Olympia-Bewerbung von Leipzig ist gescheitert :( Olympia-Bewerbung von Leipzig ist gescheitert :(
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. habt ihr das gehört, die schweiz hat sich zwar nicht beworben ( ) aber irgendwie ist es sehr traurig, zumal ich auch in sachsen wohne (wo leipzig ist) und ich problemlos da hin kommen "würde"

    ... Mit Leipzig und seinem Segelpartner Rostock sortierte das IOC- Exekutivkomitee in Lausanne noch Rio de Janeiro, Istanbul und Havanna aus.
    ...
    Zur Wahl durch die IOC-Vollversammlung am 6. Juli 2005 in Singapur hat die Exekutive nur London, Madrid, Moskau, New York und Paris zugelassen.
    ...
    > web.de

    aber wir haben ja die Fußball wm, wenigstens was
    0
     

  2. Ey verbibsch

    Ich schätze mal, dass bei so vielen Bewerbern
    6 europäische Städte
    1 mal Nordamerika
    1 mal Mittelamerika
    1 mal Südamerika
    die eine oder andere europäische Stadt über die Klinge springen musste. In der Endrunde stehen nun nachwievor 4 europäische Städte, die auf eine Austragung hoffen dürfen, wobei man sagen muss, dass Metropolen wie Paris, London, Madrid oder Moskau namhafter sind als "Laiptsch". Der Grund dürfte also der sein, dass Leipzig nicht aufgrund seiner Ideen nicht zugelassen wurde, sondern aufgrund der potenteren Mitbewerber. Optisch stellte sich das in etwa so dar, wie wenn ein Fliegengewicht-Ringer eine Runde mit einem Sumo-Ringer der Oseki-Klasse antreten müsste. Der Fliegengewicht-Ringer mag zwar in seiner Klasse der Beste sein, doch spielen die Gegner einfach in einer anderen Gewichtsklasse.

    Zum anderen hast Du ja recht, dass Deutschland auch noch die Fussball-WM vor sich hat. Irgendwann kommt dann auch noch die Frage auf; "wer soll das bezahlen?". Getreu dem Zitat; "Schröders Eichel bleibt hart" darf man nicht auf Neuverschuldungen hoffen - die bei einem solchen Engagement nicht vom Tisch zu weisen wären.

    SFSG, @lex&er
    0
     

  3. Optisch stellte sich das in etwa so dar, wie wenn ein Fliegengewicht-Ringer eine Runde mit einem Sumo-Ringer der Oseki-Klasse antreten müsste. Der Fliegengewicht-Ringer mag zwar in seiner Klasse der Beste sein, doch spielen die Gegner einfach in einer anderen Gewichtsklasse.
    nunja, da magst du wohl recht haben, aber hat nicht der Präsident auch irgendwas davon gesagt, dass Olympia "kleiner" werden soll, damit eben auch kleiner Städte (Leipzig) chancen haben
    0
     

  4. Zitat Zitat von Basty_B
    Optisch stellte sich das in etwa so dar, wie wenn ein Fliegengewicht-Ringer eine Runde mit einem Sumo-Ringer der Oseki-Klasse antreten müsste. Der Fliegengewicht-Ringer mag zwar in seiner Klasse der Beste sein, doch spielen die Gegner einfach in einer anderen Gewichtsklasse.
    nunja, da magst du wohl recht haben, aber hat nicht der Präsident auch irgendwas davon gesagt, dass Olympia "kleiner" werden soll, damit eben auch kleiner Städte (Leipzig) chancen haben
    Kleiner ist hierbei relativ. Das IOC hat bereits 1998 festgelegt, dass maximal 10'000 Athleten an die Olympischen Spiele eingeladen werden. Rechnet man Betreuer, Trainer, Offizielle als Gäste dazu, musst nochmals rd. 5'000 Köpfe hinzurechnen. Diese Leute müssen auch noch irgendwo untergebracht werden - sprich im Olympischen Dorft. Hinzukommen noch Helfer, Sicherheitsleute, Journalisten, Organisatoren etc. Mit anderen Worten wächst eine Stadt bis und mit den Spielen um rd. 50'000 Personen an - Besucher und Gäste mal noch nicht hinzugerechnet. Solch einen Menschenpulk muss eine Stadt oder ein Gebiet auch erst einmal verkraften. Samaranch und neu auch Rogge haben damit nun gemeint, dass in erster Linie der Aufwand und die damit verbundene Personenanzahl "verkleinert" bzw. gestoppt werden soll. Ich weiss auch nicht, wie Leipzig einen solchen Massenansturm verkraften könnte. Im Falle der Megamillionen-Städte NY oder Moskau kommt es auf ein paar Personen mehr oder weniger auch nicht mehr an.

    Nimms nicht so schwer. Es gibt bestimmt auch noch ein Olympia 2016 und 2020. Bis dahin wirds dann vielleicht auch schon kein Deutschland mehr geben, sondern das gibts nur noch die EU (ab'r ohni d'Schwiz )

    SFSG, @lex&er
    0
     

  5. ...
    0