Mini USB Festplatte Mini USB Festplatte
Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. Was haltet Ihr davon?

    Bin auf Ebay darauf gestossen und habe mir gedacht das sich diese Festplatte perfekt für die verwendung mit PPCs, die mit USB ausgerüstet sind ,eignet.

    Technische Daten:

    2.5" formschönes Gehäuse L128 x B 75 x H 12mm, ultraklein
    30 GB, 4500 rpm, Festplatte IBM-Hitachi, Fujitsu oder Toshiba
    Korpus aus Aluminium, Front Kunststoff
    passt in jede Hemdtasche, also Mobilität pur
    benötigt kein Netzteil, bezieht den benötigten Strom über den USB-Port, bzw. über den mitgelieferten PS/2 Adapter
    extrem Geräuscharm, da kein Lüfter notwendig
    unterstützt USB 2.0 (40 mal schneller als USB 1.1) bis zu 60 MB/sek., USB 2.0 Schnittstelle Voraussetzung
    abwärtskompatibel zu USB 1.1 läuft an jedem USB-Port
    inkl. USB 2.0 Kabel, Tasche, Treiber-CD (wird üblicherweise nicht benötigt, da Plug and Play)
    kompatibel zu Windows 98 SE / ME / 2000 / XP und Mac OS 9.0 oder höher (unter Mac nur USB 1.1)
    Neuware mit 24 Monaten Garantie

    Die Festplatte gibt es in 3 Versionen

    20GB 125.-- , 30GB 145.-- und 40 GB für 165 Euro
    0
     

  2. Tja, nur schade, dass mein iPaq kein USB-Host hat (zumindest kein Anschluss)....

    Aber diese HD's gibts auch beim ARPDatacon!
    Nicht ganz soo billig (ab 240.- CHF), aber wäre dafür auch schneller geliefert...

    Habe ich mal so entdeckt, wäre aber nichts für mich.

    Gruss
    Martin

    PS: Du interessierts dich doch für die 5GB PCMCIA-Platte:
    Ich habe mal ein wenig herum gestöbert und herausgefunden (wie meine Vermutung schon war), dass das Ding saumässig viel Strom zieht... Nur schon ein kleineres Microdrive braucht schon mehr Strom als die schlechteste Flash-Karte im Vergleich. Naja...
    0
     

  3. Cool ist das Teil sicher. Aber der Stromverbrauch... Könnten den Pocket PC recht beanspruchen...

    Müsste man mal testen können
    0
     

  4. Ich habe gestern eine 30 GB bestellt, mal sehen wie das klappt.

    Ich bastle gerade an einem Akku-Pack für meinen E-200 das ich an den Ladeport anschliessen kann. Wenn er fertig ist sollte es auch mit hohen Stromverbraucher klappen, die Akkukapazität beträgt 12Ah bei 5V.
    0
     

  5. Klingt interessant!

    @Harddisk: Gibst du Bescheid, wie deine Erfahrungen damit sind?

    @Akkupack: Ich habe auch mal eines gebastelt. War aber nicht so der Hit. Dokumentierst du deine Arbeit? Könnten wir ev. davon eine Anleitung hier eintragen?

    Gruss Marco
    0
     

  6. Klar, ich melde mich sobal ich die HD bekommen habe.

    Ich schick dir dann wieder ein kleines *.doc File wenn ich den Akku-Pack fertig habe.
    0
     

  7. Hey super da freue ich mich drauf! Bin gespannt!

    Merci und gruss marco
    0
     

  8. Hallo.

    Es wäre sehr schön wenn ich auch eine anleitung von deinem akku-pack erhalte (habe selber auch eins gebastelt funktioniert super aber reicht mir aber trozdem nicht, Betriebszeit). Das mit der festplatte ist auch interesant.
    Warte auf dein Projekt. Danke im vorraus für die anleitung.

    mfg Ergin Kücük

    Meine E-mail: ergin@nefkom.net
    0
     

  9. @kucuk2003

    Wahrscheinlich darf ich die Anleitung hier wieder veröffentlichen. Dann können wir alle uns ans basteln machen

    grüess aus der innerschweiz
    0
     

  10. @Marco

    Hab dir gerade die Bauanleitung gemailt.

    Bevor ich den Akkupack jedoch ausprobieren kann muss ich noch warten bis die Akkus geladen sind. Ich meld mich dann wieder wenn es soweit ist.
    0
     

  11. @kucuk

    Mit was für einer Spannung arbeitet dein Akkupack? 6 oder 4,8 Volt? Und wie gross ist die Kapazität deiner Akkus?
    0
     

  12. @PsAiKo

    4,8 volt und ca. 1300maH. Könntest du mir auch die Bauanleitung schicken wäre sehr erfreut?

    Ich habe schon einige anleitungen gelesen da steht immer mann muss eine diode einbauen. Ich selber habe das Akku-Pack nur mit einem kabel und stecker versehen und angeschlossen ohne eine diode funktioniert troztdem. Bei meinem iPAQ tut der ladelicht blinken. Wenn ich aber dir Diode einbaue dann tut es nicht laden. Brauche halt tipps.

    Grüße aus Deutschland
    0
     

  13. WICHTIGE INFO: Die Anleitung werde ichdieses Wochenende (Samstag) dank PsAiKo hier veröffentlichen!

    Gruss Marco
    0
     

  14. Das liegt daran das du eine zu kleine Ladespannung hast.

    Die Diode braucht man um den Strom zu begrenzen, bei deinem schwachen Akkupack geht dann logischerweise gar nichts mehr.

    Die Ladespannung sollte 6V betragen die Kapazität der Akkus kann man frei wählen aber ich empfehle mindestens 5Ah.

    Mein E-200 hat z.B einen Ladestrom von 2.4A (steht auf dem Ladegerät), das heisst ein 1300mAh Akku ist in ca. 30min entladen.
    0
     

  15. Hallo.

    Kann du mir sagen wo ich akkus mit 5Ah kriege, habe bis jetzt nur 3Ah gesehen darum. Ich will so machen 2x 5Ah akkus 4,8volt in Reiheschalten dann habe ich doch 10Ah bei 4,8volt (oder bei 6volt). Bei mir müsste der akku-pack doch 1stunde halten (iPAQ 3630 Standartakku) oder?

    Noch was hast du die Festplatte erhalten. Will ich mir vieleicht auch kaufen. Ich habe bei Ebay nachgelesen und da steht das es ab Windows98 funktioniert, wie willst du das hinkriegen das es bei PocketPC geht. Ich denke mal das du PocketPC2002 hast oder?

    Grüße aus Nürnberg
    0
     

  16. Tach... Nur schnell zu der Reihenschaltung. Bei einer Reihenschaltung erhältst du eine höhere Spannung (wird addiert). Um mehr Strom ziehen zu können musst du die Akkus parallel schalten. Dies führt aber zu der Gefahr, dass sich deine zwei Akkus schneller selbst entladen. Dies, weil die beiden Akkus nie exakt dieselbe Spannung haben und darum immer (wenn auch nur minimer) Ausgleichsstrom fliessen wird. Einmal in die eine Richtung, dann wieder in die andere.... etc... dabei wird natürlich immer eine Leistung über dem Drahtwiderstand verbraten. Wieviel das genau ausmacht weiss ich nicht, aber soweit die Theorie...

    Gruss
    Martin
    0
     

  17. Amen

    Ich habe meine Akkus im Elektronikfachgeschäft gekauft.

    Dort gibt es alles bis hin zu 80Ah, die wiegen dann aber mehrere Kilos und eignen sich dann nicht mehr für ein Akkupack

    Mein Akkupack funktioniert mit 5x 1,2 Volt Akkus die in Serie geschaltet sind.
    Kapazität 5Ah (Ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Gewicht)

    Die Parallelschaltung sollte theoretisch dann funktionieren wenn man alle Akkus im entladenen Zustand zusammenschliesst und das ganze dann als ein Akku auflädt.
    0
     

  18. @ kucuk

    Die Festplatte werd ich ca. am Mittwoch erhalten.

    Mein E-200 ist, im gegensatz zu den IPAQs , USB Host enabled.
    Einen Mass Storage driver für PPCs, ähnlich wie der von WinXP, findest du im Internet. Damit sollte es klappen.

    Um so eine Festplatte an deinen IPAQ betreiben zu können musst du dir zuerst eine USB Card besorgen, sonst geht nix.
    0
     

  19. @PsiAko

    Danke. Für die Antwort.

    Werde mal bei Conrad nachschauen da müsste es die Akkus geben.

    Wenn ich jetzt ein Akku-Pack mit 5Ah habe dann müsste mein iPAQ doch ca. 4-5mal so lange halten wie bei einem standart akku. Oder?

    Wenn mein iPAQ 3-4stunden hält dann muss es ja mit dem Akku-Pack ca. 15-16stunden halten. Ist ja krass. 8O

    Noch was ich müsste doch bei meinem iPAQ PCMCIA jacket, PCMCIA USB Adapter und die Festplatte dann müsste es funktionieren, also die Festplatte.
    0
     

  20. Ja, mit PCMCIA Jacket, USB Card und Mass Storage Driver sollte es klappen.

    Theoretisch würde die Laufzeit deines IPAQs ca. 10 Stunden betragen ob das auch in wirklichkeit so ist kann ich dir nicht sagen.

    Meine Akkus sind noch immer nicht geladen (die Ladezeit bei 5Ah beträgt ca. 48 Stunden ) wenn es soweit ist, werde ich meine Erfahrungen hier niederschriben.
    0
     

Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. festplatte an spv m500 anhängen
    Von rannallayna im Forum Orange Forum (PPC)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 14:45
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 17:20
  3. USB Festplatte an Pocket PC (Qtek 2020)
    Von PS im Forum Plauderecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.06.2004, 11:35
  4. Problem: Alte Festplatte futsch
    Von Dänige im Forum Plauderecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2004, 06:59
  5. mobile festplatte+pad
    Von snake im Forum Plauderecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2003, 02:02

Stichworte