffs, sondern die grösse der Speicherkarte (CF- oder SD-Karte) selber. So hat eine 2GB-CF-Karte viel länger um eine Datei anzusprechen, wie z.B. eine 64MB-CF-Karte - auch wenn sie die gleiche Zugriffszeiten haben. Nimm wieder das dicke Buch und das dünne Büchlein zum Vergleich. Du brauchst wessentlich länger, bis Du das dicke Buch nur druchgeblättert hast - ohne dass Du den Inhalt effektiv liest. Da eine Speicherkarte mit einem FAT (File-Allocation-Table) arbeitet, muss sie sämtliche Speicherbereiche adressieren und durchnummerieren. Je grösser der Speicherplatz, umsomehr muss die Speichersteuerung adressieren - und vice-versa.

    Nun noch zum letzten Punkt - der Datenübertragung vom GPS-Empfänger. Es ist effektiv so, wie Du vermutest, dass es da gewisse Verzögerungen zu geben scheint. Das Signal wird wie in Deinem Falle alle Sekunde aktualisiert, aufbereitet und als Information ans Programm weitergeleitet, wo es dann in Form der Pfeildarstellung auf dem Display sichtbar wird. All diese Operationen brauchen Zeit. Den grössten Anteil daran hat jedoch das aktuallisierte GPS-Signal. Alles in allem braucht das Gerät also mehr als eine Sekunde, um Dir zu zeigen wo Du gerade bist. Verbessern kannst Du das nur, indem Du die Signal-Übertragung drastisch reduzierst. Wenn Du also schneller unterwegs bist, dann sollte die Übertragung in weniger als 1 Sekunde aktualisiert werden. So, nun kannst Du mit dieser zeitlichen Verzögerung auch noch die verspätet angezeigten Wendungen erkären. Vergiss nicht, dass Du z.B. auf der Autobahn innerhalb einer Sekunde bei Tempo 120km/h immerhin 30 Meter zurücklegst. Solltest Du eine Kurve schneller als in einer Sekunde nehmen, dann kann es durchaus sein, dass das Navi noch einige Dreh-Grade hinterherhinkt.

    So, ich denke diese Erklärungen sollte Dir genügen, um Dein Navi optimal einstellen zu können. Falls Du nachwievor Probleme hast, dann poste doch einfach nochmals.

    Gruss, @lex&er
    0
     

  6. Danke @lex&er hatte gehofft du hättest noch ein paar gute Tipps
    Das mit Kartenmatieral und Karte ist soweit klaro auch für mich Dachte zwar bis anhin bon der Grösser der Karte sei kein Unterschied merkbar. Kartenmaterial selber habe ich bei mir auch getrennt...

    Aber wegen der Verarbeitung der GPS Daten: An der Baudrate kann es ja nicht liegen korrekt? Es müsste schon am Gerät selber sein oder? Wenn ja wie kann man sowas allenfalls ändern?

    gruss marco
    0
     

  7. Gast
    danke für den informativen beitrag.
    das stuzt mich jetzt aber ein wenig. ich nutze bis jetzt eine 128MB CF karte und habe dort die komplette schweiz drauf. morgen wollte ich mir eine 2GB CF karte kaufen um alle navigon karten auf den speicher zu klatschen.

    davon sollte ich nun wohl die finger lassen oder?




    0
     

  8. Also so wie ich @lex&er verstanden habe, kannst du die 2GB Karte nutzen, solltest aber nicht ganze Europa als ein File auf die Karte speichern. Besser wäre die Schweiz separat, da du diese wahrscheinlich am meisten nutzt und die anderen entweder auch einzeln oder halt für die vereinzelten Auslandsfahrten alles in eine Datei...
    0
     

  9. blöde frage aber: der navigon merkt dann schon von selbst das wenn ich ein land verlasse, er die karte selber auswählen soll bzw. suchen, wenn ich alle länder einzeln speichere?
    0
     

  10. Zitat Zitat von flippy
    blöde frage aber: der navigon merkt dann schon von selbst das wenn ich ein land verlasse, er die karte selber auswählen soll bzw. suchen, wenn ich alle länder einzeln speichere?
    Ganz klar NEIN. Deshalb hat man die Möglichkeit, grössere oder kleinere Karten zu installieren. Eine kartenübergreifende Navigation ist - im Falle von TTN - nicht möglich. IMHO beherrscht nur Navigon dieses Feature - muss zuerst nochmals genau nachlesen.

