Di. 29. November 2022 um 17:28

Review: Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC In-Ears: Auf den Wunschzettel!

von Yves Jeanrenaud 0 Kommentare

True Wireless Headsets gibt es nun seit einer Weile auf dem Markt und alle grossen Hersteller haben bereits ihre Modelle präsentiert. Auch Sennheiser hat mehrere Updates gebracht und nun mit den Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC In-Ears die Konkurrenz abermals deklassiert. Wir haben uns die kabellosen Kopfhörer nun für die Vorweihnachtzeit auf den Prüfstand geholt.

Lieferumfang der Sennheiser MTW 3

Die Momentum True Wireless 3 Earphones von Sennheiser kommen in einer schicken, textil-ummantelten Ladebox daher. Mit dabei ist ein Silikon-Ohradapter-Sets in vier Grössen (XS, S, M und L) sowie ein Ohrfinnen-Sets in vier Grössen (XS, S, M und L), ein kurzes USB-Typ-C-Ladekabel sowie Kurzanleitung und Sicherheitshinweise.


Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 MTW3
Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC In-Ears. Bild: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Hardware und Eigenschaften der Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3

Die Sennheiser MTW3 kommen in drei Farbvarianten daher: Schwarz, Graphit und Weiss. Wir haben die Version Graphit im Test vorliegen.

Gewicht und Akku

Die kabelloser Stereokopfhörer sind jeweils 5.8 Gramm leicht und kommen ohne Bügel oder Stecker aus. Sie sind nach Schutzklasse IPX4 gegen Spritzwasser geschützt und verfügen über integrierte Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 77 mAh pro Ohrteil. Zusammen mit dem Akku der Ladebox, die gerade mal 66.4 Gramm wiegt und einen Akku von 850 bis 950 mAh mit bringt, kommen die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC In-Ears auf Laufzeiten bis zu 28 Stunden. Allein die InEars selbst sollen für je sieben Stunden Musikgenuss ausreichen.

 

Zum Aufladen müssen die InEars nur knapp anderthalb Stunden in die Ladebox, wenn sie vollends leer sind. Sie werden übrigens schon nach zehn Minuten Ladezeit für eine gute Stunde Wiedergabezeit per QuickCharge aufgeladen. Sehr praktisch.

 

Das Ladecase wird nach oben ganz einfach wie eine Truhe aufgeklappt und verfügt auf der Vorderseite über eine Ladestands-LED sowie einen USB-C-Anschluss zum Aufladen in der Mitte. Es kann aber auch kabellos per Qi Wireless Charging mit Strom versorgt werden.

Design

An der Gestaltung der Ohrteile des Sennheiser MTW 3 fällt auf, dass sie, im Gegensatz zu vielen anderen, auch hochpreisigen, InEars auf dem Markt, über Ohrfinnen verfügen. Das sind hier Silikonringe, die am Körper des Stöpsels nochmals zusätzlichen Halt im äusseren Gehörgang bieten und diesen ausserdem zusätzlich verschliessen können. Damit ist eine bessere Abschirmung gegen Umgebungsgeräusche möglich und sie halten auch deutlich besser als beispielsweise die schon hervorragend sitzenden Bowers & Wilkins PI7. Damit das für möglichst viele unterschiedliche Gehörgänge passt, sind hier eben auch jeweils vier unterschiedliche Ring- und Ohr-Adapter-Paare mit im Lieferumfang.

 

Die InEars sind mehrheitlich Schwarz und verfügen über graphitgraue Rückseiten mit dem Markanten Sennheiser-Logo und einer kleinen, jedoch sichtbaren Öffnung eines der drei Mikrofone. Das Logo ist, bei genauer Betrachtung fällt das auf, nicht nur eingeprägt, sondern besteht aus konzentrischen Kreisen. Ein nettes Detail an dieser Stelle.

 

Auf der Innenseite sind vier Ladekontakte hinter dem Ohrstöpselteil sowie eine mehrfarbige Status-LED und der kleiner Buchstabe L bzw. R zu finden.

Sound-Treiber, Mikrofontechnik und ANC

Auch die MOMENTUM True Wireless 3 von Sennheiser setzen auf eine herausragende Klangqualität, in deren Mittelpunkt der Sennheiser True Response-Schallwandler steht. Der dynamische, in Deutschland gefertigte 7-mm Treiber bietet eine Lautsprecherempfindlichkeit von 107 dB SPL (1 kHz / 1 mW) und einen Klirrfaktor (THD) von weniger als 0.08 Prozent (1 kHz / 94 dB SPL).

