Sa. 23. Mai 2020 um 7:10

Review: Tile Slim (2020) Bluetooth Tracker getestet

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Tile hat auch den grössten  und gleichzeitig dünnsten Tracker in seinem Sortiment, den Tile Slim, einem Upgrade unterzogen. Nachdem wir nun schon den aktualisierten Tile Mate (2020) und den Tile Sticker für euch ausprobiert haben, stellen wir euch heute den Tile Slim (2020) vor. Tile stellt seit Jahren sehr erfolgreich Bluetooth-Tracker her. Das liegt vor allem daran, dass Tile mit als erste mit einem Crowd-Fundbüro aufwarteten. Auch der Tile Slim spielt hier natürlich mit. Doch der Reihe nach.


Tile Slim
Der Tile Slim (2020) Bluetooth-Tracker. Bild: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Lieferumfang und Hardware des Tile Slim (2020)

In dem kleinen flachen Karton ist eigentlich nichts weiter als der Bluetooth-Tracker selbst und die Garantiehinweise zu finden. Keine Anleitung, kein Zubehör. Noch nicht mal ein doppelseitiges Klebeband, um den Tile Slim an Gegenständen zu befestigen.

 

Das wasserdichte Bluetooth-Gadget ist 86 mm x 54 mm x 2.4 mm klein und wiegt circa 15 Gramm. Damit hat er die Ausmasse von herkömmlichen Kreditkarten und ist nur knapp doppelt so dick. Der Tile Slim (2020) passt bequem und unauffällig ins Portemonnaie. Natürlich kann er auch leicht in und an vielen anderen Gegenständen wie Notizbücher und Laptops, Taschen und vieles mehr.

 

Das schwarze Kunststoffgehäuse ziert das Tile-Logo vorne in der linken unteren Ecke und darüber sind drei Öffnungen für den Lautsprecher zu sehen. Die Kanten sind angeschrägt, so dass der Tracker sich leicht in die Kartenschlitze von Geldbörsen und ähnlichem schieben lässt. Auf der Rückseite sind einige regulatorische und produktionsspezifische Aufdrucke zu finden. Mehr gibt es nicht zu sehen.

 

Das Bluetooth-Modul im Inneren bietet nunmehr eine Reichweite von stolzen 61 m und der Lautsprecher ist im Vergleich zum Vorgängermodell lauter geworden. Der Klingelton ist somit deutlicher zu hören und erleichtert die Suche, wenn man sich in der Nähe des Tile Slim befindet.

 

Die fest eingebaute Batterie bietet eine Laufzeit von 3 Jahren laut Hersteller.

Bilder: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Tile Slim (2020) im Test

Der neue Tile Slim funktioniert ohne Probleme und wie erwartet. Wie alle Bluetooth-Tracker von Tile funktioniert er nur in Verbindung mit der kostenlosen App, die es für Android und iOS gibt. Hierin wird der Finder mit dem persönlichen Konto verbunden. Zudem kann er benannt, mit Foto (etwa des damit versehenen Gegenstandes) ausgestattet und der Klingelton kann eingestellt werden.

 

Tile
Preis: Kostenlos+

Soweit also nichts Neues. Die Taste des Tile Slim, sprich das Tile-Logo, dient wie bei allen Tile-Trackern zunächst dazu, die Koppelung mit dem Smartphone zu beginnen. Weiter ist sie als Fernbedienung verwendbar, um das Smartphone zum Klingeln zu bringen, wenn man dieses mal verlegt haben sollte. 

Die Taste des Tile Slim hat einen guten Druckpunkt und wird kaum versehentlich gedrückt werden. Das Logo ist schliesslich in die Geräteoberseite eingelassen und die Taste darunter muss durchaus gezielt gedrückt werden.

Kompatibel zu Alexa und Google Home

Zudem kann die Tile App neuerdings dank passender Skills mit Amazon Alexa und Google Home sprechen. Das heisst – nein, eigentlich sprecht ihr mit Alexa oder Google Home, aber die beiden Sprachassistenzprogramme können dann das Tile Bluetooth-Gadget finden und klingeln lassen. Das geht natürlich auch mit dem Tile Slim.

 

Auch der Tile Slim (2020) funktioniert mit dem relativ neuen Feature Tile Premium.

Tile Premium

Zunächst bietet Tile Premium kostenlose Ersatzbatterien für die Tiles, die austauschbare Batterien besitzen. Diese werden jedes Jahr kostenlos zugeschickt. Für den Tile Slim ist das also gänzlich uninteressant.

Die Standorte der registrierten Tiles eines Premium-Accounts werden nunmehr aber für 30 Tage in der App aufbewahrt, so dass man diese besser nachvollziehen kann. Zudem kann man mit Premium die Tiles unbeschränkt teilen und so einfacher mit der Familie oder dem Freundeskreis gemeinsam Suchen. 

 

Intelligente Benachrichtigungen wiederum erlauben Push- und E-Mailbenachrichtigungen, wenn man wichtige Gegenstände, beziehungsweise die Tiles daran, vergisst mitzunehmen. Das ist für das Lieblingskuscheltier genauso praktisch wie für die Hausschlüssel.

Zudem gibt es eine Premium-Kundenbetreuung mit einer exklusiven Chat-Hotline und eine Garantieverlängerung um drei Jahre.

 

Für Tile Premium fallen nach der 30-tägigen kostenlosen Testzeit 3,49 Euro bzw. SFr. pro Monat oder 34,99 Euro bzw. SFr. pro Jahr an.

 

So oder so funktioniert nicht nur das Auffinden des Trackers im Umkreis von 61 Meter sehr zuverlässig. Dank Community-Suchfunktion geht das auch weltweit. Alle installierten Tile-Apps suchen automatisch mit nach verloren gemeldeten Gegenständen mit Tile-Anhänger oder Tile-Funkiton. Denn manche Kopfhörer-Hersteller wie Bose, Sennheiser oder Skull Candy aber auch Laptop-Manufakturen wie HP haben unterdessen Tile-Funktionen fest verbaut.

 

Alle, die Tile nutzen, helfen nämlich bei der Suche nach verlorenen Gegenständen anonymisiert mit und melden der Plattform, wenn ein Tile, der zuvor als gesucht markiert wurde, in Bluetooth-Reichweite gesehen wurde. Doch auch so kann der Tile Slim dank des lauten Speakers gut gefunden werden, da er nicht nur auf dem Smartphone-Display angezeigt wird, sondern sich eben auch laut bemerkbar macht.

 

Der Lautsprecher lässt sich sehr gut hören, auch wenn er verdeckt wird. Ausgelöst wird dieser lediglich über die zugehörige App und den damit verbundenen Account. Das Passwort dazu sollte man also tunlichst nicht vergessen.

Preis und Fazit zum Tile Slim (2020)

Der Tile Slim kostet beim Hersteller 29,99 Euro bzw. SFr. einzeln (derzeit 24,99 Euro) und im Set mit zwei Slim und zwei Mates 109,96 Euro bzw. SFr. (derzeit 79,99 Euro). Wie immer variieren die Preise online stark von Shop zu Shop, so dass sich ein Vergleich durchaus lohnen kann.

Der verbesserte Tile Slim (2020) ist ein nützlicher Bluetooth-Tracker mit interessanten Features, wie wir sie schon von anderen Tile Produkten kennen. Die geringe Bauhöhe und das leichte Gewicht machen ihn sehr flexibel einsetzbar. Dennoch hat der Tile Slim mit über 60 Meter eine tolle Reichweite und einen vergleichsweise lauten Piepser. Schade, dass keine Lösung zum befestigen mitgeliefert wurde. Einen richtig guten Sticker etwas hätte ich durchaus für angebracht gehalten. Doch im Shop des Herstellers sind je zwei entsprechende Klebefolien zusätzlich zum Preis von 4,49 Euro bzw. SFr. zu erwerben. Vielleicht brauchen diese wirklich nicht viele, denn der Slim (2020) von Tile wird wohl dank seiner passenden Form eher in Portemonnaies landen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen