Musiktauschbörsen
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Hallo!

    Bin ein wenig im Stress, aber eine Frage brennt mir dennoch unter den Nägeln. Werde mich kurz halten:
    Ist der Download von *.mp3 Dateien in der Schweiz illegal? Oder betrifft das nur den Upload bzw. Weiterverbreitung (auch brennen etc.)?
    Bin mir eben nicht sicher.

    Danke, Gruess, Chris
    0
     

  2. Wenn Du ein Lied illegal herunterlädst, ist das eine Verletzung des Urheberrechts... ob nun in der Schweiz oder irgendwo.

    Illegal ist in dem Fall alles wofür nicht bezahlt wurde...
    0
     

  3. Also ist das Downloaden von den Tauschbörsen (z.B. Kazaa etc.) bereits illegal?
    Ich meine, wenn ich z.B. ein Lied vom Radio auf MIDI aufnehme, habe ich ja auch nichts bezahlt...
    0
     

  4. Zitat Zitat von Antares
    Wenn Du ein Lied illegal herunterlädst, ist das eine Verletzung des Urheberrechts... ob nun in der Schweiz oder irgendwo.

    Illegal ist in dem Fall alles wofür nicht bezahlt wurde...
    Sorry Antares, aber da liegst Du leider falsch.

    Nicht der Download ist illegal, sondern das Anbieten zum download - ist eine klitzekleine juristische Feinheit. Sonst dürften wir nicht einmal mehr unseren Videorekorder einschalten, um eine entsprechende Sendung aufzunehmen oder das Kassettendeck vom Radio trennen. Es kommt also immer darauf an, wer den Song verbreitet, anbietet, sendet etc.

    Der Tausch von MP3's ist auch in diesen Fällen illegal, wo ein Song nicht entsprechend für den freien Tausch freigegeben ist - dies ist aber in 99,9% der Fall . Du darfst also ohne weiteres eine eigene Komposition als MP3 zum freien Tausch anbieten.

    Einfacher ist es da bei Bildern oder Clips, die jemand selber geschossen bzw. aufgenommen hat.

    Alles klar? Zu weiteren juristischen Fragen gebe ich gerne Auskunft, soweit es mein Wissen zulässt

    @lex&er
    0
     

  5. Naja, da muss man einfach das Wort Tauschbörse vergessen
    0
     

  6. Nicht der Download ist illegal, sondern das Anbieten zum download
    Das ist genau der Punkt, wo ich mir nicht sicher bin:
    Machen sich nur die Leute strafbar, die die Files uploaden und somit anbieten oder auch die, welche die Dateien dann herunterladen?

    Gruess, Chris
    0
     

  7. Hallo xoph

    Im Falle von Kazzaa oder emule hast Du kaum die Absicht nur gerade Files oder MP3's herunterzuladen. Somit betreibst Du download und aber auch upload und bietest so die Songs zum Download an -> das ist illegal. Falls Du aber nur gerade Files downloadest, dann ist das erlaubt -> einschlägige Juristenmeinungen sprechen da relativ eindeutig.

    Nun sind aber, ähnlich wie in Deutschland, Bestrebungen vorhanden, die dahinzielen, dass auch der Download illegal und damit straffällig wird - ist aber erst Zukunftsmusik.

    Ich möchte hier gerne noch etwas präzisieren, damit keine Missverständnisse auftreten;
    Mit dem Download von Files ist nur gerade die private Nutzung, sprich das Anhören von Musik erlaubt. Es ist nachwievor illegal, davon Kopien zu erstellen und diese dann z.B. auf Datenträger weiter zu verteilen (sei es zum Tausch, Vermietung, Verkauf, Vorführung etc. pepe).


    Wenn Ihr die Disclaimer und Nutzungsbedingungen von Software einmal genauer durchlest - bevor Ihr sie auf dem "OK"-Button wie ne lästige Fliege wegklickt - , dann werdet Ihr feststellen, dass nirgends eine Bemerkung über die Annahme von Software vermerkt ist. Damit ist gemeint, dass ich Software von anderen druchaus annehmen darf. In den Nutzungsbedingungen steht dann hingegen, dass ich sie allenfalls als Raubkopie nicht installieren und nicht nutzen darf - wodurch der vorangegangene Schritt natürlich nutzlos wird. Im Falle von Musiktiteln müsste also jeweils am Beginn eine Nutzungsvorschrift erscheinen, die mich zum Anhören des Stückes auch berechtigt - tut sie das aber - bestimmt nicht

    Somit sei hier nochmals erwähnt,
    dass das Anbieten - egal in welcher Form - von Urheberrechtswerken nicht gestattet ist.
    die Annahme dieser Urheberrechtsstücke ist hingegen gestattet.
    die Nutzung der Urheberrechtsstücke muss allenfalls eingeschränkt sein, bzw. durch entsprechende Hinweise gekennzeichnet - gilt somit nicht für MP3's

    Alles klar?