 

Zur Telefonie und für die Smart Assistant-Funktionen des Smartphones gleichermassen sind gleich drei MEMS Beamforming-Mikrofone pro Ohrhörer verbaut, die zudem zur Reduzierung von Umgebungsgeräuschen genutzt werden. ANC, das active noise cancelling, also die aktive Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen, funktioniert auch hier durch die möglichst latenzfreie Analyse des Lärms um einem Herum und entsprechendes Gegensteuern. Die Mikrofone arbeiten in Frequenzen von 100 Hz bis 10 kHz.

 

Um auf das individuelle Hörprofil und den eigenen Geschmack abgestimmt die Musik wiederzugeben, kann auch die ANC-Funktion in der App personalisiert werden. Dazu auch später mehr.

Bluetooth-Verbindung und Codecs

Im Inneren der Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 In-Ears sorgt die Elektronik für eine Bluetooth 5.2 Verbindung der Klasse 1 mit 10 mW maximaler Sendeleistung. Dabei werden die Profile A2DP, AVRCP und HFP unterstützt. Dabei können bis zu zwei Geräte gleichzeitig verbunden werden. Man muss also nicht am Smartphone erst die Verbindung trennen, um die MTW 3 am Laptop zu benutzen.

 

Als Codecs kommen neben den grundständigen SBC und AAC auch Qualcomms aptX und aptX adaptive zum Einsatz. Damit ist auch aptX HD mit an Bord, sollte das Gegenstück den neuen Codec-Standard nicht unterstützen, der sich automatisch so anpasst, dass die MTW3 eine optimale Audioqualität oder Latenzzeit bieten. Je nachdem, welche Inhalte wiedergegeben werden passt sich so die Übertragung der Audiodaten an und variiert so den Kompressionsfaktor zwischen 1:10 und 1:5. Das Audioformat kann dabei eine Auflösung von 24-bit und eine Abtastrate von 48 kHz mit Datenraten von bis zu 420 kBit/s erreichen. Gleichzeitig berücksichtigt Qualcomm aptX Adaptive die HF-Umgebung. Wenn viel Funkverkehr herrscht, wird entsprechend die Datenrate auch reduziert, um Aussetzer und Verzögerungen entgegenzuwirken.

Diese hochaufgelöste Audiowiedergabe kam mit dem letzten Firmware-Update der Version 2.10.19 auf die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3.

 

Das High-Resolution Audio-Update gibt es seit ein paar Wochen erst und natürlich in der Sennheiser App.

Bilder: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Testeindruck

Zunächst einmal fällt an den Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC In-Ears das schicke, elegante Design und die hochwertige Verarbeitung auf. Alles passt, nichts wackelt oder knarzt. Alles wirkt wie aus einem Guss und passt einwandfrei zueinander. Die magnetische Halterung des Deckels der Ladebox schnappt gut zu und lässt sich gleichzeitig auch mühelos öffnen. Die InEars halten gut, ebenfalls magnetisch, in ihren Vertiefungen im Case und lassen sich dennoch leicht entnehmen, ohne das sie einfach herausfallen würden.

Tragekomfort

Im Ohr sind die Sennheiser True Wireless Earphones sehr angenehm. Selbst stundenlang getragen, gar witterungsbedingt unter Mützen, stören sie nicht. Klar, fast sechs Gramm sind zwar immer noch wenig aber dennoch spürbar, doch mehr, als dass man etwas im Ohr trägt, ist davon nicht zu merken. Die Ohren werden nicht wund oder schwitzen, die InEars drücken nicht. Wirklich toll!

Das ist hoffentlich mit den Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 für sehr viele Menschen der Fall, gerade weil die Ohrstöpsel und die Silikonringe um die InEars herum ausgetauscht und damit angepasst werden können. Man sollte nur nicht davor zurückschrecken, auch mal asymmetrische Grössen auszuprobieren. Nicht selten haben Menschen nämlich unterschiedliche Gehörgänge und wissen es selbst nicht mal.

 

Durch den guten Verschluss des Ohrs mit dem Silikonring und dem Silikon-Tip des MTW3 ist schon im ausgeschalteten Zustand eine gewisse Dämpfung der Umgebungsgeräusche zu bemerken. Das ist auch gut, denn so müssen die InEars nicht so laut aufgedreht werden.

Bedienung der Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3

Gesteuert werden die neuen InEars von Sennheiser über die berührungsempfindliche Rückseite der Ohrstöpsel selbst. Die Gesten der Touch-Steuerung kann in der App individuell belegt werden. In der Standardkonfiguration führt einmaliges Tippen am linken Ohrhörer zum Ein- und Ausschalten des Transparenz-Modus. Dieser bestimmt, wie viel wir von relevanten Umgebungsgeräuschen wie Sirenen und Sprache mitbekommen. Der rechte Ohrhörer angetippt pausiert Musik oder startet die Wiedergabe.

 

Doppeltes Antippen der Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC In-Ears wechselt zum nächsten Lied (rechts) oder zum vorigen (links), während drei mal antippen die Geräuschunterdrückung steuert (links) und das Sprachassistenzprogramm startet (rechts). Dabei kann je nach Smartphone und Betriebssystem sowohl mit Apples Siri als auch mit dem Google Assistant oder Amazon Alexa gesprochen werden.

 

Um die Lautstärke zu verringern hält man den linken Ohrhörer. Um lauter zu stellen, hält man den rechten Ohrhörer. Die Lautstärke wird, abhängig vom Endgerät, nur am Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 selbst, oder nur am Bluetooth Host dann verändert. Das hängt mit auch davon ab, welches Bluetooth-Profil wie unterstützt wird. Oft kann das jedoch auch im Smartphone-System selbst konfiguriert werden.

 

Jeder Steuerbefehl wird von einem akustischen Signal quittiert. Das ist sowohl bei manchen Befehlen Sprache, als auch vor allem Signaltöne. Leider können die Ohrhörer bislang nur Englisch für die eigene, eingebaute Sprachausgabe anbieten.

Klang der Sennheiser MTW3

Die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 InEars erzeugen, anders kann man das nicht sagen, mit einem überwältigenden Stereoklang mit kraftvollen Bässen, natürlichen Mitten und detaillierten Höhen. Egal was für eine Musikrichtung, Hörbuch oder Podcast, Film oder Game wir auf den MTW3 von Sennheiser anhören – alles klingt einfach gut. Sie übersteuern nirgends und die oftmals technisch bedingt wenig satten aber übermässig betonten Bässe von In-Ears sind bei den Sennheiser Momentum TW 3 erstaunlich kraftvoll. Dennoch wirken sie nicht überbetont, sondern fallen vielmehr im Vergleich etwa mit den schon sehr guten Bässen der Bowers & Wilkins PI7 besonders positiv auf. Es klingt so alles deutlich räumlicher und voluminöser. Fast so wie von sehr guten HiFi-OverEars, wie etwa den PX7 von Bowers & Wilkins oder dem Astro A30 Gaming-Headset.

 

Die Geräuschunterdrückung ANC ist bei den Sennheiser zudem atemberaubend. Für so kleine InEars erstaunlich hört man vom Lärm des Regionalzugs etwa einfach gar nichts mehr. Null. Auch ohne dass Musik läuft. Endlich in Ruhe pendeln im ÖPNV!

 

Wer es nicht so basslastig oder noch kräftiger mag, kann aber in der App sehr viel individuell anpassen.

Die Sennheiser Smart Control App

In der für Android und iOS kostenlos erhältlichen Sennheiser Smart Control App kommt die grosse Stärke der MOMENTUM True Wireless 3 nochmals zum Tragen. Nicht nur die InEars selbst, auch dessen Klangeigenschaften lassen sich hervorragend individuell anpassen.

Equalizer

Und zwar nicht nur mit einem einfachen, dreiphasigen Equalizer. Nein, darüber hinaus gibt es eine Vielzahl vordefinierter Presets für unterschiedliche Sound-Anforderungen und Musikrichtungen.

ANC und Transparenz

Natürlich kann auch die adaptive Geräuschunterdrückung (ANC) sowie der Transparenz-Modus per App gesteuert werden.

 

‎Sennheiser Smart Control
Preis: Kostenlos
Sennheiser Smart Control
Preis: Kostenlos

 

Als wäre das nicht genug, denn Mitbewerbsprodukte verbleiben zumeist bei diesem Funktionsumfang ihrer Companion-Apps, bietet Sennheiser noch mehr Personalisierung in Sachen Sound an.

Personalisiertes Hörerlebnis

Die neue Funktion “Individualisiertes Hören” passt das Klangerlebnis zusätzlich optimal an den individuellen Geschmack an: Durch einen geführten Test in der neuen Smart Control App lässt sich so ein massgeschneidertes Klangprofil erstellen. Dabei hört man seine Lieblingsmusik mit der App seines Vertrauens im Hintergrund und wählt in der App in mehreren Schritten jeweils aus drei Varianten diejenige aus, die einem am besten zusagt. Einfach und dennoch einfach grandios! Und es funktioniert sehr gut. Das eigene Equalizer-Profil kann so auf die unterschiedlichen Musik-Stile, die man hört (Häresie!), jeweils individuell angepasst und gespeichert werden.

Bassanhebung und Podcast-Modus

Der Equalizer verfügt zudem über einen extra Podcast-Modus für besser verständlichere Sprache sowie ein spezielles Preset für intensivere Bässe, das zusätzlich nochmals den Bass anhebt. Das klappt beides sehr gut und hörbar.

Soundzonen

Eine so bislang nur bei Sennheiser anzutreffende Funktion nennt sich Soundzonen. Damit können Bereiche auf der Karte angelegt werden, in denen automatisch die Klangeinstellungen per Geofencing angepasst werden. So kann man bis zu 20 unterschiedliche Zonen einstellen, vom Büro bis zum Fitnessstudio oder der Tramhaltestelle, in denen die entsprechende Konfiguration für die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 gelten sollen.

Auch dieses Audio-Geofencing klappt soweit sehr schön und ist eine nützliche Funktion, wenn man viel mit unterschiedlichen Einstellungen arbeitet.

Weitere Einstellungen

Klar können auch die Verbindungen zu Geräten, mit denen das True Wireless Headset gepairt wurde, in der App gemanagt werden. Neben Firmware-Aktualisierungen kann die App zudem auch die Smart-Pause und die automatische Anrufannahme einstellen. Ersteres bedeutet, dass die Musikwiedergabe unterbrochen wird, wenn man einen Ohrhörer aus dem Ohr nimmt. Letzteres nimmt einen Telefonanruf automatisch an, wenn man einen Ohrhörer aus dem Ladecase entnimmt.

Beides klappt tadellos.

Screenshots: PocketPC.ch / Jeanrenaud

 

Zudem kann die Dauer der Ausschaltautomatik und die Hinweistöne und Sprachansagen konfiguriert werden. Letzteres leider bislang nur auf Englisch.

Auch kann der verwendete Codec hier angezeigt und aptX adaptive aktiviert oder deaktiviert werden.

 

Die App selbst kann auch personalisiert werden, indem man Kacheln und Funktionen, die man nicht benötigt, ausblenden kann. Wer also beispielsweise sowieso auf die Soundzonen verzichtet, kann diese auch einfach wegschalten. Die sechs von Haus aus mitgelieferten Equalizer-Presets können auch wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, so wie die ganze App und die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 selbst auch.

 

Wer will, kann übrigens auch die Touch-Steuerung komplett ausschalten.

Telefonie und ANC

Auch das Telefonieren kappt mit den Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 tadellos. Man ist gut zu verstehen

Akkulaufzeit

Die Laufzeit der Akkus hängt natürlich stark von den Hörgewohnheiten, der Musiklautstärke und zudem der Umgebung ab. Ist es laut und geräuschvoll, braucht ANC mehr Strom. Ist viel anderer Funkverkehr im 2.4-GHz-Frequenzbereich vorhanden, muss aptX adaptive öfter umschalten und anpassen. Doch über sechs Stunden Musikgenuss kommt man eigentlich fast immer. Mit dem Akku des Ladecases sind zudem gute 28 Stunden durchaus realistisch und weil auch die Box wie die InEars selbst derart schnell wieder aufladen, kann man hier auch nicht mehr viel aussetzen.

Preis und Fazit zu den Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 ANC InEars

Die MOMENTUM True Wireless 3, kurz MTW3, von Sennheiser, gibt es seit Mai dieses Jahres mit einer unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) von 249,90 Euro bzw. 279.- SFr. zu kaufen.

 

Mittlerweile haben die Preise jedoch schon deutlich nachgelassen und sind fast ein Drittel unter dem Preis, der bei Verkaufsstart abgerufen wurde.

 

 

Um es ganz kurz zu machen: Für alle Audiophilen und HiFi-Fans, aber auch für alle anderen sind die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 einfach die derzeit wohl besten InEars dieser Preisklasse auf dem Markt.

 

Ein absolut umwerfender Sound, topp Tragekomfort gepaart mit einer guten Akkulaufzeit, herausragendem Design und modernster Bluetooth 5.2-Technologie sowie Qualcomms aptX adaptive Codec machen die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 zum optimalen Begleitern mit HighRes-Audio in unserem mobilen Leben.

 

Die tolle, intuitive App mit dem herausragenden Funktionsumfang ist zudem genau das, was man in dieser Preisklasse erwarten darf und bringt auch wirklich nützliche Features, vom Geofencing bis zur geführten Profilerstellung, mit.

 

 

Wer also noch das passende Geschenk für unter den Weihnachtsbaum oder auf den eigenen Wunschzettel sucht: Die Sennheiser MOMENTUM True Wireless 3 sind wirklich wärmstens zu empfehlen!

Video: Sennheiser

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen