Hi zusammen

Ich bin zurück aus den Ferien. Konnte mein SPV in Ungarn mal testen, he he. Hat sich aber gut gemacht. Meine Kolleggen dort waren vom SPV begeistert.
Nach meiner Abfahrt hatte ich zuerst Probleme. Das SPV wechselte nicht ins österreichische Netz. Erst nach 2-3maligem Aus-Einschalten klappte es dann (ist mir bislang aber auch noch nie passiert, da ich oft über die Grenze gehe). Ab da klappte alles vorzüglich. Zuerst ins One-Netz eingebucht, dann in Deutschland blitzschnell ins T-Mobile-Netz gewechselt und zurück in Österreich wieder im One-Netz drin. Kaum an der österreichischen/ungarischen Greneze angekommen wechselte das SPV schon ins Vodafone-Hungary-Netz. Mit GPRS in Ungarn is leider nix, da Orange als einziger CH-Anbieter noch keinen GPRS-Vertrag mit einem ungarischen Anbieter hat Wird sich hoffentlich bald ändern. Das telefonieren und SMS-Verschicken funzte einwandfrei. Habe zwischendurch auch das eine oder andere Foto gemacht. Der Empfang ist im Vergleich zu den Motorolas, Siemens und Nokias besser. Das SPV schnitt praktisch überall besser ab, als die Konkurrenz. Egal ob im Freien, in Gebäuden, in Einkaufszentren oder sonst wo.

Mit Bergen is nix in Ungarn, wie man auf den Bildern sieht, aber sonst ein sehr schönes Land. Alle Fotos habe ich mit dem SPV gemacht. Zum Teil direkt aus dem Auto.

Auf dem Rückweg funktionierte das Wechseln von einem Netz in das Andere auch tadellos. Nur an der CH-Grenze wollte das SPV das Orange Netz nicht finden. Dort hatte ich wieder Mühe. Musste das SPV einmal aus- und wieder einschalten. Doch dann klappte es.

Fazit. Im Ausland macht sich das SPV nach wie vor sehr gut.







Gruss
SPV