    Gruss, @lex&er

    PS: Das erinnert mich an eine nette Anekdote aus meiner früheren Kindheit:
    "Meine Mutter sagte immer, dass ich nichts von fremden Leuten annehmen darf." - somit sei die Jugend an dieser Stelle ermahnt
    0
     

  8. Das heisst also, wenn ich mir mp3 files downloade und auf dem ipaq anhöre , ist das vollkommen legal?

    danke für die ausführliche erklärung! könntest du sie vielleicht noch auf einen gesetzestext oder ähnliches abstützen?
    vielen dank für die mühe!

    gruess, chris
    0
     

  9. Zitat Zitat von Xtoph
    Das heisst also, wenn ich mir mp3 files downloade und auf dem ipaq anhöre , ist das vollkommen legal?
    Ja

    Zitat Zitat von Xtoph
    ...danke für die ausführliche erklärung! könntest du sie vielleicht noch auf einen gesetzestext oder ähnliches abstützen?
    Gesetze sind antiselektiv, d.h. dass nur gerade Einschränkungen bzw. Verbote geregelt sind. Somit ist es gesetzlich nicht geregelt, ob man Downloads von MP3-Songs machen darf oder nicht. Ähnlich dem Umstand, dass z.B. nirgends geregelt ist, dass man z.B. einen Grashalm knicken darf oder nicht. Hätten wir in der Schweiz eine Angelsächsische Rechtslegung, dann wäre der Download von MP3's allenfalls geregelt.
    Somit kann ich Dir nur Links zu entsprechenden Gesetzestexten liefern, die das Anbieten bzw. das Bereitstellen von Urheberrechtstitel regelt; www.suisa.ch SUISA. Übrige Gesetzesregeln findest Du in den Sammlungen der Bundesgerichtsurteile.

    Ich denke aber, dass Du für das Rechtsstudium noch ein bisschen zu jung bist, um Dir ein entsprechendes Bild machen zu können. Das Studium der Jurisprudenz ist sehr komplex und nicht ganz einfach - deshalb kann ich Dir hier auch nicht einfach einen Schnellkursus in Rechtsauslegung o.ä. bieten. Für eine verbindliche Aussage würde ich mich an Deiner Stelle mit einem Juristen zusammensetzen, der auch über die entsprechenden Gesetzeswerke verfügt, um Dir die Thematik genauer auseinander nehmen zu können.

    SFSG, @lex&er
    0
     

  10. sind die mp3 files bei www.mp3search.com illegal???
    mfg räfu
    0
     

  11. Zitat Zitat von räfu
    sind die mp3 files bei www.mp3search.com illegal???
    mfg räfu
    Kann ich so auf Anhieb nicht sagen, da ich nicht weiss, wo der Server von mp3search.com steht und wer die Site betreibt. Falls der Server z.B. in Nowhereonien steht und die Regierung von Nowhereonien keine entsprechende Gesetze über das Anbieten von Files kennt, kann ich mir gut vorstellen, dass sich die Site-Betreiber dank fehlender Gesetze vor Ort in einem rechtsfreien Raum bewegen.

    Wie gesagt, dort wo Ihr MP3-Files frei downloaden könnt, macht Ihr Euch als Bewohner der Schweiz nicht strafbar.

    Alles klar? @lex&er

    PS: Falls sich jemand nun fragen sollte, wo Nowhereonien liegen könnte, so empfehle ich einen Blick in den Atlas. Wer es dort nicht findet, dem empfehle ich einen Blick ins englische Wörterbuch. Wer es dort auch nicht finden sollte, ... dem ist nicht mehr zu helfen - dann soll er/sie mich an-PN-en .
    0
     

  12. Zitat Zitat von @lex&er
    ...Falls sich jemand nun fragen sollte, wo Nowhereonien liegen könnte, so empfehle ich einen Blick in den Atlas. Wer es dort nicht findet, dem empfehle ich einen Blick ins englische Wörterbuch. Wer es dort auch nicht finden sollte, ... dem ist nicht mehr zu helfen - dann soll er/sie mich an-PN-en .
    Ach der Alex ist jetzt aber auch wieder etwas fies. Da "zündet" er den einen an, weil er keine Satzzeichen verwendet und selber lässt er sogar Leerzeichen zwischen den Wörtern weg

    Gruss Ingmar
    0
     

  13. Zitat Zitat von opitz_ingmar
    Ach der Alex ist jetzt aber auch wieder etwas fies. Da "zündet" er den einen an, weil er keine Satzzeichen verwendet und selber lässt er sogar Leerzeichen zwischen den Wörtern weg
    Wo denn ...?
    0
     

  14. nowhere on ...
    0
     

  15. 0