    Die Speicherkartegrösse ist von entscheidender Bedeutung. Der PPC muss für das Datei-Lesen die ganze FAT konsultieren. Normalerweise merkt man diese zeitliche Verzögerung jedoch kaum, da das Auslesen der FAT innert Millisekunden geschiet. Dennoch kann es Matchentscheidend sein, wenn man diesen Zeitverlust auch noch eliminieren möchte. Entscheidender ist ganz klar die Kartengrösse, mit der man navigieren möchte. Falls Du Dich trotzdem noch entscheiden solltest die 2GB-CF zu kaufen, so kannst Du ja testweise das Kartenmaterial auf beiden installieren und hernach die Beobachtungen posten - ich wette, dass es, wenn auch nur minimal spürbare, Unterschiede gibt, die zulasten der grösseren CF-Karte gehen.

    Die Baudrate hat keinen Einfluss auf die Übertragungsgeschwindigkeit, da ein Datensatz die Länge von 4800Bauds gar nicht ausreizt. Ein Datensatz im NMEA-Format hat eine Länge von ca. 100 bis 150 Zeichen, der in Bits (16-Bit pro Zeichen) gerade mal 1600 bis 2400 Bauds in Anspruch nimmt.

    Den meisten Zeitgewinn holst Du effektiv mit der Senkung der Übertragungsrate heraus. Nachteilig wirkt sich das lediglich auf die Laufzeit der GPS-Maus aus, falls diese mittels Akku betrieben wird.

    SFSG, @lex&er
    0
     

  11. danek für die info.
    laut pocket.at ist länderübergreifendes navigieren möglich.

    eine andere frage: warum wird von microdrives abgeraten?
    0
     

  12. Merci @lex&er

    Länderübergreifendes navigieren: Ist damit gemeint, dass zwischen den Karten automatisch gewechselt wird oder dass man einfach zwei Länder als eine Karte abgespeichert haben muss? Ich nehme mal erstes an oder?

    Betreff Microdrive: Das Problem ist, dass dort eine Mechanische Speicherung erfolgt. Ist mit der normalen PC Festplatte zu vergleichen. Somit hast du etwas machanisches dabei was dann auch Fehleranfälliger ist und länger braucht bis es dir Daten lieferen kann. Die Schreibe muss ja zuerst beginnen zu drehen und dann muss die richtige Position gefunden werden etc...
    0
     

  13. achso ok danke
    habe mich nun für eine 512MB CF karte entschieden. werde dort folgendes draufklatschen:

    Schweiz
    Deutschland
    Frankreich
    Österreich

    dann hab ich immer noch ein paar megabytes wenn ich spezifische routen drauf machen will. wie macht ihr das so?
    0
     

  14. Also ich hab nur die Schweiz drauf. Wenn ich mal einmal oder zweimal pro Jahr ins Ausland gehe, schmeisse ich kurz das entsprechende Kartenmaterial drauf. So habe ich immer genügend Platz für Videos und Musik
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Geschwindigkeit bei Kontaktabfragen
    Von heho im Forum HTC P3600
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 08:23
  2. Qtek9000 TomTom5 Kartendarstellung
    Von 11xxl im Forum HTC Universal
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 15:48
  3. S 200 Erhöhen der CPU Geschwindigkeit
    Von Roszak im Forum Qtek Forum (PPC)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 23:34
  4. qtek 9100 geschwindigkeit
    Von gasser im Forum HTC Wizard
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 21:21
  5. SD Karte 512 Mb mit Geschwindigkeit von 200Mb/s !!!!!
    Von Schneider im Forum Plauderecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2004, 14:13

Stichworte