Di. 11. September 2018 um 16:35

Review: MINT H Trackersystem getestet

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Der Hersteller MYNT ist für uns kein Unbekannter. Seine Bluetooth-Tracker haben wir ja bereits mehrfach getestet. Heute jedoch testen wir mit dem MINT H ein Trackersystem, dass ohne Bluetooth und Smartphone auskommt. Dafür ist der MINT H mit eigenem Funkmodul ausgestattet und Batteriebetrieben. Er kommt mit vier scheibenförmigen, ovalen Trackern, die ebenfalls mit Knopfzellen-Batterien ausgestattet werden. Diese sind auch im Lieferumfang enthalten. Für die Fernbedienung ist ein runder Ständer dabei.

Herzstück des MINT H ist nämlich die Fernbedienung, die vier Tasten mit Schlüsseln in den vier Farben enthält, die auch auf den Trackern zu finden sind: Lila, Grün, Rot und Blau.

Die Verarbeitung ist einwandfrei, wenngleich die Einzelteile etwas billig wirken. Sie halten jedoch gut und sind vergleichsweise langlebig.


Beim MINT H von MYNT sind die vier Tracker bis zu 30 Meter ansteuerbar und piepen mit

80 dB, so dass die Gegenstände leicht gefunden werden. Ob Schlüssel, Telefon, Fernbedienung, die Tracker lassen sich recht einfach daran befestigen. Entweder per mitgelieferter Schlüsselringe oder mit den mitgelieferten Klebepads.

Da die Tacker lediglich 7 Gramm wiegen und 4.9 x 3.5 x 1 cm klein sind, stören sie auch kaum am Gegenstand, den es wieder zu finden gilt.

 

Das Ganze funktioniert tadellos und so einfach wie nur möglich. Einfach die mitgelieferten CR2032 Batteriezellen einlegen und die Tracker befestigen. Die Fernbedienung wird mit zwei handelsüblichen AAA-Batterien versorgt.

Preis

Der MINT H kostet 29.99 USD und ist direkt beim Hersteller zu bekommen.

Fazit

Der MINT H ist ein praktischer Trackersystem, das auch ganz ohne Smartphone oder Tablett aus kommt und einfach zu benutzen ist. Dass die Tracker so leicht sind, ist ein klarer Pluspunkt. Die Neuauflage des MINT H hat übrigens sechs Tracker dabei und diese sind flacher sowie lauter.

 

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen