Sa. 30. Juli 2022 um 8:02

Review: Syncwire Magnetic Wireless Charger Mag360 im Test

von Yves Jeanrenaud 0 Kommentare

Um induktiv aufladen zu können, etwa mit dem Qi Wireless Charging Standard, braucht es neben Geräten, die das können, auch entsprechende Ladestationen. Wir haben uns den Syncwire Magnetic Wireless Charger angeschaut, der einen Schwanenhals-Ständer für MagSafe-kompatible Geräte bietet und einen Ständer kombiniert, der ebenfalls per Qi laden kann.

Lieferumfang des Syncwire Mag360 Magnetic Wireless Chargers

Im Paket mit dem Syncwire Magnetic Wireless Charger sind eine Anleitung auf Englisch, Französisch und Deutsch sowie eine Karte mit Tipps zu Aufladen und Garantieinformationen dabei. Weiter sind zwei selbstklebende Metallringe dabei, wenn man ein Smartphone ohne Apples MagSafe oder eine inkompatible Hülle benutzt. Zudem ist dafür eine Positionierhilfe aus Kunststofffolie mit aufgedrucktem Zentimetermassen und zwei runde Aufkleber enthalten. Ebenfalls ist im Lieferumfang des Syncwire Magnetic Wireless Charger ein 120 cm langes USB-Typ-C Kabel zu finden.

Hardware und Eigenschaften

Der Qi Ladeständer von Syncwire ist 143 mm hoch und wiegt 217 Gramm. Das Gerät ist nahezu vollständig aus weissem Kunststoff.

Die magnetische Ladeplatte am 12 cm langen und ab 7 cm frei biegbaren, gummierten Schwanenhals misst 59 mm im Durchmesser. In der Mitte ist ein Blitz-Symbol in einem Kreis, dass das kabellose Laden symbolisiert. Sie liefert induktiven Ladestrom nach Qi Wireless Charging mit bis zu 15 W. Damit sind die herkömmlichen 5 W und 7.5 W aber auch die neueren 10 W und eben 15 W Geräte deutlich schneller aufzuladen, ohne dass ein Kabel eingesteckt werden muss.

 

Die Basis des Syncwire Magnetic Wireless Chargers hat einen Durchmesser von 10 cm und ist 15 mm hoch. Hier findet sich ebenfalls ein Blitz in zwei abgerundete Klammern und der hellgrau aufgedruckte Herstellername Syncwire. Auf diesem Ladepad können maximal 5 W Qi Ladestrom erzeugt werden. Es ist explizit für True Wireless Earpod Ladeschalen gedacht, wie etwa die Apple AirPods oder die nothing ear(1).

 

Auf der Unterseite der Ladestation, die rutschfest und grau gummiert ist, finden sich die Kenndaten des Gadgets aufgedruckt. Die Vorderseite der Basis weist eine mehrfarbige LED zur Statusanzeige auf. Auf der Rückseite ist der USB-Typ-C Anschluss zu finden. Dieser nimmt Strom bis zu 30 Watt, 12 V mit 2.5 A auf. Liefert das Ladegerät, dass nicht im Lieferumfang enthalten ist, weniger Leistung, kann das magnetische Handy-Ladepad entsprechend nicht die vollen 7.5 W liefern.


Syncwire Magnetic Wireless Charger
Syncwire Magnetic Wireless Charger Mag360 mit Apple Airpods und iPhone. Bild: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Testeindruck zum Syncwire Magnetic Wireless Charger

Der Syncwire Magnetic Wireless Charger macht einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Nichts wackelt oder klappert. Alles passt ineinander. Das Gerät liefert den induktiven Strom wie angegeben, wenn man auch ein entsprechendes USB-Ladegerät mit mindestens 20 W anschliesst und ein USB-C-PD-Kabel benutzt, wie der Hersteller empfiehlt. Ist der Strom an, leuchtet die LED an der Vorderseite Grün und bei aktivem Aufladevorgang erscheint diese blau. Mit 15 W kabellosem Induktionsstrom macht das ganze auch richtig Spass.

 

Der stufenlos verstellbare Schwanenhals ist nützlich, wenn man das Smartphone während des Aufladens auch benutzen mag. So kann etwa Videotelefonie oder Streaming recht gemütlich am Magnetic Wireless Charger geschehen, ohne die Smartphone-Batterie gleich zu strapazieren. Allerdings ist das ganze für leichtere Handys gedacht. Das iPhone 13 mini etwa oder das Vorgängermodell iPhone 12 Pro funktionieren problemlos. Schwere Hüllen oder grosse Handys, etwa das Apple iPhone 13 Pro Max, können da schon mal die Position ungewollt nach unten korrigieren. Dennoch hält auch MagSafe, was es verspricht und kein Smartphone fällt vom Ladeständer einfach so herunter.

 

Die Ladefläche in der Basis des Ständers wiederum lädt ganz gut die Apple AirPods ab der zweiten Generation in ihrem Ladeetui auf und kann selbiges auch mit allen anderen kompatiblen True Wireless Headsets, die Qi-Laden unterstützen. Natürlich kann auch ein Handy auf die Ladebasis gelegt werden. Es bekommt aber dann eben entsprechend nur 5 W Ladestrom zur Verfügung gestellt.

 

Das alles klappt tadellos und ist in der täglichen Aufladeroutine eine deutliche Erleichterung. Das Handy und die Kopfhörer werden so einfach und bequem aufgelegt, ohne dass ein Kabel eingesteckt werden muss, und sind innert Sekunden erkannt, so dass der Ladevorgang beginnt.

Bilder: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Preis und Fazit

Im Handel ist der Syncwire Magnetic Wireless Charger Mag360 für 49,99 Euro bzw. SFr. zu bekommen. Der Hersteller selbst verkauft das Gadget unter der Produktnummer SW-WL686 derzeit sogar günstiger für nur 39,99 Euro bzw. SFr. So oder so gibt es drei Jahre Garantie auf das Produkt.

 

 

Der Syncwire Magnetic Wireless Charger ist für Apple iPhones ab dem iPhone 11 und Apple AirPods ab der zweiten Generation perfekt. Dank Qi-kompatiblem Ladepad bis 15 W und Apple MagSafe Halterung mit mitgelieferten Adapterringen funktioniert der Ladeständer auch mit aktuellen Smartphones anderer Hersteller tadellos. Auch andere Kopfhörer und True-Wireless-Earphones können mit dem 2-in-1-Ladeständer von Syncwire problemlos aufgeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen