Erfahrungen mit Buch verlegen lassen, Autor werden? Erfahrungen mit Buch verlegen lassen, Autor werden?
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Hallo miteinander!

    Hat denn von euch schon jemals jemand sein Hobby zum Beruf gemacht oder sich zumindest ernsthaft überlegt zu tun? Ich überlege es nämlich gerade und weiß nicht, ob das eine gute oder schlechte Idee ist.

    Ich schreibe wirklich gerne Kurzgeschichten und habe mir deswegen überlegt, ob ich es nicht mal riskieren sollte und den Schritt Richtung Autor gehen soll. Seit einigen Jahren schreibe ich immer wieder auch als "Gastblogger" Kurzgeschichten für den Blog einer Freundin und habe auch hier von den Lesern gutes Feedback bekommen. Jedoch könnte ich mir nicht vorstellen Blogger zu werden und einen eigenen Blog zu führen. Auch das ausschließliche Schreiben im Internet könnte ich mir auf Dauer nicht vorstellen. Auch wenn wir in so einer digitalen und vernetzten Welt leben. Hier bin ich doch noch eher etwas altmodisch gestrickt. Und deswegen würde ich dann doch lieber mein Werk als gedrucktes Buch verlegen lassen.

    Jedoch ist es doch meist sehr riskant, wenn man sein Hobby zum Beruf machen möchte. Gibt es denn etwas das ich beachten sollte, wenn ich diesen Schritt gehe? Vor allem auch bei der Verlagssuche bzw. bei der Kooperation mit einem Verlag?

    Hat hier denn schon jemand Erfahrungen in diesem Bereich? Würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr mir eure Tipps geben könnt. Danke!
    0
     

  2. Habe leider keine eigene Erfahrung damit. Bei Amazon gibt es wohl ein Programm für verlagsunabhängige Autoren, vielleicht schaust du mal da nach.
    0
     

  3. Habe jetzt den Link gefunden: Amazon-Selbstverlag.
    0
     

  4. Das Hobby zum Beruf zu machen, halte ich nur für eine eingeschränkt gute Idee. Wenn, würde ich selbst versuchen meinen regulären Job auf Teilzeit zu reduzieren und versuchen mit der gewonnenen Zeit eine Selbständigkeit auf die Beine zu stellen oder dem Hobby mehr Zeit zu widmen. Gerade bei Büchern weiß man nie, welches Erfolg haben wird. Nicht mal die klassischen Buchverlage wissen das, weshalb die überwiegend auch nur Bücher verlegen, bei denen sie relativ sicher sind, dass sie erfolgreich sein werden.

    Wenn du die Zeit erübrigen kannst, schreib doch erst einmal dein Buch! Möglichkeiten das Buch verlegen zu lassen, wirst du finden. Zu den klassischen Verlagen ist das Verlegen im Selbstverlag eine Alternative, wobei dann nochmal viel Arbeit anfällt und viele Dienstleistungen dazu gekauft werden müssen. Oder man wählt als Mittelweg einen Dienstleistungsverlag wie den Novum Verlag, bei dem man unterschiedlich umfangreiche Pakete in Anspruch nehmen kann und sich dann um weniger oder nichts mehr selbst kümmern muss.

    Aber mach einen Schritt nach dem anderen, ohne fertiges Manuskript macht die Suche nach einem Verlag oder Verlegungsmöglichkeiten ja nur eingeschränkt Sinn.
    0
     

  5. Danke für eure Antworten!
    Das auf Amazon habe ich mir schon angeschaut, aber soweit ich das verstanden habe, kann man das Buch dann ausschließlich über Amazon vertreiben. Ich würde mein Buch doch sehr gerne früher oder später in einem Buchhandel sehen und das ist damit leider nicht möglich.

    Aber @wasserpudel: du hast vollkommen recht. Ich sollte zuerst einmal mein Manuskript fertigstellen bevor ich ans Buch verlegen und Autorenleben denke. Vielleicht ist die Umstellung von Vollzeit zu Teilzeit gar nicht so blöd. Das werde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen.

    Danke euch!
    1
     

  6. Zitat Zitat von 1312A Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten!
    Das auf Amazon habe ich mir schon angeschaut, aber soweit ich das verstanden habe, kann man das Buch dann ausschließlich über Amazon vertreiben. Ich würde mein Buch doch sehr gerne früher oder später in einem Buchhandel sehen und das ist damit leider nicht möglich.

    Aber @wasserpudel: du hast vollkommen recht. Ich sollte zuerst einmal mein Manuskript fertigstellen bevor ich ans Buch verlegen und Autorenleben denke. Vielleicht ist die Umstellung von Vollzeit zu Teilzeit gar nicht so blöd. Das werde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen.

    Danke euch!
    Also ein Manuskript solltest du schon mal bereit haben, bevor du überhaupt an die Berufung als Schriftsteller denkst. Wenn dein Manuskript mal steht, mal alle geeigneten Verlage raussuchen und die anschreiben. Lass dich aber nicht entmutigen wenn alles absagen kommen, im Gegenteil lass dir jeweils ein Feedback zukommen lassen weshalb sie dein Manuskript abgelehnt haben. Aus diesen „Fehlern“ lernst du. Glaub mir, die wissen schon von was sie reden Erfahrungen mit Buch verlegen lassen, Autor werden?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    0
     

  7. Wie sieht es denn aus bei dir, hast du denn schon dein Buch in deinen Händen oder suchst du noch nach deinen Infos ?
    Ich für meinen Teil zum Beispiel habe mir verschiedene Informationen gesucht wenn es um mein Beruf und Hobby geht.

    Ich habe nämlich einen Onlineshop und da verkaufe ich verschiedene Produkte.
    Natürlich muss man da immer dran sein wenn es darum geht, neue Kunden anzulocken und Geld zu machen.

    Das Thema Marketing ist sehr wichtig.
    Da habe ich auch bei*https://www.3wfuture.de sehr gute Leistungen gefunden und auch eine umfassende Beratung bekommen.

    Aber klar, man soll seine Träume verwirklichen.
    0
     

Ähnliche Themen

  1. Rückabdeckung drucken lassen - Erfahrungen? Wo?
    Von ChelseaSmile im Forum Nokia Lumia 820
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 12:08
  2. suche tweak für diamond-autor
    Von bandi30 im Forum HTC Touch Diamond
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 23:18

Stichworte